Slovenia
Škocjan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
55 travelers at this place
  • Day31

    Škocjanske Jame

    October 24, 2021 in Slovenia ⋅ ☀️ 5 °C

    Wir waren am Abend noch völlig "unbemerkt" von irgendwelchen Grenzkontrollen nach Slowenien eingereist. Die Nacht hatte uns dann das erste Mal seit einigen Wochen mit einstelligen Temperaturen "überrascht".
    Bevor wir unsere weitere Rückreise antraten, wollten wir hier noch die spektakuläre Höhle besichtigen.
    Ohne Führung ging hier allerdings nichts. Also reihten wir uns ein und liefen Richtung Höhleneingang.
    Ab da waren wir völlig gefangen von den Eindrücken und vor allem die rießigen Hallen welche über 100m Hoch sind.
    Nähere Details unter:
    https://www.park-skocjanske-jame.si/de/inhalt/hohlen-von-skocjan/beschreibung-der-hohlen
    Read more

    Judith Lietzmann

    huhu👻

    10/27/21Reply
    Judith Lietzmann

    das ist ja wirklich gigantische

    10/27/21Reply
    Monika Koppenhöfer

    unheimlich

    10/27/21Reply
     
  • Day1

    Natur Pur

    August 6, 2020 in Slovenia ⋅ ☀️ 23 °C

    Hallo ihr Lieben,

    Heute war ein aufregender Natur-Tag.

    Am Vormittag haben wir eine abenteuerliche Kletter-Wanderung im "Canion Hell" bei Pekel gemacht.
    Trotz Hochsaison waren wir die EINZIGEN auf dem Weg und konnten so in aller Ruhe an die 5 Wasserfälle hinwandern und sogar spontan baden 🙃
    Der Weg ist sehr fordernt mit einigen steilen Kletter-Passagen, aber genau deshalb so aufregend!

    Am Nachmittag haben wir dann noch eine weitere Höhle besucht. Die Skocjan Cave ist bekannt für ihren Canyon Fluss durch die Höhle und hat uns mit ihrer Höhe und Weite im inneren sehr beeindruckt.
    Diese Besichtigung war trotz Warnung blödsinniger Corona-Maßnahmen (die Googlebewertungen waren sich nur darin einig, dass dieses Naturspektakel auf jedenfall sehenswert ist) sehr zu empfehlen, weil die schiere Größe der Höhle und das Getöse des Flusses einen umhaut. Wir waren begeistert 🤩

    Fazit :
    Die abseitsgelegenen Sehenswürdigkeiten sind definitiv einen Besuch wert, vorallem weil weniger los ist - und: Zeitmanagement ist alles, wenn man große Höhlenbesichtigungsgruppen vermeiden will (wir haben gepokert, dass in der letzten Tagestour weniger sind - und hatten recht) 💪
    Read more

    Heike Busse

    Das sieht ja gigantisch aus 🤗

    8/7/20Reply
    Anika Mayer

    Das war es auch! Die Höhle ist unglaublich groß und eben durch diesen unterirdischen Fluss geformt. Mega beeindruckt!

    8/7/20Reply
    Heike Busse

    Da habt ihr bestimmt gebadet , gell? Ich hätte das sofort gemacht 😁😉

    8/7/20Reply
    Anika Mayer

    Ich hab am 5. Wasserfall spontan gebandet... Tolle Abkühlung 🙃😇

    8/7/20Reply
    2 more comments
     
  • Day11

    Skocjan caves

    August 24, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 24 °C

    Die Höhlen von Škocjan stellen ein einzigartiges, von der Reka geschaffenes Naturphänomen dar. Die Reka entspringt am Fuß des Snežnik und fließt ca. 55 km oberirdisch und wir mittendrin mit einer Tour von ca 3 km mit mindestens 300 Stufen und 150 Meter untertage...Read more

    Stefanie Horn

    Das Foto hat Oskar gemacht;-)

    8/24/20Reply
    Christine Mier

    Toll Oskar

    8/25/20Reply
     
  • Day15

    Škocjanske jame

    July 13, 2020 in Slovenia ⋅ ⛅ 22 °C

    Höhlenbesichtigung: wahnsinnig beeindruckend! Riesige Schluchten und Tropfsteine sowie viele viele Stufen. Deshalb geht es jetzt direkt zum Italiener 😁

    Ach und Anton hat sich seine Schuhe selber zugebunden 👍.Read more

    Sabine Fabian

    Klasse, da freue mich mich total! :-)

    7/13/20Reply

    😂 die coolen Schuhe! [Anne]

    7/15/20Reply
     
  • Day7

    Camping Dujčeva Domačija

    August 30, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 19 °C

    Hier gibt es gar nicht viel zu sagen.

    Wir würden von 2 Hunden begrüßt, den Stellplatz durfte man auf einer großen Wiese selbst aussuchen und abends kam dann die Besitzerin zum abkassieren.

    Leider war das Sanitärgebäude ein Insektenparadies und günstig war auch anders.

    Nach kurzer Grübelei entschieden wir uns nun weiter Richtung Küste zu fahren.
    Read more

  • Day11

    Škocjanske jame- Höhlen von Škocjan

    August 11, 2019 in Slovenia ⋅ ⛅ 27 °C

    Da heute der heißeste Tag unseres Aufenthaltes sein sollte, brauchten wir etwas Abkühlung. Also beschlossen wir ins 19 km entfernte Škocjan zu fahren und uns die hiesige Höhlenwelt anzuschauen. Diese soll wohl nicht ganz so überlaufen sein, wie die von Postojna. Na ja falsch gedacht: Sonntag, Urlaubszeit und viele andere auf der Suche nach Abkühlung. Also erst mal anstehen für die Tickets und dann die Zeit mit Warten auf den Beginn der Führung totschlagen. Es sammelte sich eine Gruppe von gefühlt mehreren hundert Menschen aller Sprachrichtungen. Zunächst wanderten wir einen etwa 700 Meter langen Weg zum Eingang der Höhlen hinab. Dort wurde die Gruppe in slowenischsprachig, italienisch und englisch unterteilt.
    Nachdem die Slowenen und Italiener im Berg verschwunden waren, hieß es auch für uns ab in die Dunkelheit. Die Temperaturen waren angenehm( 12 Grad) und schon die ersten Tropfsteinformationen waren beeindruckend.
    Das Höhlensystem besteht aus zahlreichen Höhlen Gängen, Einsturzdolinen und Naturbrücken. Diese wurden vom Fluss Reka geschaffen, der nach 50 km oberirdischem Verlauf in den Höhlen von Šcocjan verschwindet, später irgendwo in Italien wieder zutage kommt.
    Einfach nur überwältigend, was die Natur geschaffen hat. Höhlen mit gigantischen Ausmaßen und Tropfsteinformationen die aussahen wie im Märchen. Wir kamen uns vor wie am Filmset von Indiana Jones oder Herr der Ringe. Leider durften keine Fotos geschossen werden, aber manchmal machen sich iPhones wohl selbständig.😉
    Man hörte das Rauschen des unterirdischen Flusses, konnte über eine Brücke in 45m darüber laufen und entdeckte die Überreste der ehemaligen Erforscherpfades.
    Nach einem etwa 2,3 km Weg und zahlreichen Stufen durch das Höhlensystem wurde es wärmer und man sah wieder Tageslicht. Auch hier eine beeindruckende Landschaft aber eben auch wieder ziemlich warm. Den Wanderweg sparten wir uns daher, nahmen den kurzen Weg zum Elevator und gelangten wieder zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.
    Auf dem Heimweg dann noch ein kurzer Halt in einem netten Restaurant mit hausgemachter Pasta, Risotto und anderen Leckereien. Nun erst mal Abkühlpause.....
    Read more

  • Day14

    Cave and Castle day in Slovenia

    July 5, 2017 in Slovenia ⋅ ☀️ 79 °F

    We started with a 2-3 hour walking tour of Škocjan Caves, a UNESCO world heritage site and one of the world's largest known underground river canyons. Like Croatia, Slovenia has over 11,000 caves due to so much of the geology being composed of limestone and other soluble rocks that create sinkholes and caves.

    Škocjan was different from some of the other caves we've visited (and you know we've seen many with our family), because of its very large "rooms"--up to 140 meters in height and maybe 50 meters across. We got to cross a bridge that was 45 meters above the underground river running through the cave. Some years the river floods the cave to as high as 100 meters!

    Photos weren't allowed in the cave because any artificial light causes algae to grow (they did have plenty of light for our walk, but they turn off when not occupied). We took a photo of the bridge we walked on from their sign outside. After about 3 km, we went on our own in a very open part of the cave along the river where we could take photos.

    On the recommendation of one of the guests we met at breakfast (we weren't the only overnighters after all), we drove from the cave to the farm where they breed the Lipizzaner horses. These are pure white dressage horses whose lineage dates to the time of the Habsburgs in the 1500s. They are born brown or black, but gradually turn white beginning around age six.

    Also in the area is Predjama castle, built into a cave. It was built in stages and used by various groups for protection as early as the 13th century. It was an interesting tour because of the ingenious ways they used the cave features to their advantage (cooking chimneys, fresh water collection, and a secret escape route). It was last used by an Austrian family for a hunting lodge until the end of World War II, when it was nationalized by the Yugoslavian government and turned into a museum.
    Read more

    Lora again. Just catching up on your adventures as the kids have been visiting us the last week or so. It sounds like a really amazing trip. Thank you for sharing as I know it takes a lot of time to write these blurbs. They are enjoyable to read. Kudos to the writer (Darryl, Diane, or both?).

    7/6/17Reply
    Diane and Darryl

    Mostly Diane, with Darryl coaching on the details :). Glad you're enjoying!

    7/6/17Reply
    Todd Douglas

    Wow, that is so cool... you could probably spend a week just exploring the castle/cave!

    7/7/17Reply
    Paul Douglas

    We are enjoying your narrative. Thank you for taking the time to share. The trip sounds wonderful and you are learning so much. Love, Mom & Dad

    7/7/17Reply
     
  • Day3

    Höhle von Skocjan

    September 1, 2018 in Slovenia ⋅ 🌧 18 °C

    Corinna hat es mal wieder super organisiert: unsere Gruppe durfte mit einer fast exklusiven Führung als letztes in die Höhle, so dass wir uns alle Zeit lassen konnten, dieses Naturwunder zu bestaunen. Und was es zu bestaunen gab! Unglaubliche Tropfsteine, riesige Hallen und einen unterirdischen Canyon mit rauschendem Fluss. Einfach unbeschreiblich! In der Höhle durften wir nicht fotografieren, was eh nicht wirklich funktioniert hätte. Die Bilder vom Höhlenausgang sind eindrucksvoll genug.
    Draußen haben uns Corinna und Vesna mit einem köstlichen Picknick erwartet. Der Himmel hatte ein Einsehen und hat uns das Picknick nicht verregnet.
    Read more

    Beeindruckend! Habt ihr auch einen Grottenolm gesehen? -Laura

    9/3/18Reply
    Beatrix Forster

    Kein Grottenolm.

    9/3/18Reply
     
  • Day9

    Day 9 - Škocjan Caves and Soča Valley

    June 26, 2016 in Slovenia ⋅ 🌧 21 °C

    Today was pretty rainy as we departed Črniče but perfect for exploring the Skocjan Caves. Words can’t describe the beauty so hopefully the pictures will give at least a hint to the wonders of this part of the world. The rock is mostly limestone which when dissolved into the watershed gives the Soča River that brilliant blue color. After leaving the caves, we drove north toward the Alp region of Slovenia, tracing the path of the river Soča. As the mountains reared up around us as we ascended the valley, towns became more traditionally alpine. We stopped at a random trail signpost situated on the side of the road near a bridge crossing the Soča river and decided to explore the trail which promised to lead to a waterfall. The trail, lined with brilliant white rocks proved to be almost as spectacular as the Boka waterfall, the mightiest waterfall in Slovenia. We then continued our journey and arrived at our destination, nestled deep in a tiny valley in upper Trenta, with spectacular views of the mountains looming all around. We stayed the night at Homestead Kekec, a "four apple" tourist farm in this idyllic setting.Read more

    Christopher Solomon

    The exit from Škocjan caves

    6/30/16Reply
    Christopher Solomon

    Ascending toward the exit

    6/30/16Reply
    Christopher Solomon

    The emerald green Soča river

    6/30/16Reply
    16 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Škocjan, Skocjan, Шкоцян