South Africa
Eden District Municipality

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Eden District Municipality

Show all

480 travelers at this place

  • Day25

    Mossel Bay & Wilderness

    May 1, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 20 °C

    Am Anfang unserer (Baz) Bus Reise durch Südafrika waren die ersten beiden Stopps auf der Garden Route Mossel Bay und Wilderness, wo wir jeweils zwei Nächte waren.
    Mossel Bay ist ein größeres Städtchen, das ein bisschen an einen Englischen Küstenort erinnert und der Hafen dort ist auch noch in Betrieb. In Mossel Bay haben wir eine Küstenwanderung gemacht und die Stadt erkundet.
    Wilderness ist ein kleiner Ort an einem sehr schönen Strand. Hier sind wir die ehemalige Eisenbahnstrecke und am Strand entlang spaziert und haben sonst eher entspannt, gelesen und sogar Delfine von weitem sehen können.
    Read more

  • Day13

    Abenteuer in Wilderness

    January 11 in South Africa ⋅ ☀️ 27 °C

    In Wilderness haben wir auf der Wild Farm gewohnt. Leider etwas weiter von Strand entfernt, als gedacht, oben aufm Berg, aber dafür mit einer super Aussicht und Kühen, die gut als Wecker dienten mit ihrem Muhen 😂 Gleich am ersten Tag gab es im Hostel eine Party, wo auch viele Andere aus der Stadt gekommen sind. Auch Paraglider, die uns direkt mal einen Flug für den nächsten Tag klar gemacht haben 😁
    Morgens wurden wir also abgeholt und dann ging es ab in die Luft! Es war unglaublich! Man fliegt wie ein Vogel und kann alles überblicken. Es war super 😊 Später ging es dann noch mit Freunden aus dem Hostel zum Strand... Endlich!! Das erste mal in Südafrika im Meer 🤗
    Sonntag sind wir mit ein paar Leuten aus dem Hostel zum Wasserfall losgezogen. Zwei mussten wandern, vier sind mit dem Kajak (zwei davon sind Sandra und ich) gepaddelt. Es war eine sehr schöne Kajaktour, bei der man sehr viel vom Urwald sehen konnte. Am Wasserfall angekommen, dauerte es nicht lange und wir waren alle im Wasser. Es war sooo schön! Unglaublicher Ausblick, chillen im Wasser und Nackenmassage vom Wasserfall :D
    Zurück sind dann Sandra und ich gewandert, was ich sehr schön fand, da man den Urwald nochmal aus einer anderen Perspektive sehen durfte.
    Read more

  • Day83

    18.04.2019 - Plettenberg Bay Tag 2

    April 18, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Nachdem wir uns gestern von den letzten Mitreisenden verabschieden mussten, waren wir heute den ersten richtigen Tag nach 3 Monaten nur zu zweit unterwegs. Wir sind zum Robberg Nature Reserve gefahren, das wir beim Dolphin Watching schon vom Boot aus gesehen hatten. Dort gab es einen Wanderweg, der einmal komplett um die Halbinsel geführt hat. Das Wetter war ein Traum und die Aussichten waren immer wieder aufs neue wunderschön. Am meisten Spaß hatten wir aber eigentlich dabei, den Seelöwen zuzugucken wie sie im Wasser rumspringen und vor allem richtig in den Wellen surfen.
    Insgesamt war das echt eine super schöne Wanderung. Die Bilder sprechen wahrscheinlich für sich :)
    Read more

  • Day251

    Plettenberg Bay

    October 5, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Den gestrigen Tag habe wir hauptsächlich im Bus verbracht, um von Kapstadt nach Plettenberg zu fahren.
    Heute haben wir uns den Ort genauer angeschaut. Wir waren auf einem kleinen Markt, sind die "Hauptstraße" entlang geschlendert und haben das tolle Wetter am Strand genossen.
    Im Wasser waren wir aber nicht, denn das ist verdammt kalt. 🥶
    Heute Abend geht es mit dem Bus dann auch schon weiter nach Port Elizabeth.
    Read more

  • Day15

    Garden Route - Knysna

    March 14 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Dank mim Lieblingscousinli simer ja überhoupt druf cho uf Südafrika ds ga und wüu si sech bestens uskennt ds Knysna heimrs üs natüerlech nid la näh die Stadt ds bsueche.

    Knysna spricht me übrigens fasch so us wie "nice" und "na" und das isch die Stadt übrigens oh. Ächt NICE. 🤩

    Übernachtet heimr uf Thesen Island imne airbnb. Ds isch sone Insle wo die Riiche wohne. Me muess sone Barriere passiere wome d ID muess zeige, bevor eim Unifomierti inkl. chugusicherer Weschtä lö la passiere.

    Wasme sech nid darf la entga isch d Waterfront. Äs hett es paar Lädä und Restaurant und me hett ä super Ussicht uf d Lagune vo Knysna.

    Im ile de pain heimr äs super Zmorge gha wos mega feins Brot hett gäh. Hei für öppe CHF 3.- ä rise Brotchorb bsteut und ds womer ni hei möge chönne mitnäh. Ds hett när glängt für Apero und nomau es Zmorge. Top👌

    Wäsche chame bi dä Laundry Girls. 5kg Wösch chöme für öppe CHF 10.- tiptop gstriglet u gsträut sogar direkt id Ungerkunft gliferet weme ds e so wott.😍 Für üs 2 ä Troum wüu ds Wäsche dahei geng so müehsam isch mit üsem fixe Zitfänschter.

    Nach 2 Wuche Superspar und Tanksteueshops simer im beschtä Läbensmittulade vo ganz Südafrika gsi. Food Lover's Market heisstr. Mir hei üs grad mit Trochefleisch und Wy ideckt.😊

    Am Nami heimr wöue ga Gleitschirm flüge abr d Thermik isch irgendwie schlächt gsi drum heimr leidr nid chönne ga. Aus Troscht hetts när Apero mit guetem Wy gäh.🍷😎

    Mir wäre gärn no id Featherbed Beachbar wome mitm Wassertaxi härächunnt. Aber leidr hetts nid glängt. Mir si nämlech iz scho uf dr Fahrt nach Plettenberg Bay.

    Ds Fazit isch uf jedefau: Ds Knysna lahtsechs la läbä.😎
    Read more

  • Day10

    Cango Tour in Oudtshoorn

    January 8 in South Africa ⋅ ⛅ 30 °C

    Mittwoch ging es bei uns in Oudtshoorn wieder früh los. Wir hatten drei Punkte auf unserer Liste ab zu klappern: Cango Caves, Cango Ostrich Farm und Cango Wildlife Ranch.
    Cango Caves ist ein riesiges Tropfsteinhöhlensystem. Ich habe mich für die Adventure Tour entschieden und durfte mich durch enge Schlitze quetschen.
    In der Ostrich Farm haben wir einiges über Strauße gelernt und natürlich durften wir auch zu ihnen. Wir haben sie gefüttert, haben eine Umarmung und eine Nachckenmassage (Video) bekommen. Die Nackenmassage war definitiv ziemlich verrückt, wie ihr meinem Gesichtsausdruck entnehmen könnt 😅 Zum Schluss durften wir uns noch auf Straußeneier stellen, um zu sehen, wie stabil sie sind. Sie können bis zu 100kg aushalten 😯
    Die Wildlife Ranch ist eine Auffangstation für Wildtiere. Hier hatten wir eine Führung, um die ganzen Tiere zu sehen, und um zu erfahren, warum sie dort sind und woher sie kommen. Mein persönliches Highlight und die Erfüllung eines Traumes war, dass ich die Geparden streicheln konnte! Das war so unglaublich, ich konnte nicht mehr mit dem Grinsen aufhören 😁
    Als wir grade gehen wollten, fing es in Strömen an zu regnen. Für einen Urlaub natürlich mega blöd, aber als wie erfahren haben, dass es etwas ganz Besonderes ist, weil es vielleicht nur sechs Mal im Jahr in Oudtshoorn regnet, waren wir happy, das miterlebt zu haben :)
    Zu einem perfekten Tag gehört natürlich auch ein perfekter Abschluss. Das war für uns ein unglaublich gutes Straußenfiletsteak mit einer Flasche Weißwein aus Oudtshoorn.

    Zu Oudtshoorn muss ich sagen, dass die Stadt einfach wunderschön war. Es ist eine alte, ruhige Kleinstadt im Nirgendwo von Südafrika und die Menschen waren so unglaublich freundlich und hilfsbereit. Hier werde ich nochmal hinkommen :)
    Read more

  • Day15

    09.02.2019 - Safari Day 1

    February 9, 2019 in South Africa ⋅ ☁️ 19 °C

    Heute sind wir auf eine 2-tägige Safaritour gestartet! Um sieben Uhr gings los, entlang der Gardenroute bis nach Mossel Bay. Dort in der Nähe hat dann auch unsere erste Safari begonnen im Botlierskop Private Game Reserve. Die Tour ging ca. 3 Stunden und wir haben wir haben wirklich alles gesehen, was man sich so wünschen kann: Elefanten, Nashörner, Löwen, Giraffen, Impalas, Strauße, Zebras und das nationale Tier Südafrikas den Springbock. Das Highlight kam ganz am Ende, als wir ein zwei Tage altes Giraffenbaby beobachten konnten. Morgen sind wir dann noch einen Tag auf Safari und abends geht's wieder zurück nach Kapstadt, damit wir Montag wieder normal ins Projekt gehen können.Read more

  • Day96

    Mossel bay, Franchhoek, Hermanus

    June 14, 2019 in South Africa ⋅ ☀️ 17 °C

    Sodala. Vorgestern ging’s los durch die Weinberge von Franchhoek nach Hermanus dem Waalort. Dort besuchte ich den Country Markt, spazierte am Strand entlang und fuhr heute weiter nach Mosselbay wo ich mich im Moment befinde... passiert nicht viel außer schöne Landschaften und Autofahren.Read more

  • Day7

    Garden Route/Wilderness

    January 2, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 16 °C

    nix ...

    eigentlich kann man diesen Tag abhaken unter der Kategorie „Panne“

    alles der Reihe nach ... (aber es gibt heute wirklich nicht soviel zu berichten)

    der Start war genial, wir haben in unserer schnuckligen Lodge ein Megafrühstück bekommen, mit dem schon beschriebenen Blick auf die Weinberge. Sarah unsere Gastgeberin konnte gar nicht verstehen, dass wir schon abreisen wollten, „it‘s so wonderful the view here, look the mountains und enjoy it“ und damit nahm sie mich in Ihre Arme 😊

    recht hatte sie ...

    was dann kam, war nix ...

    erstmal drehte sich das Wetter, es wurde wolkiger und wolkiger, leichter Sprühregen, mehr Regen, noch mehr Regen ... die Garden Route, wo alle so von geschwärmt hatten ... gefunden haben wir sie nicht wirklich 😳 Surferstrände im ☔️ nicht sehenswert, dann nach 7 Stunden ätzender Fährt endlich in Wilderness angekommen. Freuten uns bei dem Kackwetter auf eine schöne Unterkunft( nach 400km ) hatte bei Booking.com alles gebucht und auch bestätigt bekommen, hatten hier aber das nächste Problem, die erste Nacht war klar, aber die Lodge hatte für die nächste Nacht kein verfügbares Zimmer mehr, wegen Doppelbuchung/Belegung durch Booking.com,

    was tun?

    die Gastgeberin hatte alles versucht, hat viele Hotels angefunkt, aber Hauptreisezeit und nix war frei, die ganze südafrikanische Ostküste war hotelmäßig ausverkauft, auch gab es keine Reservierungsmöglichkeiten in Lokalen mehr ... und wir hatten Hunger ... auf Empfehlung sind wir dann in ein schönes uriges Restaurant gefahren und haben für kleines Geld ein Megasteak gegessen, das war echt das Beste vom Tag,

    wir sind gespannt, wie es morgen weitergeht, Pannen gehören dazu, aber bitte nicht mehr davon ...

    Wilderness hat auf jeden Fall seinem Namen alle Ehre gemacht 🙄
    Read more

  • Day16

    Robberg Trail

    January 14 in South Africa ⋅ ☀️ 25 °C

    Von Plettenberg Bay haben wir nicht so viel sehen können, da wir nur eine Nacht dort verbracht haben. Dennoch haben wir es uns nicht nehmen lassen, Robberg zu bewandern. Also ging es bei unglaublicher Hitze los und wir wurden belohnt: Super Aussicht, wunderschöne Natur, Robben und einen so unglaublich schönen Strand 😍 Wir haben uns dort auch eine schöne Pause gegönnt. Schön in der Sonne liegen und im Meer abkühlen 😊 Wieder etwas fitter ging es dann zum Ziel der Wanderung. Am Hostel angekommen kam 5 Minuten später schon der BazBus (1 Stunde zu früh 😱) und es ging weiter nach Storms River.Read more

You might also know this place by the following names:

Eden District Municipality

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now