Romania
Oradea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

14 travelers at this place

  • Day3

    Auf nach Rumänien

    August 24, 2019 in Romania ⋅ ⛅ 30 °C

    Haben gestern Strecke gutgemacht. Können es heute langsam angehen lassen und uns um die Tagesaufgabe ( Caveman ) bei jetzt 33 Grad Celsius kümmern. Liebe Grüße an alle die unseren verrückten und stressigen Roadtrip verfolgen.Read more

    Christine Gruber

    ...schön dabei sein zu dürfen 😁

    8/24/19Reply
    Christine Gruber

    Auf geht’s nach Transsilvanien 😃 hoffentlich wird’s nicht zu bärig 🐻!

    8/24/19Reply
    Christian Drexler

    Zeigt denen was ein deutscher Diesel ist

    8/24/19Reply
     
  • Day14

    Last stop: Oradea

    July 23 in Romania ⋅ ⛅ 26 °C

    Bevor wir jetzt wieder nach Satu Mare fahren, besuchten wir noch die Stadt Oradea an der ungarischen Grenze. Nettes Städtchen!

    Ich bin sehr beeindruckt von der tollen Landschaft und habe Fernweh bekommen. Wann gibt's den Reisebericht? Ich bin gespannt. Gute Rückreise und sanftes Ankommen. [Andrea Althaus-Bode]

    Anna Salamon

    Auch wir sind sehr positiv überrascht von diesem Land, der tollen Landschaft und den netten Leuten. Reisebericht folgt. Vielen Dank und bis bald in Deutschland 👋🏻

     
  • Day41

    Leaving Schengen into Romania

    July 9, 2020 in Romania ⋅ ⛅ 23 °C

    After another traditional Ukrainian meal for breakfast, we left Gabriel's and Elena's place. We cycled through the Southeast of Hungary which is completely flat. For the first 40km, we were faced by headwinds. Afterwards, we got more lucky and the winds pushed from behind.
    In this region, there's small rivers and lakes and lots of plains for birdwatching. We saw uncountable storks, some young ones tried their first steps or even flying.
    Before leaving Hungary, we wanted to eat some Gulasch. But as we couldn't find a Hungarian restaurant, we ate pizza instead.
    Then we crossed into Romania. Our first country outside of the Schengen area on this trip, but everything went smoothly. We cycled into Oradea where we can stay with our hosts Alin and Jo. We went for a walk around in the city which is quite beautiful. Obviously, the mayor is keen on having all the old impressive buildings renovated.
    Alin and Jo gave us many recommendations about what to see in Romania. It's gonna be a challenge fitting everything into our route 😉
    Read more

    Jim Cochran

    Amazing days! We love following your adventure!!! ❤️🚲😀

    7/9/20Reply
    Michael Burghardt

    Sieht ja viiiiiel besser aus als Fischsuppe 🤣😂🤣🤣

    7/11/20Reply
     
  • Day4

    06.09.19 Botanischer Garten & Zug fahren

    September 6, 2019 in Romania ⋅ ⛅ 23 °C

    Nachdem heute mein erster "Reisetag" anstand, habe ich den Morgen ganz entspannt angehen lassen. Wir haben heute alle zusammen ausgiebig im Hostel gefrühstückt und sehr viel gelacht. So gegen halb 11 habe ich mich dann auf den Weg in den Botanischen Garten gemacht. Der war wirklich schön angelegt, wobei ich mir vorstellen kann dass er im Frühjahr oder Sommer noch schöner ist. Aber bei 5 Lei Eintritt (ca. 1€) kann ich mich nicht beschweren, das war es mir auf jeden Fall wert! Um 13:00 Uhr waren wir dann in der Stadt noch zum Abschiedessen verabredet, weil wir zufälligerweise alle heute wieder nach Hause oder weiterreisen. Wir waren im gleichen Restaurant wie vor 2 Tagen, weil ein paar die Suppe im Brotlaib probieren wollten, von der wir erzählt haben. Das Essen und Bier war lecker. Von da bin ich dann aber nach einem schnellen "Auf Wiedersehen" flott zum Hostel. Um 15:40 kam ja schon meine Bahn. Am Bahnhof angekommen hatte ich dann doch einen kleinen Schock. Ich war völlig orientierungslos und es war sehr laut und die Stimmung unter den Anwesenden eher rau. Die Frau am Schalter hat leider auch kein Englisch gesprochen und so konnte ich leider keinen Platz reservieren. Wenn ich es richtig verstanden habe wollte sie mir auch erzählen der Zug sei voll? Oder vielleicht hat sie auch gesagt "Steig da bloß nicht ein" ich weiss es nicht. Letztendlich wollte ich es doch mal probieren und habe das Gleis 5 gesucht. Um jedoch von Gleis 1 zu anderen Gleisen zu kommen, musste man über die Gleise gehen. Da waren jeweils Tore im Zaun. Bis ich mich das getraut habe, sind schon einige Minuten vergangen. Auf Gleis 3 Stand mir dann das nächste Problem bevor. EIN ZUG! Wie sollte ich denn jetzt zum Gleis 5 kommen? Ich hatte noch 7 Minuten bis mein Zug Abfuhr. Ich habe also einen Schaffner gefragt was ich tun soll. Er sprach auch kein Englisch aber aus seiner Gestik habe ich geschlossen, dass ich jetzt halt um den Zug rumgehen muss. Also bin ich losgestapft. Nach einigen Metern hat er mich aber genervt zurückgerufen und mir genervt gezeigt was ich machen soll: Ich soll in den Zug einsteigen (okay das schaffe ich!) Und auf der Anderen Seite aus der Tür wieder raus (OHNE GLEIS!). Ich glaube ich habe mich mit dem Rucksack dabei unheimlich ungeschickt angestellt, aber ich konnte somit Gleis 3 und das angrenzende Gleis 4 "sicher" überqueren. Angekommen bei meinem Zug nach Timisoara bin ich dann einfach Mal eingestiegen. Der Zug ist auch nochmal eine Geschichte für sich. Ohne Fenster und Türen fahre ich hier gerade 6 Stunden durch die rumänische Wallachei. Auf dem Boden. Als einziger Tourist!
    Drückt mir die Daumen, dass ich ankomme :)
    Read more

    Astrid Hilgers

    Das nennv ich mal "Abenteuer" 😂😂😂. Deutsche Regionalbahn fahren kann jeder. Man wächst an seinen Aufgaben, mein Schatz😘. Ich drück' dir die Daumen...

    9/6/19Reply
    Barbara Onken

    Ist das ein Gepäckwagen?? Er hält aber an jeder Station? Aber du bist zäh und schaffst das.

    9/6/19Reply
    Barbara Onken

    Ich habe überprüft, der Zug fährt nach Belgrad.. Oma

    9/6/19Reply
    2 more comments
     
  • Day3

    Rumänien Check

    August 24, 2019 in Romania ⋅ ⛅ 33 °C

    3. Grenze in 24 Stunden💪

    Haut rein jungs habt ganz schön aufgeholt gruß Addi nadja und Emma wir verfolgen es im Netz wo ihr seit

    8/24/19Reply

    Das macht ihr toll 👏 jetzt mal Fuß vom Gas und Land und Leute kennenlernen des macht doch Spaß weiter so 👍👍👍

    8/24/19Reply
    Markus Christoph

    Also Männer mal ganz ehrlich, meinen größten Respekt wie ihr euere Panne gemeistert habt aber vor allem mit welch einer Entschlossenheit und Energie ihr heute aufgeholt habt 👍👍👍👍👍👍 Immer nach dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ Wir verfolgen all euere Beiträge, Bilder und natürlich euere Route. Amberg wünscht euch weiterhin eine Pannenfrei und G U T E F A H R T. Taniya - Mona - Markus - Tom

    8/24/19Reply

    Ich bewundere euch👍. Weiter so

    8/25/19Reply
     
  • Day30

    Stadtbummel Oradea

    July 28, 2018 in Romania ⋅ 20 °C

    "Gestern Abend wunderte sich Ulli beim Zähneputzen, warum sich Leute auf der Wiese bei unserem Wohnmobil niederließen. Dann war uns ziemlich schnell klar, warum: die Mondfinsternis. Wir konnten diese sogar von unserem Alkovenfenster aus sehen. Leider war es etwas bedeckt, aber genau zur richtigen Zeit riss die Wolkendecke auf und gab uns den Blick auf einen wunderschönen, roten Mond frei.
    Die Nacht war sehr ruhig. Heute Morgen haben wir uns wieder mit frischen Brötchen ausgestattet und sind in die Innenstadt von Oradea. Es fing wieder mal an zu regen und wir waren kurz davor, den Stadtbummel ausfallen zu lassen. Glücklicherweise haben wir das nicht gemacht, denn die Stadt ist überaus sehenswert. Marlon war mit Matschhose und Regenjacke bestens für das Wetter gerüstet und freute sich über seine Laufradtour im Regen. Wir haben uns mit Regenschirm so gut wie es ging geschützt, aber dennoch waren schließlich die Hosenbeine nass. Doch wie gesagt, der Stadtbummel hat sich gelohnt. Schlussendlich haben wir auch eine Postfiliale gefunden, um unsere Postkarten endlich abzuschicken."

    Wir konnten einen Blick auf und in die Mondkirche werfen. Benannt ist die Kirche nach ihrem Wahrzeichen - ein Mechanismus im Turm, der anhand einer Kugel die aktuelle Mondphase anzeigt.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Oradea, Großwardein, أوراديا, Горад Арадзя, Орадя, Οράντεα, اورادئا, אוראדיה, Nagyvárad, OMR, オラデア, oradeas, ორადია, 오라데아, Varadinum, Oradia, Oradja, Орадя хот, اورادیا, Велики Варадин, ஒராதேயா, Oradä, גרויסווארדיין, 奥拉迪亚