Réunion
Saint-Paul

Here you’ll find travel reports about Saint-Paul. Discover travel destinations in Réunion of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day19

    Nach Regen kommt Sonne

    April 24 in Réunion

    Aufgrund des Zyklons konnten wir leider nicht in den Talkessel von Salazie fahren, da die Straße gesperrt ist.

    Deshalb haben wir uns entschlossen für die letzten Tage doch nochmal entspannt zu machen und an die Westküste in die Sonne zu fahren.

    Unser Tagesablauf im Hotel Dina Morgabine sieht wie folgt aus:
    Aufstehen - Frühstück - Pool - Lesen - Schwimmen - Lesen - Wein - Lesen - MASSAGE - Schwimmen - Lesen - Abendessen - Wein - und wieder von vorne 😎
    Read more

  • Day4

    Kontrastprogramm

    April 9 in Réunion

    Da man jede Wanderung richtig (!!!) früh startet, da ab 10.00 Uhr bereits alles in Wolken gehüllt ist, schauen wir uns nachmittags die ersten Strände an.
    Ein richtiger Strandtag kommt aber erst...

    Für die nächsten beiden Nächte wohnen wir in der L‘Auberge au Pavé.
    Auch hier müssen wir erstmal durch gefühlte 189 Serpentinen den Berg hoch. Die Unterkunft ist nett, die Besitzerin sehr sympathisch und herzlich und der Ausblick grandios!Read more

  • Day5

    Badetag

    October 26 in Réunion

    Heute müssen wir uns erst einmal von den anstrengenden Wandertouren erholen. Nach einem schönen Frühstück auf der Terrasse fahren wir baden an die Westküste nach St. Paul. Am Strand angekommen, ist das Baden verboten wegen Haien 🦈 Auch am nächsten Strand nicht. Erst am 3. haben wir Glück. Ab dort sind Korallenriffe und man kann geschützt Baden und sich Sonnen 🏖 ☀️ Wir sind erleichtert , dass Suchen nach dem Strand und einer Parklücke ist sehr stressig, noch dazu überall Stau. Endlich können wir die Sonne genießen. Das Wasser ist klar und blau. Mit der Taucherbrille sieht man bunte Fische. Abends gibt’s Pizza 🍕Read more

  • Day10

    Badetag

    October 31 in Réunion

    Wir wollen heute noch einmal baden gehen und suchen nach einem schönen Strand wo man auch richtig schwimmen kann. Nach 40 min Fahrt finden wir einen schönen Strand 🏝 Hier gibt es ein langgestrecktes Riff, welches vor den Haien schützt. Das Wasser ist kristallklar, man sieht die bunten Fische schon mit bloßem Auge. Mit Taucherbrille sieht man wie sie sich um die Korallenriffe tummeln. Mittags müssen wir flüchten, es kommt eine dicke Regenwand. Wir fahren nach Hause und machen Bratkartoffeln. Rene springt bei Regen nochmal in den Pool. Morgen müssen wir zeitig aufstehen, wir wollen morgen die Wandertour zum Kraterrand des Vulkans machen.Read more

  • Day12

    Badetag

    November 2 in Réunion

    Heute machen wir eine Pause und gehen baden. Uwe kauft neue Taucherbrillen mit denen man besser Schnorcheln kann. Man braucht garnicht weit rein zu gehen, da sieht man schon bunte Fische wie aus dem Aquarium um die Korallenriffe schwimmen. Auch Seegurken, auf die möchte ich nicht drauf treten 😜
    Abends fahren wir nach Saint Pierre und gehen schön essen 😊
    Read more

  • Day85

    St Gilles Les Bains, Reunion

    March 29, 2014 in Réunion

    We arrives in Reunion at 8am. 28C and partly sunny. From the ship, the island was mountainous and rugged but also green and luxuriant. The shuttle bus took us to St Gilles Les Bains, a small resort on the coast. It was pleasant but not particularly photogenic. The island is a French dependency so the currency is the Euro. The town was full of cafes and restaurants. We walked to the beach and there were signs advising people not to enter the water because of the presence of sharks. After a while we returned to the ship and sat on the deck enjoying the views.Read more

  • Day15

    Whale watching

    October 3 in Réunion

    Was wir doch für ein Glück hatten....
    Schon gestern hatten wir nicht mehr sooft die Gelegenheit die Wale zu erspähen. Vor allem so aktiv wie Mr. Single Whale...
    heut morgen beim Frühstück sehen wir lediglich zwei Wale gemütlich vor sich hin schwimmen. Vielleicht hat der „Übriggebliebene“ jetzt auch jemanden gefunden 😍
    Ich hab schon bedenken, dass wir heut auf dem Boot keine Tiere zu Gesicht bekommen... das was wir bisher sehen durften ist auch irgendwie kaum zu toppen 🤷🏼‍♀️ und tatsächlich, dauert es etwas bis wir sie sehen... eine Mutter mit ihrem Jungen ☺️ ziemlich tiefenentspannt. Allerdings sind wir beeindruckt ob der Größe des Wals ...im Verhältnis zu unserem Schlauchboot 😳 und dann gibts doch einen Gänsehautmoment... die Wale unterhalten sich. Jeder der schonmal Free Willy gesehen hat weiß was ich meine!!!!
    Dann passieren wir noch eine Meeresschildkröte, die sich nicht wirklich für uns interessiert... und wirklich süß sind ein Rudel Delfine, die unser Boot kurz begleiten.... unglaublich 😃
    Auch die Bootstour an sich war Hammer... Kombi Schnellboot und Wellen - Achterbahnfeeling pur 😎 siehe Karstens Frisur
    Und Premiere: mir ist nicht schlecht geworden 💪🏻
    Nach dem ganzen Stress zieht es uns jetzt erstmal zurück an den Strand... keine Wolke am Himmel und 30 Grad...🙃
    Beim Mittagssnack sitzen wir gemütlich auf der Terrasse und ich fang mir neben ein paar fiesen Kalorien auch noch nen mega Sonnenbrand auf den Oberschenkel und Füßen ein 🙈 klasse 😂
    Ein Unglück kommt ja selten allein 😅
    Karsten meint ich bin jetzt ein Mischung aus blau weiß und rot - tricolore... in Anlehnung an die französische Flagge doch perfekt 🙈 na dann
    Heut Abend lassen wir es uns gut gehen und beenden den letzten Abend mit einem Cocktail... oder auch zwei ...
    Ich versuche einen Long Island ice Tea zu bestellen (so steht es in der Karte) der Kellner wiederholt brav meine Bestellung und ich versteh nur Bahnhof... ich wiederhole nochmal und er auch... Karsten fängt an zu lachen der Kellner meinte: löng ölööööö dsssdjgfjjh Rest haben wir beide nicht verstanden...
    wir bejahen und erhalten tatsächlich das gewünschte Getränk ... Prost auf den letzten Abend 😎
    Read more

  • Day13

    Highlighttour Tag 2

    October 1 in Réunion

    Pünktlich um 3.30 Uhr wird es unruhig im Camp....
    Wir haben gestern die Info erhalten, dass um 5.30Uhr die Sonne aufgeht... also nix wie raus aus dem Feldlager und rein in die nassen Schuhe...
    Aufgrund des steilen Aufstiegs schwitzen wir Bereits nach 5 Minuten 🙈 . Also ist es nicht schlimm, dass wir nicht alle Klamotten zur Verfügung haben... getrocknet ist über Nacht natürlich nix. Die Sachen liegen (un-) ordentlich im Rucksack und wiegen gefühlt 100kg. 🙄
    Hinter uns leuchtet der Piton de la Fournaise, der noch immer seine glutrote Lava speit...wir hätten bei Nacht hin sollen sieht von weitem schon gigantisch aus... über uns sternenklarer Himmel...könnte was werden mit dem Sonnenaufgang...🙃
    Ca. 60 Leute sind mit uns auf dem Weg... was eine seltsame Stimmung macht.... alle mit ihren Stirnlampen den Berg rauf...
    der Weg ist vom Rauhreif überzogen... Die Steine und Gräser sind Glitzern 😍
    Noch auf dem Weg nach oben zeichnet sich am Himmel die Morgenröte ab.... und da sind wir oben... wir sehen die Rauchwolke des Piton del la Fournaise im Licht der aufgehenden Sonne... die Berge rund um uns herum sind umspielt von Sonne, Farben und Wolken... was für ein Schauspiel!!!!
    Als dann noch glutrot die Sonne aus den Wolken kommt, ist der letzte verfrorene Abend vergessen... 😎
    Natürlich zücken wir wie alle die Kamera und versuchen den Moment für immer einzufangen... dann machen uns aber auf den Rückweg... wenn man sich nicht bewegt Ist es eisig. ❄️
    Die Sonnenstrahlen wärmen uns auf dem Weg zur Hütte. Bei Tageslicht erkennen wir jetzt erstmal die nächtliche Tour und fühlen uns wie bei Herr der Ringe... die weißen Wegzeichen unterstreichen das Szenario- weiße Hand von Saroman... oder so ähnlich.
    Ich sag noch, wir können froh sein, dass wir keine Hobbits sind, sonst müssten wir das ganze Barfuß ablaufen... ziehts mir mal wieder die Füße weg und ich glaub zu meinen blauen Flecken auf der linken Körperhälfte gesellen sich nun auch noch welche auf der rechten dazu... Aua das tat weh...
    Zurück an der Hütte stärken wir uns noch bei heißer Schokolade und Tee.
    Und der Abstieg geht dann ganz zügig... die Wege sind zwar wegen des gestrigen Regens noch etwas schmierig aber wir kommen heil runter... kaputt und glücklich machen wir uns jetzt ohne Umwege auf zur letzten Unterkunft...
    Urlaub.... Spa Hotel am Meer, Whirlpool im Zimmer, Pool vor der Balkontür... was will man mehr 😍
    Ahja... die Wale Baden bei uns vor der Liege... hab sie nicht gescheit erwischt... wird aber die Tage noch nachgeholt 😃 sind hier alle zwei Minuten unterwegs.
    Haie schwimmen hier übrigens auch... dürfen nicht ins Meer (für uns aber nicht schlimm)... jetzt gibts erstmal n Cocktail
    Read more

You might also know this place by the following names:

Saint-Paul, Сен Пол, سن پول رئونیون, סן-פול, サン=ポール, Sanctus Paulus, ساں پال, Сен-Поль, سینٹ-پال، رانوں, 圣保罗

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now