Singapore
Tanjong Pagar

Here you’ll find travel reports about Tanjong Pagar. Discover travel destinations in Singapore of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day97

    Kulturschock in Singapur

    January 12, 2017 in Singapore

    Wir sind gegen 17:00 Uhr mitten in der Rushhour in Singapur gelandet. Was für ein Kulturschock! 😱
    Tausende von Menschen, fünfspuriger Zubringer vom Flughafen in die City, es war laut und obendrein noch mega schwül. Einen krasseren Unterschied hätten wir uns nicht aussuchen können. Wir wollen zurück! Es war ruhig, einsamer, nicht so hektisch und irgendwie entspannter. Wie schnell man sich doch an sowas gewöhnt. Wir haben immer über die Kiwis 🥝 gelacht, wenn bereits Kids gesagt haben: Today it's realy busy. Die waren alle noch nie in einer wirklich Großstadt 😂.

    Auch wenn es nur fünf Stunden Zeitverschiebung waren, müde 😴 und kaputt waren wir trotzdem und vollgefressen von dem ganzen Essen 🥘 bei Singapore Airlines - essen als Zeitvertreib. Schrecklich, nix für jeden Tag! Also kurze Dusche 🚿 und ab ins Bett, lieber morgen frühzeitig aus den Federn.

    Nach unserem Frühstück 🍳, endlich mal nicht selber machen, 😊 sind wir auch schon los. Wir wollten uns die Veränderung bei den Gardens by the Bay anschauen. Also rein in die super saubere und vollklimatisierte Metro 🚋. Wahnsinn, wenn wir sowas doch nur in Köln hätten 😜. Es hatte sich einiges verändert und so besuchten wir erneut die beiden riesigen Gewächshäuser Cloud Forest und Flower Dome und schlenderten im Anschluss an der Promenade entlang.

    Wir wollten auch unbedingt Chinatown besuchen, da Ende des Monats das chinesische Neujahrsfest 🐲🎎🎏ansteht, mit dem Wechsel ins Jahr des Hahns 🐔und bereits alles bunt geschmückt ist. Hier war es noch voller und wuseliger. Wow, so chaotisch hatten wir das gar nicht in Erinnerung 🤣, aber gesehen haben sollte man es schon.

    Den Tag ausklingen ließen wir mit etwas bummeln 🛍auf der Einkaufsstraße schlechthin von Singapur, der Orchard Road und drückten unsere Nasen an den Schaufenstern der großen Marken platt. Rein gehen wir lieber nicht, da machen wir lieber die nächste große Reise 🌎.
    Read more

  • Day52

    Auf nach Australien

    February 26, 2017 in Singapore

    So nun ist unsere Zeit in Singapur und allgemein im Asien auch schon rum.
    Singapur War noch sehr interessant. Wir haben uns die Lichtschein am abend bei gardens by the bay angesehen, waren auf dem Marina bay Sands hotel und im Nachtzoo. Alles sehr interessant und weiter zu empfehlen. Im Zoo haben wir einen Tiger in 10 cm Entfernung gesehen. Nur durch eine Scheibe getrennt. Und auch Fledermäuse hautnah die am abend richtig aktiv waren.
    Alles in allem lässt sich sagen das es im Laufe der Reise immer teurer geworden ist. Je weiter man in den süden reist. Am billigsten War pai und auch sehr schön. Singapur ist sehr teuer, aber das War ja bekannt. Es bleiben viele tolle Erinnerungen die ich garnicht alle aufzählen kann.
    Heute abend geht dann der Flieger nach Melbourne.
    Read more

  • Day65

    SINGAPUR - Hostel

    June 28, 2017 in Singapore

    Nach langer Busfahrt und noch längerem Aufenthalt an der Grenzkontrolle sind wir endlich in unserem Hostel angekommen.
    Für heute steht neben Food Court Dining noch China Town auf dem Programm. Neben einschlägigen Märkten und Essenständen ist der moderne Stadtteil von China Town mittlerweile einer der wichtigsten Finanzdistrikte der Welt und der Wichtigste in Südostasien. Wir sind gespannt!

  • Day58

    Tiong Bahru

    June 7, 2017 in Singapore

    Tiong Bahru ist das älteste Wohngebiet Singapurs und ist im 1920er Jahre Art-Deco Style gebaut. Neben Wohnungen befinden sich hier auch einige kleine, originelle Shops wie Bäckereien, Bücherläden, Lebensmittelläden und noch vieles mehr! Besonders hierdurch ist dieses Viertel so bekannt.
    Ohne wirkliches Vorwissen über diese Gegend sind wir am Nachmittag einfach mal drauf los. Man fühlt sich zunächst wie in einem Vorort oder gar einem Feriendorf und glaubt nicht, dass nur mehrere hundert Meter weiter das Financial Centre beginnt.
    Wo wir anfangs noch etwas skeptisch waren, was es hier besonderes zu sehen gibt, lag dies nur daran, dass es ein paar Straßen gedauert hat, bis wir immer mehr der besagten kleinen Läden gefunden haben. Ab dann ging es nur noch vom einen spannenden Laden zum nächsten. Wo wir doch eigentlich schon nach Ankunft mit der MRT erst mal was essen wollten, direkt aber nichts gefunden haben, hat man den Hunger tatsächlich auch total vergessen. Im unten zu sehenden Buchladen haben wir uns bestimmt eine dreiviertel Stunde lang aufgehalten. Dies lag vor allem daran, dass es hier überwiegend Bücher der "etwas anderen Art" gab. Der erste Hingucker jedoch: Vor der Türe stand ein Buch-Automat!
    Anschließend haben wir sogar die erste, richtige Bäckerei in Singapur entdeckt - wie schon die anderen Shops in dieser Straße sah auch diese nicht wie eine gewöhnliche Bäckerei aus. An einem kleinen Tisch und in einer Hängematte im Vorraum haben wir uns dann einen Blueberry-Muffin gegönnt, um den Hunger wenigstens etwas zu überbrücken und mal die absolute Ruhe zu genießen ;-)

    Wie wir beim Herumlaufen gemerkt haben, lebt in diesem Viertel die Schicht mit einem überdurchschnittlichen Einkommen. Es waren zwar keine einzelne Häuser, aber auch nicht die großen Wohnblocks. Allerdings basierte diese Annahme vor allem auf den Autos, die vor den Wohnungen parkten. Autos sind in Singapur unglaublich teuer: Wer hier einen stink normalen BMW, Audi oder ähnliches fährt, muss schon ein deutlich höheres Einkommen haben. Warum dies so ist: ein anderes Mal!
    Den Fortschritt der Stadt hat man mal wieder gemerkt, indem die Haustüren nicht mit dem Schlüssel, sondern per Fingerabdruck geöffnet wurden. Aufgefallen ist auch, dass die meisten Bewohner, die man auf der Straße gesehen hat, westlicher Herkunft waren.

    Mit geringen Erwartungen sind wir hier her und waren wohl vor allem dadurch umso mehr begeistert! Man hat hier mal wieder einen völligen anderen Blickwinkel der Stadt erlebt - wovon diese ganz besonders viele hat!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tanjong Pagar

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now