Romania
Hunedoara

Here you’ll find travel reports about Hunedoara. Discover travel destinations in Romania of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

80 travelers at this place:

  • Day22

    Hunedoara, home of fairy tale castles

    June 7 in Romania ⋅ ☀️ 25 °C

    We began the day with a walk around the star shaped citadel of Alba Iulia, known as Alba Carolina Citadel (fortress, fortification... the names seem to be used randomly!). It's the largest citadel in Romania and only contains museums, churches and grand buildings... and swathes of food stalls, cafés and souvenir stalls of course. It was never used for housing and is now used like a town square, for socialising and public events.

    We detoured to the town of Hunedoara, an industrial town formerly kept afloat by coal mining, now one of the poorest towns in Romania since the coal mines were shut overnight in 1990.

    Despite being surrounded by factories, Corvin Castle (1440) is a classic fairy tale castle with pointed turrets, drawbridge, moat and bear pit! The interior has been left mostly empty, but there are a number of rooms over various levels to explore, with plenty of information boards to explain the use and history of each room.

    We drove to Sibiu and did a late afternoon walk of the old town with Gabriel, before having dinner at a traditional Romanian restaurant.
    Read more

  • Day4

    BALKAN EXPRESS Party

    August 25 in Romania ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir haben unser 1. Etappenziel erreicht.
    Heute steigt die erste Party in Rumänien🇹🇩.
    Leider haben es nicht alle Teams hier rauf geschafft ... sah ja anfänglich bei uns auch ein ganz klein wenig wackelig aus☺️ ...
    ... aber er läuft ...

    Mega mit hier oben zu sein,
    der Weg war wieder recht steinig.
    #manmachtinsgesamtvielzuwenigblödsinn
    Read more

  • Day139

    Câpa Roşie - Transalpina

    September 14 in Romania ⋅ ☀️ 15 °C

    Reisekilometer 15.842 km
    Tageskilometer 104 km

    Der Morgen ist gleich mit Aufregung gestartet. Kaum konnten wir durch die verqollenen Augen schauen, glaubten wir diesen nicht trauen zu können. Da kam doch ein Geländewagen und hat UNSERE beiden Hunde mitgenommen.
    Erst haben wir noch gehofft, die werden jetzt ärztlich versorgt, kastriert, geimpft und bekommen dann eine Ohrmarke. Zumindest hatte uns der letzte Campingplatzbetreiber das so erklärt. Später haben wir mal dazu gegoogelt und dann waren wir uns nicht mehr so sicher. Dort stand was von 50 € Prämie pro Straßenhund. Richtig glauben können wir das allerdings auch nicht, weil dann dürfte es nicht mehr soviele freie Hunde geben. Es bleibt ungeklärt.
    Wir sind jedenfalls bei bestem Wetter die Transalpina gefahren.

    Die Panoramastraße DN67C Transalpina verbindet seit 1939 Siebenbürgen mit der Walachei.
    Die Straße ist auch als „Straße des Königs“ bekannt und wurde im 20. Jahrhundert von König Carol II von Rumänien saniert und für die Strecke durch die Parang Berge freigegeben. Die Transalpina ist die höchst befahrbare Straße Rumäniens, von der seit 2011 150 Kilometer komplett asphaltiert wurden.
    Die Panoramastraße ist weniger bekannt als die Gebirgstraße Transfăgărăşan, liegt jedoch 100 m höher. Der höchste Punkt ist bei „Pasul Urdule“ und liegt bei 2.145 Metern.
    Es gibt viele Sagen über die Transalpina. Eine davon besagt, dass die Panoramastraße durch die Anwohner selbst gebaut wurde. Je größer und reicher die Familie war, desto länger war angeblich das gebaute Stück.
    Aus anderen Quellen kann man entnehmen, dass die Deutschen während des Ersten Weltkriegs aus militärischen Gründen über die Berge gelangen mussten und deshalb eine befahrbare Straße erbaut haben. Jene Straße soll damals aus dem Gestein der umliegenden Berge gebaut worden sein, damit die deutschen Truppen Rumänien durchqueren konnten.
    Die Ersten jedoch, die, im Zuge der Draker-Kriege,  durch die Süd-Karpaten wanderten,  sollen die Römer gewesen sein.
    Was auch immer in der Vergangeheit dort geschehen ist… Fakt ist, dass es sich bei dieser Straße um ein Phänomen handelt, das mit aufregenden Serpentienen und fantastischen Ausblicken definitiv eine Reise lohnt und sowohl Auto- als auch Motorradfahrer in ihren Bann zieht.
    Profis, wie wir, fahren Touristenstraßen am Wochenende, da ist man nicht so einsam.
    Trotz des regen Verkehrs durch rumänische Touristen, lies sich die Straße gut fahren. Es gab abwechselnd gute bis sehr gute und richtig schlechte Fahrbahnen. Trotzdem durchgehend schön. Wofür haben wir schließlich 4x4 😁
    Noch bevor wir den höchsten Punkt erreichten, haben wir ein Plätzchen gefunden, wo wir der Meinung waren, hier wäre es gut für die Nacht. Wir haben direkt angefangen zu kochen und uns über den Ausblick gefreut bis ...
    Jedenfalls kam dann ein allein reisender Ossi aus Rostock in einem T3 4x4 und hat uns gefragt ob wir hier übernachten wollen, weil überall Schilder standen, Campen verboten von 22 bis 8 Uhr. Als wir bejahten, wollte er sich zu uns stellen. Hat er auch, bis er um 18 Uhr einfach weiter gefahren ist, ohne das er nochmal reingeschaut hat.
    Danach war Tina mehr als unsicher. Mit dem Ergebniss, dass der Fahrer keinen Alkohol zum Abendbrot trinken durfte.
    Außerdem haben wir unser Bargeld versteckt und nur soviel im Portemonnaie behalten, wie wir bereit waren irgendwelchen potentiell korrupten Bullen zu zahlen.
    Tatsächlich fühlte sich Dirk auch irgendwie ziemlich schlapp und etwas krank und ist nach dem Abendessen direkt eingeschlafen.
    Read more

  • Day7

    Der Morgen danach

    August 26 in Romania ⋅ ⛅ 16 °C

    Wunderschöner Blick und tolle Location mit Pool ! , den wir nach der heißen Anreise mit über 34 Grad mit Freude genutzt haben.
    Party und dann am Morgen danach der wunderschönste Sonnenaufgang der Rallye....

  • Day5

    Transalpina >>> Sibiu

    August 26 in Romania ⋅ ⛅ 23 °C

    Der Plan hieß „Schloß Dracula“.
    ABER, wir haben uns zusammen mit 3 anderen Teams auf den Weg über die Transalpina gemacht und mussten sehr schnell feststellen - es ist nicht zu schaffen.
    Im 1.Gang über Stock und Stein auf über 1.500m ü.N. rauf.
    Am Nachmittag dann,im Regen wieder herunter. Ziel SIBIU, ein trockenes Bett und eine heisse Dusche.
    ELVI immer im Auge.
    Und ... er läuft ...
    Read more

  • Day5

    ...der Morgen danach...

    August 26 in Romania ⋅ ⛅ 18 °C

    Die 1.Balkan Express Etappenparty am
    Pensiune Panorama in Rumänien haben wir pünktlich erreicht, und knitterfrei überstanden.
    Die Nacht war kurz und am Ende auch noch feucht. (Von Unwetter stand nix im Roadbook)😬

    Egal, am Morgen starten wir direkt mit Ziel Schoss Dracula zum 1.Pass auf über 1.500m ü.N. ...Read more

  • Day4

    Apuseni NP - Transsilvanien/ Party Time

    August 25 in Romania ⋅ ⛅ 21 °C

    4.Etappe: Tagesziele nach Roadbook
    (Nachsitzen vom Sa.):
    1.) be🙃a🤩CAVEMAN!
    Bärenhöhle - volle TouriGrütze!
    2.) GEAMANA Toxic Lake.
    Wilde Tour durchs Gelände zu einer mega Umweltsünde aus der Ceausescu-Ära. Giftiger Bergbau-Klärschlamm, ein ganzer Stausee voll davon!!!
    Unterwegs noch Eierschlacht mit der Crowd(#43#89#122) - die Karren sehen aus wie 🐷!
    Weiter über Hunedoara zur ersten TOUR-PARTY🤗🤗🤗.
    Read more

  • Day4

    Open air party, Transylvania

    August 25 in Romania ⋅ ⛅ 24 °C

    We arrived at the party location air horns blazing 📢 and set up camp next to our german friends from team 62 for some gullasch. The party was a flashback to the crazy 90’s. Now everybody knows cowboys party hard!! 🤠🔥🕺 unfortunately one of our cowboys lost his hat in the battlefield, therefor had to do a morning breathalyzer test in a cow costume as punishment... 🥃🐮Read more

  • Day4

    Auf dem Weg zur Party

    August 25 in Romania ⋅ ☀️ 29 °C

    Nach einer Fahrt durch die Berge mussten wir unseren Golf an einer gravel road stehen lassen, um zum Toxic Sea zu gelangen. Jetzt sind wir aber wieder on the road und auf dem Weg zur gemeinsamen Party mit allen anderen Rally Teams

  • Day4

    Treff Fete

    August 25 in Romania ⋅ ☀️ 25 °C

    Noch was chillen bevors losgeht 😊

You might also know this place by the following names:

Hunedoara, Județul Hunedoara

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now