Russia
Morskoye

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
141 travelers at this place
  • Day59

    Litauen

    August 27 in Lithuania ⋅ ⛅ 15 °C

    Vo Riga isches in richtig Kurische Nehrung gange, vlt. henders scho errate, es UNESCO Weltkulturerb ;).
    Unterwegs hemmer na en en Abstecher zum Berg der Kreuze gmacht. Wer oder warum mer ahfgange het dert Chrüz ufstelle weiss mer nöd, hüt giltets uf jedefall als Wahlfartsort. Es stönd oder hanged aber über 100‘000 Chrüz dert irgendwie biz crazy das ganze. E Studentegruppe het mal alli welle zelle aber nachere Wuche hends ufgeh…
    Mir hend eus entschiede kei wiiteri Chrüz ufzstelle und sind den in richtig Kuhrische Nehrung wiiter. S Wetter isch so lala gsii aber am Abig isch den d Sunne na cho und es het en Sunneuntergang am Strand inkl. en Sprung is Meer geh 😍

    D Insle selber het unglaublich langi Sandstränd (macht au Sinn wenn die ganz Insle oberflächlich nur us Sand bestaht). Nach de Wanderig uf eini vo de höchste Sanddüne simmer no go s Städtli Nida bsueche. De ruusisch huuch isch au da bemerkbar und d Hüsli sind die meiste mega hübsch aber für es Feriedorf nöd ganz sooo pflegt.
    Dank de Russe bzw. em Oblast Kaliningrad derfed mer die nächste Täg ca. 9h statt 3.5h aufofahre. Obwohl vlt. simmer sogar schneller weder wemer dur die russische Grenzkontrolle müessted 🤷‍♂️

    Fotis
    - Chrüzhügel
    - Camping
    - Sunneuntergang mit Bade
    - Typischs Hüsli in Nida
    Read more

  • Day6

    Kalter Wind und Regenwetter

    September 13, 2019 in Lithuania ⋅ 🌧 17 °C

    Während der Bootsfahrt ist es ziemlich kalt geworden und ein kalter Wind blies uns um die Ohren. Glücklicherweise wurden uns am Anfang Decken ausgeteilt, die wenigstens ein Bisschen halfen. Jetzt ist aber Mittagspause und wir verteilen uns auf verschiedene Restaurants. Nach dem Essen fängt es leider an, zu regnen und ich verkrieche mich schnell in einem Café und bestelle einen heißen Tee, um mich aufzuwärmen. Pünktlich am Treffpunkt fehlt dann aber eine Person... Der Reiseleiter wartet mit uns noch 20 Minuten, doch als der Verschwundene dann immer noch nicht auftaucht, entschließen wir uns, weiter zu gehen, da uns sonst die Zeit davon läuft. Wir kommen an einem Bernsteinmuseum vorbei, in welchem uns aber auch erklärt wird, was es mit den Kurenkahnwimpeln auf sich hat, die überall in Nida verteilt auf Masten befästigt sind. Sie befanden sich früher am Mast der Fischerboote. An ihnen konnte man erkennen, von welcher Stadt der Fischer kam, ob er Steuern bezahlte (und somit hier fischen durfte), wo sein Haus ungefähr steht und wie viele Söhne und Töchter er hatte.
    Dann laufen wir noch weiter durch das Dorf. Die Häuser hier erinnern mich ein Bisschen an die bunten Häuser auf den Schären in Schweden! Leider ist der Himmel bewölkt, aber sie sind trotzdem soo süß!
    Read more

  • Day25

    Mit der Fähre in die Wüste

    July 18 in Lithuania ⋅ ☀️ 23 °C

    Europas zweitgrößte Düne (52 Meter hoch) liegt ebenfalls auf der kurischen Nehrung, aber am anderen Ende, so dass es mit Fahrrad zu weit wäre.
    Zum Glück liegt unser neuer Stellplatz ganz in der Nähe von einer Fähre, die 2 Stunden über das Haff zur Nehrung fährt.Man fährt entlang der europäischen Aussengrenze (nahe der russischen Exklave Kaliningrad) nach Nida. Wir absolvieren ein komplettes Touriprogramm: Fährfahrt, Wandern, Sightseeing, Baden mit anschließendem Essengehen und Fährfahrt zurück.

    Abends entspannen wir in dem kleinen Gartenparadies*, wo wir 3000 geparkt haben. Und timm spielt mit den Einheimischen Basketball.

    *Mücken und Bremsen sind auch im Paradies
    Read more

  • Day4

    Stippvisite in Nida

    August 10 in Lithuania ⋅ ⛅ 20 °C

    Weil ich nicht aus dem Bett kam (hab ja schließlich Urlaub), waren es eben nur gute 2 Stunden in Nida. Dafür 3 Stunden hin (Stau an der Fähre) und 2 Stunden zurück. Ich hatte Zeit für: Info Point - Unterkunft finden in der nächsten Woche (hat noch nicht geklappt). Maxima Supermarkt, Taking around Minizug zur Orientierung "where is what", Hafen- und Promenadenbummel, Fußbad im Kurischen Haff, Eis essen und einen small talk mit einem Mitglied der Fahrradgruppe vom Schiff. Ein bisschen genervt war sie, glaube ich. Hatte gestern einen "Platten".Read more

  • Day27

    Efa' Dune

    January 27 in Russia ⋅ ⛅ 1 °C

    This place has got quite a strange name - Curonian Spit💦 And yeah it's a strange place too (and rather unique) - huge sand dunes dividing lagoon from the sea. I can't wait to visit this place when it's warmer and to plunge into the Baltic SeaRead more

  • Day14

    Kurische Nehrung

    June 28, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 16 °C

    12,30 EUR für die Fähre 🚢 20,00 EUR für das litauische Naturreservat 🌷 2 Stunden Warten an der Grenze 🏠 450 Rubel für das russische Naturreservat 🌷 und eine Straße durch den Wald 🌳 ohne großartigen Blick aufs Wasser, aber wir können sagen, dass wir mit dem Auto über die Kurische Nehrung gefahren sind 👍😃Read more

    Peter Schaak

    Da möchte man doch bleiben!

    6/29/19Reply
     
  • Day2

    Nida - Insgesamt...

    October 4, 2016 in Lithuania ⋅ 🌙 10 °C

    ...sitzen wir viel zu wenig am Strand!

    Was für ein herrlicher Tag. Wichtigstes Accessoire heute - Sonnenbrille-.
    Hatte ich mir nicht Sonnenschein für heute gewünscht. Da wurde mein Wunsch aber zu 100% erfüllt. Blauer Himmel und nicht ein Wölkchen. Ich sag's ja immer, man muss seine Wünsche nur klar formulieren. Also ab zur alten Fähre auf die Kurische Nehrung. Alte Fähre, klar gibt es auch eine Neue, diese kann auch mit dem Auto genutzt werden, die Alte nimmt nur Fußgänger und Fahrräder mit und legt direkt an der Bushaltestelle auf der anderen Seite an. Nur kommt nicht immer ein Bus, wenn eine Fähre anlegt. Das schreit nach Prozessoptimierung. Eine Stunde warten....
    Aber ein Großraumtaxi stand da.
    Kurze Verhandlung mit dem Taxifahrer, er sprach ein wenig deutsch und man einigte sich auf 5€, wenn der Wagen voll wird. Er wurde voll, außer dem Fahrer passen da noch 7 Personen rein. ....er nahm 8 mit 😱. Internationale Fuhre, Deutsche, Engländer und eine Russin. Ich hab den besten Platz neben dem Fahrer erwischt. Scheint mein Tag zu sein.
    Die Landstraße kostet übrigens Maut (Mautstation auf der Landstraße- witzig). Ist aber eher ne Naturabgabe, um Fahrzeuge abzuschrecken.

    Kurzer Fakten Check: Die Kurische Nehrung ist eine 98 km lange Halbinsel . Die nördlichen 52 km gehören zu Litauen und die südlichen 46 km zur russischen Oblast Kaliningrad. War mir vorher garnicht bewußt, dass es mitten in Europa eine russische Enklave gibt. Heißt für EU Bürger, ohne Visum ist an der Grenze Schluss.

    Unsere russische Mitfahrerin, die ein fast akzentfreies
    Deutsch sprach und die zuerst an der Grenze abgesetzt wurde, meinte beim Aussteigen zu uns "da muss man nicht rüber, bleibt lieber in Europa".

    Nida liegt auf der Seite des Haffs, will man an die Ostsee muss man die Insel in der Breite überqueren. Das sind an der Stelle 2 km bis zum Ostsee Strand. Und es hat sich jeder Meter gelohnt. Kilometerlanger feinster, fast menschenleerer, sehr sauberer Sandstrand.
    Natürlich mußte ich wenigstens mit den Füßen in der Ostsee baden. Das Wasser hat solche Freudensprünge (man könnte auch sagen Wellen) gemacht, dass die Hosenbeine bis zum Knie naß waren.
    Ein Abstecher zur Hohen Düne sollte es dann auch noch sein. "Man glaubt in der Sahara zu sein" - sagte Thomas Mann darüber (der wusste auch wo es schön ist, hatte ein Ferienhaus in Nida). Und es ist wirklich beeindruckend- Sand, Wasser und Himmel. Die Düne ist ca. 50 m hoch und man blickt von da oben in eine riesige "Sandkiste". Fotos geben das garnicht so wieder.
    Die Kultur hab ich mir dann doch gespart. Wollte mir eigentlich das Thomas Mann Museum in seinem ehemaligen Ferienhaus ansehen. Der traumhafte Strand, den ich fast für mich alleine hatte, hat dann das Rennen gemacht.
    Fazit- an diesen Fleck kann man es auch sehr gut länger aushalten. Leider fuhr mein Bus...
    Read more

    Jana Keilholz

    ...das sieht ja wirklich traumhaft aus 😘

    10/4/16Reply
    Bianka Gries

    Eine traumhaftes Fleckchen Erde!!!! In solchen Momenten erkennt man wie schön doch die Welt ist.... Es muss nicht immer eine Metropole sein.😉😚

    10/4/16Reply
    Granny meets the world

    Du sagst es. Und es muss auch nicht immer das andere Ende der Welt sein, auch Europa hat tolle Nationalparks. Der litauische Teil ist ein solcher und die ganze Halbinsel UNESCO Weltkulturerbe. Der Strand ist ein Traum.

    10/4/16Reply
    2 more comments
     
  • Day3

    Mahnmal

    August 9, 2020 in Lithuania ⋅ ⛅ 24 °C

    Der Adler erinnert an französische Kriegsgefangene. Sie haben nach dem deutsch-französischen Krieg die Nehrung sichern müssen.
    Auf der Nehrung gibt es auch ein „Tal des Todes“. Es erhielt seinen Namen auch wegen der französischen Kriegsgefangenen, die hier bei einem Lagerbau in den Jahren 1870–1872 aufgrund schlechter Bedingungen gestorben sind.Read more

  • Day3

    Parnidden Düne

    August 9, 2020 in Lithuania ⋅ ⛅ 21 °C

    159 Stufen - mittlerweile eine Rampe- rauf zu Europas höchster Düne. Auf 52 m Höhe steht eine Sonnenuhr mit Blick über Haff und die Ostsee. Im Tal des Schweigens ist allerdings nur Sand zu sehen - und Russland.Read more

  • Day28

    18.9.2016 spontan und zwischendurch

    September 18, 2016 in Lithuania ⋅ ⛅ 17 °C

    Eigentlich ist es noch nicht Zeit für einen Beitrag von uns bei FindPenguins. Wir gönnen uns eine Auszeit von all den Städtetouren der letzten Tage und Wochen und residieren auf der Kurischen Nehrung, einem wunderschönen und schwer zu beschreibenen Fleckchen Erde. Hier werden wir erst in zwei Tagen die Segel streichen und Richtung Vilnius aufbrechen. Dann schicken wir auch noch mehr Fotos. Wie ihr merkt, ist dieser Eintrag erstmals nicht in der Vergangenheitsform geschrieben....

    Seit heute morgen haben wir nichts anderes zustande gebracht, als
    ... zu schlafen
    ... zu essen und zu trinken
    ... Wäsche zu waschen und
    ... ihr beim Trocknen zuzusehen
    ... ganz viel zu lesen UND
    ... mit dem Fahrrad kurz das Nötigste einzukaufen!

    Beim Einkaufen entdeckten wir den Gegenstand, den ihr auf dem letzten Foto seht. Und nun zum Grund dieses Eintrags:
    Wer von euch als Erste oder Erster einen Kommentar zum Foto schreibt und den Namen dieses "Dings" verrät (es sind 7 Buchstaben und der erste ist ein 'S'!), erhält es als Mitbringsel von uns. Wir haben zwei gekauft!! 😉
    Wir haben etwas ganz anderes erwartet, aber scheinbar war es im Supermarkt nur ins falsche Regal einsortiert...
    Wir freuen uns auf eure Lösungsvorschläge!

    Bis dahin schicken wir euch ganz doll entspannte Grüße aus Nida!
    Read more

    Anika Leßmann

    Ein Baumkuchen auf Finnisch?? Falls ja, Guten Appetit?!

    9/18/16Reply
    Anne Stoetzel

    Also... Ich sage Kerze, Volker tippt auf Baumkuchen und Max ist der festen Überzeugung, dass es viele aufeinander gestapelte Pfannkuchen sind 😋

    9/18/16Reply
    Galileo

    Da ist eine von euch schon in der Nähe... Wir bräuchten aber auch den Namen... 😉

    9/18/16Reply
    13 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Morskoye, Pilkopa, Morskoje, Морское