Slovenia
Šenčur

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
36 travelers at this place
  • Day5

    #08 Kranj - das Tor zu den Alpen

    July 31 in Slovenia ⋅ ⛅ 25 °C

    Nach einem wie immer stärkenden Frühstück bei Janez ging es auf Entdeckungstour nach Kranj, der drittgrößten Stadt Sloweniens, die etwa 30 Kilometer von Ljubiljana entfernt liegt und wo die Kokra und die Sava mündet. Kranj ist die Hauptstadt von Oberkrain/Gorenjska und wird aufgrund ihrer Lage auch Tor zu den slowenischen Alpen genannt ⛰🇸🇮

    Doch bevor es in die Altstadt von Kranj ging, dessen Geschichte in der Jungsteinzeit vor 6000 Jahren begann und vor 2000 eine römische Siedlung war, waren wir bei meiner Tante Marinka in Orehek (einem Teil-/Vorort von Kranj) zu Mokka und Johannisbeergebäck eingeladen und gaben kurz mal gegenseitig den Stand durch, wie es dem jeweiligen Teil der Familie so geht. Für Benni gabs auf Nachfrage meines Großcousins ein Laško in die Hand 🍻😄

    Nach dieser Stärkung ging es dann in die Altstadt von Kranj, in deren malerischen Gässchen man vor allem die lange habsburgische Geschichte ablesen kann. Marinka führte uns durch die Altstadt, erzählte viel Geschichtliches (wovon ich die Hälfte wieder vergessen haben 😜), wir machten einen Abstecher in die gotische St. Kanzian Kirche und zur Burg Kieselstein, die der Sitz der Markgrafen war. Außerdem lernten wir die verschiedenen religiösen Einflüsse in Slowenien kennen, denn in Kranj gibt es neben mehreren römisch-katholischen Kirchen auch eine mazedonisch-orthodoxe und einen serbisch-orthodoxe Kirche. Sowieso ist die Religion in Slowenien, trotz oder gerade wegen der Zeit im jugoslawischen Kommunismus ?!, sehr stark und gefühlt auch jeden Hügel steht ein Kirchlein.

    Und danach, was folgte dann?? Natürlich mal wieder Essen, wir sind ja in Slowenien 😋
    In einem etwas versteckt liegenden Ort hinter Orehek wurden wir mit sehr feinem Essen und Wein verwöhnt, in einem Gasthaus, in dem die Bauern früher vor dem Feierabend-Bierchen ihre Pferde an der Hauswand festbanden…manchmal würd ich echt gern in die Vergangenheit reisen können 😊

    Und ganz unverhofft lernte ich an diesem Tag auch ganz viel über die Geschichte der Familie meiner Mama, was sehr schön und auch irgendwie überraschend war! Wir fuhren durch Zufall an ihrer Grundschule vorbei und mein Onkel erzählte von seinen Nachmittagen und Ferien bei dem Großeltern Lotrič, den Eltern meiner stara mama (Oma), in Prače, einem Ort nicht weit entfernt und wir fuhren sogar an ihrem (jetzt renovierten) Haus vorbei.
    Read more

    Ulrike Stenzel

    Euch beiden ist es richtig gut gegangen. Lena deine Beiträge von der Geschichte und von der Heimat deiner Mama und deinen Verwandten ist richtig schön und gut. Ich muss es aber ein paar mal lesen euch weiterhin eine gute Zeit

    8/5/21Reply
    Anni Hauser

    Hallo ihr zwei,das liest sich wie ein Geschichtsbuch Lena du bringst das toll rüber.👍😘

    8/5/21Reply
     
  • Day15

    Ruhetag und Radtour

    June 29 in Slovenia ⋅ ☀️ 30 °C

    Gestern haben wir mal nix gemacht, garnix! Nur rumgesessen, über das Wetter philosophiert, getestet, ob der Bach wärmer geworden ist (ist er nicht), gelesen, geschlafen, gegrillt!
    Eigentlich haben wir doch ganz schön viel gemacht🤣!

    Dafür sind wir heute wieder zu ner längeren Tour mit dem Rad gestartet…und das ging mal ganz schön rauf und runter😳!
    Ich hatte schon glücklichere Händchen bei der Auswahl der Touren, diese ging relativ viel an der Straße lang, aber wir haben viel gesehen und es gab nach der Hälfte einen phantastischen Eisbecher für kleines Geld!

    18 Uhr haben wir uns dann mit den restlichen Deutschen hier in dem kleinen Restaurant auf dem Campingplatz zum kollektiven Fußballgucken eingefunden. Naja, das Ergebnis läßt leider zu wünschen übrig😕
    Read more

  • Day3

    La perla delle Alpi

    April 24, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 18 °C

    Arriviamo a Kranj su suggerimento di Francesca, che nei suoi giretti online alla ricerca di cose belle da fare o vedere in zona si è imbattuta in recensioni entusiaste di questa cittadina.

    In effetti dopo Lubiana ci sembra di essere finiti nel cuore della Slovenia, in una città che di turistico e di "attraente" non ha niente.
    È infatti una cittadina perfettamente normale, calma e quieta, con la sua bella chiesa nell'ampia piazza, con il fiume Sava che la circonda da un lato e su cui è stata costruita una terrazza panoramica da cui ammirare i dintorni (bypassando elegantemente sulle vicinanze con tangenziale e zona industriale...). È stato carino fare una passeggiata in questo piccolo borgo caratteristico, tra mamme che andavano a prendere i bambini all'asilo, famiglie ai giardinetti, giovani che facevano l'aperitivo e uomini e donne che si radunavano davanti al teatro per uno spettacolo. A differenza della turistica e lucidata Lubiana, qui si respirava proprio aria di Slovenia, di quella vera!
    Read more

  • Day45

    Ein müder Tag in Bled

    October 25, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 11 °C

    Der Wein machte sich leider auch noch am nächsten Tag in unseren Gliedern und unserer Motivation bemerkbar. So dass wir in Bled nur eine kleine Runde drehten und uns mit einer Kremsnita, einer lokalen süßen Spezialität, schon bald weiter Richtung Ljubljana aufmachten.

    Der Plan einen Campingplatz aufzusuchen, um den Wassertank zu füllen und Wäsche zu waschen, fiel relativ schnell ins Wasser, da wir leider keinen Platz ausmachen konnten, der noch geöffnet war und eine Waschmaschine hatte. So landeten wir in dem kleinen Ort Predoslije um den restlichen Tag und die Nacht dort zu verbringen.
    Read more

  • Day13

    Das Rallye-Ende naht

    September 3, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 21 °C

    Das Ende der Balkan Express-Rallye 2019 naht und wir fahren Richtung Zielgerade in Salzburg. Einen letzten Zwischenstopp legen wir in Kranj (Slowenien) ein.

    Ja alles hat einmal ein Ende. Für die restliche Strecke noch viel, viel Spass und einen besonderen Dank an " Mudda ". Es grüßen herzlichst Mama und Papa.

    9/4/19Reply

    Und kommt bei euch schon ein bisschen Wehmut auf, wenn die Rallye nun dem Ende zugeht? Oder ist auch schon etwas Vorfreude auf zu Hause dabei? Es war immer packend für uns, fast mit dabei sein zu können. Wir freuen uns schon auf unser Wiedersehen. Also dann, eine tolle Party und morgen eine gute Heimreise. Bis bald 🤗🤗. Liebe Grüße von Mom und Luggi

    9/4/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Šenčur, Sencur