Romania
Tulcea

Here you’ll find travel reports about Tulcea. Discover travel destinations in Romania of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

30 travelers at this place:

  • Aug31

    Donauwellen...

    August 31 in Romania ⋅ ☀️ 27 °C

    *** Danube waves... English text below. For a ‚Donauwellen’ recipe best contact my mother, who even does a really yummie vegan version of this chocolate dough, cherries and vanilla cream cake***

    ...landen bekanntlich entweder direkt auf den Hüften, oder nach knapp 3.000 km im Schwarzen Meer...

    Ein paar Fotos aus dem Delta, Grüße fast schon aus Odessa (in fünf/sechs Tagen bin ich da).

    ***

    As commonly known, Danube waves end either straight on your hips, or after roundabout 3.000 km in the Black Sea.

    Some pics of the delta, greetings almost from Odessa (in five to sic days I‘ll ne there).
    Read more

  • Day95

    Film festival

    August 8, 2018 in Romania ⋅ ☀️ 26 °C

    Today, we met Jürgen. He is traveling with his airplaine! We liked the idea very much and had our second breakfist together with him sharing our stories. He called the airplaine his "flying bike" :)

    We shortly visited the lighthouse and in the heat of the day we cycled 35km on small pathes next to one of the river streams. Normal people use the boat...That is why our bikes suffered from a lot of stones, we suffered from sandy parts and we had to walk trough water. Jos water holder broke off and made a hole in the plastic bottle. First thing to repair. However, we saw many animals when we had some minutes without being eaten by mosqitos.

    In Sfântu Georghe, we stay on a great camping village with large chillout areas and beach volleyball fields. Right after arrival Wi found a pin in her back wheel! Shit, this is the first flat tire of the trip. At least it did not happen in the nowhere but only next to the tent. The 15th international film festival takes place right here these days and we stay at least two nights.
    Read more

  • Day97

    Energizing

    August 10, 2018 in Romania ⋅ ☀️ 26 °C

    We went to the beach, played volleyball, watched more movies, got to know nice people, hung out and relaxed - today was a real holiday.
    Full of fresh energy, we continue our trip and need to catch the boat at 7 a.m. tomorrow to head south!

  • Day9

    Auf dem Weg ins Donaudelta

    September 26 in Romania ⋅ ☁️ 18 °C

    Am nächsten Morgen befinden wir uns schon auf einem der 3 großen Donauarme im Delta. Man merkt, dass wir uns dem Schwarzen Meer nähern, die Schiffe, die uns begegnen, werden langsam größer. Ein Vogelparadies soll das Delta sein, wir sind gespannt, was wir heute Nachmittag auf unserem Bootsausflug noch alles zu sehen bekommen. Aber schon hier, an einem der Hauptarme finden sich Reiher, Kormorane, Greifvögel und Unmengen an Möwen.Read more

  • Day9

    Im Donaudelta

    September 26 in Romania ⋅ ⛅ 20 °C

    Und dann geht die Fahrt hinein ins Delta, immer schmäler werden die Kanäle. Vorweg gesagt, die Vogelfotoausbeute ist schon mager. Die rosa Pelikane des Donaudeltas haben wir nur als Fliegerstaffel am Horizont gesehen. Den leuchtend blauen Eisvogel zwar gesehen, aber nicht fotografieren können. Dafür Unmengen an Grau- und Seidenreihern, Kormoranen (3 verschiedene Arten sollen im Delta leben), einen Storch, und das persönliche Hasenhighlight: einen Seeadler. Aber allein die Gegend und die Ruhe ist atemberaubend. Und es hat, obwohl angekündigt, nicht geregnet heute. Nach einem rundum gelungenen Nachmittag kehren wir zurück zum Schiff.Read more

  • Day9

    Kilometer 0

    September 26 in Romania ⋅ ☁️ 19 °C

    Gegen 11 Uhr erreichen wir Kilometer 0, dort wo offiziell die Donau ins Schwarze Meer mündet. Seit Reisestart in Passau haben wir über 2000 km zurückgelegt. Das Nuller-Schild selbst ist recht unscheinbar, so dass man es leicht übersehen könnte, jedenfalls nicht sonderlich spektakulär. Jedes Jahr bringt die Donau genug Sediment mit, um das Land rund 40 Meter weiter ins Schwarze Meer zu erweitern. Der einstige Leuchtturm ist offensichtlich schon lange außer Funktion. Das rumänische Städtchen Sulina, was wir passieren, hat keinen Anschluss ans Straßennetz und ist daher nur mit dem Schiff erreichbar. 2 Kilometer bevor wir endgültig das Schwarze Meer erreichen wendet der Kapitän die Anesha. Jetzt geht es langsam auf den Weg zurück in Richtung Passau. Zur Feier des Kilometers 0 gibt es Früchtebowle mit und ohne Alkohol in der Lounge.Read more

  • Day9

    Tulcea - das Tor zum Delta

    September 26 in Romania ⋅ ⛅ 20 °C

    Am frühen Nachmittag erreichen wir das rumänische Tulcea, die Stadt, die als Tor zum Delta bekannt ist. Wir lassen die Stadt quasi links liegen und besteigen ein kleines Boot, das uns hinein bringt ins Delta. Das gibt uns auch die Gelegenheit, unsere Anesha mal in ihrer ganzen Länge zu dokumentieren.Read more

  • Day19

    Donaudelta

    October 11 in Romania ⋅ ⛅ 14 °C

    Braila,praktisch das Tor zum Delta ,eine super hässliche Stadt,genauso stelle ich mir sterbende Städte vor,nichts de s do trotz ein netter Abend und ein schöner Schlafplätze am Donauufer, und super Wetter und so da ich gerade mal hier bin ,entschloss ich mich doch mal in das Delta reingefahren,das war schon schwer,überall alles mit mindestens 250 cm hoher Schilf ,Wasser läs st sich nur erahnen. Na ja wurde dann von einem Typ angesprochen und eingeladen zum Abendessen und es war gigantisch,wohl alles was das Delta so zu bieten hat,war ein sehr entspannter Abend .Es stellte sich dabei heraus dass sein Vorgärtchen mal ein Campingplatz werden soll,ich musste 10€ für tolles Essen und schlafen bezahlen.Er hat mir dann auch für heute morgen einen Trip ins Delta verschafft,so bin ich noch 2 1/2 Std.durchs Delta geschippert und das war klasse.inzwischen wollte ich ja schon in Ukraine sein,aber kam zur Fähre—die gibts seit 2 Monaten nicht mehr,ca 120 km Umweg über bessere Feldwege,nun steh ich schon solange ich schreibe bei der Fähre nach Galati an werde danach mal ein kleines Päuschen machen und schauen dass ich nochmals ins Netz kann,ab Ukraine wird TEL.tc richtig teuer.Bin mir auch nicht ganz sicher und die Karte gibt auch nicht wirklich was her aber die Straße führt durch Moltaw,na werde es ja erleben,mit der Fähre Fähre n ist schon auch ein besonderes Erlebnis.Read more

  • Day3

    Day 3

    August 30 in Romania ⋅ ☀️ 25 °C

    Nachdem wir vorzüglich auf unserer Farm irgendwo im nirgendwo bei Schässburg gefrühstückt hatten , lag heute ein Fahrtag vor uns. 8h durch die Berge & Wälder Transilvaniens auf gut ausgebauten Strassen bis hin zum Donaudelta . Da stieg dann der Abenteuerfaktor, da wir, um in die Unterkunft zu kommen, das boot nehmen mussten und wir reichlich spät ankamen. Das hiess dann 2h im Dunkeln durch die Arme des Deltas hin zu einem formidablen Fischessen . Die Area hier ist deutlich größer als erwartet. Im übrigen befinden wir uns nahe dem Dreiländereck: Rumänien-Republik Moldau- Ukraine, verrückt . Da unser Host hier aber Diktatoren gut findet vertiefen wir aber lieber das politische Gespräch nicht noch mehr :) jetzt hoffentlich schlafen aber der Typ im Nachbarzimmer, getrennt durch eine dünne Holzwand, schnarcht sie ein Bär ahhhhhhRead more

  • Day98

    Zu dritt unterwegs

    August 11, 2018 in Romania ⋅ 🌙 21 °C

    Um 5.30 Uhr wurde in der Morgenröte aufgestanden, das Zelt abgebaut, um den Katamaran um 7 Uhr zu erwischen.
    Auf der Fähre trafen wir Mark aus Hamburg, der auch mit einem Cyclocross unterwegs ist. Wir beschlossen zusammen zu fahren und kamen schon um 15 Uhr nach 92km im Ort an und füllten unseren Energiespeicher in einem Restaurant mit Wels auf. Anschließend ging es zu unserem Campingplatz, wo neben uns noch Laura aus den Niederlanden ein Gast war. Sie ist mit ihrem Hund (und seit neustem noch einem adoptiertem Straßenhund) unterwegs. Wir hatten ein interessanten Abend zu viert mit zahlreichen Moskitos, vor denen wir in Lauras Caravan Schutz suchten.Read more

You might also know this place by the following names:

Tulcea

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now