Romania
Judeţul Caraş-Severin

Here you’ll find travel reports about Judeţul Caraş-Severin. Discover travel destinations in Romania of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

11 travelers at this place:

  • Day21

    Etapa a 21-a (2/2): Herkulesbad

    September 21 in Romania

    Auf dem Rückweg fragte der Zollbeamte, ob das in unserem 15 Liter Wasserkanister Alkohol sei. Wir lachten und boten ihm eine Kostprobe an. Er lachte auch etwas und wünschte uns eine schöne Weiterreise.
    Auf dem Weg zu unserem Nachtlager fuhren wir an sehr bekannten Schwefelquellen vorbei, an denen die Leute ihren Körpern vor dem Schlaf noch etwas Gutes taten. Obwohl es stockdunkel war, tümmelten sich noch viele Menschen in Badebekleidung auf der Straße. Wir ließen den Trubel hinter uns zurück und verbrachten unsere Nacht auf einem Picknickparkplatz direkt an der Straße. Eine sehr ruhige Nacht oberhalb eines Stausees erwartete uns.Read more

  • Day4

    Natur pur

    September 2 in Romania

    Weiter geht unsere Reise in das Rumänien welche alle Klischees erfüllt. Extrem schlechte Straßen und abgelegene Bergdörfer. Über Resita, Brebu Nou zu dem abgelegenem Dorf Ilidia. Hier mussten wir, zum Glück, zwangshalten, da die Straße aufhörte zu existieren. Die Dorfbewohner, wie auch alle Rumänen bisher, waren sehr freundlich und erklärten uns wie wir mit unserem Buggy in die Wildnis kommen. Gesagt getan los gehts. Es war fantastisch, wir versuchten zu baden aber der Gebirgsbach war zu kalt. Mein Pfefferspray, da ich Angst vor Bären und wilden Hunden habe fest im Griff, ging es ein paar Schritte zu Fuss. weiter.Bären und Hunde sind uns nicht begegnet. Wir befinden uns hier übrigens im Banat.Wieder zurück am Womo fuhren wir weiter diese chaotischen straßenähnlichen Trassen über Lugoi bis zur Donau Nähe Moldova, wo wir wieder einen sehr schönen Platz zum übernachten an der Donau fanden. 159 km in 6,5Std.Read more

  • Day5

    Einen Tag entlang an der Donau

    September 3 in Romania

    Am Morgen wurden wir durch starken Wind und Regen geweckt, wie erfrischend. Die Tage zuvor hatten wir über 30 Grad auszuhalten, grins. Wir fuhren entspannt an der Donau entlang. Wir erreichten das kleine Kloster Mraconia und bestaunten das in Stein gehauene Antlitz von König Decelbas, siehe Fotos. Weiter ging es zum ältesten Kurort Rumäniens nach Herculesbad wo wir auf dem Campingplatz Hercules strandeten, welcher von einem Netten Herren aus Köln betrieben wird . Hier genossen wir ein gutes typisch rumänisches Abendessen. Die sanitären Einrichtungen sind ok, allerdings ist es, durch die Nähe zu einer Straße nicht ganz leise. Übrigens achten Sie auf Ihren Tank, da die Tankstellen zum teil sehr weit auseinanderliegen und uns es 2 Mal passiert ist das wir keinen Diesel bekommen haben. Wir durchquerten die kleine Walachei. 115 km in 4,5 Std.Read more

You might also know this place by the following names:

Judeţul Caraş-Severin, Judetul Caras-Severin

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now