Seitdem mein Bulli seinen Behördendienst bei der BAG 2017 beendet hat, begleitet er mich nun auf unzähligen Reisen. Ausgebaut zu einem waschechten Campervan ist mein T5 ein treuer Wegbegleiter geworden.
  • Day20

    Von Foie Gras bis Gewurztraminer

    August 13 in France ⋅ ☀️ 30 °C

    Drei Nächte in Frankreich sind vorbei, drei regionale Lebensmittelerzeuger habe ich besucht und das Auto voll mit französischen Delikatessen. Nachdem ich ich die Fromagerie in Munzter besichtigt hatte, ging es für mich Richtung Metz. Inmitten von Feldern lag das Gut der Familie Chantereine. Neben Mirabellenmarmelade war das Hauptstandbein der Familie, die Fertigung von Pasteten, Rilletes und anderen Delikatessen au Perlhuhn, Ganz, Ente und Huhn. Mein letzter Stopp war im Gebiet Elsass, eine Winzerfamilie, welche das Weingut bereits in vierter Generation bewirtschaftet. Leider ist dies auch die letzte Generation. Bei einer Weinverkostung wurde mir der unterschiedliche Charakter zu den für mich gewohnten Weinen der Mosel bewusst.
    Nun, wenig romantisch verbringe ich die nächsten Nächte in Stuttgart, die Pflicht ruft, bzw. die Uni.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day18

    Auf der anderen Seite des Rhein

    August 11 in France ⋅ ⛅ 31 °C

    Nachdem ich mir in Deutschland noch das wunderhübsche Freiburg angesehen habe, bin ich gestern in Frankreich angekommen. Genächtigt habe ich bei der Fromagerie Haxaire be welcher ich mir heute Morgen die Produktion des bekannten Munster Käses anschauen konnte. Nun sitze ich auf einer Mauer in Kaysersberg. Rechts von mir die Weiss, vor mir ein frisches Croissant und der Blick durchschweift die herrliche Altstadt. Ein Träumchen. Wo es heute noch hin geht? Ich werde sehen.Read more

  • Day15

    Richtung Westen

    August 8 in Austria ⋅ 🌙 18 °C

    Nachdem in Garmisch-Partenkirchen nun einige Tage vergangen sind, ging es gestern wieder westwärts. Ein Stopp am Schloss Neuschwanstein durfte natürlich nicht fehlen.
    Die Zugspitzbesteigung via Höllental durfte natürlich nicht fehlen, so bin ich diese vorgestern in 5h hoch gegangen. Zur Belohnung gab es, wieder unten angekommen, Schweinekrustenbraten im Eibsee-Pavillion 👌🏻
    Gestern Abend habe ich mich mit Tobias in Rankweil getroffen, ein niedliches Städtchen mit einem entspannten Abendleben und einer Basilika. Diese schaue ich mir heute an.
    Read more

  • Day12

    BaWü - the sunny side of the Alps

    August 5 in Germany ⋅ ☀️ 22 °C

    Nachdem wir drei Tage von Regen und Birkenwanzen geplagt waren, verließen wir Österreich fluchtartig und ließen uns nähe des Bodensee‘s nieder. Zwischen Apfelplantagen und Obstler lässt es sich leben. Auf dem Obsthof Steffelin, stimmt fast alles. Fast? Naja einige von de Birkenwanzen begleiten uns nach wie vor. Bleibt zu hoffen, dass die sich morgen auf der Straße verabschieden.

    Bei Kaiserwetter ging es heute mit dem Gahrrad nach Friedeichshafen.
    Read more

  • Day9

    Die Ruhe vor dem Sturm

    August 2 in Austria ⋅ 🌧 18 °C

    Seit zwei Nächten stehen wir auf einem kleinen Campingplatz nahe Innsbruck und nutzen die Ruhe zum entspannen und arbeiten. Leider wird die Ruhe zum einen durch das stark durchwachsene Wetter, mit Regen und Windböen beeinträchtigt. Zum anderen ist gerade die Hauptsaison für die Birkenwanze. Wo stehen wir? Natürlich zwischen Birken... aber gut eine Nacht noch und dann geht es nach Garmisch, die Zugspitze wartet.Read more

  • Day2

    Tauernhöhenweg

    July 26 in Austria ⋅ 🌧 8 °C

    Halbzeit vom Tauernhöhenweg. Der Urlaub fängt rasant mit einer Hüttentour an. Für eine Woche sind wir zu viert von Hütte zu Hütte unterwegs und bewegen uns dabei meistens auf 2500 bis ca. 3100m Höhe. Nachdem wir das Niedersachsenhaus im regen erreichte, den imposanten Grat zum Zittelhaus meisterten und im Duisburger Haus gut bewirtet wurden (wie auch in den anderen Hütten), verbringen wir nun eine Nacht in Mallnitz. Morgen geht es wieder hoch, zum Hannoverhaus und abschließend zur Hagener Hütte.Read more

  • Day2

    Shitwetter und Trockenübung

    June 29 in Austria ⋅ ⛅ 7 °C

    Erste Nacht im Matratzenlager: check.

    Der Tag heute begrüßte uns mit einer dichten Nebelfront und Regen. Daher haben wir nach dem Frühstück unser Theoretisches Wissen bezüglich erster Hilfe, Wetterkunde, Lawinen und Ausrüstung erweitert. Anschließend konnten wir bei etwas besserem Wetter, erste Trockenübungen bei der Spaltenbergung durchführen . Das war sehr interessant und aufschlussreich.

    Nach einem deftigen Abendbrot ist nun auch dieser Tag vorbei. Morgen geht es dann auf Tour
    Read more

  • Day1

    Ankunft auf dem Taschachhaus

    June 28 in Austria ⋅ ⛅ 13 °C

    Ca. 10h Autofahrt und anschließend in etwa 3h Aufstieg. Wir sind am Taschachhaus. Tatsächlich war der Weg hierher nur mäßig anstrengend aber wir konnten uns bereits als Gruppe finden und den Gletscher, welcher nun unser täglicher Begleiter wird, bestaunen. Leider hat sich dieser in den Vergangenen Jahren immer mehr zurück gezogen. Dennoch ist es eine beeindruckende Kulisse. Ich bin sehr gespannt was die nächsten Tage bringen. Der Linseneintopf auf der Hütte schmeckt jedenfalls schonmal hervorragend. 🇦🇹👌🏻Read more

  • Day6

    Schlammkur

    February 6 in Turkey ⋅ 🌧 13 °C

    In den letzten beiden Tagen habe ich die harmonische Hotel Atmosphäre gegen Natur, Matsch und PS eingetauscht.
    Da es gestern nahezu ununterbrochen regnete, entschloss ich mich spontan für eine Quadtour. Standesgemäß wurde ich am Morgen mit einem LT vom Hotel abgeholt und es ging zu dem BlackCat Headquarter bei Manavgat. Mit dem beruhigenden Wissen, trockene Kleidung im Rucksack dabei zu haben, ging es in einer kleinen Gruppe durch den türkischen Wald. Meine Entscheidung für das Quad habe ich nicht bereut (meine Waschmaschine wird es mir danken). Die Buggiefahrer waren tatsächlich von Kopf bis Fuß mit Schlamm bedeckt. Nachdem ich in diesen beiden Stunden gestern auf den Geschmack gekommen bin, stieg ich heute in einen Mitsubishi PickUp. Das Terrain: vergleichbar.
    Mit diesem geländegängigen Fahrzeug ging es über „Nebenstraßen“ durch das Taunusgebirge. Eine Zwischenpause machten wir bei einem Nomadendorf, wo uns selbst gesammelter Kräutertee gereicht wurde. Unser Guide, welcher das erste Fahrzeug fuhr, wuchs selbst als Nomade auf und konnte uns viel über die Landschaft und die Menschen dort berichten. Solide habe ich den zweiten PickUp gesteuert, das hat mega Laune gemacht.
    Inzwischen ist das Wetter auch wieder besser.
    Read more

  • Day2

    Blick auf‘s Meer und Apfeltee

    February 2 in Turkey ⋅ ☀️ 15 °C

    Gestern Abend ging es für mich mit der Bahn über Berlin nach Leipzig. Am Flughafen Halle/Leipzig habe ich dann meine Familie in Empfang genommen. Zu viert haben wir ins auf den weg nach Antalya gemacht, um genau zu sein ist Side unser Ziel gewesen.

    Herzlich in Empfang genommen, kann der etwas andere Urlaub los gehen. Ohne T5, ohne Vanlife dafür mit Dusche, Sportcenter und allen Annehmlichkeiten eines Hotels.

    Mit einer Tasse türkischem Apfeltee habe ich die Sonne beobachtet, wie sie hinter dem Meer verschwand. Voller Spannung blicke ich den nächsten Tagen entgegen.
    Read more

Never miss updates of silverglobetrotter with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android