South Africa
Colchester

Here you’ll find travel reports about Colchester. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

10 travelers at this place:

  • Day21

    Addo Elephant National Park

    October 22 in South Africa

    Der frühe Vogel wird mit lauter wilden Tieren belohnt🐘🦓🐃🐍🐢.
    Bisher nur zwei aus den Big 5, dafür aber eine Menge anderer Tiere aus 5-10 Metern Entfernung zu Gesicht bekommen :)
    Danach wurden wir beim Spaziergang am Strand vom Winde verweht. 💨
    Morgen gehts nach Johannesburg ✈️

  • Day19

    Sandboarding und Chillen am Pool

    October 25 in South Africa

    Unser letzter Tag, bevor wir uns ab morgen langsam auf den Weg zurück nach Kapstadt machen!
    Nach dem vielen Safari-Autofahren gestern wollten wir heute etwas mit weniger Auto machen. Zugegeben schwierig, da zumindest die Anfahrt natürlich ein Auto erfordert, aber schlussendlich haben wir uns für eine kleine Bootsfahrt zu den Dünen am Sunday River Mouth mit Sand Sledding entschieden.
    Wir brechen leider etwas spät auf, sind nach 45 Minuten Fahrt aber doch in Colchester. Auf einem kleinen Boot tuckern wir gemächlich in etwa 10 Minuten zu den Sanddünen, wo der Guide die Boards auspackt. Böse Überraschung: Gebucht hatten wir ja Sand Sledding, wo man mit einer große Matte mit Festhaltemöglichkeit die Sandberge hinuntersaust - das erschien uns für die Kinder geeigneter als die snowboardähnlichen Sandboards. Durch einige Missverständnisse in der Kommunikationskette stehen wir jetzt aber trotzdem mit Sandboards da, und sind darüber nicht gerade begeistert. Aber nun sind wir ja schonmal da und auf einem Snowboard kann man ja auch im Sitzen runterrutschen.
    Die Kinder sind zunächst begeistert bei der Sache und haben ihren Spaß, es sieht auch echt witzig aus! Ich versuche mich dann notgedrungen auch mal an einem Sandboard und fahre im Stehen da runter, es ist einfacher (und lustiger!) als gedacht. Schließlich überwindet sich auch Felix und findet ebenfalls Geschmack an der Sache. Der Minuspunkt ist das Hochlaufen auf die Dünen durch den weichen, rutschigen, heißen Sand, auch insgesamt ist die Hitze enorm und der leichte Wind bringt zwar Abkühlung, aber weht natürlich auch Sand herüber und überzieht uns mit einer feinen Sandkruste. Das alles macht den Kindern dann auf die Dauer doch ganz schön zu schaffen und so kürzen wir die eigentlich dreistündige Tour etwas ab. Zurück beim Touranbieter, die auch ein wirklich schönes Cafe betreiben, sprechen wir nochmal die fehlenden Schlitten an. Es herrscht große Betroffenheit und man bietet uns immerhin an, uns 50% des Preises zurückzuzahlen. Mit so viel Entgegenkommen hatten wir gar nicht gerechnet, zumal wir ja trotzdem eine Menge Spaß hatten!
    Im Restaurant gibt es noch eine Runde kühler Getränke sowie Pizza, ein Sandwich mit Salat sowie die unervermeidlichen Chicken Nuggets (dass das den Kindern nicht schon zu den Ohren raushängt?!).
    Den Rest des Tages verbringen wir am und im Pool, Lea schafft schon eine halbe Bahn ohne Schwimmhilfen!
    Abendessen gibt es, das muss man wirklich namentlich erwähnen, im Riverfront Restaurant in Addo. Von all den tollen Restaurants war dies das Beste, da sind wir uns einig. Es liegt am Ufer des Sunday River und bietet spektakulärste Sicht von der Terrasse auf den Sonnenuntergang, tolles Spielzeug für die Kinder, auch Malzeug bringt die nette Kellnerin und das Essen ist die absolute Wucht! Die Kinder kriegen Kartoffelbrei zu ihrem Hühnchen und sind absolut selig, ich habe das vegetarische Menü, Gemüse einmal quer durch den restauranteigenen Garten mit Couscous und Feta, Felix versucht sich am Wildebeest-Filetsteak (es handelt sich um Gnu) - alles simpel, frisch und so so so lecker! Dazu versinkt die Sonne in verschwenderischer Farbenpracht hinterm Horizont - wirklich ein gelungener Abschluss des Tages!
    Read more

  • Day76

    Roadtrip Roadtrip

    February 16 in South Africa

    Wir sind aufgebrochen zu einem kleinen Roadtrip, Ludi hat uns zum Flughafen nach Port Elizabeth gebracht, hier haben wir uns ein Auto geliehen und sind nach Colchester gefahren. Die Strecke ist nicht weit aber wir planen morgen durch den Addo Elephant Park zu fahren und unsere Unterkunft liegt am südlichen Parkeingang. Colchester ist total klein, es kommt einem so vor als wäre es nur eine einzige Straße an der ein paar Häuser sind. Colchester liegt zwischen Autobahn und Meer, wir konnten uns Fahrräder leihen und ein bisschen herum cruisen, man kam sich vor wie in einer kleinen Wildwest Stadt. Aber es war auch total ruhig und schön, für eine Nacht war es echt schön.Read more

You might also know this place by the following names:

Colchester

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now