South Africa
Green Point Stadium

Here you’ll find travel reports about Green Point Stadium. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

15 travelers at this place:

  • Day2

    1 Stop Cape Town

    October 1, 2017 in South Africa

    Wir haben es geschafft! Trotz unserer flammenden Rede zu Menschenrechten hat man uns doch tatsächlich in Istanbul in den Flieger nach Kapstadt gelassen. Die späte Rache folgte auf dem Fuß und so ging es Steffi bei den Flügen nicht so gut. Des einen Leid ist des anderen Freude und so hatte Chris 2x Abendessen und 2x Frühstück. Der Tausch Brötchen gegen alles andere zahlte sich aus. Zu Kapstadt... es ist sehr warm und es gibt derzeit eine Dürre, sodass mit Wasser sparsam umzugehen ist. Der Blick auf den Tafelberg ist aber Wahnsinn... nach 21 Stunden auf den Beinen haben wir aber nur einen kurzen Spaziergang am Victoria Basin und am Green Point gemacht.Read more

  • Day11

    Reiseplanung

    February 28 in South Africa

    Unser erster Versuch zu campen, ist gnadenlos gescheitert. Beim ersten Campingplatz ließ sich einfach keiner auftreiben, bei dem wir eine Buchung machen konnten. Und das obwohl wir mit 4 offiziellen vom Campingplatz gesprochen und zwei verschiedenen Leuten telefoniert haben. Bei einem anderen Campingplatz wären wir die einzigen Gäste gewesen, weswegen man uns aus Sicherheitsgründen nicht gelassen hat. Und dazwischen 12km Fußmarsch mit Gepäck. Nun ja, kommt vor ;)
    Also zurück nach Kapstadt und die Weiterreise planen. Wenn es hier Fortschritte gibt, melden wir uns wieder. Auf jeden Fall ist es aufwändig.
    Read more

  • Day58

    Hallo 2015!

    December 31, 2014 in South Africa

    Zusammen mit Jaci und Fabi, 2 Deutschen, die wir kennengelernt haben, hatten wir einen tollen Silvesterabend!
    Wir treffen uns in einem äthiopischen Restaurant. Hier wird mit den Fingern gegessen und es schmeckt hervorragend!
    Danach finden wir tatsächlich noch ein Taxi, das uns auf den Signal Hill bringt.
    Von hier oben haben wir einen atembetaubenden Blick über Kapstadt und rutschen in das neue Jahr!

    Happy New Year an alle!!!
    Read more

  • Day29

    Kann es wirklich Liebe sein?

    February 13, 2017 in South Africa

    Einfach nur der Hammer!! Die Fahrt nach Kapstadt war atemberaubend, dann gab's ein Burger und ab auf den ersten Berg: Signal Hill! Danach ins Nachtleben... Ein wahnsinnig schöner Abend und Start der letzten Etappe!

  • Day12

    Cape town

    October 3, 2016 in South Africa

    Der rote Bus wartet, hop on hop off, Main Tour durch Kapstadt. Walking Tour durch den District 6, der eigentlich Wohngebiet der schwarzen Bevölkerung war und ab 1960 zu einem whites only Gebiet erklärt wurde. 60.000 Menschen mussten fast ihr ganzes Hab und Gut zurücklassen und weiter an den Stadtrand hinaus ziehen, sortiert nach Farben und Abstammung. Der Bleistifttest war eine einfache Eingruppierung: Steckt man einen Bleistift in die Haare und er fällt direkt wieder heraus - Lucky man - du hast nichts zu befürchten. Bleibt er stecken hast du Pech gehabt.
    Es ist nahezu nichts von District 6 stehen geblieben, bis auf die Kirchen und 3 Moscheen. Wenn sie auch dem Boden gleich gemacht worden wären wäre es ähnlich einem Fluch gewesen. Das hat sich die Regierung nicht getraut. Die Schwarzen haben sich für dem Erhalt eingesetzt, sie wollten, wenn sie denn irgendwann wieder zurückkehren würden, ihre Kirchen wieder vorfinden, mit all ihren Erinnerungen darin.
    Die Regierung hat also die Universität um die St Marys Church drumherum gebaut. Das Gebiet liegt in weiten Teilen sonst einfach brach. Die mittlerweile versprochene Rückkehr wird so lange hinausgezögert bis immer mehr der damals Vertriebenen verstorben sind. Ein vererbbares Recht gibt es nicht.
    Nach dem District 6 Museum geht es über den Green Market zurück zum Bus und weiter zum Table Mountain. Wie gut, dass Jens schon mal Tickets besorgt hatte, da war es dann nur eine lange Schlange, an die wir uns anstellen mussten. Mit einer sich drehenden Gondel waren wir super schnell auf dem Berg. Die Aussicht ist grandios und dementsprechend beliebt.
    Zurück im Bus geht es an der Küste der Schönen und Reichen - Camps Bay etc. - in großem Bogen zurück in die Stadt.
    Nach fengshui ist Kapstadt übrigens Die Stadt. Der Tafelberg bildet den Rücken, Lions Head und Signal Hill die beiden Armlehnen. Davor liegt geschützt die Stadt. Robben Island, mitten in der Bucht vor Kapstadt, bremst die Energie - oder so ähnlich😳
    Read more

  • Day13

    Drive to Cape Town

    April 21 in South Africa

    After breakfast we hit the road again for the last 180km into Cape Town.
    Stopped at a little town for a nice lunch. The road into Cape Town is spectacular as it winds through rocky mountains with vineyards in the valleys between. The GPS took us neatly to our new B&B Braeside Manor in Green Point.
    After checking in to another delightful room we dropped the car off at Budget in town then walked back to the B&B.
    Finished off the day walking up to Grimbsby Tce to try and find where Louise's great great grandmother, Magdalena Allen lived in the 19 th century. Found a possibilty but cannot be sure as the numbers have changed. It was a terrace house though and the right street.
    Read more

  • Day15

    Catching the Queen

    April 23 in South Africa

    Today we join the ship to England.
    Up early for a nice breakfast then packing to get out of the room.
    Taking the opportunity to catch up on the blog while we wait to go to the ship. Not much of a day for wandering around outside, a bit damp. Last night we woke up around 1am and checked the QE position on the seascanner. She was just rounding the Cape of Good Hope. We could hear the foghorns from the harbour-they blow all night while there is fog. It was so amazing to think of all the shipping that has passed these waters, including Great great great grandfather Richard Hamilton Allen who skippered the Hamilton Ross sailing ship and was also the North Wharf master here in Cape Town. Quite a wonderful realization.
    Ship boarding was straight forward and well organised. On board and in our cabin by 3pm. Verrry comfortable. Found the restaurant for a late lunch then off to the laundrette to do a couple of loads of washing.
    A late dinner at the buffet then off to bed. No fun and games tonight.
    Read more

  • Day22

    Cape Town

    August 18, 2016 in South Africa

    Day 22 - last day. We have traveled 5764 km from Victoria Falls Zimbabwe to Cape Town South Africa. Great adventure. Sightseeing tour of Cape Town and its surrounds. Visited the Cape of Hope and Cape Point lighthouse. Very foggy. Saw seals laying on a rock. Then visited the penguin sanituary at Simons Town. Lots of South African penguins. Dinner with group.

You might also know this place by the following names:

Green Point Stadium

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now