South Africa
Eden District Municipality

Here you’ll find travel reports about Eden District Municipality. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

215 travelers at this place:

  • Day291

    Garden Route Part 1

    November 23 in South Africa

    Nachdem wir im De Hoop Nature Reserve die Küste entlangspaziert sind und nochmals einen Wal gesichtet haben, mussten wir weiter, um in Mossel Bay unser Zugabteil rechtzeitig zu beziehen. Wer sich jetzt fragt, wieso wir mit dem Zug weiterreisen: wir haben nur eine unkonventionelle Übernachtungsmöglichkeit ausgewählt.😆 Im Santos Express gibt es die Möglichkeit, in einem Zugabteil zu übernachten. Anstelle des Rattern der Gleise hört man einfach das Rauschen des Meeres.
    Von Mossel Bay ging es dann über den Outeniqua Pass nach Oudtshoorn und von dort direkt zu den Cango Caves. Das Höhlensystem gilt als eines der schönsten der Welt und hat uns wirklich durch seine Schönheit und Grösse beeindruckt. Die Stalagtiten und Stalagmiten sind riesig und mehrere tausend Jahre alt.

    Von den Caves ging es zur nächsten Unterkunft. Diesmal haben wir uns für ein Zelt entschieden. Aber natürlich nicht ein normales Zelt, ein bisschen Luxus muss schon sein. So schliefen wir an diesem Abend in einem geheizten Bett in einem Zelt mit TV, Kühlschrank und natürlich auch einem Badezimmer. Da die Gegend rund um Oudtshoorn als Hochburg für Straussenzucht bekannt ist, besuchten wir eine der zahlreichen Showfarmen. Zu Beginn waren wir skeptisch, da wir schon einige Strausse in der freien Natur beobachten konnten. Doch die Führung war informativ und lustig: wir konnten unser Wissen über die grössten Laufvögel erweitern und wissen nun, dass die sie nicht die intelligentesten Tiere sind und warum sie Steine essen um zu überleben. Zum Abschluss der Führung gab es eine Strauss-Nackenmassage.☺

    In George machten wir einen kurzen Shoppinghalt - ja auch hier gibts den Black Friday - um ein paar Schnäppchen zu ergatern.

    Nach einem Zwischenstopp in der Lagunenstadt Kynsna ging es direkt nach Plettenberg Bay weiter, von wo aus wir das Robberg Nature Reserve erkundeten. Es gilt (noch) als Geheimtipp. Auf einer 6 Kilometer langen Wanderung entlang der Küste traffen wir unter anderem auf Delfine, Robben, Eidechsen und eine atemberaubende Landschaft. Die Garden Route stellt sich langsam als echtes Wanderparadies heraus.
    Read more

  • Day16

    Plettenberg Bay

    October 17 in South Africa

    Im französischen Café gefrühstückt, eine „wild-card“ gekauft womit wir uns jetzt wie halbe Locals fühlen und in alle national Parks freien Eintritt bekommen.
    Auf zum wundervollen Robberg Walk, wo wir neben spektakulärer Natur auch Robben, Wale, einen Hai und viele viele Salamander gesehen haben. Pizza direkt am Wasser und einen Strandspaziergang mit einer menge Spaß beim bouldern an großen Felsen. Alles in allem ein perfekter Tag ☀️Read more

  • Day17

    Knysna und Umgebung

    October 18 in South Africa

    Yoga in der Sonne mit Blick aufs Wasser.
    Danach ab an den Strand und einfach mal die Seele baumeln lassen.
    Picknick und kleine Wanderung zum Wasserfall im Wald. ‚Zuhause‘ angekommen geht es mit dem Stand up Padel und dem Kajak durch Thesen Island 🛶

  • Day14

    Wilderness

    October 15 in South Africa

    In Wilderness angekommen hatten wir super leckeres Essen in einem kleinen Hippiedorf, dass wir beinahe mit Affen teilen mussten. ;) 🐒
    Danach sind wir zu einem weiteren Hike im Nationalpark in Wilderness mit Floßfahrt hin zu einem Wasserfall.
    Ankunft bei unserem nächsten Couchsurfer... Willkommen auf Thesen Island.Read more

  • Day5

    Tsitsikamma Nationalpark

    November 23 in South Africa

    Heute waren wir im Tsitsikamma Nationalpark.
    Wir sind zur Suspension Bridge und zum darüber liegenden Aussichtspunkt gewandert.
    Danach sind wir noch den Waterfall Trail entlang - über riesige Steine. Mehrmals haben wir an‘s Aufgeben gedacht, haben uns dann aber durchgekämpft und wurden am Ende mit einem schönen Wasserfall belohnt 👍🏼Read more

  • Day8

    Straußenfarm in Oudtshoorn

    November 26 in South Africa

    Heute haben wir eine Straußenfarm in Oudtshoorn besucht. Ich fand sie lustig - Sebi hatte großen Respekt vor den Tieren 😂

    Danach haben wir den Ausblick und den Pool in unserer Unterkunft in Mossel Bay genossen und haben direkt am Strand gegessen 🌊

  • Day4

    Auf zum Tsitsikamma

    November 22 in South Africa

    Bei unserer letzten Safari heute morgen haben wir nur ein paar hundert Meter von unserem Camp entfernt wieder viele 🦒🦒🦒 gesehen.
    Auch die 🦏🦏 haben wir noch mal ganz nah zu Gesicht bekommen.

    Danach sind wir mit einem kleinen Zwischenstop am Surfer Strand von Jeffreys Bay in Richtung Tsitsikamma Nationalpark aufgebrochen.Read more

  • Day6

    Strand & Elefanten

    November 24 in South Africa

    Heute morgen sind wir mit einem mega Ausblick über die Bucht von Plettenberg Bay in den Tag gestartet 🌊 ☀️

    Nach einem kurzen Stop am Strand sind wir zum Knysna Elephant Park gefahren und haben Elefanten gefüttert und auch einen gestreichelt. Richtig toll! 🐘😍

    Auf dem Weg nach Wilderness haben wir dann noch in Brenton on Sea Halt gemacht und genießen jetzt den Abend auf unserem Balkon 😊Read more

  • Day7

    Es weihnachtet ;-)

    November 25 in South Africa

    Wir haben heute im Frühstücksraum unseres B&B den ersten geschmückten Christbaum gesehen 🎄 🙈

    Nach einem Frühstück mit tollem Ausblick sind wir mit dem Kanu 🛶 den Touwsriver entlang gepaddelt bis zu einem kleinen steinigen Strand. Von dort aus führte uns ein Wanderweg zu einem Wasserfall mit Badepool.

    Wieder zurück haben wir noch ein bisschen am Strand relaxed.

    Beim Abendessen haben wir vom Restaurant aus Delfine 🐬 🐬 🐬 auf dem Meer beobachtet 😍
    Read more

  • Day6

    Aufregender Tag mit wundervollem Ende

    December 13 in South Africa

    Nach einem herzlichen Willkommen in Storms Rivier und einem tollen südafrikanischen Abendessen, stand heute für Lena ein Highlight an. 216 Meter ging es beim höchsten Bungee Sprung von einer Brücke in die Tiefe. Die Bloukrans Bridge ist damit der 2. höchste Sprung (nach Macau mit 233 Metern).

    Gegen Mittag ging es dann in den Tsitsikamma Nationalpark und zur Suspension Bridge, die über die Mündung des Storms River ins Meer, gespannt ist. Ein wundervoller Ausblick und knappe 90 anstrengende Minuten Fußweg über schmale Treppen hin und zurück.

    Bevor es dann weiter ging, gab es noch einen Besuch bei den Big Trees des Parks und natürlich eine Stärkung mit Biltong, dem Lieblingssnack der Südafrikaner.

    Am späten Nachmittag kamen wir dann in Plettenberg Bay an, das Ende unserer heutigen Etappe. Uns erwartete eine traumhafte Farm mit toller Einrichtung. Hier lässt es sich auch länger leben. 😁

    Morgen früh geht es dann zum ersten Schnorchel-Ausflug mit Robben und im Anschluss nach Knysna!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Eden District Municipality

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now