South Africa
Ba-Phalaborwa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

53 travelers at this place

  • Day3

    Kruger National Park

    April 13, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 28 °C

    Wer früher duscht bekommt auch früher Frühstück. Alle 4 sind deutlich vor 08:00 h b Frühstück. Und wir sind hinterher sehr zufrieden damit.
    An der Rezeption bekommt meine gute Laune einen Dämpfer. Während ich glaube für die letzte und die kommende Nacht gebucht zu haben wartet die Rezeption auf dem Check out. Ja - ich hatte f 2 Nächte gebucht und prepaid bezahlt. Aber die letzte Nacht war bereits die 2. ich habe wegen der Nacht im Flieger 1 falsche Nacht gebucht. 11.-12. statt 12.-13.. das ärgert mich maßlos, kann man da doch nichts mehr machen weil über Portal gebucht und bezahlt. Gottseidank ist zumindest f die kommende Nacht noch Platz f uns. Natürlich kostenpflichtig. ;-((()
    Schitt happens...
    Davon lassen wir uns aber die Freude auf d Tag nicht nehmen.
    Erst mal den Basiswinkauf - wie immer mit cooler und crashed ice als Autokühlschrank für Food und Drinks.
    Dann Krüger Park. 96 € Eintritt f 1 Tag ist nicht schlampig - und dann ist auch noch d Kreditkartenautomat kaputt und Cash gefragt. Der Ranger lässt uns trotzdem nicht rein: weil wir Alkohol bei uns haben. Dosenbier und Wein v Basiseinkauf. Jetzt ist guter Rat teuer. Kurzerhand fragen wir im Souvenirshop ob wir bis abends was unterstellen dürfen - wir dürfen. Bis 17:00 h - dann schließt sie.
    Die Rangerin schaut. Sich alles genau an. In die Taschen und Rucksack geguckt die Ladefläche genau inspiziert. Dann bekommen wir die Freigabe für Jumbo, König d Löwen, Wasserbüffel, Antilopen & Co
    Und es hat sich gelohnt. Kleine Herden Antilopen oder berggrosse Elefanten als Einzelgänger oder in Gruppen. Zebras, Wasserbüffel, bunte Vögel, Gnu - sogar scheue Giraffe ganz nah. Und um Biene Recht zu geben - im Park gibt es 54 Arten von Schlangen. Mehr als 1/2 Duzend davon höchstgiftig. Mitten auf d Straße vor uns lag eine und ist im Gras verschwunden.
    Natürlich kein Tag ohne Erlebnis: fritz will mal aussteigen um zu filmen, einer will was trinken, einer einen Keks. Kaum haben wir angehalten zum Picknicken steht ein Ranger vor mir und hält den Pflichtvortrag, dass es im Park außerhalb der Rastplätze verboten ist anzuhalten und auszusteigen. Vor allem zu picknicken. Er bietet mir die zwischen der großen und kleinen ‚fine‘ (Geldstrafe) an. 200 oder 300 Euro. Ungläubig diskutieren wir. Erfolgreich! Wenn wir sofort weiterfahren kostet es nichts - wir fahren.
    Wärme und Sonne fahren mit und bleiben unsere Freunde.
    Ein gutes Stichwort: Freunde
    Wir entwickeln uns zum Dreamteam. Positiv aufgenommene Frozzeleien, Toleranz, Akzeptanz, Harmonie, gleiche Interessen beim Tagesprogramm. All das macht den Eindruck, dass wir uns auf der Tour Stress- und streitfrei gut verstehen werden. Obwohl wir uns erst über das Portal urlaubspartner.net als Fremde kennengelernt haben. Und als Freunde wieder zurück kommen wollen.
    Weiterhin: bon voyage
    Read more

  • Day51

    Tsendze Rustic Campsite

    August 28, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Unsere wohl beste Campsite im Krüger. Kein Strom, kein Shop, kein Restaurant, nur 34 Plätze und eine himmlische Ruhe. Zudem ein Caretaker, der uns am Morgen die ansässigen Eulen und Kautze vorstellt.

  • Day371

    Kruger Nationalpark

    November 18, 2019 in South Africa ⋅ ☁️ 26 °C

    Die letzen Tagen haben wir im Kruger Nationalpark verbracht. Wir waren stundenlang auf Pirschfahrten, um die Tiere zu beobachten. Das frühe Aufstehen hat sich jedesmal ausbezahlt und wir haben ganz viele Tiere gesehen.

    Tiere können aber auch ganz schön aggressiv werden, wenn man sie beim Essen stört. Das kann bei Mario aber auch der Fall sein 😉.
    Read more

  • Day4

    Krüger Nationalpark

    December 17, 2019 in South Africa ⋅ ☁️ 24 °C

    Nachdem es in der Früh beim Wegfahren immer noch bewölkt war, sind wir zu Jessica the Hippo gefahren und danach weiter Richtung Phalaborwa und zu der neuen Unterkunft für die nächsten paar Tage.

    Dort angekommen, konnten wir 2 Stunden früher als erwartet die Unterkunft beziehen, dadurch hatten wir den ganzen Nachmittag Zeit und entschlossen uns kurzfristig dafür diesen im Krüger Nationpark zu verbringen.
    Im Nachhinein gesehen, eine sehr gute Entscheidung, weil wir gleich am ersten Tag sehr viele Tiere gesehen haben.
    Read more

  • Day5

    Krüger Nationalpark Tag 2

    December 18, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 30 °C

    Bilder sagen mehr als 1000 Worte - heute den ganzen Tag im Krüger Nationalpark verbracht und von Phalaborwa bis zum Orpen Gate so ziemlich gefühlt jeden Schotterweg mitgenommen aber das Ergebnis war es wert.Read more

  • Day4

    Durch den Krügernationalpark nach Süden

    July 27, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 23 °C

    Mit dem Sonnenaufgang🌅 ging heut um 6 Uhr der Wecker und schon um 7 Uhr saßen wir im Auto und los ging die Abenteuerfahrt quer durch den Krügernationalpark!
    Ziel heute: Rumcruisen, Tiere suchen und bis 16 Uhr im Satara Restcamp ankommen für den sunset drive!
    Die ersten Tiere heute waren einige spazierfreudige Zebras🐴, zwei dreckhochschleudernde Elefanten🐘 und eine Horde verspielter Paviane, die rings um unser Auto herum tollten!!😃🐒🐒🐒🐒🐒
    Zitat Bo: "Wir sind mitten in einer Naturdoku auf dem discovery channel!"😁
    Ein Stück weiter auf unserer Route genossen zwei Giraffen unmittelbar am Straßenrand ihren Mittagssnack!🌿
    Nach unserer kurzen Kaffeepause am Olifants River, kreuzte die erste Elefantenfamilie des heutigen Tages unsere Fahrbahn ... selfietime😂
    Read more

  • Day51

    Löwen beim Frühstück

    August 28, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Keine 800m von unserer Campsite entfernt konnten wir diese Löwenfamilie beim Frühstück beobachten. In der Nacht konnten wir die Männchen schon brüllen hören. Sehr beeindruckend!

  • Day2

    Hallo Kruger

    June 16, 2017 in South Africa ⋅ ⛅ 24 °C

    The 4am start was totally worth it. We get a nice African welcome by the sunrise over the beautiful bushveld just before entering the Kruger at the Orpan gate.

    Our journey to our rustic tent camp take us all the way from Orpan to Satara rest camp, then Letaba and ultimately to Tsenze. This is a 5 plus hour safari drive.

    Before we stopped Satara we came across loads of cars who claim the saw a leopard walking in the distance (or as one guys said "he was walking very quickly") after about 15 minutes of scouting the bush we decided to head on and Boom as we drove off we saw the leopard walking in the distance about 500m from where the cars were trying to see him again. He was indeed walking very quickly so we only saw him for two fleeting moments before he disappeared in the bush. None the less, its a great spot and leopards are not something you see often.

    Other than the Leopard the journey was well worth the long drive as we saw several other animals like Buffalo, Giraffe and Elephants just to name a few.

    {Roedolf}
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ba-Phalaborwa

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now