South Africa
Gordon’s Bay

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
39 travelers at this place
  • Day140

    Back to South Africa

    April 27 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    Dr Gränzübergang wieder zrugg nach Südafrika isch ribligslos und no schnäll gange. Klar hän mr wieder x Formular miese usfülle und e Coronaschnälltest mache.
    Aber was hätte mr gmacht wär dä Test positiv usgfalle? Denn in Namibia sin mr scho usgreist und in Südafrika nonig igreist gsih. Und do mir weder Staatsbürger vo Namibia no vo Südafrika sin, isch kei Land verpflichtet uns ihne zloh. 😳Au die Beamte an dr Gränze hän kei Lösig gha uff die Frog. Alles guet dure dänkt an dene Gränze, aber wär rächnet scho mit Touris bi dene Umständ. 🙈

    In Südafrika hän mr e Overnight-Stop in Springbok gmacht und sin am nöggschte Daag wieder ganz abe an d’Küste gfahre. In Gordon‘s Bay hän mr uns inere Wohnig am Meer iquartiert.
    Es isch Herbst in Südafrika, oft bewölkt und kalt.

    Gordon’s Bay isch e Gmeind vo Kapstadt. Es isch e Hafestadt und liegt am Meer, öbbe 58km vo Kapstadt entfärnt. Näbe viele wohlhabende Ihwohner hets au e grossi Township wo sich zwüsche Kapstadt und Gordon’s Bay erstreckt. Es läbe über 600‘000 farbigi Mensche, Blächhuus an Blächhuus und Armut. Sehr viel sin Arbetslos. Sie läbe dört mit ihrer ganze Familie und wänn zum Teil au wenn sie könnte die Townships nit verloh.

    Vo do us hän mr Tagesusflüg gmacht.
    Mr sin nach Simons Town gfahre, dört an dr Küste läbe die Afrikanische Pinguins ( Brillenpinguine).
    E ganzi Kolonie kunnt do zäme. Es git nüm viel vo dene und sie stöhn überall unter strängem Naturschutz.
    Es het viel Jungi gha, Babies und Tennies. Erwachseni am brüete und anderi no am Näscht baue. Sie lege 2 Eier pro Gelege. In de erschte 4 Johr sin Pinguine nonig gschlächtsriiff, sie verlöhn während dere Zit d d’Kolonie und läbe im offene Meer. Nach 4 Johr kehre sie wieder in ihri Kolonie zrugg zum sich z‘Paare.

    D Wanderig über dr Hügel isch mitere Ussicht uff die ganz Küste belohnt worde.
    Und dr wunderschöni Sunneuntergang am Meer isch s’Highlight gsi.
    Read more

    Jeannette Aebischer

    jöö..so süess..🥰

    5/1/21Reply
     
  • Day2

    Einmal um die False Bay

    November 24, 2019 in South Africa ⋅ ⛅ 19 °C

    Die Nacht ist irgendwie zu kurz. Als um 8 Uhr der Wecker geht, hätten wir beide noch gut 1-2 Stündchen weiterschlafen können. Aber wir sind ja nicht zum Vergnügen hier 😎. Nach einem Frühstück auf der Terrasse müssen wir auch schon wieder unsere Sachen zusammenpacken und auschecken, denn um 10 Uhr wartet unser Transfer auf uns. Die wunderbare Küstenstraße Richtung Hermanus ist ein Genuss, die Kaplandschaft einfach herrlich.Read more

    Tina Herking

    Wow, was für eine tolle Aufnahme. Freue mich schon jetzt auf die nächsten Footprints. Habt eine schöne Zeit!

    11/24/19Reply
    Hase und Ritter on tour

    Vielen Dank 😊

    11/24/19Reply
    Monka Waldfee

    Cash:"Vögelchen 😻😻😻 Aber mit viel zu langen Schnäbeln. Ich will lieber so ein Watscheltier mit Brille und Frack"

    11/24/19Reply
    Hase und Ritter on tour

    Kormorane 🤗

    11/24/19Reply
     
  • Day7

    Sandleute und das Ende der Welt

    October 6, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach einer stürmischen Nacht und einen sagenhaften Ausblick aus unserem Zimmer auf den indischen Ozean ging es direkt zu unserem Tageshighlight: Sandboarding. Nachdem wir erstmal ein wenig die Technik gelernt haben, konnten wir auch recht schnell auf den Boards stehen. Die Aussicht von den Dünen auf den Ozean und die umliegende Umgebung war wirklich atemberaubend, insbesondere, wenn einem die Wale aus dem Meer begrüssten. Das Sandboarding war wirklich super und wir hatten alle eine menge Spaß. Auf der größten Düne durften wir jedoch aufgrund des Windes auf den Boards liegen. Es war aber alles erlaubt, sodass wir Wettrennen machen und Sandwich fahren konnten sowie anschliessend die 200m Düne wieder hochlaufen duften. Anschließend gab es noch einen kurzen Stop in Mosselbay. Von dort folgte eine längere Autofahrt bis zum südlichsten Punkt Afrikas, wo sich der indische und atlantische Ozean treffen.
    Von dort sind wir ins Hostel, in dem wir einen tollen Abend in guter Gesellschaft genießen durften (und auch gutes südafrikanisches Essen bekommen haben und dafür tuen wir das doch alles). ;)
    Read more

    Klio Patra

    Soooo toll 😘

    10/7/17Reply
    Sabrina Zehne

    Ihr Glücklichen 😘

    10/11/17Reply
     
  • Day36

    I,. AFR/ZA - 1. Monat ist schon um

    October 4, 2016 in South Africa ⋅ 🌙 16 °C

    Heute vor knapp 4 Wochen ging es los - und jetzt ist der erste Monat schon um.
    Die Zeit verging super schnell, ich habe als Volontär und der täglichen Arbeit mit Kindern in den Armutsvierteln sehr viel gelernt, wertvolle Erfahrungen gesammelt und der letzte Tag heute war schon traurig, sie haben mir ein so schönes Abschiedsgeschenk gebastelt und ich werde sie definitiv vermissen.
    Genau wie unsere tolle WG mit Meeresblick in dem schönen Städtchen Strand und einfach die traumhaften Landschaften des Western Cape, die ich an den Wochenenden ausgiebig erkunden konnte (Kapstadt, Garden Route, Cape Agulhas, Cape Peninsula/Cape Point).
    Ich hatte eine schöne Zeit hier - gleich geht es wieder nach Kapstadt und morgen startet dann meine 3-wöchige Campingtour durch das südliche Afrika (Namibia, Botswana, Simbabwe und Zambia bis zu den Vic Falls ;)).

    Roughly 4 weeks ago my big trip just started - and now the first month is already over.
    Time is flying, I have learned and gained so much experience during my daily work as volunteer with kids in the township and the last day today was really sad, especially as they made me such a nice farewell present - I will definitely miss them.
    Probably as much as our nice flat with sea view in the beautiful town of Strand and the breathtaking landscapes of Western Cape which I could experience on the weekends (Cape Town, Garden Route, Cape Agulhas, Cape Peninsula/Cape Point).
    I had a nice time here - I am now going back to Cape Town and tomorrow is the start of my 3 weeks adventure camping tour throughout southern Africa (Namibia, Botsuana, Zimbabwe and Zambia up to the Vic Falls ;)).
    Read more

    Paula Hirtreiter

    Tolle Bilder Sabrina! Du siehst happy aus! :-)

    10/20/16Reply
    SabAway - living a dream

    Danke Paula ;)

    10/20/16Reply
     
  • Day3

    Day 1 in Capetown

    June 26, 2018 in South Africa ⋅ ⛅ 14 °C

    So we arrived safe and unpacked into our accommodation. Capetown is currently in draught so we have to do all we can to save water, this means washing out of a bucket of water instead of showering and only flushing for number 2s.
    We went to somerset mall to buy stuff for the unit and also stopped at Ocean Basket for lunch. It was a very nice seafood lunch which put us into a food coma (to add to the jetlag).
    Got back to the unit and had a nap, still full for lunch we skipped dinner and both went to be early.

    This morning we were awake early but stayed in warm beds not brave enough to face the cold 3c outside.
    We are currently at Wimpy's for breakfast/brunch and much needed coffee.

    This afternoon we are heading to northern Cape Town to visit Ouma Iza (Natasha's grandmother)
    Read more

  • Day7

    More rain.

    June 30, 2018 in South Africa ⋅ ⛅ 17 °C

    Yesterday was cold and very wet.
    We took this opportunity to sleep in and stay inside with the heater on. The day max got to 9C.
    When the rain slowed down in the evening we went to somerset mall to get some groceries and explore more shops. One shop I enjoyed was a hunting and airsoft (air powered rifles and BB guns) shop which had many toys I would have loved (most of which are illegal in Australia).
    Today's weather unfortunately is not much better. We did some domestic duties around the house, cleaning and washing before Natasha's Dad (Charl) arrives.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Gordon’s Bay, Gordon's Bay