Spain
Águilas

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day29

      Auf den pupsenden Klippen bei Águilas

      April 15 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

      Einsame pupsende Klippen 🌊
      Fisherman gibt trotz zahlreicher Niederlagen noch lang nicht auf! 🎣
      Neue Freunde gefunden: Selina wurde durch neue Selina ersetzt 🥳
      Semana Santa in Àguilas auch noch mitgenommen 👍🏼Read more

      Traveler

      Yeah! Echtes Offroad- Feeling mit dem Sprinter 👍💪🧑‍🦼🚙

      4/16/22Reply
      Traveler

      Aber das Autohüpchen ist schon ein bisschen peinlich 🏅🎺⛑️📯📯

      4/16/22Reply
      Traveler

      🤣🤣🤣🤣

      4/16/22Reply
      Traveler

      Mit den neuen Fischfangmethoden bin ich optimistisch 🐟💪 #diehoffnungstirbtzuletzt

      4/16/22Reply
       
    • Day107

      Águilas und das Wunder der Natur

      February 6 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

      In der letzten Nacht am Hafen, hatte selbst mein Günnie die Ohrproppen drin......Hihi! So schliefen wir doch einigermaßen gut 👍

      Sind am Morgen, nach einem ausgiebigen Frühstück, weiter der Küste entlang bis nach Águilas.
      Auf dem Weg hierher haben wir sehr viele Freisteher, auf schon echt spektakulären Plätzen gesehen.
      Das wäre gerne mein Plätzchen für die Nacht gewesen.....! Aber meist stehen große Verbotsschilder, da lieber nicht!
      Auch haben wir hier so richtige Vanlife Plätze gesehen, Dachzelt-Nomaden und diese Ritsch-ratsch-bums (wie Paps immer so schön sagt😁)!
      Das ist so garnicht meins, ich find es richtig schrecklich! Überall wird hingepinkelt oder hingesch......! Ihr wisst schon was ich mein😡
      Da schämt man sich ein Wohnmobilist zu sein!
      Ich hab nichts gegen freistehen, machen es ja selbst gerne mal, aber diese Sauerei.......Neeee! Da ist es doch kein Wunder, dass Schilder aufgestellt werden.....Ich muss das jetzt hier mal loswerden 🤨

      So stehen wir jetzt auf den Campingplatz Bellavista bei Águilas und fühlen uns super wohl. Die Stadt selbst hat uns nicht so überzeugt, zum Einkaufen aber super und die Promenade ist ganz nett.👌

      Viel viel schöner sind die unzähligen kleinen Badebuchten in dieser Region. Mit okergelben skurrilen Felsformationen, die im Abendlicht fast schon orange leuchten und der feine goldgelbe Sand verzauberten uns.
      So haben wir unseren Spaß mit Felsbrocken erobern😅 und alte Höhlenwohnungen erkunden (die auch als Tierställe genutzt wurden).

      Was uns aber total beeindruckt hat war die alte Mine "La Geoda Gigante de Pulpi".
      Untertage ging es mit einem Guide, uns wurde sehr viel über den Bergbau zu damaliger Zeit erklärt und unter welchen Umständen die Mineralien abgebaut wurden. Sehr interessant und ungewöhnlich fanden wir auch das einige Mineralien unter UV Licht leuchten, sind phosphorisierend in verschiedenen Farben, je nach Mineral. Das war schon echt beeindruckend, bis wir zum eigentlichen Höhepunkt der Mine vorrückten! 🤩
      Es ging über eine Wendeltreppe tiefer hinab, es wurde einem schon fast dingelig.....und da war sie.......! Die zweit größte Geoda Europas, wir durften nur ein Stück hinein klettern um reinzuschauen, aber es haut einen einfach um! Was für ein Anblick, ich hätte ewig da sitzen können. Es ist ein Wunder der Natur und war eine Reise in eine unbekannte Welt! 😍
      Read more

      Liz und Thomas on tour

      Am liebsten würde ich nochmals zurückfahren und mir auch diese tolle Mine anschauen. Nun kommt sie auf die Wunschliste "Ziele für irgendwann in der Zukunft" 😇 ...

      2/9/22Reply
      Traveler

      Ja, alles noch nicht gesehene schon mal in den Rucksack packen, um irgendwann wieder zu kommen. So machen wir es auch!😉

      2/10/22Reply
      Liz und Thomas on tour

      Mir macht das Verhalten einiger Wohnmobilisten auch Sorgen. Heute sind wir an drei Wohnmobilen vorbeigekommen, die sich auf einem Feldweg eingerichtet hatten. Es stank dort nach Fäkalien 🙄. Mich wundert es nicht, wenn viele Anwohner von der "weißen Pest" sprechen 😒 ...

      2/9/22Reply
      7 more comments
       
    • Day8

      Águilas Stellplatz nach 630km…

      September 18, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

      Nach kurzem gemeinsamen Frühstück mit Ingrid & Peter bin ich heute mit den Beatles, Reinhard Mey und 2-3 französischen 💿‘s die lange Strecke bis zu diesem sehr sauberen Stellplatz hinter einer Tankstelle nahe der Stadt gefahren… Waschtag inkl. Genussdusche vom Chauffeur - dann verdient ein kleines GÖSSER 🍺🍺🍺Read more

      Traveler

      Liebe Grüße zurück!

      9/19/21Reply
       
    • Day38

      Und für den Abend

      February 15 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

      ein perfektes Werk der Natur😀💎

      Nach dem schönen Mittag in Lorca sind wir weiter nach Pulpi und haben hier unseren Platz auf dem Campingplatz Monica bezogen, Räder vom Träger und los gings zur Geoda de Pulpi.
      Da es uns nicht möglich war Karten Online zu kaufen, sind wir auf gerade wohl zur Geode gefahren und hatten viel Glück und konnten die beiden letzten Karten für den Tag bekommen. Um 18:30 Uhr ging es los.

      Die Pulpi Geode ist eine riesige Geode , die im Dezember 1999 gefunden wurde.
      Eine Geode ist ein Hohlraum im Gestein, der Kristalle enthält. Diese Geode ist eine der größten dokumentierten Geoden in der Welt bis heute. Die einzige Geode der Welt, die größer ist, befindet sich in Mexiko,
      Sie ist 8 Meter lang und hat einen Durchmesser von fast 2 Metern und befindet sich in einer Tiefe von 50 m in der ehemaligen Bleimine Pilar de Jaravía. Sie ist weltweit bemerkenswert sowohl für ihre Größe als auch für die Transparenz und Perfektion der Selenit (Gips)-Kristalle, die das Innere auskleiden und eine Länge von bis zu 2 m erreichen.
      Was für ein Naturwunder, ich war total geflasht.
      Read more

      Traveler

      Richtig tolle Bilder, nah nah.....die habt ihr aber heimlich gemacht 😉 uns hat die Tour durch die Mine und natürlich die Geode auch voll geflasht! Schön das es auch auch so gut gefallen hat und ihr einen beeindruckenden Tag hattet 👍

      2/17/22Reply
       
    • Day225

      Antje und die Glitzerkristalle

      February 10 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

      Bekanntlich zieht alles, was glitzert die Antje magisch an und so lenkte sie unser Auto zielsicher in die Region um Pupi um die größten Kristalle in einer Geode die man je gefunden hat zu besuchen.

      Als Geode bezeichnet man einen rundlichen Hohlraum, begrenzt durch eine einheitliche Gesteinsaußenschicht, und die durch verschiedene, geologische Prozesse entstandene Füllung mit mineralischer bzw. fossiler Substanz.

      Im Dezember 1999 entdeckten Mitglieder der Mineralogisten-Gruppe von Madrid in der Rica-Mine die „Geoda de Pulpí“, eine Geode von etwa 8 Metern Länge und 2 Metern Höhe, die mit riesigen Gipskristallen bedeckt ist. 
      Ihre Transparenz und ihr Erhaltungszustand machen sie zu einem Schmuckstück der Natur. 

      Aufgrund ihrer Abmessungen und der Perfektion, Größe und Transparenz der Kristalle stellt sie ein weltweit einzigartiges Phänomen dar.

      Natürlich konnte sie die großen Kristalle nicht mitnehmen, aber ganz konnte sie doch nicht widerstehen.
      Read more

      Traveler

      Freut mich, daß euch die Mine auch so gut gefällen hat wie uns👍 ihr seht ja auch genauso lustig aus wie wir, mit dem schicken Haarnetz und dem knallblauen Helm 😉😅

      2/11/22Reply
      Womo Traveler

      Oh wie geil ist das denn, da muss ich auch hin, danke für Tipp 😀👍

      2/11/22Reply
       
    • Day821

      Calabardina / Tortuga Mora

      May 23 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

      Wer rastet der rostet und in Agua Amerga hatte es, bedingt durch die Lage, in der Nacht recht wenig Wind, was eine eher warmr Nacht bedeutet hat. Dazu nervende Menschen am frühen Morgen, startende Autos ab 0800 etc. Dann eben weiter.

      Also eine meiner Lieblingsstrecken über Vera nach Aguilas (Ich glaube, das ich genau dort schon mal ein Foto gemacht habe) gefahren, in Aguilas bei Decathlon den Hunden einen Pool gekauft - den die undankbaren Mistviecher jetzt nur als Trinknapf nutzen - und danach auf diesen Platz hier.

      Ich hatte unterwegs kurz überlegt, mich wieder in die Palmenbucht zu stellen, zumal die ganze Küste im Gegensatz zum Herbst richtig leer ist, aber dort hat Salma damals den Angelhaken geschluckt und ich wollte das Schicksal nicht unbedingt herausfordern, zumal ich sie jetzt nicht mehr in den Rucksack bekomme, um mit dem Roller nach Aguilas zum TA zu fahren
      Außerdem muß ich gestehen, daß ich momentan keine Lust habe, immer abfahrbereit zu sein, weil man stãndig mit der GC rechnen muß.

      Also ein Stück weiter nach Tortugo Mora.

      Netter, kleiner Platz am Wasser. Lustige Menschen und recht felsig - ergo keine Angler und kein rumliegenden Haken - mit kleiner Strandbar (Heute Ruhetag), in der ich schon meinen Sitzplatz für morgen gefunden habe.

      Nebenan steht die Villa von Dieter Thomas Heck zum Verkauf für 2,4 Millionen. Falls jemand was sucht

      Zur Not kann man auch die paar Kilometer mit dem Roller ins Dorf fahren. Muß ich wohl auch, weil ich mit dem Besitzer ein paar Bier getrunken habe und mich revanchieren will.

      Hier werde ich voraussichtlich ein paar Tage bleiben.
      Read more

      Traveler

      Und ob, ein Lächeln tut doch nicht weh 😂😂😂😁

      5/24/22Reply
       
    • Day8

      Rauf und runter... Und rauf und runter..

      April 17, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

      Oder : Kampf gegen die Natur - Wie Mountainbiker unser Ökosystem zerstören. ( MFG an Nils, unseren Alternativtiteltexter)

      Hochmotiviert sind wir morgens direkt in den Ausläufer der Berge hineingelaufen. Anfänglich war die Strecke noch auf Autos ausgelegt doch nach etwa 2 km war es eine reine Mountenbike-Strecke,... Also Steil und eher dazu geeignet auf dem Popo zu rutschen anstatt zu laufen. Mit einer rasanten Geschwindigkeit von 1 bis 2 km/h quälten wir uns durch die wunderschöne Hügellandschaft und waren heilfroh diese gegen 13 Uhr durchquert zu haben. Mit ächzenden Gelenken liefen wir die Küste entlang. Unser Plan war 6 km vor unserer Unterkunft einzukaufen, allerdings waren alle Supermärkte geschlossen... Um nicht hungrig ins Bett zu müssen, kauften wir uns in Calabardina zwei Burger und Pommes für den sofortigen Verzehr und eine Pizza "a llevar" für das Abendbrot.

      Ausserdem haben wir eine sehr grosse Eidechse und eine wirklich riesige Schlange gesehen o. O
      Read more

      Traveler

      Na das Abendbrot entschädigt für die Strapazen.Glück auf und weiter so 😉

      4/18/21Reply
      Traveler

      Ja, auf jeden Fall 😁 War auch sehr lecker und auch erstaunlich günstig für die Menge

      4/18/21Reply
      Traveler

      🤤

      4/18/21Reply
      3 more comments
       
    • Day9

      Montag Tag 9 Hafen Águilas

      May 24, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Heute schreibt mal wieder der Leichtmatrose, wie Harald mich so schön nennt.
      Wir haben einen langen Schlag von 52 Seemeilen vor uns und früh morgens um 05:30 Uhr geht es los mit Kurs Sonnenaufgang. Während wir so dösig durch die Gegend schauen und der Motor unschuldig vor sich hin rattert, plötzlich ein lautes Piepen! Was ist denn jetzt schon wieder kaputt? Die Selbststeuerung hat sich scheinbar verabschiedet, denn das Schiff fährt plötzlich scharf nach links. Harald hechtet heldenmutig ans Steuer und bringt uns wieder auf Kurs. Ich übernehme das Steuer und Harald versucht, kopfüber im Schiffbauch hängend, das Problem zu lösen. Mit Hilfe des Eigners finder er schließlich eine Übergangslösung.
      Aber jetzt zu den guten Nachrichten: wir haben tatsächlich Rückenwind und können die Segel setzen! Bei strahlendem Sonnenschein gleiten wir über das Wasser.
      Leider lässt der Wind dann doch wieder nach und wir müssen das letzte Stück motoren.
      Um 16:00 Uhr kommen wir im Hafen von Águilas an und werden in die letzte freie Lücke gequetscht.
      Wir haben nun Zeit und gehen die Stadt besichtigen, die überraschend schön ist.
      Ein guter Tag neigt sich dem Ende. Wir lassen ihn mit Blick auf den Sonnenuntergang über der Stadt ausklingen ....
      Read more

      Traveler

      Der Skipper und das 🌊👍😌

      5/24/21Reply
      Traveler

      Traumhaft, genießt es⛵⚓👍

      5/25/21Reply
      Traveler

      Euer Tagebuch liest sich wie ein schöner Roman, bitte weiter so!!

      5/25/21Reply
      Traveler

      Wort und Bild sind überzeugend. Dafür gibt es eine 1. Weiter so 😳

      5/25/21Reply
       
    • Day129

      lustig ist das zigeunerleben

      November 29, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

      als zigeuner kann man auch das frühstück morgens am strand essen; und das erst noch mit dicken doppeldecker nutella schnitten. dieses frühstück hat uns dann auch kurz nach dem start gerettet. der anstieg war extrem steil und wir kamen uns vor, als wären wir in den pyrenäen. ganz klar: uns war nicht bewusst, wie viele berge spanien wirklich hat. das zweite schöne am zigeunerleben ist, dass man den tag einfach nehmen und genissen kann, wie man will. bei 28 grad, schönen leeren sandstränden vorbei und das mittagessen wieder bei sonne, meer und strand. die kinder waren wieder begeistert am sandburgen bauen. dieser abschnitt war sehr gegensätzlich. unglaublich schöne naturschönheiten mit noch wilder natur und völlig überbauten strandabschnitten, wo der bauboom immer noch anhält. wenn man dann wieder gestrandet ist, kommt das feeling von lagerfeuer wieder hoch. das einzige ist, dass der gesang und die gitarre wir nicht hinbekommen. nach der langen strecke sind wir so müde, dass wir ohne gitarrengesang schon fast mit den hühnern zu bett gehen können.Read more

    • Day10

      Las Playas

      September 29, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 24 °C

      Nach dem Geburtstags Frühstück sind wir ins Städtchen. Riesige Promenade,aber Sonntag haben nur Tabasbars und Restaurant auf.
      Die wenigen sind aber sehr gut besucht und ringsum Spanisches Geschnatter. 🙂
      Geburtstags Essen gab es beim Bürger King, ist gar nicht so einfach im Ausland am PC die Bestellung aufgegeben, noch blöder wenn du alle hast und die Bezahlung nicht funktioniert , do it again.
      Am Strand war es herrlich so cool wenn man Ende September noch im Meer baden kann.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Águilas, Aguilas

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android