South Africa
Knysna

Here you’ll find travel reports about Knysna. Discover travel destinations in South Africa of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

85 travelers at this place:

  • Day9

    Zurück in der Zivilisation

    March 7 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Ja, es ist uns wirklich schwergefallen, Indalu zu verlassen. 😫Das Linksfahren war nach zwei autofreien Tagen ebenfalls wieder eine Herausforderung, zum Glück waren es aber nur 150 km zu unserem nächsten Stopp Knysna. In Mosselbay gab’s Frühstück und wir haben uns beim Spar mit Reiseproviant versorgt. U. a. mit Biltong, getrockneten Fleischstreifen, die hier überall gekaut werden. Mir schmecken sie sehr! Da meine Männer sie nicht mögen, werde ich sicher auch länger etwas davon haben. 😋
    Wein gibts hier übrigens überall, auch in jedem Spar. Vor allem der Merlot ist echt empfehlenswert! 😋
    Bier gibt allerdings nur im Liquoer-Shop, zusammen mit Schnaps & Co.
    Seit gestern sind wir nun hier in einem ziemlich luxuriösen Hotel, Premier The Moorings, vermissen aber die Tiere und den Ausblick. Da das Hotel so hellhörig ist, habe ich schlechter geschlafen als in der Wildnis. Aber wir wollen nicht jammern. Frühstücksbüffet und WLAN sind ja auch was Tolles. 😉

    Abends sind wir an die Waterfront von Knysna gefahren und haben uns wieder mal sehr leckeres Seafood gegönnt. Knysna ist die Austern-Hochburg in S.A. Eine zu probieren, war also Pflicht!! Meine war total lecker 😂 umhüllt von Tempora-Teig und frittiert! 😉
    Jetzt sitzen wir hier in einem tollen gepflegten Garten und genießen die Sonne und das schnelle WLAN. Bei der Gelegenheit haben wir unser Radisson Blue Hotel in Port Elizabeth storniert und lieber noch eine Nacht Addo drangehängt. Zwar ist für das Wochenende jede Menge Regen ☔️ und Gewitter ⛈ vorhergesagt, aber wir freuen uns trotzdem schon sehr auf den nächsten Nationalpark.😊
    Read more

  • Day81

    15.-16.04.2019 - Knysna

    April 16 in South Africa ⋅ ☀️ 19 °C

    Unser dritter Stopp auf der Garden Route war Knysna. Dort sind wir am späten Nachmittag angekommen und erstmal einfach ein bißchen durch den Ort gelaufen. Knysna liegt an einer riesigen Lagune, gar nicht direkt am Meer und hat eine kleine Waterfront, wo wir bei unserer kurzen Tour geendet sind und etwas zu Abend gegessen haben. Am nächsten Morgen haben wir uns dann Fahrräder ausgeliehen und sind zu den "Knysna Heads" gefahren, wo die Lagune ins Meer mündet. Weil es nur noch Herren-Mountainbikes gab, war die Fahrt leider nicht so angenehm aber dafür war die Aussicht umso schöner. Wir sind von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt gelaufen und konnten uns gar nicht satt sehen. Nur das Wetter hätte besser sein können, dann wäre alles perfekt gewesen. Nach langem Bewundern der Aussicht und einer kurzen Stärkung im Café, ging es auch schon wieder zurück zum Hostel und ab in den Bus nach Plettenberg Bay.Read more

  • Day147

    Knysna

    March 22 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    It's Kat's birthday! I had arranged something on the 25th but apparently it wasn't acceptable to wait that long, so we had another celebration today as well, a meal at an amazing fish restaurant.

    We went for a 'platter plus', basically we ordered the seafood platter and a couple of starters to ensure we tried as many things on the menu as possible. My favourite was the calamari, they were chunky chip shaped, so much so that when Kat ate her first one she commented that the chip tasted weird... They weren't weird though just delicious and the thickest Calamari I have ever seen.

    I'd also got Kat a DSRL camera for her birthday (that Seb and Lisa kindly brought out for us), which has already been used to good effect. Today was no different as we did multiple walks in the national park around Knysna (the k is silent, as we were corrected...), where we were staying. Kat would regularly stop, demand I'd stand in a certain point then take about ten photos. It is in no way getting tiresome...
    Read more

  • Day9

    Knysna

    January 11 in South Africa ⋅ ☀️ 27 °C

    Knysna (ausgeprochen: Neisna) ist ein kleines süßes Städtchen.
    Ich habe den Ort hier genutzt um einfach mal nichts zu tun. War gestern in einem Museum und hab das schlechte (19 grad sehr bewölkt) Wetter genutzt um mein Backpack ein bisschen aufzuräumen. Innerhalb einer Woche ist der echt etwas zugemüllt und durcheinandergebracht worden. :D

    Heute sah das Wetter schon wieder super aus (26 grad Sonne). Also bin ich mit meinem e-book und ne menge Sonnencreme an die Waterfront gelaufen. Hab gelesen, die Leute bei ihrem tun beobachtet und in den Tag gelebt.

    Jetzt warte ich auf den Bazbus der mich gegen halb 5 abholt und nach Plettenberbay bringt.
    Read more

  • Day13

    Willkommen am Meer ❤️

    December 2, 2018 in South Africa ⋅ ☀️ 24 °C

    Wir sind vor zwei Tagen gut in Knysna (stummes K 😁) angekommen. Unsere Unterkunft, Cliffhanger Cottages war der absolute Hammer, wieder mal das nächste Highlight. Mitten in den Bergen an einem Abhang gelegen und doch in der Nähe vom indischen Ozean. Hier hat man sich richtig wohl gefühlt. Wir haben das Wetter genossen und die Zeit am Meer ausgenutzt. Sind ein wenig rumgefahren und haben uns die Gegend angeschaut. Abends gab's dann Barbecue, das bietet sich bei Selbstverpflegung immer sehr gut an.

    Unser nächstes Ziel ist der nächste Ort, somit ist die nächste Fahrt nicht allzu lange nach Plettenberg Bay.
    Read more

  • Day7

    Pelzrobben, die Haustiere des Meeres

    December 14, 2018 in South Africa ⋅ 🌙 18 °C

    Nach einem tollen Frühstück auf der Farm mussten wir unsere Koffer bereits wieder packen. Bevor es aber Richtung Knysna, der heimlichen Hauptstadt der Garden Route ging, stand noch unser erster Schnorchel-Ausflug mit Robben an.

    Nach einer kurzen Einweisung und Einkleidung ging es mit dem Speedboot auch direkt vor die Küste von Plettenberg Bay. Und da waren sie, knapp 4.000 Pelzrobben warteten auf uns und tobten im Meer herum. Knapp eine Stunde hatten wir dann im Wasser mit der Pelzrobben-Kolonie unseren Spaß und konnten den Robben bei ihrem Alltag zusehen. Ein wirklich tolles Erlebnis!

    Nachdem wir dann zurück an Land waren, ging es auch direkt nach Knysna. Gegen Mittag angekommen, bezogen wir unser Zimmer in der Lodge und erkundeten zu Fuß die Küstenstadt.

    Ein Besuch der Brauerei war natürlich Pflicht. Im Anschluss ging es dann zu einem leckeren Abendessen im Freshline Fisheries. Wirklich tolles Essen. 🤤

    Morgen geht es dann zu den Knysna Heads und auf eine Bootstour in der Lagune. Wir werden natürlich berichten.
    Read more

  • Day10

    04.02.2017 beautiful Knysna

    February 3, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 25 °C

    Raus aus Kapstadt und ab auf die Garden Route!

    Auf ca. 300km erstreckt sich dieses Küstengebiet im Südosten Afrikas. Wunderschöne Strände gehen in hügelige Urwälder über, die wiederum an die Halbwüsten, die Karoos, im Norden grenzen. Ebenso facettenreich wie die Pflanzenwelt zeigt sich das Tierreich: Vom großen Elefanten bis zum kleinen Federhelmturakos gibt es viel zu entdecken. Der letzte ist übrigens ein schillernder Singvogel, welcher ausschließlich in der Region von Knysna vorkommt (deshalb auch Knysna Lourie genannt wird) und welchen ich dort auch beim Spazieren beobachten (aber nicht fotografisch einfangen) konnte. Und zwei wilde Elefanten begrüßten und bei der Einfahrt in die Stadt - es scheint, als müsste ich mit meiner Kamera in der Hand sogar schlafen gehen, um stets bereit zu sein.

    Das ist es auch, was all die Touristen in diesen Bereich Südafrikas zieht: viele Spaziergänge und andere Unternehmungen in der Natur. Ich habe mich auf zwei Tage Entspannung gefreut und diese auch bekommen. Knysna ist ein wunderbar aufgeräumtes Städtchen mit einer vor allem bei Seglern beliebten Marina. Viele "europäische" Geschäfte laden zum Bummeln und Kaffee trinken ein.

    Mit dem Briten und den beiden Schweizerinnen, mit denen ich mir das Zimmer teilte, ging ich wandern. Es ist schon lustig, wer sich hier nicht sucht und trotzdem findet... Und im Hostel waren natürlich die buntesten Vögel zu beobachten u.a. der israelische Shabat-Greifling!

    Nun mache ich mich auf den Weg weiter Richtung Norden zur Ostkap-Region. 600km in 10h Busfahrt mit Übernachtung in Port Elisabeth. Dort erwarten mich mehr Kultur, dafür weniger Infrastruktur... Ich bin gespannt!
    Read more

  • Day8

    Knysna

    December 5, 2016 in South Africa ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach der Straußenfarm sind wir über den schönen und zugleich abenteuerlichen Montagu Pass zu unserem Hostel nach Knysna gefahren.
    Dort sind wir noch zu schönen Aussichtspunkten gefahren aber viel mehr haben wir dann auch nicht mehr gemacht :)

  • Day7

    Graue Riesen

    February 26, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Ein paradiesischer Tag. Dieser idyllische Ort ist wirklich so wunderbar. Mit nem Boot sind wir heute die Knysna Lagoon langgefahren bei wunderschönen angenehmen 23grad u aufgeklartem Himmel. Angekommen im "Featherbed Nature Reserve" sind alle mit nem Traktor zu einem tollen Aussichtspunkt hingefahren worden. Dort entschied man sich dann, ob man mit Traktor wieder runterfährt, wo uns ein ganz leckereres Mittagessen im Freien erwartete, oder ob man einen 2,2km langen Spaziergang machen wollte. Diese Wanderung war für mich soooo wunderschön, der Blick auf die Lagune, die Verbindung zum Indischen Ozean, Felsen, gebrochenen Wellen, viel Natur und viele Treppen auf u ab, Sandwege, Waldwege, steinige Pfade, erklommene Gipfel. Nach 1h und jeder Menge Fotostopps kam ich als eine der letzten beim Mittag an und meine Entscheidung für die Wanderung war absolut die richtige. Mutti entschied sich für den Traktor-return u wurde prompt mit einer Landschildkröte belohnt.
    Heute mal ein halbes Stündchen am Pool gelegen, ging is in einer kleinen übersichtlichen Gruppe zum Elefantenpark. Diese Tiere sind soooooo gigantisch. Und wir standen unmittelbar neben ihnen, durften sie füttern, streicheln und einfach den Moment genießen, so nah an solchen tollen Tieren zu stehen. Die Ranger lieben ihre Tiere dort, das hat man gemerkt.. es war ein unbeschreibliches Gefühl.
    Wir verlassen morgen Knysna und fahren weiter nach Port Elisabeth, ein neues Hotel erwartet uns und auf dem Weg dahin einige Stopps, wir lassen uns überraschen.
    Heute war im übrigen Bergfest 🙈
    Read more

  • Day6

    Eine langer Bustag

    February 25, 2017 in South Africa ⋅ ☀️ 20 °C

    Wir sind heute nach knapp 500km Fahrt in Knysna angekommen, einem sehr niedlichen übersichtlichen Städtchen am Indischen Ozean.
    aber nochmal kurz zum Tagesanfang, der begann nämlich mit einem Gewitter 🌩 und zwar in unserem Bus, 2 Ehepaare haben sich gestritten, aber vom Feinsten, beleidigt, angepöbelt, fehlten eigentlich nur noch Handgreiflichkeiten! Aber dazu kam es zum Glück nicht! Und warum? Weil sich das eine Paar einfach auf die Plätze des anderen Paares gesetzt hat 😂😂 herrlich, diese Erwachsenen!!
    Aber mehr vom schöneren Teil. Wir sind heut viel und lange mitm Bus unterwegs gewesen, wobei wir durch Halbwüste, Gebirgspässe u an der Küste lang sind. Bei einem Zwischenstopp ins Oudtshoorn haben wir zu Mittag ein ganz fantastisches Straußensteak serviert bekommen. Im Anschluss gab es eine sehr interessante Besichtigung auf der Straußenfarm. Diese Tiere sind echt verrückt. Nur zum Draufsitzen bedurfte es ein Maximalgewichr von 70kg. Da wir ja vorher leider Mittag gegessen hatten, war ich knapp drüber, aber anfassen ging 😉🤗 nach dem Stopp sind wir weiter nach Knysna und haben neben den ganzen landschaftlichen Eindrücken auch mal eine Wolkendecke erlebt, was auch eine tolle Wirkung hatte. Blieb aber trocken. Viele verschiedenen Landschaften, Vegetationen, ein paar Schafe u viel Input über Südafrika u Bewohner wurden durch ein sehr schönes Essen in der Waterfront abgerundet.

    Viele Grüße ✌🏼
    Read more

You might also know this place by the following names:

Knysna, كنيسنا, Knajsno, Найсна, Книсна, 克尼斯納

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now