Slovenia
Piran

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

113 travelers at this place

  • Day4

    Ljubljana

    September 19, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 22 °C

    Los ging die wilde Fahrt vom Bergwerk Richtung Süden. Wild trifft es auch schon ganz gut. Es ist ja bekannt, dass Chrissi gern mal See-und kurvenkrank wird, aber bisher ist das noch nie passiert, wenn sie selber gefahren ist. ⛰ Irgendwann ist ja bekanntlich immer das erste Mal und heute war es soweit: Chrissi musste am Pass stoppen, weil ihr von den vielen Kurven schlecht 🤢 wurde... nach einer kurzen Pause könnte es aber weitergehen und der Rest der Strecke führte dann durch flacheres Gebiet in dem man kleine aber doch sehr moderne Orte und die riesigen Berge 🏔 in der Ferne bewundern konnte.
    Am späten Nachmittag erreichten wir unseren Campingplatz im Norden Ljubljanas und am nächsten morgen ging es nach einem entspannten Frühstück 🍳 mit dem Taxi 🚖 in die Stadt - man gönnt sich ja sonst nichts 😊. Wir starteten unseren Trip an und in der Franziskaner Kirche ⛪️ aus der wir sogleich wegen Mittagsruhe nett hinausgeschmissen wurden. Wir stolperten durch den Haupteingang hinaus und vor uns breitete sich am Fuße der Treppen der wunderschöne, strahlende ☀️ und lebhafte Presernovplatz aus - natürlich mit tonaler Untermalung eines slowakischen Opas am Akkordeon - schön war’s 😊 🎶. Weiter ging’s über die Drei Brücken zum Markt und weiter zur Kathedrale- Weihwasser wird hier übrigens durch Desinfektionsmittel ersetzt 👆. Wir bummelten durch die Altstadt und hielten Ausschau nach einem kleinen Mittagsimbiss... Aus dem Imbiss 🥪 wurde ein 3Gänge-Menü mit Zwiebelsuppe, Fisch, Gnochi und sauleckerem Kaiserschmarn. 🍲🐟🥮 Vollgefuttert schleppten wir uns dann den Burgberg 🏰 hinauf und genossen die Aussicht auf die Stadt und den Triglav Nationalpark 🏞 im Norden des Landes. Zurück im Zentrum gönnten wir uns nochmal eine kleine Stärkung im Café Lolita, das den schicksten Cappuccino und die coolsten Minikuchen zu bieten hatte - genau nach Chrissis Geschmack 🧁🍸☕️ . Danach schlenderten wir die Einkaufsstraße hoch und wieder runter, besorgten noch eine kleine Sternchensuppe im Merkator und ließen uns zurück zum Campingplatz 🏕 chauffieren. Ein gelungener Schlemmertag in einer wirklich hübschen, kleinen Stadt 😊. Morgen geht es Richtung Süden - der Sonne entgegen!
    Read more

  • Day7

    Zurück zum Campingplatz

    October 12, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 15 °C

    Dann gings wieder zurück an unseren Campingplatz. Zunächst liefen wir an der Nordseite der Halbinsel bis nach Fiesa und dann den kleinen und steilen Pfad hoch zum Croce Bianca. Von da gings wieder runter nach Portoroz und nach kurzem Einkauf im Mercato zurück nach Lucija.

    https://www.komoot.de/tour/271677678
    Read more

  • Day1

    Ein neues Land!

    October 6, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 19 °C

    So, jetzt sind wir also in einem neuen Land (für uns) angekommen, in Slowenien waren wir noch nie! Und es gefällt uns sehr gut hier. Schon die geruhsame Fahrt auf den so gut wie leeren Autobahnen war sehr entspannt. Und die Landschaft hier ist grandios. Hohe Berge wechseln sich mit hügeligen und vor allem sehr viel bewaldeten Flächen ab. Ein echt schönes Land!

    Um kurz nach 4 waren wir an unserem Campingplatz angekommen. Ja, es gibt viele Plätze, auch direkt am Meer, wir sollen einfach schauen und dann sagen, wo wir stehen wollen. Ja, genauso sollte es überall sein :-)

    Wir haben dann tatsächlich den letzten Platz direkt am Meer gefunden. Der Blick ist grandios, man überblickt die ganze Bucht und hat dann freie Sicht aufs Meer. Sehr schön!! Das Meer ist auch noch wirklich warm, ich habs gleich ausprobiert (samt Klamotten, so war es nicht vorgesehen, aber die extrem rutschigen Stufen haben das halt so bewirkt :-)

    Der Abend klang aus mit zwei Kniffeln und dem tollen Blick aufs Meer. Wunderbar!
    Read more

  • Day2

    Spaziergang nach Portoroz

    October 7, 2020 in Slovenia ⋅ 🌧 16 °C

    In der Nacht und auch noch Vormittags gabs heftige Niederschläge, viel Wind, sodass wir die gut verspannte Markise vorsichtshalber wieder abbauten. So gegen halb 11 wurde es besser, die Sonne kam heraus und wir machten uns auf den Weg nach Portoroz.
    Gigantisch ist der Yachthafen, es gibt viele Lokale und so wurden auch wir schnell fündig. Mit toller Aussicht aufs blaue Meer gabs leckeren Wein und gute Pizzen zu ganz normalen Preisen..
    Read more

  • Day5

    Piran und die Adria

    September 20, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute ging es weiter Richtung Süden nach Piran, dem kleinen alten Hafenort an der Adria. Es sind 26 Grad (10 Grad wärmer als vorhin in Ljubljana) und unser erster Eindruck: voll! Zu voll! Doch es ist Sonntag und auch die Slowaken verbringen ihre Sommer-Sonntage offensichtlich gern am Meer 🌊- zumal sie davon nicht besonders viel haben. Wir bekamen noch den vorletzten Platz auf der Campsite 🏕 direkt am Meer und kühlen uns erst einmal ab. Der steinige Strand 🏖 ist etwas gewöhnungsbedürftig aber das Wasser 💦 war klar und erfrischend. Unseren Schnorchel hätten wir jedoch zuhause lassen können. Auch die Fische 🐠 sind scheinbar vor den ganzen Touris geflüchtet...
    Nach unserer Abkühlung machten wir uns auf ins Pirans Altstadt. Vom Strand aus führt ein kleiner Weg direkt am Meer 🌊 entlang und nach einem ca 15minütigen Spaziergang erreichten wir den zentralen Piazza mit deinen Cafés, Restaurants, kleinen Ständen und der Marina. 🛥🚤 Wir schlenderten durch die kleinen Gassen und machten eine kleine Pause bei leckerem Fisch und Polenta.
    Auf dem Rückweg machten wir noch beim Turm Halt , der die ganze Landzunge und die Buchten überblickt und genossen den wunderschönen Ausblick.
    Morgen geht es in den zweitgrößten Canyon Europas...
    Read more

  • Day3

    Radln in die Gartenwirtschaft

    October 8, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 18 °C

    Von Piran gings zunächst zurück nach Porto Rosso und dann wieder den D8 Radweg, diesmal in nördliche Richtung. Zunächst durch den 550 Meter langen Fahrrad Tunnel nach Strunjan und dann einen sehr steilen Weg hoch in die Gartenwirtschaft "Pri Krizu". Sehr empfehlenswert, die Preise erinnerten uns an unsere alte Kneipe beim Lauber, die halbe Bier kostet 2,30€, das Viertel Wein genausoviel.

    Dann gings wieder zurück an den Campingplatz, den schönen Nachmittag beendeten wir mit eine Bad im immer noch warmen Mittelmeer..
    Read more

  • Day7

    Camping Lucija

    August 30, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 30 °C

    Zum Mittag war es schon ziemlich heiß und irgendwie kam das Mittagstief.

    Doch all Das war Geschichte als aus der Nachbarschaft ein „du Seggl“ ertönte.
    Das hat uns echt den Tag gerettet.

    Wir hatten um 11:00 Uhr schon Fahrräder ausgeliehen um ins 6 km entfernte Piran zu radeln.

    Wieder von Piran zurück schlüpften wir in die Badegarderobe und genossen das kühle Nass.
    Read more

  • Day10

    Piran (Slowenien)

    September 17, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 28 °C

    Um die Alpen herum hängt heute ein heftiges Gewitter. Daher entscheiden wir kurzfristig für die „Flucht“ in den Süden.

    Knapp 2 Autostunden heben nicht nur die Temperaturen von 20 auf 30 Grad, auch das Klima verändert sich spürbar. Plötzlich mediterrane Bedingungen mit Palmen und Mittelmeerluft.

    Piran befindet sich direkt am kurzen slowenischen Küstenabschnitt. In Sichtweite liegen die Nachbarn Italien und Kroatien.
    Read more

  • Day14

    Mondbucht

    August 14, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute Erwachen nach einer stürmischen, verregneten Nacht, dadurch hatte es sich mächtig abgekühlt, also war optimales Wanderwetter. Wir waren auf der Suche nach dem Nationalpark bzw der Mondbucht. Im Internet war es schwierig eine Wegbeschreibung zu finden. So machten wir uns einfach auf den Weg nach Strunjan in Richtung des gestrigen Badestrandes. Immer weiter an der Küste entlang, tat sich uns eine Art Steilküste auf. Endlich mal weitgehend naturbelassener Strand ohne Betoneinfassungen. So wanderten wir an der steinigen Küste entlang, vorbei an allerhand alternativer Menschen bis zum Ende der Bucht, aufgrund des Windes mit herrlichem Wellengang. Es fühlte sich fast wie an der Ostsee an, nur dass das Meer blauer war. Dann versuchten wir auf einem Trampelpfad nach oben zu gelangen, dieser war aber so steil, dass er uns zu gefährlich erschien. Wir verweilten noch etwas in dieser wunderbaren Bucht, auch Mondbucht aufgrund ihrer Form genannt. Dann machten wir noch eine kleine Rundfahrt und entdeckten tatsächlich noch einen tollen Aussichtspunkt mit einem herrlichen Blick auf den Golf von Triest.
    Der Nachmittag bestand noch mal aus einem kleinen Bummel durch Koper ohne die Jungs.
    Wohin wohl die " Lübeck" fahren mag? 🚢
    Read more

    Carla Eichhorn

    ECHT, wie an der Ostsee,gefällt mir.

    8/14/19Reply
    Steffi Eichhorn

    Ja das war wirklich toll....

    8/14/19Reply
     
  • Day9

    Portorož Badetag

    August 9, 2019 in Slovenia ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute war einfach nur Baden angesagt. Bisher erschien es der wärmste Tag, daher wohl das einzig Vernünftige was man tun konnte. Diesmal testeten wir Portorož, den Hauptstrand den es hier gibt. Viel los aber deutlich angenehmer und auf eine große Fläche verteilt, mieteten wir uns diesmal einen Sonnenschirm und Liegen. Die Kinder hatten ihren Spaß in einer Art Wasser Fun Park und wir genossen das Nichtstun mit schwimmen, lesen, faulenzen, rumliegen und Leute beobachten. Dabei hörten wir vielerlei Sprachen.
    Portorož scheint der Hotspot hier zu sein. Viele Hotels und Bettenburgen reihten sich in der eigentlich hübschen Bucht aneinander.
    Nun haben wir hier wieder neue Nachbarn bekommen. Nach unseren Italienern sind jetzt Franzosen angereist. So können wir all unsere Sprachkenntnisse sinnvoll anwenden.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Piran, Pirano, ピラン, Пиран, Občina Piran