Slovenia
Radovljica

Here you’ll find travel reports about Radovljica. Discover travel destinations in Slovenia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

33 travelers at this place:

  • Day3

    Slowenien

    July 29 in Slovenia ⋅ ⛅ 22 °C

    Gestern Abend sind wir im Regen angekommen. ⛈ Beim Checkin haben wir einen Lageplan und unsere Platznummer bekommen und sind dann über den sehr vollen Campingplatz gefahren. Unser Premium Lake Platz ist sehr sehr super schön.🥰 Zwischen Kiefernbäumen in der 2. Seereihe, genug Abstand zu den anderen. Camper sind ein sehr angenehmes und relaxtes Volk 👌 Da die Dusche in unserem Wohnmobil leider doch sehr sehr klein ist, gehen wir lieber ins Badehäuschen. 🛀 Duschen wird glaube ich oft unterschätzt 😆 Nach einer Nacht auf der Autobahn kann man sich danach wie ein neuer Mensch fühlen.🤸‍♀️ Die Nacht war herrlich. Wir fühlen uns sicher, der Regen prasselt gemütlich aufs Dach und das einzige was uns stören könnte ist unser eigener lauter Kühlschrank 🤭 wach geworden sind wir auch nur weil wir genug geschlafen haben. Unglaublich, dass bei dem riesen Campingplatz und den vielen Menschen die Nachtruhe so vorbildlich eingehalten wird 👌🥰 Morgens war es uns fast unangenehm sich zu bewegen weil alle so lange extrem leise waren 😂 Nach einem kleinen Morgenspaziergang sind wir zum hauseigenen kleinen Supermarkt und haben das aller aller beste und leckerste Walnussbrot gekauft. 🍞 Wir haben gelesen, uns ausgeruht, gekocht, geputzt und waren am Nachmittag im See schwimmen. Der See hat gefühlte 5 Grad, ist aber glasklar und selbst für absolute Meerliebhaber total schön 👌 Nach der Abenddusche sind wir nochmal um den See spaziert .. in der Beachbar spielt eine Band .. Mit Livemusik im Ohr geht ein wundervoller Tag in Slowenien zu Ende ❤ #Happy5JahreBabesTagRead more

  • Day67

    Bohinj, Slovenia

    August 23, 2017 in Slovenia ⋅ 🌙 17 °C

    Travelled north today for 3 nights in the Slovenian mountains. Just north of the beautiful Lake Bled, we (as in Al driving) had to negotiate a couple of very narrow corners. Fantastic driving Al! It is much cooler and again another beautiful village to stay at. Bohinj is in the Julian Alps and part of the Triglav National Park. Lake Bohinj is the largest lake is Slovenia.Read more

  • Day20

    Campingplatz Sobec

    August 15 in Slovenia ⋅ ⛅ 22 °C

    Die Nacht war super. 👌😴 Es war nicht so heiß, sehr leise und richtig gemütlich. Obwohl wir so nah an anderen stehen, hören wir nichts. Auch am Morgen sind alle extrem rücksichtsvoll. Um uns herum brechen viele bereits vor 8Uhr auf. Beim Frühstück höre ich wie nebenan ein Vater ständig mit seinem Kind spricht. Laut, aber nett. Er soll etwas bestimmtes sehen und dann was machen. Ich nehme es beiläufig wahr, denke nur "Boah lass das arme Kind doch, er sieht es halt einfach nicht". Doch er hört nicht auf. Irgendwann gucke ich raus und sehe das Dilemma. Beide Elternteile stehen außerhalb des Bullis. Das Kind ist im Wagen. Die Türen zu. Ich habe nicht mitbekommen wie das passiert ist. Die Eltern waren auf jeden Fall erstaunlich ruhig. Die Mutter ist zwar wie ein Tiger hin und her geschlichen, aber der Vater wirkte recht entspannt und hat immer wieder mit dem Kind gesprochen. Jetzt habe ich auch gehört was er die ganze Zeit gesagt hat. 😣 "Siehst du den Autoschlüssel in Mamas Rucksack? Drück auf den Knopf" "Siehst du den Türgriff? Feste dran ziehen" Nach vielen Minuten flehte der Vater das Kind immer mehr an. "Bitte, bitte zieh an dem Türgriff". Und dann hat das Kind wohl irgendwann verstanden was es tun sollte. Der Vater hat ihn weiter ermutigt und gesagt "und jetzt ganz feste daran ziehen, wie ein Dinosaurier, noch fester". 🦖 und dann ging die Türe auf. Und heraus kam ein winzig kleines Kind. Vielleicht 2 oder 3 Jahre alt. Ist auf den Stuhl geplumst und hat vor sich hin gebrabbelt "feste, feste, feste" 🦖🥰 Halleluja. Also immer den Schlüssel mit dabei haben ✊ Wir haben dann die üblichen Dinge getan - Abwasser, Toilette, Frischwasser, Vorkochen, sauber machen.
    Beim auschecken haben wir gefragt ob wir noch vor der Rezeption parken können und nochmal 2-3 Stunden an den See können. Die Parkgebühren sind 3 Euro und ein Tagesticket kostet 5 Euro pro Person.
    Der nette Herr meinte "sucht euch bei den Standardplätzen einfach eine freie Stelle, parkt, und geht an den See. Die Schranke öffnet automatisch, ihr kommt bis spät Abends raus. Aber die Info habt ihr nicht von mir" 👌🥰 Wir haben uns dann den nächst besten Platz ausgesucht (der nebenbei bemerkt auch echt schön war) und sind an den See gewandert. Haben gelesen. Die Sonne bei 25 Grad und den Ausblick genossen. ☀️ Das Wetter war tippi toppi und der letzte Urlaubstag richtig toll ❤
    Wir haben immer wieder den Stau vor dem Karawankentunnel beobachtet. Es schwankte immer zwischen 1 Stunde 15 und 1 Stunde 30 😴🤪🚐🚙🚗🛣 Es gab aber immer einen Schleichweg mit 15 Minuten Verzögerung. Gegen 16h sind wir dann trotz Stau aufgebrochen. Tschüss Camping Sobec ❤ Wir kommen sicher irgendwann wieder.
    Christian wollte definitiv den Schleichweg ausprobieren. Wir wollen heute noch ca. 600km fahren. Da sind 1.5 Stunden kostbar!! Und siehe da - es hat wieder funktioniert ⭐👌 Aber wir wissen nicht warum den Weg sonst niemand fährt ...
    Read more

  • Day11

    Abseits der Touri-Ströme

    August 14 in Slovenia ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach einem gemütlichen Morgen mit Bogenschießen und Yoga für die Kinder auf dem Campingplatz wollten wir etwas von der Gegend sehen. Bei der Fahrt aus Bled heraus staunten wir nicht schlecht über die ewig lange Blechschlange, die sich schon ab der Autobahnabfahrt zurückstaute. Und somit war klar: heute werden wir Bled wohl eher nicht besuchen. Kurzum einigten sich die Eltern auf Radovlijca (die Kinder hatten kein Vetorecht), eine kleine Nachbarsstadt von Bled, in der sich alles um Bienen dreht. Die Bienenspurensuche führte uns nicht nur an verschiedene Stationen, doe in der Stadt verteilt waren (max. 2 Gehminuten von Station zu Station 😉), sondern zum Schluß ins Imkereimuseum. Slowenen scheinen recht museumsbegeistert zu sein, denn selbst diese winzige Stadt beherbergt immerhin drei Museen. Das Imkereimuseum war aber in der Tat ganz nett gemacht und neben vielen Erklärungen rund um Imkerei und Bienen gab es sogar einen echten Bienenstock zu sehen.

    In der Tourist Information gab die sehr freundliche Mitarbeiterin einen interessanten Tipp: wir sollten doch mal die Ruine der Burg Kamen besuchen. Da wir ohnehin nix besseres vor hatten, fuhren wir also hin und wurden nicht enttäuscht! Eine tolle Ruine, die von einer Burg aus dem 12. Jahrhundert übriggeblieben war wartete auf unsere Entdeckung. Die etwas morsche Zugbrücke war schnell überwunden und die fehlenden Mauern der Ruine boten einen weiten Blick ins Tal - genau der richtige Platz für ein Picknick. Danach wagten wir uns weiter vor und kletterten so in den nicht abgesperrten Teilen herum. Was für ein toller Tipp 😁

    Auf der Rückfahrt sind wir dann über die umliegenden Dörfer gefahren um die Hauptstrecke zu umgehen. Das war sehr interessant und hübsch, bis wir plötzlich auf einer Schotterstraße mit irren Spitzkehren landeten. Das war teilweise so eng, dass man automatisch den Bauch einzog, damit man besser vorbeikam 😜 Und dann standen wir vor einer kleinen Brücke, über die wir wirklich mit dem Auto drüber mussten! Huiii, was für eine Fahrt! Und wie glücklich sind wir wieder am Campingplatz angekommen 🤣 Auf jeden Fall war es ein spannender, lohnenswerter Ausflug in die weniger besuchte Gegend von Bled!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Radovljica, Municipalitat de Radovljica, Općina Radovljica, ラドヴリツァ, 라도블리차, Comuna Radovljica, Радовлица, Општина Радовљица, Радовлиця, 拉多夫利察

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now