Russia
Novgorodskaya Oblast’

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
16 travelers at this place
  • Day284

    Novgorod Kremlin

    October 11, 2019 in Russia ⋅ ☁️ 8 °C

    Modest, simple yet mighty Kremlin lays in the heart of this ancient Slavic city founded around VII century. It was once a capital of Slavic people later outshined by newly built Saint Petersburg and Moscow. Not many know that the site of this Kremlin was originally a pagan burial groundRead more

  • Day20

    Welikij Nowgorod

    August 9, 2019 in Russia ⋅ 🌧 13 °C

    Die älteste Stadt von Russland , Nowgorod und trotzdem habe ich noch nie von ihr gehört. So geht es aber auch den anderen Mitreisenden als wir vor dem ältesten Kremel , davon gibt es 6 Stück und die meisten kennen nur den einen, derjenige steht in Moskau . Welikij Nowgorod war schon im Mittelalter eine Grossstadt mit mehreren Zehntausend Bewohnern. Heute eine kleine , verschlafene Provinzstadt mit einigen Tausend Bewohnern die vom Glanz der Vergangenheit leben, Leider wurden auch aus dieser hochentwickelten HANSA-Stadt die nebst Konstantinopel die einzige europäische Stadt wahr, wo das einfache Volk lesen und schreiben konnte, die ganzen Reichtümer nach Moskau , St. Petersburg und im Krieg in die europäischen Länder verschleppt.
    In Nowgorod war der grösste und wichtigste Handelsmarkt von ganz Europa, die Handelsware kam von Brügge, Hamburg, London und von Griechenland, der Türkei über das Schwarze Meer und den Flussweg nach Nowgorod . Heute stehen auf dem damaligen Handelsplatz dafür 7 Kirchen , die damals in den Anfängen des Krieges von den einzelnen Gilden gebaut worden sind. In der Hoffnung, das die Ware , die in den einzelnen Gotteshäusern gelagert werden, nicht gestohlen werden.
    Das war leider ein Trugschluss, alles was glänzte oder von Wert wahr, kam abganden, was aber noch zu tausenden in den alten Böden zu finden ist, sind die auf Birkenrinde geschriebenen Rechnungen, Verträge , geschäftliche Niederschriften, aber auch Liebesbriefe vom einfachen Volk.
    Nach der Führung durch die Kleinstadt , waren wir alle total durchnässt, den es hat seit dem Abend zuvor durchgehen geregnet, und auch alle Wege und Strassen waren total mit kleinen Seen überschwemmt !
    Am Nachmittag sind wir mit unseren Wohnmobilen in das 140 km entfernte Valdaj weiter gefahren. Durch den vielen Regen 🌧 waren die Strassen so voller Wasser, das die Gefahr von Aquaplaning immer sehr gross war.

    Gut das es noch 2 Tage dauert, bis wir in Moskau ankommen, dort sind durch die hohen Wassermassen, ganze Stadtteile evakuiert worden.
    Morgen steht eine lange Fahrt auf dem Programm , 420 km nach Sergiev Possad
    Read more

    Conny Seiler

    Hallo Brigitte! Danke für die wunderschönen Eindrücke und Bilder von deiner Reise. Ich hoffe, du hast zwischendurch trotzdem noch Zeit, hie und da etwas zu entspannen und die Seele etwas baumeln zu lassen. So eine gigantische Tour braucht ja auch Energie. Ich hoffe, ihr habts gut zusammen und freue mich, auf die nächsten Berichte. Allzeit gute Fahrt🚍😘

    8/9/19Reply
     
  • Day19

    Abfahrt nach Puschkin....

    August 8, 2019 in Russia ⋅ ☁️ 18 °C

    Zur Besichtigung des Prunkvollsten Palastes den es auf der Welt geben soll !!
    Die 27 km vom Stellplatz der letzten 3 Nächte aus der Stadt heraus zu dem Katharinenpalast mit dem berühmten Bernsteinzimmer dauerte durch den Verkehr doch tatsächlich die einberechneten 2 Std.
    Ich dachte mir, bin ich sicher schneller, aber nur einmal auf diesen 6 spurigen Strassen , die falsche erwischt und schon fährst du auf die falsche Insel, da kommt man dann mit stop and go so langsam wieder zurück auf die alte Route und wehe, da ist eine Baustelle oder ein defektes Auto, das wird nämlich direkt auf dieser Spur auch repariert, wo das Gefährt stehen bleibt.
    Der Palast war wirklich noch eins oben drauf, auch das Bernsteinzimmer ist wirklich meisterliche Handwerkskunst vom Feinsten. Die aus Seide gewebten Tapeten, all diese vergoldeten Fresken und Statuen , handgemalte Kacheln aus Holland für all die Kamine , die kunstvollen Gärten...... alles ist ein Spiel unter den Adligen , die aus lauter Langeweile nichts anderes zu tun hatten, als sich gegenseitig so teure Geschenke zu machen. Dutzende von chinesischen Mingvasen oder auch Meissner Porzelan zu tausenden.... und das Volk hatte kaum zu essen.
    Nach der Besichtigung fuhren wir weiter , jetzt geht es Richtung Moskau . Erster Halt und Übernachtung in Welikij Nowgorod.
    Read more

    Sehr eindrücklich

    8/10/19Reply
     
  • Day18

    Das Faberge- Museum

    August 7, 2019 in Russia ⋅ ⛅ 18 °C

    Der Besuch des Faberge-Museums ist eine Extrafahrt um die 13 originalen Ostereier die Carl Faberge für die kaiserliche Familie und andere Persönlichkeiten hergestellt hatte, sich anzusehen.
    Hatte aber keine Lust mehr auf Museum und bin mit einigen aus der Gruppe lieber mal mit der U-Bahn 🚇 in das Centrum gefahren. Da die ganzen Inseln von St. Petersburg aus ziemlich morastigem Untergrund bestehen, musste die Untergrundbahn in eine Tiefe zwischen 100 m bis 120m gebaut werden.
    Beim Rolltreppenfahren geht es also ganz schön steil nach unten und wenn man auf die gegenüberliegende Rolltreppe schaut, hat man das Gefühl, das alle mit einer starken Rücklage da runterfahren.
    Wir schauten uns noch das älteste Kaufhaus von innen an ... und ja, man kann in allgemeinen in dieser Stadt alles kaufen was das Herz bewegt, wenn das passende Kleingeld da ist.
    Aber auch alle amerikanischen Shops die es bei uns gibt, gibt es auch hier. Ob das Mc Donalds, Bürger King oder Subway ist, genauso auch H&M, zara , Wrangler ect.
    Genau so findet man Kebab 🥙 , japanische oder chinesische Restaurants, und die italienische Küche wird auch hier geliebt.
    Das einfache Volk ist zwar arm, aber Bettler sahen wir gerade mal einen !
    Am späten Nachmittag ein bisschen die Musestunden geniessen, denn Morgen geht es weiter .....
    Read more

  • Day17

    Ausgelitert 4.0

    June 18, 2019 in Russia ⋅ ☀️ 22 °C

    Ein wunderbarer Abend am See.
    Der nächste Morgen und ich hatte Tränen in den Augen.
    Tank leer, noch 40km diese beschissene Piste, dann im 6.Gang, und seit 30km schon auf Reserve.
    Ich war unentspannt, angepisst...

    Egal, es gab ja nun kein Zurück mehr.
    Wir machten uns auf...
    40km Reserve, 50km Reserve. 51km Reserve.

    Mittlerweile konnte ich mir Straßen ohne Dreck, Schotter, Sand, Löcher gar nicht mehr vorstellen. Da hier kaum einer noch wohnt, kann auch keiner die Straßen kehren.
    Aber wenn uns jmd. entgegen kam, dann mit nem SUV... Mh.
    Die Karre ruckelt, klapperte.... Thomas fuhr auch noch. Wer weiß wie lange schon auf Reserve...

    Wir waren tapfer und hatten nen Plan.
    Eine Karre hätten wir geopfert und für ne Weile zurückgelassen.
    Die Natur hätte das dreckige Ding eh nicht zurückgeholt :)

    Aaaaaah Asphalt.
    Dorf, Stadt,.... 70km Reserve.
    Eine Russin, 7 Jahre lang in Leisnig gelebt, führte uns zur Tankstelle. Geschafft.
    Grenzen erfahren, Grenzen erlebt und wir zwei mögen uns noch immer :)
    Read more

    Darth Vater

    Wenn immer alles nach Plan läuft, ist es kein Abenteuer... 😎

    6/21/19Reply
     
  • Day16

    Novgorod : la plage

    June 19, 2019 in Russia ⋅ ☀️ 34 °C

    Visites des alentours et de la plage.
    Repas au bateau-restaurant et sieste(s) sur bateau-mouche.

    34° dans l’air, 17 ° dans l’eau
    Encore 8,8 km à pied, mais les bateaux (restaurant et mouche) ça repose un peu.Read more

You might also know this place by the following names:

Novgorodskaya Oblast’, Novgorodskaya Oblast', Oblast de Novgorod, Novgorod, Novgorodskaja oblast, Новгородская область