South Africa
Bushbuckridge

Here you’ll find travel reports about Bushbuckridge. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

28 travelers at this place:

  • Day30

    Krüger Nationalpark Tag 5

    October 31 in South Africa

    Ein letztes Mal klingelt der Wecker um 04:50 um dann in den Morgenstunden möglichst nah an den Tieren zu sein... und wir wurden mit einer Hyänenfamilie am Straßenrand direkt belohnt. Zwei Welpen und beide Eltern, wobei der Vater seine Familie mit lautem Geheule beschützt.
    Ausgiebiges Frühstück mit Blick auf den Sabieriver an dem Antilopen, Elefanten und Wasserbüffel in Ruhe grasen. Weiter geht's für 3 Stunden Richtung Norden... drei Stunden, kaum ein Tier, trockene Landschaft und viele Wolken... dann drehen wir enttäuscht um.. um dann zwei Leoparden, Löwen, Elefanten, Giraffen und lauter Elefanten zu beobachten.
    Erschöpft vom Tag erreichen wir unser Hostel einige Kilometer außerhalb des Parks.
    Read more

  • Day10

    Satara, Kruger Park

    May 16, 2017 in South Africa

    The warthog has been confirmed as Cindy's favorite animal! She was very excited to have an entire family of warthogs, including a few cute babies, running around our campsite when we got back from an early morning drive. Heard the distinctive sounds of hyena and lion at night, another reminder we are surrounded by an immense variety and concentration of wildlife in this amazing park. Had an incredible sighting of 2 Cheetah near this camp -- amazing experience to watch them playing, spraying their territory and getting stared down (and intimidated) by a herd of wildebeest. It was John's first sighting of Cheetah after two prior trips to Southern Africa.Read more

  • Day1

    Krüger Nationalpark

    February 4, 2016 in South Africa

    Safari Tour - it was amazing! It was a 4 Day Tour organized by selous Tour but i bought the ticket from bazbus.
    The Guide who was called "goodman" did an excellent job, he was really experienced and funny. I had a great time and the food in the Camp was amazing as well! ☺

  • Day7

    Hol's der Geier - Fant

    September 26, 2017 in South Africa

    Impala zum Frühstück 🥞 links unten im Bild
    Es lebt noch - Frage von Stunden.
    Vielleicht Bein gebrochen denn aufstehen kann es nicht mehr.

    Die Geier warten schon im Baum.

    Als wir 5 h wieder an der Stelle waren, war der L Bock gefressen. Nur noch Schädel und Wirbelsäule waren da - krass.

    Unser Café wartet in Lower Sabi.

  • Day26

    De hütig Tag het für eusi Verhältnis scho früeh agfange: churz nach de 7ni simmer usem Berg-en-Dal Camp los. Doch ufem Parkplatz simmer scho eis vu de letschte Autos gsi, zum eus richtig z assimiliere memmer wohl nu früener uf...
    De Süde vum Kruger isch eher dicht mit Büsch und chline Bäum bewachse, derfür simmer mit vilne Game Sightings us nöchster Nöchi belohnt worde: vil Elefante, Giraffe, Zebras, es paar Rhinos und Herdewis Impalas. Wos i dr Amakhala Game Reserve nu so vil Warthogs gä het, hets hie derfür 150'000 Impalas! Hinder jeder Kurve staht wieder en Herde oder isch grad am d Strass überquere...
    Wenn mer so de ganz Tag in Busch starrt, gseht plötzlich jede Struch, umgheit Baum oder Stei wienes Tier us... 1'001 hemmer vu dene gseh :) Doch wenn immer mer en Auto-Asammlig gseht, weiss mer, ases da was Interessants zgseh git. So hemmer hüt au zwei Cheetas vu Wiitem und sogar drü Wild Dogs, vu dene gits im ganze fascht 20'000 Quadratkilometer grosse Park nur 120 Stück git, gseh! Doch die vile Bsuecher hend au en Nachteil, so hemmer zum Bispil en chline Stau gha, wel sechs Rhinos uf dr Strass gstande sind...
    Wiiter nördlich wird de Krüger offener und mer gseht wiiter id Savanne, doch leider het eus da s Wetter en Strich durch d Rechnig gmacht. Am Morge isch nur liecht bewölkt gsi, ideal zum Tier gseh wel eim d Sunne nid blendet unds im Auto nid so heiss wird. Doch churz vor Sunneundergang simmer regelrecht verschiffet worde! Trotz schlechter Sicht hemmer doch nu Elefante bim Schlammbad und en Flusspferd-Familie bim Spile derfe beobachte.
    Churz vor Gate Closure simmer bim Satara Camp acho und hend eus uf en heissi Duschi gfreut - doch leider isch eusi Reservation i dr Zwüschezit storniert worde... und das imene usbuechte Camp! Zum Glück hends denn doch nu irgendwie es freis Bungalow gfunde und so stellemer eus uf en gmütliche Abig mit Pizza und Rotwii i.
    Read more

  • Day27

    Epic Night Game Drive Pt.1

    May 15 in South Africa

    Die hütige 2 Stund nach Sunneundergang hend alles toppt womer bis etz in Südafrika erlebt hend! Doch mal langsam vu vorne:
    Hüt Morge simmer wieder mal früeh uf, es paar Rice Crispies am Morge am 6i und denn los zu eusem letschte halbe Tag Self Driving im Kruger NP. Grad am Afang hemmer Gnus (btw s gliche wie Blue Wildebeests), Giraffe und en Elefante-Herde gseh, doch nachher hemmer während 3 Stund meh oder weniger Nix meh gseh... abgseh natürlich vu Impalas alias Everywhere Animals... derfür hemmer eus mal uf anders gachtet, wie zum Bispil uf Schwärm an chline Vögel, Liechter, Stimmig und die unglaubliche Gschmäcker nachem gestrige Rege.
    Gege Mittag hemmer denn de öffentlich Teil vum Kruger verlah und sind in Timbavati Game Reserve gfahre, en private Teil vum Kruger. Als Underkunft hemmer da d Umlani Bushlodge gwählt, bewusst ganz en andere Stil Lodge als HillsNek im Amakhala. Umlani het sich zum Ziel gsetzt, de Bsuecher en möglichst authentisches Bush-Erlebnis zvermittle - d.h. das Camp het weder Umzünige no Strom. De Kaffee wird überem Füür kocht, mer wird mit Trummle zum Esse gruefe und en Ranger begleitet eim am Abig ind Bungalows, wel mer nie weiss was für Fiecher im Camp am umelaufe sind...
    Euse erschte Game Drive hüt Abig isch tatsächlich ganz anderscht als im Amakhala gsi. De Sämy beschribts als Verglich zwüschet schwitzer Bünzligkeit und russischer Grobschlächtigkeit - sowohl im Guete wie im Schlechte. Wo mer im Amakhala nu Ewigkeite voller Respekt zur Natur uf dr Dirt Road uf Reaktione vu Tier gwartet hend, ohni jegliche Ifluss znä, so fahrt mer hie mim drütonnige Jeep quer dure Busch, über alles wo im Weg staht... bim einte Mal hemmer sogar ufbockt! Bis etz hemmer dänkt das sig nur mit eusem Corolla möglich...
    Jedefalls simmer zu dem Evening Drive ufbroche, 5 Gäst us Kapstadt, wo all scho erfahrni Safari-Gänger sind, euse Ranger Oliver und euse Tracker Cabinet, wo ganz vorne uf dr Huube vum Jeep sitzt und nur fürs Ufspüre vu Tier zueständig isch. Zu Beginn hemmer wieder vil Elefante gseh, drunder eine mit de grösste Stosszähnd so far. Dernach hemmer lang nix meh gseh, was am Sämy sini Schmach vum Morge scho biz het glinderet. Bi Sunneundergang hemmer für en Sundowner Halt gmacht und de plötzlich isches losgange. Zerscht hemmer en Hyäne gseh anere Färte folge und denn isches Vollgas durch de Busch gange. Mer sind am Funkspruch vu anderne Rangers gfolgt und hend da Unglaublichs gseh: 7 jungi Löwe am Fuulenze. Die 6 Männli hend all nu kei rächti Mähne gha, die bechemeds erscht wenns ca. 2 jährig sind. Btw, je schwärzer d Mähne, desto mehr Testosteron het de Leu. Die Leue hemmer relativ lang chenne alei beobachte, teilwis nur us es paar Meter Distanz. Interesting Fact: Leue sind eis vu de wenige Tier womer mimne Schinwerfer azünde chan, ohni as si sich gstört vorchemed... offebar isch ihres Aug speziell ufbaut. So grossi Gruppe an junge Männli het au de Ranger erscht selte gseh, und wo si ufeme Bäumli umeturnt hend, het au er nur nu gstuunt.
    Nach dem Sighting simmer überglücklich gsi und hend gar nüm gross vum Rückweg erwartet. Doch prompt hemmer en relativ seltli African Wildcat gseh verbihusche. Und denn isch de negschtt Funkspruch cho und mier sind im Stockdunkle wiiter in Busch vorgfahre. Det hemmer tatsächlich nu en grossgwachse, männliche Leopard derfe erspähe, de letschti vu de Big 5 wo eus nu gfehlt het! Mer sind ihm sicher en halbe Kilometer über Stock und Stei quer durch de Busch gfolgt... bis mer ebe ufbockt hend...
    Doch au da isch euses Glück nu nid z End gsi, ufem Rückweg hemmer numal en Hyäne gseh (resp. fascht überfahre) und en Genet (dt. "Ginsterkatze") gseh, es chlines tupfts Chatze-ähnlichs Tier wo euse Tracker grad mal gschnell usem Augewinkel entdeckt het.
    Überglücklich simmer nach guet 4 Stund zrugg i dr Lodge acho, hend fein Znacht gesse und de jungi Lodge-Manager Greg kenneglernt. Etz ligemer grad im Moskito-Himmelbett und losed de nächtliche Grüsch vum Busch zue.
    Read more

  • Day28

    Elephant and leopard day Pt.1

    May 16 in South Africa

    Nachem geschtrige Abig Drive hemmer dänkt es chäng nüm würkli besser cho... so simmer ganz entspannt am Morge am 6i zum Morning Drive gstarted und hend eigentlich nid vil erwarted. Am Afang hemmer Gnus, Giraffe, en Hyäne und paar Elefante und Büffel gseh, zudem en Geier-Familie ufeme Baumwipfel. Wieder hemmer nichtsahnend zum Zmorge-Kaffee Halt gmacht - bis en Funkspruch cho isch und mier zügig los sind, aber de Ranger het eus nid welle verrate, was gsichtet worde isch. Plötzlich gsemmer en grossi Herde Büffel, doch fahred schnurstracks a dene verbi - direkt uf en chline Hügel mit Fels, wo wie bstellt es grosses Leoparde-Männli sitzt! Mer hendem die längscht Zit chenne zueluege, mit allne Büffel um eus ume, wiener gmüetlich i dr Sunne glege isch und richtig für eus posed het... Weder Büffel nu Leopard hend gross Interesse anenand zeigt, wohl wel de Büffel nur Gras frisst und der für de Leopard en zgrossi Büti isch.
    Ganz happy hemmer eus ufe Heiweg gmacht und hend per Zuefall en sicher 50 Tier grossi Elefante-Herde gseh. Es het einigi Jungtier drunder gha und si sind ganz friedlich um eus ume am grase gsi. Doch plötzlich het s einte Elefante-Männli i dr Ferni agfange trompete und es isch en Art Panik under de Tier entstande! Sie sind chrütz und quer grennt, teilwis hend si euse Jeep agluegt und mer hend genau gseh, as si nid recht wüssed wohi si selled renne! Mer hend scho chli Angscht gha as eis vu de Tier us blosser Hektik ufs Auto losgaht oder au nur chli achunnt - aber sowit isches zum Glück nid cho. Nach paar lange Sekunde isch de Spuk verbi gsi und mer sind plötzlich wieder alei im Bush dagstande.
    Vorem Abig Drive het d Martina scho chli meh Respekt als suscht vorem Busch gha und es isch es isch ihre nid unbedingt drum gsi, numal Elefante z gseh... doch promt hemmer als erschts wieder Elefante gfunde. Zum Glück isches aber eher en chlini und sehr entspannti Elefante-Herde gsi. So isch eus s einte Wiibli bim Fresse immer nöcher cho... bis sie nur nu knapp meh als en Meter vum Jeep entfernt isch gsi. Mer hend sie ghört schnuufe, rupfe und chaue - sogar d Grasbüschel het sie gschüttlet um nid zvil Erde mitzässe! Das friedliche Erlebnis het a dr Martina ihres chline Trauma chli glinderet und so simmer entspannt wiitergfahre. Gli drufabe hemmer en Steenbock gseh, zu Dütsch en Steibock. Unglaublich aber wahr, da hemmer doch tatsächlich was gfunde wo i dr Schwiz mächtiger isch als hie in Südafrika! Der usgwachsnig männlich Steenbock isch ca. so gross wienen Hund, het ca. 2cm langi Hörnli und gseht bim Renne chli so us wienen Has... isch aber en Antilope, sehr härzig und schüch.
    Im Hindergrund hets scho afange blitze und donnere, da simmer grad vor zwei Gwitterfrontene gflüchtet. So simmer sogar ufeme Rollfeld zmitzt im Busch gfahre. Nachdem d Sunne wienen rote Fürball under de schwarze Wulche undergange isch, simmer numal zumene Sighting gruefe worde... und hend tatsächlich euses dritte Leoparde-Männli in drü Game Drives derfe gseh, und das erscht nu vu Donnergrolle undermalt.
    Ufem Heiwäg hemmer zwar chli vorem Gwitter messe flüchte, doch euse Tracker het wieder mal sis Könne bewise. Im pechschwarze Busch het er so gschnell im Verbifahre zwei Chämeleons und sogar es Bushbaby entdeckt! Randnotiz füre Sämy: Bushbabys sind die Tier usem Madagaskar Film mit de grosse Kullerauge. Churz vorem Camp hemmer zum Abschluss denn au nu es Stachelschwein gseh... wieder mal en unglaubliche Drive gsi! Der Abig hemmer na mit Bier, Wii, Donner und guete Gschichte la usklinge.*
    Read more

  • Day20

    Am Krüger

    February 22, 2016 in South Africa

    Gleich am Eingang ne Giraffe vor der Nase über die Straße gehuscht. Kurz danach der Elefanten am Rand genascht ^^ richtig geiler Tag, der mit Nebel und 10 m Sicht begonnen hat :-D morgen müssen wir schon um 3 wieder raus - dann startet der Tag von 4-7 Uhr mit einem morning drive 😍

    P.S.: Selbst hier gibt es schwarz gelbe Fans :-D und ich meine nicht die Giraffen

  • Day22

    Safari Day 3 - Morning Selfdrive

    January 15, 2016 in South Africa

    Heute sind wir wieder richtig früh aufgestanden, weil wir in der Dämmerung per Selfdrive Safari nochmal auf die Pirsch gehen wollten.

    Wir konnten neben den obligatorischen Impalas nochmal Hyänen, Schakale, eine Giftschlange, viele Affen, Strauße, Giraffen und ein paar einzelne Elefanten sichten. Die erhofften Wilddogs blieben jedoch verborgen. Auf meiner Südafrikareise 2012 hatten ich das Glück genau hier ein ganzes Rudel zu sehen, dass am Straßenrand lag und sich durch nichts und niemanden stören ließ.

    Nach ca. zwei Stunden Safari haben wir uns jedoch nochmal schlafen gelegt und sind dann gegen 12 Uhr aufgebrochen zu unserer letzten Unterkunft, nahe des Blyde River Canyon, was nur ca. 75 Kilometer entfernt ist.
    Read more

  • Day5

    Ein ganzer Tag im Kruger Nationalpark

    April 21, 2017 in South Africa

    Den gestrigen Schock habe ich überwunden, ich hab wunderbar geschlafen und heute morgen waren gleich einige Tiere an unsere Hütte ❤️ das Duschen war auch ganz harmlos, die Kriechtiere haben mich am Leben gelassen 😅 Das Essen ist hier wirklich gut, besser als in manchen 5 Sterne Hotels. Die Auswahl ist jedoch sehr gering, aber das ist gar nicht schlimm. Die Affen bedienen sich auch an unseren Leckereien und lassen sich nicht verscheuchen. 🐵🙈🙉
    Nach dem Frühstück ging es gleich in den Krüger Nationalpark und dort waren wir bis 18 Uhr unterwegs. Wir haben wirklich viele Tiere gesehen, Wahnsinn, wir waren so begeistert.. fast zum Anfassen nahe.
    Gleich gibt es Abendessen und dann trinken wir noch was an der Bar dann geht es ins Bett. Morgen haben wir einen harten Flughafen Tag vor uns, denn es geht nach Peking 💃🏼 Morgen Abend geht unser Flug nach Doha dort müssen wir dann auf den Weiterflug warten.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Bushbuckridge

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now