Singapore
Kampong Bugis

Here you’ll find travel reports about Kampong Bugis. Discover travel destinations in Singapore of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

46 travelers at this place:

  • Day97

    Tag 97: Singapur - Stadt

    April 15, 2017 in Singapore

    Singapur war bis 1963 eine britische Kolonie, daher rühren zum Beispiel das Kricketfeld im Zentrum der Stadt oder das Kolonialviertel voller Gebäude im Kolonialstil, die gepaart mit den unzähligen Skyscrapern ein seltsames aber irgendwie cooles Bild abgeben.
    Nach dem Kolonialviertel waren wir an der Marinabay, sind dort durch die Gärten geschlendert, haben zu Abend gegessen und einem Jugendblasorchester gelauscht✌
    Singapur gefällt uns richtig guut😊
    Read more

  • Day42

    Last Stop - Singapur

    April 11, 2017 in Singapore

    Am gestrigen Morgen verließen Melakka mit dem Bus und kamen nach ca. 4,5h Fahrt inkl. Aus- und Einreiseprozedere erschöpft im flächenmäßig kleinsten Staat Asiens an, Singapur. Die weitern 240 km, die wir nun näher am Äquator sind, wurde uns gestern schon bewusst, da es erheblich wärmer war.

    Mit Sack und Pack marschierten wir zu unserer recht teuren Bleibe, die hier vergleichsweise aber sehr günstig ist, bezogen unser Zimmer und machten uns auf zum Waschsalon. Mit einem Abendessen rundeten wir den Tag ab.

    Der heutige Tag sollte ein weiteres Highlight unserer Reise werden. Früh am Morgen verließen wir das Hotel und fuhren zur Rennstrecke des berühmten Formel 1 Grand Prix von Singapur. Ein Teil der Strecke ist öffentlich begehbar und man hat einen super Ausblick auf die Skyline der Stadt. Gleich nebenan befindet sich das Riesenrad Singapur Flyer.

    In Chinatown, Little India und Downtown ließen wir uns bei äquatorialischer Hitze von der wahnsinnig sympathischen Stadt beeindrucken.

    Am Abend genossen wir die Aussicht auf die Marina Baby mit ihrem wunderschön beleuchteten Umfeld. Etwas Trauer kam auf, da es morgen schon wieder heim geht, aber wir sind sehr froh diese Station in unserer Reise eingeplant zu haben.
    Read more

  • Day82

    Singapore, the pod hostel

    January 18, 2017 in Singapore

    Mir hend de Wäg i oises originelle pod hostel gfunde :) s het sich usegstellt dases en riesige chüelschrank isch und somit hemmer mit chappä und schaal gschlaafe 😅
    S Quartierli rundume isch uu herzig gsi und mir hend aagfange d Stadt echli erkunde.

    _____

    We found our way to The Pod Hostel! It's a very nice idea, but the room was so cold, we had to sleep with a scarf and beanie 😅
    The district around the hostel was very cute and had nice restaurants and street art.Read more

  • Day42

    Singapore

    November 3, 2014 in Singapore

    God, big cities are exhausting. And fun! Singapore sure is both. After our day at the zoo we went to explore the city itself. Little India, the Muslim Quarter, the Colonial Quarter, the CBD, Marina Bay, Gardens by the bay and Chinatown we did on Saturday. Quite a walk. We were impressed by the last one, one of the nicest Chinatown we've ever seen: of course there were dozens of shops as usually in cute, well kept streets with nice small houses. There was one central place where people were dancing some known choregraphy.

    The bay is definitely better at night although already quite cool during the day. On the evening we saw a sound and light show (projection on a fountain/wall of water) in front of the Marina Bay Sands hotel, that was impressive!

    On Sunday we climbed the highest mountain in the state of Singapore. Towering at 116m above sea level sits Mt. Faber. But we didn't hesitate and started the tiring hike to the mountaintop which took us a whole 20 minutes!!! We continued along walkways called the Southern Ridges. Both the mountain and the Ridges offer unique views on the city and Sentosa Island south of Singapore. Very nice.

    After being in a 12 people shared room, we decided to treat ourselves with a very good hotel (but still not the Marina Bay Sands) for the last night.

    Unfortunately, the restaurants that we had checked on Saturday and planned on going to the next day were closed on Sunday, so good restaurant will be for Vietnam...
    Read more

  • Day227

    Ostersonntag

    April 16, 2017 in Singapore

    Schnell noch ein paar Fakten:
    Ein indischer Prinz entdeckte dieses Küstendorf Ende des 13. Jahrhunderts und taufte es Singa Pura = Löwenstadt, nachdem ihm ein imposantes Wesen im dichten Tropenwald erschien, das er für einen Löwen hielt. Im frühen 19. Jahrhundert lebten hier, obwohl schon wichtiger Handelsstützpunkt, nur rund 300 Menschen. Aber dann gings los: Der Brite Raffles erkannte die strategische Bedeutung des Standortes und nahm die Insel für die britische East India Company ein. Damit legte er den Grundstein für Singapurs Zukunft.
    Innerhalb von 50 Jahren rodeten indische Sträflinge den malariaverseuchten Dschungel, bauten Straßen und Kanäle. Der Handel blühte. Elfenbein, Gewürze, Tee, Seide, Edelhölzer, Opium, Zinn und Kautschuk wurden von den Schiffen in die Lagerhäuser geschleppt! Ca. 100 Jahre später lebten schon 250.000 Menschen hier.
    Heute ist Singapur ungefähr 42 km lang und 23 km breit und damit fast so groß wie Hamburg. Pro km2 leben hier doppelt soviel Einwohner wie in Berlin, 75 % sind Chinesen, 13 % Malaien und 9 % Inder.
    Die Stadt entwickelt sich so schnell wie kaum eine andere auf der Welt. Man sagt, hier wachsen glitzernde Hochhäuser und modernste Einkaufsmeilen im Monatsrhythmus aus dem Boden. Die extravaganten Gebäude würden jedem Architekturstudenten Tränen in die Augen treiben!
    Und genau darauf sind wir am meisten gespannt: Auf die tolle moderne City, verbunden mit dem Grün des Dschungels. Denn Singapur ist eine grüne Stadt. Die Hälfte der Landfläche ist unbebaut und begrünt. Parks und Gärten finden sich überall in der Stadt. Über eine Millionen Bäume säumen die Straßen.
    Wir können das uneingeschränkt bestätigen. Später auf unseren Busfahrten kreuz und quer durch die Stadt und auch in die Außenbezirke ist das deutlich zu erkennen!
    So, genug der langen Vorrede und auf zum Osterspaziergang! Auf nach Marina Bay, wo das neue Wahrzeichen der Stadt steht - Marina Bay Sands!
    Am Singapore Flyer, mit 165 m Höhe eines der höchsten Riesenräder der Welt, steigen wir aus dem Bus. Hier werfen wir einen ersten Blick auf all die Pracht und wir entscheiden sofort - es ist eines Osterspaziergangs würdig!
    Read more

  • Day228

    Singapur in frühen Tagen

    April 17, 2017 in Singapore

    Nach all der Moderne gestern wollen wir es uns nicht nehmen lassen, auch das ursprüngliche Singapur anzuschauen. Es gehört ja irgendwie dazu. Wie schon erwähnt, klappt das Zusammenspiel von modernem Leben und alter Tradition hier hervorragend, wie in all den anderen großen Städten, die wir in den letzten Wochen bereist haben, übrigens auch.
    Viele der alten chinesischen Ladenhäuser sind inzwischen restauriert und die Schönsten sollen im Stadtviertel Katong zu sehen sein. Wir finden, in unserer Wohngegend sieht es ähnlich aus 😉.Read more

You might also know this place by the following names:

Kampong Bugis

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now