Slovenia
Log Čezsoški

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day319

      4 Jahreszeiten

      July 12, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 9 °C

      Als wir nach Slowenien eingereist sind war es Hochsommer. Gestern dann die Herbststürme oder Wetter wie im April. Um das ganze zu vervollständigen sind wir heute in den Schnee gefahren.

      Gestartet sind wir auf 400 Metern in Bovec. Eine Gondel brachte uns auf 2.204m. Dann ging es noch zu Fuß auf den knapp 2.500m hohen Kanin. Ein herrlicher Blick auch in die italienischen Alpen und sicher ein anspruchsvolles Ski Gebiet. Sogar das Meer sieht man von hierbaus. Ein bisschen Schnee für eine Schneeballschlacht war auch noch übrig.

      Und ebenfalls erwähnenswert: Das erste (und vermutlich einzige) Mal, das wir statt der Flip Flops die ständig mitgeschleppten Schuhe anhatten.
      Read more

      Traveler

      Tolle Bilder! (Und das mit Samsung!?!?

      7/12/20Reply
       
    • Day4

      Trnovo ob Soci

      August 5 in Slovenia ⋅ ☀️ 31 °C

      Truth be told, I didn't quite go into Trnovo, I just needed a name for this footprint. I've been following the Juliana trail today, which undulates along the banks of the Soca for its entirety. It's been difficult work in this heat, and I might not make Bovec today, but I can always catch a bus onto there seeing how I progress later in the day. There are some fun wobbly bridges spanning the river, and on one of them I met a friendly Polish couple who took a Polaroid of me. Also been for a brief dip again too.Read more

      Traveler

      What is the air speed velocity of an unladen swallow?

      8/6/22Reply
       
    • Day5

      Slap Virje

      August 6 in Slovenia ⋅ ⛅ 23 °C

      The weather finally broke! And thank goodness too, it was great to feel the pitter patter of grey matter (that is a brilliant jokette). But seriously, from all the countries I've visited lately, you can tell they've all been dealing with some pretty serious drought, and I think it's still very pretty, and moody amongst the clouds.

      It did take me a while to get going for today, which is largely being used for rest, and hopefully for shaking off this weird illness.
      Read more

      Traveler

      Enjoy the raindrops 💧

      8/6/22Reply
      Traveler

      yessir

      8/6/22Reply
      Traveler

      Hope the rain brings u much relief from the heat and can u please send some over to our way too 🤞😏 x

      8/6/22Reply
      Traveler

      I'll see what I can do

      8/6/22Reply
      2 more comments
       
    • Day4

      Srpenica

      August 5 in Slovenia ⋅ ⛅ 29 °C

      After a lengthy but enjoyable time walking along the river, I decided to call it a day at Srpenica. Not long after the bus was delayed (it is the Balkans after all), I quickly found a ride into Bovec thanks to hitchhiking with lovely Parisian couple Bertrand and Roxanne.

      Whilst it's sad I missed out on a couple of attractions from what would've been the rest of the walk, it's probably important that I treat this as a holiday and not a mission like the coast path. Trekking another 10 km or so in the current conditions wouldn't have been much fun. Devouring 9 ice lollies in a Bovec park, however....
      Read more

      Traveler

      Did Roxanne have to put on the red light?

      8/5/22Reply
      Traveler

      that was literally so bad that I'm calling The Police

      8/5/22Reply
      Traveler

      Bet that Stings

      8/5/22Reply
      Traveler

      Wow Josh must be especially bored today

      8/5/22Reply
      Traveler

      misclicked trying to open Flightradar24

      8/5/22Reply
      Traveler

      This thread made me giggle a giggle

      8/6/22Reply
      2 more comments
       
    • Day4

      Wurzenpass

      September 3 in Slovenia ⋅ 🌧 13 °C

      Nach einer entspannten Nacht am Fluss, ging es durch abwechslungsreiche, bergige Landschaft weiter Richtung Slowenien.
      Die Strecke über den Wurzenpass war der Wahnsinn. 40 Kehren, verschiedene Fahrbahnbelege, viele Motorradfahrer und Radfahrer, manchmal keine Straßenplanken oder Begrenzung, steil, 18% und schmal. Einmal sind wir von der Fahrbahn abgekommen, als der Gegenverkehr meinte fast auf der Mitte fahren zu müssen. Mit beiden Rädern durchdrehend rechts neben der Fahrbahn. Tina sah sich schon den Abgrund hinunterstürzen. Tina hatte einen ganz schönen Bammel und hinterher Verspannungen vom Festkrallen. Als Entschädigung gab es dafür eine grandiose Landschaft, tolle Ausblicke, eingeschnittene, canyonartige Flusslandschaften und tolle Berge. Super. Die Strecke ist touristisch gut erschlossen und es ist viel los. Die Straße lässt sich aber sehr gut fahren. Dirk war begeistert.
      Nur sehr schade, dass das Übernachten überall verboten ist und Campingplätze mögen wir einfach nicht.

      Kurios, witzig, informativ

      Soča Tal
      Dank ihrer strahlenden blaugrünen Farbe gilt die Soča als einer der schönsten Flüsse Europas. Nur an wenigen Stellen ist der Lauf durch Menschenhand beeinflusst, weitgehend ursprünglichste Natur prägt das ganze Tal. Die unzähligen Wasserfälle, Stromschnellen und tiefe Felsschluchten sind zusammen mit den umliegenden Hügeln und Gipfeln des Triglav Nationalparks ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoorsportbegeisterte.

      Wurzenpass
      Der Wurzenpass, slowenisch Korensko sedlo, ist ein Alpenpass über die Karawanken zwischen Kärnten in Österreich und der Gorenjska, Slowenien.
      Mit einer Passhöhe von 1.071 m ü. A. ist er einer der nicht ganz so hoch gelegenen Pässe Sloweniens. Bis zur Eröffnung des mautpflichtigen Karawankentunnels 1991 war der Wurzenpass mit seiner engen kurvenreichen Passstraße und bis zu 18 % Steigung (mit Notfallspur in der untersten Serpentine) einer der wichtigsten Grenzübergänge nach Slowenien bzw. vorher Jugoslawien, hat aber seit der Tunneleröffnung hauptsächlich touristische Bedeutung
      Read more

      Traveler

      Wurzenpass war vor 50 Jahren mit meinen Eltern schon ein Abenteuer 😂

      9/3/22Reply
      DiSel

      Vor 50 Jahren......sooo alt bist du schon?

      9/4/22Reply
      Traveler

      Hier bei Dunkelheit und Nässe mit dem Moped runter war ganz schön Trickiii

      9/4/22Reply
      DiSel

      Mit Moped auf den Kopfsteinpflasterkurven stell ich mir nicht lustig vor 😮

      9/4/22Reply
       
    • Day13

      Raz na wodzie raz pod wodą

      August 4 in Slovenia ⋅ ☀️ 26 °C

      A na zakończenie aktywnegi tygodnia w Bovecu - wycieczka w kanionie. My i jeszcze jedna rodzina 2+2, w podobnym wieku, z Niemiec. Kanion rzecz jasna na rzece Sočy, więc po raz kolejny przemierzamy tę samą drogę, po raz kolejny pokazują nam panoramę i wodospad Boka. Nie szkodzi, są piękne (panorama i Boka). Najpierw 30 min temu pod górę w nieziemskimi upale, z pianką, kaskiem i uprzężą na plecach. Potoki potu na dobry początek. Potem zejście do kanionu, i, o radości, można zanurzyć się w zimnej wodzie i odzyskać właściwą temperaturę ciała. Potem jeszcze tylko wbicie się na mokro w pianki neoprenowe (to sport sam w sobie) i jesteśmy gotowi do wędrówki. Poziom rzeki niestety niski ( ponoć prawdziwego deszczu w dolinie nie było od marca. Hmmm, to jak nazwać deszcz i burzę których doświadczyliśmy w poniedziałek???) ale i tak mnóstwo zabawy ze zjezdzaniem po skałach do wody, kąpielą w (tymczasowo) płytkich skalnych basenach i dla chętnych skoki ze skał do wody. Na zakończenie niespodzianka - zjazd bez zabezpieczenia z 6m do skalnej jaskini wypełnionej wodą. A potem jeszcze zjazd na linie w wodospadzie, z 12 metrów, zakończony swobodnym lotem do wody.
      Jest pięknie choć co po niektórzy w za dużych piankach cierpią z zimna mimo upału. A dodatkowym zgrzytem jest ewidentna niechęć naszego przewodnika do Niemców, która daje odczuć co chwilę, naskakując na drugą część ekipy. Duże szczęście, i dla przewodnika, i w sumie dla nas też, że nasi Niemcy są wyjątkowo dobrze wychowani i jawne wycieczki personalne i upomnienia zbywają w zasadzie wzruszeniem ramion. Ale spory niesmak pozostaje, i rzuca się cieniem na całość wyprawy.
      Robimy co w naszej mocy, żeby zatrzeć nieprzyjemne wrażenie, ale szczerze mówiąc, jesteśmy też mocno zniesmaczeni. Nie pomaga fakt, że nas wybiera jako swoich ziomków, racząc nas opowieściami o swoich spotkaniach z Adamem Małyszem i innymi skoczkami. Dla potomności - agencja nazywa się Mistic Tours, a przewodnik, którego lepiej się wystrzegać - Ali.
      Read more

      Traveler

      Have fun

      8/5/22Reply
      4 x 8 nog

      thank you Sue 😘

      8/5/22Reply
      Traveler

      Great adventure

      8/5/22Reply
      3 more comments
       
    • Day3

      Megrokkantunk

      July 9 in Slovenia ⋅ ⛅ 18 °C

      Tekertünk kemény 4 kilométert hegynek fel mikor megroppant a forgóm (a nyakamat már 3 napja nem tudom amúgy forgatni lol) és mivel még kb 11 kilométer lett volna hegynek fel, és kb ugyanennyi vissza, úgy döntöttünk, hogy visszatekerünk a kocsihoz. Így autóval jutottunk el a Boka vízeséshez ami állítólag most elég "gagyi, bezzeg a téli olvadás idején" - hát a folyók, amikkel Szlovénia tele van, így is csak 12 fokosak, úgyhogy én nem akarok tudni a téli olvadásról xddRead more

      Traveler

      Gyengék.

      7/10/22Reply
      Traveler

      azok😂 csípőprotézises gerincsérvesek

      7/10/22Reply
      Traveler

      És tuti nem is csinálod a gyakorlatokat amiket a doki mondott :(

      7/10/22Reply
      Traveler

      Baszki honnan tudtad?! XD

      7/10/22Reply
      Traveler

      na várj ezt Mesinek írtam XD, neked miket kéne csinálnod amit doki mondott, és miért? 😂😂😂

      7/10/22Reply
      Traveler

      Sejtettem. xD De én se nagyon csinálom.

      7/10/22Reply
      Traveler

      neked milyen problémád van? xD

      7/10/22Reply
      Traveler

      Per pill zavar, hogy a palacsinta, amit azért rendeltem, mert gofri nem volt, nagyon-nagyon középszerű.

      7/10/22Reply
      Traveler

      😂😂😂😂😂 azért jó étvágyat hozzá? egy közepes gofri is gofri, és nekem egy gofri mindig belefér

      7/10/22Reply
      Traveler

      De ez palacsinta. XD

      7/10/22Reply
      Traveler

      oh my fucking god nem is vagyok bebaszva de félreértettem az üzit XDDD

      7/10/22Reply
      Traveler

      nyah, palacsintával amúgy ugyanez, én valszeg nagyon élvezném azt a palkót amit most fogyasztotok XD

      7/10/22Reply
       
    • Day7

      Slap Boka

      August 10 in Slovenia ⋅ ☀️ 24 °C

      Nach einem entspannten Frühstück machten wir uns auf zum Slap Boka - der höchste Wasserfall Sloweniens -. Den Schildern zu folge hätten wir nur 30min brauchen sollen, dass hätten wir aber wohl nur joggend geschafft. Die Zeitangaben hier also eher halbiert angegeben von der wirklich Dauer einer Strecke…
      Der Wanderweg führte uns durch Wälder und entlang der Soca, wodurch die 29 Grad etwas abgemildert wurden. Der Wasserfall fällt etwa 106m in die Tiefe. Er war zwar auf eine Art beeindruckend, andererseits aber auch ohne viel Wasser…
      Nach einer kleinen Pause machten wir uns auf den Rückweg und liefen anstatt des Hinwegs einfach durchs Flussbett der Soca zurück.
      Wir machten am Wasser noch eine kurze Badepause und kühlten uns im um etwa 10Grad kalten Wasser ab. Wieder zurück an Bob sonnten wir uns noch und ließen den Tag mit Spielen ausklingen.
      Read more

      Traveler

      Wieso könnt ihr zwei Videos hochladen? Bei uns geht nur eines. 🤔

      8/11/22Reply
      Traveler

      Bei uns kann man bis zu zwei Videos hochladen 🤷🏽‍♂️😉

      8/11/22Reply
      Traveler

      Super schöne Landschaft… perfekt, dass Ihr beide so Wander- Mäuse 🐭🐭 seid 🥾👍

      8/11/22Reply
      4 more comments
       
    • Day61

      Schöne Täler, schmale Straßen

      August 23, 2021 in Slovenia ⋅ ☁️ 16 °C

      An der Isel in Österreich gab es eine Menge Wassersportler und es scheint, dass alle die an die Isel fahren früher oder später auch hier her an den Fluss Soča tingeln. Dieser liegt in Sloweniens einzigem Nationalpark dem Triglav, benannt nach dem höchsten Berg in der Ecke.
      Google hat sich eine schweißtreibende Serpentinenstrecke ausgedacht auf der wir nach Slowenien fahren sollen. Unser Zugfahrzeug zieht uns zwar mühelos jeden Berg hinauf, aber wir sind auf den teils sehr engen Passagen nicht allein. Die spannenden Momente auf der Straße lohnen sich allerdings. Am Campingplatz angekommen kriegen wir einen der letzten halben Plätze. Hier scheint wirklich das Outdoor und Wassersport (Kajak) Mekka zu sein. Es ist ein ständiges Kommen und Gehen der Camper auf dem Gelände und jeder hat Helm, Wanderschuhe oder Kajak dabei.

      Da Timm nicht so fit ist wird erstmal nur eine kleine Wanderung durchs Tal gemacht, quasi ein bisschen die Umgebung kennenlernen.
      Es geht am Boka Wasserfall los das Tal hinunter, auf der längsten Hängebrücke über die Soča und dann wieder zurück. Der Fluss hat wiklich eine fantastische Farbe und im Panorama der julischen Alpen wirkt es umso schöner.
      Read more

      Traveler

      Gute Besserung Timm 🙂 schöne Berichte immer von euch!

      8/27/21Reply
      Traveler

      danke ☺️

      8/27/21Reply
       
    • Day32

      Aussichtspunkt Boca Wasserfall

      October 25, 2021 in Slovenia ⋅ ⛅ 6 °C

      Der Wasserfall stand auch noch auf unserer "Liste", denn hier mussten wir vor ein paar Wochen aus Zeitgründen vorbeilaufen.
      Auch dieser Morgen war ziemlich kühl. Das Thermometer war unter 0° gesunken und wir hatten Nebel. Die beste Einstimmung auf den deutschen Herbst 🙈.
      Auf dem Weg zum Wasserfall nach oben wurde es immer heller und irgendwann waren wir dann über der Dunstglocke und fanden eine tolle Stimmung vor.
      Read more

      Traveler

      stimmungsvolles Foto...

      10/27/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Log Čezsoški, Log Cezsoski

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android