Romania
Bran

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
56 travelers at this place
  • Day10

    Bran

    July 29 in Romania ⋅ ⛅ 27 °C

    Angekommen in Bran, das Dracula Städtchen in dem Vlad III. Drāculea allem Anschein nach nie gewesen ist, änderte sich das Wetter schlagartig von heiss und sonnig in kühl und regnerisch. Wir beschlossen erst einmal hindurch zu fahren und erhaschten schon mal einen Blick aufs Schlösschen. Da uns ein Hüngerchen plagte, hielten wir an einem Restaurant an….der Ausstieg erwies sich als schwierig. Mittlerweile brach der Himmel komplett auseinander und es regnete wie aus Sturzbächen, teilweise prasselten Hagelkörner groß wie ein Daumennagel auf die Erde. Der Ernst der Lage sollte sich uns etwas später wieder zeigen, nämlich als wir beim Abendschmauß mit allen anderen Gästen gleichzeitig wieder eine dieser Notfallwarnungen inkl. Sirene aufs Handy bekamen. Man gewöhnt sich langsam daran aber erschreckt trotzdem jedes mal wenn diese schrille Sirene ertönt. Hier in Rumänien scheint zu funktionieren, was eines der wohlhabendsten Länder der Welt nicht auf die Reihe bekommt….seine Menschen im Falle einer Naturkatastrophe wirksam zu warnen. Während in Deutschland hunderte von Menschen das mit dem Leben bezahlen….rotieren Minuten später hier Einsatzkräfte mit schwerem Gerät und räumen Straßen und retten Menschen!!!

    Der schönere Teil des Abends war das wieder einmal tolle Essen….Schnitzel mit Käse überbackener Polenta Spiegelei und diese leckeren Würstchen und als zweites Mahl Eintopf nach rumänischer Art. Nicht verwunderlich dass wir es leider nicht schafften alles komplett zu verputzen….es standen 3 Portionen vor uns auf dem Tisch🙈

    Nachdem das Unwetter dann weitergezogen war, machten wir uns mit vollen Bäuchen auf den Weg….spontan entschieden wir dann dass heute der Tag für eine Übernachtung im Hotel oder Pension gekommen sei.
    Frisch geduscht und alle Geräte aufgeladen machen wir uns jetzt also auf ins Land der Träume ein paar hundert Meter weit entfernt von Schloß Bran.
    Read more

    Jan Auf Reisen

    klasse!

    7/31/21Reply
     
  • Day11

    Schloss Bran

    July 30 in Romania ⋅ ☀️ 24 °C

    9.30 Uhr vor Schloss Bran und es stehen ca. 50 Menschen am Eingang und möchten hinein…..wir waren soo froh dass wir online reserviert hatten und durchmarschieren konnten.
    Man könnte sagen dass das Schloss hält was man gehört hat….alles ist hier komplett auf den Tourismus ausgerichtet. Buchst du eine private Führung, werden dir Örtlichkeiten gezeigt die den anderen Besuchern verwehrt bleiben. Alles sehr aufgeräumt und mit Bedacht hergerichtet, die WC‘s würden in Berliner Cafés als gehobener Standard durchgehen. Viel zu beschreiben gibt es eigentlich nicht, wir haben es jetzt mal gesehen aber hätte auch nicht sein müssen.

    Jetzt gehts hoch zum wandern, wird bestimmt befriedigender😋
    Read more

  • Day167

    Dracula und andere Monsterchen

    September 14 in Romania ⋅ ⛅ 20 °C

    Nachdem wir uns 3 Tagen mit den Büsis die Zeit vertrieben haben suchen wir uns ein bisschen mehr Gruselfaktor. Das Schloss Bran gilt als Geburtsort der Geschichte Dracula. Der Autor lies sich durch das Schloss und die Geschichte des blutrünstigen Graf Vlad Zepesch inspirieren. Das der Graf nie im Schloss wohnte, sondern später die Königsfamilie ist für Dracula Fans eher sekundär.

    Das Schloss ist eine alte Wehrburg und hat einen märchenhaften Charme. Die noch lebenden Nachkommen der Königsfamilie, welche im Schloss aufgewachsen sind, fördern den Erhalt und die Ausstellung. Das hier genügend Gelder zur Verfügung stehen merkt man gut. Hübsch hergerichtet und interessante Infotafel lassen uns ganz vergesse, das es als Draculas Schloss gilt.

    So düsen wir in Richtung Brasov weiter, gar nicht verängstigt oder mit einem gruseligen Nachgefühl. Da kommt uns der Dinopark gerade recht :-) Einmal Gruselfaktor und unser inneres Kind frei lassen. Bei so viel Spass kommt uns der Dinopark vor wie ein Aufenthalt im Europapark. Zwar ohne Achterbahnen dafür mit vielen süss hergerichteten Dino's und kindergerechten Lehrmitteln. Da freuen sich die zwei Bünzlikinder.
    Read more

  • Day18

    Dracula unpacked

    June 3, 2019 in Romania ⋅ 🌧 18 °C

    After lunch we visited Bran Castle, aka Dracula's Castle. But how did it become so...
    Here's all the pieces to the puzzle....

    The castle is a medieval fortress built in 1382 in Bran Pass, a strategic location only metres from the border of Transylvania and Wallachia Provinces. Its main function was customs duty collecting and defending the border.

    Vlad Tepes III (Vlad the Impaler) was the King of Wallachia and famed for his favourite method of torturing his enemies by impaling them on greased poles, ensuring a prolonged death and a graphic display to any other invaders of their likely fate.

    Vlad's father (Vlad Tepes II) was admitted to the Order of the Dragon and was known as Vlad Dracul (dragon in Romanian), so his son became Vlad Dracula (son of Dracul).

    Vlad the Impaler only visited Bran Castle a handful of times with his father when he was young. The most time he spent there was 2 weeks... in the dungeon as a prisoner after he was captured by enemy forces.

    In Romanian mythology, the evil part of a dead person's soul (the Strigoi) doesn't leave the body until it is exhumed, and a wooden stake driven through the heart to release the spirit.

    Countess Elizabeth Bathory was a Hungarian noble woman, whose family ruled Transylvania for a time, who reputedly killed 650 young girls and bathed in their blood in an attempt to keep her skin young.

    Bram Stoker never visited Romania but took the bits he liked from all of the above, added a vampire and garlic, and Count Dracula was born ☺

    Stoker wrote that Dracula "inhabited a decaying castle in the Carpathian Mountains" - the Romanian tourism authorities in the 1970's thought Bran Castle fitted this description and encouraged the link in the pursuit of tourism dollars... which continue strongly to this day!
    Read more

    sam and bruce

    so amazing that you can access all these areas

    6/4/19Reply
    sam and bruce

    1st prize pic

    6/4/19Reply
    sam and bruce

    2nd prize pic

    6/4/19Reply
    6 more comments
     
  • Day261

    Bran

    June 28, 2019 in Romania ⋅ ⛅ 21 °C

    Bran Castle. Wir haben insgeheim mit einer ordentlichen Daracula-Vermarktung gerechnet, aber nichts Dergleichen. Die zauberhafte Burg präsentiert sich im Kontext seiner Geschichte und Bram Stoker wird nur am Rande erwähnt. Sehr gut!Read more

    D.O.T

    Nice pic 👍!

    6/28/19Reply
    Herbert Fürst

    Tolle Burg und herrliche Landschaft. Das Leben auf der Burg ist sicher entspannter als in einem Fass. Sicher im Fass findet man die Schlafstelle leichter, wenn man seinen ausgiebigen Schlaftrunk (Wein) "intus" hat.

    6/29/19Reply
     
  • Day274

    Zu Besuch beim Grafen

    September 9, 2020 in Romania ⋅ ☀️ 23 °C

    T: Nach unserem kleinen Ausflug ins Gelände ging es weiter in das schöne Städtchen Brasov. Wenn man in der Nähe ist, kann man die Stadt durchaus mal besichtigen. Die hübsche Altstadt ist auf jeden Fall einen Blick wert.
    Am bekanntesten ist die Stadt aber vermutlich aufgrund ihrer Nähe zum Schloss Bran, welches auch als das Dracula-Schloss bekannt ist.
    Da die Geschichte von Vlad III. Draculea ein paar Jahrhunderte her ist, ist nicht klar, ob der berühmte Vampir tatsächlich dort gehaust hat oder ob alles eine für Touristen inszenierte Show ist. Auf jeden Fall gibt man sich dort viel Mühe Touristen anzulocken, was das Ganze dementsprechend wenig schaurig macht.
    Fazit: schönes Schloss, schönes Anwesen, wenig Vampire 🤪
    Read more

  • Day5

    Vor Draculas Schloss...

    August 23 in Romania ⋅ ⛅ 20 °C

    Glaube er ist heute nicht zu Hause

    Michael Fahlbusch

    🧛‍♂️🧛‍♂️🧛‍♂️⚰️⚰️⚰️

    8/23/21Reply
    Tamara Fahlbusch

    Iär händ sicher alli viel z viel Chnobli ka. Drum het är scho früäh d Flucht ergriffä 😂

    8/24/21Reply
     
  • Day8

    Bran und Sinaia

    July 4, 2018 in Romania ⋅ ⛅ 19 °C

    Bernhard sein Vorschlag Schloss Bran,(das Schloss des Dracula) so früh wie möglich anzufahren, da im Laufe des Tages immer mehr Besucher kommen,hat sich bewahrheitet.
    Hier hatten wir den ersten Kontakt mit einer Griechischen Reisegruppe, sie waren echt Speziell.
    Von hier ging es weiter nach Sinaia da haben wir erst Fürstlich gespeist und dann das sehr schöne Schloss besichtigt,das beeinflusst von den Hohenzollern ist.
    Beim Kaffe am Schloss begegnen uns die Grichengruppe wieder. 🤔
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bran, Törcsvár, Slottet Bran