Slovenia
Vipava

Here you’ll find travel reports about Vipava. Discover travel destinations in Slovenia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

6 travelers at this place:

  • Day14

    The Vipava wine valley

    July 30, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 32 °C

    Today is our last day in Slovenia. We decided to end our two-week journey by visiting the Vipava wine valley. Because of the mild climate, the valley has the perfect weather conditions for wine production. We went for a short afternoon hike through one of the many vineyards. A bit later that day we brought a visit to Petrics local winery where we could do some wine tasting. I expected a long and detailed explanation about the wine production process but instead we had short introduction followed by immediate tasting. We tried a variety of six different wines, or actually seven, since we were already offered a glass of white wine when we had to wait a little bit. Luckily we also got some food and water for in-between.

    The most interesting wine we could try was a so called 'orange wine'. It is made from white grapes and macerated just long enough so that the skin of the grapes remains in contact with the juice to transfer tannins and to give rise to the color. If you would blind taste this wine you would definitely guess it's a red.

    After our tasting experience we went for ice cream on the town's square and looked back on another successful afternoon.

    Slovenia has been nice to us.
    Read more

  • Day13

    We made it ... Gradiška Tura

    April 28, 2018 in Slovenia ⋅ ⛅ 24 °C

    Heute sollte mal wieder ein Walk auf dem Programm stehen. Vom Camp „Kamp Tura“ gehen die Trails direkt ins Gebirge 🏔. Uns wurde ein Circle über die Wallfahrtskirche des Heiligen Nikolai empfohlen und dann hoch ins Gebirge auf den Tura mit 963 Metern. Im Anschluss ein Stück auf dem Bergplateau bis es über den Gradiška Tura wieder abwärts ging.

    Gestartet sind wir am Camp ⛺️ mit einer Höhe von 250 Metern und kraxelten 713 Höhenmeter hinauf, um die Aussicht vom Gipfel des Turas zu genießen. Hier war die Welt noch in Ordnung für uns. Es war zwar schon bei den Temperaturen recht anstrengend und man hatte das Gefühl die Serpentinen nehmen kein Ende.

    Der Weg über das Plateau war recht entspannt und sehr kurzweilig. Wir wussten ja noch nicht, was uns noch erwartet. Der Abstieg über den Gradiška Tura sollte es sein, da dieser direkt an Camp rauskam. Gesagt getan ... bereits auf den ersten Metern mussten wir über Felsvorsprünge klettern und rutschten teilweise auf unseren Po Zentimeter für Zentimeter runter. Ohje, was hat man uns hier empfohlen? Ja, hiken wollten wir, aber doch nicht klettern 🧗‍♂️! Mit jedem Meter wurde unser Weg krasser, zeitweise mussten wir uns über Steigeisen und Seilen am Fels entlang hangeln und hofften nur sicher wieder unten anzukommen. Wir haben ja schon viel erlebt, aber dieser Hike hat uns wirklich an unsere Grenzen stoßen lassen!

    Nach gefühlten Stunden sind wir völlig fertig 😰😨 und erschöpft unten angekommen und müssen eine eingerissene Hose 👖und zwei kaputte Wanderschuhe 👟 als Schwund melden. Das bedeutet wohl Shopping 🛍 😆, da noch einige Wandertouren auf unserem Programm stehen sollen.

    Aber ein wenig unspektakulärer darf es dann doch sein 🙂🙃 ... Spaß bei Seite, wir hatten teilweise schon Angst einen falschen Tritt 👣 zu machen und auf dem ganzen Geröll wegzurutschen und uns nicht mehr abfangen zu können.

    Jetzt steht erstmal ausruhen auf dem Programm. 😀

    Follow us also on instagram #finnweltenbummler
    Read more

You might also know this place by the following names:

Vipava

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now