Romania
Sighișoara

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

36 travelers at this place

  • Day4

    Schäßburg, Rumänien

    October 4, 2017 in Romania ⋅ ⛅ 13 °C

    Schäßburg ist ebenfalls UNESCO Weltkulturerbe - die historische Altstadt ist absolut sehenswert. Bergkirche, Bergschule, Bergfriedhof - und mittendrin jede Menge nette Gässchen, hübsche Plätze und einladende Restaurants.Read more

  • Day561

    Day 562: Sighisoara

    August 30, 2018 in Romania ⋅ ☀️ 23 °C

    This was a cool Old Town. It's a World Heritage site, of course, with a well-preserved Romanian old town. Plenty of stone streets, a large square, and lots of towers still around the city walls. We arrived around 9am and spent the next several hours wandering around, before having a long lunch at one of the restaurants on the square.

    Spent an hour or more chatting to a Romanian-American couple at the next table, because they had their two dachshunds with them. Was nice to chat to some different people for a change!

    Finished off our filming in the afternoon and then just headed back home to chill. Our Airbnb is on the 14th floor of a tower block with a great view back across the town. Hoped to get some pizzas from the shop downstairs but as far as I could tell it was closed for a month! So I went to Kaufland and bought pasta instead, our old stand-by. Though neither of us were super hungry after our big lunch - I'd had Romanian chicken stew with mushrooms and onions, while Shandos had a dish of skinless sausages wrapped in cabbage leaves. Tasty stuff.
    Read more

  • Day1

    Ankunft in Sighisoara

    October 19, 2019 in Romania ⋅ ☀️ 17 °C

    Nach einer dreistündigen Busfahrt, während der es viel zu sehen gab, kamen wir am Bahnhof Sighişoaras an. Von dort aus machten wir uns auf in Richtung Altstadt. Dabei überquerten wir die Târnava Mare und konnten in der Ferne schon den ein oder anderen Kirchturm erkennen. Nach einer Weile Fußmarsch kamen wir an einem riesigen Markt vorbei - keine Seltenheit in Rumänien. Ich genieße es jedesmal aufs Neue zwischen den Bergen an Obst und Gemüse hindurch zu schlendern.
    Aber hier gab es nicht nur gesundes Zeug! Auch Kürtos Kalacs wurde verkauft. Eine rumänische Spezialität. Auf dem siebten Bild sieht man, wie die Frau gerade die süßen Teigwaren zubereitet. Probieren lohnt sich auf jeden Fall!
    Read more

  • Day1

    Historisches Zentrum

    October 19, 2019 in Romania ⋅ 🌙 19 °C

    Nachdem wir uns satt gesehen hatten, ging es für uns weiter in Richtung Altstadt. Als wir dort ankamen, waren wir wie verzaubert. Es war wunderschön dort. Viele kleine Gassen mit bunten Häuschen führten zu einem Marktplatz mit unzähligen Restaurants und Cafés. Von dort aus hat man einen perfekten Blick auf den Stundturm. Folgt man den Gassen in Richtung Schloss, so kommt man zu einem tollen Aussichtspunkt, von dem aus man über die ganze Stadt sehen kann. Wenn man dann einen kleinen Fußmarsch hinter sich legt, kommt man zur Bergkirche. Dahinter liegt der deutsche evangelische Bergfriedhof. Es ist ein riesiger Park mit vielen Gruften und verzierten Grabsteinen.
    Alles in allem: Eine sehenswerte mittelalterliche Stadt, dessen historisches Zentrum 1999 zurecht zum UNSESCO-Weltkulturerbe erklärt worden ist.
    Read more

  • Day18

    Wir erkunden Schäßburg

    July 16, 2018 in Romania ⋅ 19 °C

    "Unser Stellplatz war so zentral gelegen, dass wir bequem zu Fuß in die Stadt gelaufen sind. Wir waren außerdem für unsere Verhältnisse sehr zeitig munter und brachen bereits um 9 Uhr auf. Über einen Stiege sind wir dann zur Oberstadt gekommen, eine der größten touristischen Highlights in Rumänien. Zum Glück war davon (noch) nicht viel zu spüren, denn wir waren fast alleine."Read more

  • Day18

    Der Weg zur Schule - Schulberg

    July 16, 2018 in Romania ⋅ 20 °C

    "Vorbei an dem angeblichen Geburtshaus von Vlad Tepes Dracula liefen wir über gepfasterte Gassen hoch zum Schulberg, auf dem bis heute eine deutsche Schule residiert. Die Treppe mit 170 Stufen hinauf ist seit 1642 bereits überdacht. Der damalige Schulleiter hatte Mitleid und ließ die Treppe zum Schutz vor Regen, Schnee und Eis überdachen."Read more

You might also know this place by the following names:

Sighișoara, Sighisoara, Sighişoara, سيغيشوارا, Горад Сігішаара, Сигишоара, سیگیشوآرا, סיגישוארה, Sigišoara, Segesvár, シギショアラ, სიგიშოარა, 시기쇼아라, Schaesburgum, Сегешвар, Сігішоара, 锡吉什瓦拉

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now