Spain
Altea

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
32 travelers at this place
  • Day140

    letzter eintrag

    December 10, 2019 in Spain ⋅ 🌙 13 °C

    wir sind zwar am ziel angekommen, aber irgendwie doch noch nicht richtig. das zigeunerleben war sehr spannend, aufregend, interessant und sehr lehrreich. wir danken allen menschen, welche wir kennenlernen durften. heute wurden sämtliche fahrräder revidiert, zelt aufgebaut, geputzt und alles ausgelüftet. wie versprochen hier noch einige details und unveröffentlichte fotos:
    7 stürze / kleinere unfälle
    2 ausgewechselte felgen
    3 neue pneus
    31 schläuche
    1 schaltung
    1 schaltkabel
    9 bremsbeläge, davon 7 von niks fahrrad oder carla
    41 kilowatt strom gebraucht fürs nachladen der batterien
    3991 gefahrene kilometer
    längste tour 89,9 kilometer
    2 angeknackste zeltstangen
    schönste tour: sierra verde in andalusien
    schlimmste tour wegen nässe und kälte: santa domingo de la calzada; hier wurden wir aber am härzlichsten empfangen und es wurde uns alles abgenommen. sogar die nassen kinder wurden sofort umsorgt.
    bestes hotel: hotel la concordia; eine perle inmitten des nirgendwo mit unglaublich bequemem bett und super essen http://laconcordiademonzon.com/
    bester campingplatz: yverdon les bains
    bestes restaurant: pizzeria in salamanca mit der weltbesten panetone https://pizzeriamamboitalianosalamanca.wordpress.com/
    bestes campingessen: kartoffelstock mit lachs
    magischster ort: castrojeriz; unglaubliche ruhe und schöne schwingung herrschte in diesem dorf, sehr sehenswert
    schönste städte: salamanca, carcassonne, lyon
    danke:
    konstruktionen: ruedi (pap), christoph, simon, rolf, sophie (kugelblitz)
    unterstützung bei der vorbereitung: käthi (mueti) und marlise (mami)
    unterstützung homepage: christoph
    unterstützung auf der reise betreffend wettervorwarnung. routenbesprechung und hilfe bei reservationen sowie helpcenter spanien: jean-pierre
    kompromiss für diese reise: marokko gehen wir nicht mit dem fahrrad besichtigen, sondern mit dem auto! ihr werdet auf dem laufenden gehalten; da das reisen weiterhin für uns alle ein grosses thema ist. nach dem motto: auf und davon!
    Read more

    Family Aeschlimann

    sturz kurz nach dem start. der eisbeutel hat das schlimmste verhindert

    12/10/19Reply
    Family Aeschlimann

    wir haben sicher ca 1 tonne bananen gegessen

    12/10/19Reply
    Family Aeschlimann

    erstes mal am atlantik

    12/10/19Reply
    15 more comments
     
  • Day136

    überstimmt

    December 6, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 12 °C

    wir assen gerade frühstück im hotel, als plötzlich das regiment des militärs von santa pola und umgebung vorbei liefen. kurz darauf sperrte die polizei die strassen ab. und es ging los; der 6. dezember ist in spanien nicht der sankt nikolaus-tag, sondern der tag der spanischen verfassung. die militärparade mit musikbegleitung durften wir live mitverfolgen. die fahrt startete entlang der strandpromenade entlang eines nicht bebauten küstenabschnittes aufgrund dessen, weil es keinen sandstrand gab, sondern nur felsen. wir nährten uns langsam an die gross-stadt alicante ran. wir machten uns immer auf alles gefasst. alicante ist aber unglaublich fahrradfreundlichen. es waren sehr viele passanten auf derselben promenade unterwegs und einige standen uns vor lauter staunen manchmal auch in unserer fahrbahn, doch die fahrt ging rasch voran. eigentlich war geplant, dass wir die nationalstrasse umgehen, doch vor lauter steilen urbanisationen flohen wir dann auf die nationalstrasse. und zum glück hatte es wenig verkehr. und schon waren wir am tagesziel villajoyosa. auf der rechten seite war die einfahrt zum camping und vor uns präsentierte sich die bekannte skyline von benidorm. den kindern wurde bewusst, dass altea nicht weit von benidorm entfernt ist. wir fragten dann das gps, wie weit es wirklich noch ist. dies berechnete 20 kilometer. nach einer demokratischen abstimmung - resultat 5 : 1 - (nik sen. war für camping), haben wir die letzten kilometer in angriff genommen. vor lauter euphorie und vorfreude mussten wir die kinder im zaum halten, sonst wären sie mit ihren fahrrädern durchgaloppiert. das waren wohl die schnellsten 20 kilometer, die wir auf der ganzen tour gefahren sind. beim altea-schild angekommen, mussten wir natürlich das obligatorische foto schiessen. linos kommentar dazu war: endlich sind wir in spanien angekommen! unser ziel war es, unsere neuen nachbarn - nathalie und jean-pierre mit noah - zu überraschen, da sie uns ja erst am 7. mit einer paella erwartet haben. und wie so oft auf dieser reise, kommt es gegen ende anders. nik sen. hatte eine platte und wollte diese mit siga-kleber notdürftig reparieren und wieder aufpumpen. da es aber kein loch war, sondern ein schlitz von einer scherbe, mussten wir den ganzen pneu inkl. schlauch wechseln. und das so kurz vor dem ziel. anruf von jean-pierre. kurz gesagt: die überraschung ist geplatzt, da das buschtelefon von altea bereits gefunkt hat. die nichte von jean-pierre - arven - hatte uns entdeckt und jean-pierre vorgewarnt. wir sind bei ihnen angekommen und hatten eine sehr herzliche begrüssung. nach einem begrüssungs-trunk sind wir dann weitergefahren zu elio ins santa clara und freuten uns über die nächste begrüssung. spät abends gingen wir müde und glücklich zu bett.Read more

    Alex Smart

    Congratulations and best wishes from Audrey and Alex (in (a cold) Scotland) on finally reaching Altea!!! We are sad though that this may be the last of the updates of your adventure. 🇮🇹🇨🇵🇪🇦🚴‍♂️🚴‍♀️🚴‍♂️🚴‍♀️🚴‍♂️🚴‍♂️

    12/7/19Reply
    Familie Aeschlimann-Neo

    Die spannenden Storys werden uns fehlen....

    12/7/19Reply
     
  • Day137

    altea por fin!

    December 7, 2019 in Spain ⋅ 🌙 11 °C

    nach einem richtigen bett mit duvet haben wir lange geschlafen. es war und ist uns immer noch nicht ganz bewusst, dass diese reise nun beendet ist. nach 3991 kilometern fahrrad fahren ist das abenteuer schweiz-spanien zu ende und wir sind am ziel. das willkommensfest bei nathalie, jean-pierre und noah mit arven und aron haben wir sehr genossen. wir sind heute zum ersten mal als familie auf unserem neuen grundstück gestanden. die aussicht auf das meer war spektakulär. die kinder sind sofort im wald verschwunden. wir freuen uns auf das nächste abeneuter - wo es uns hinbringt, wissen wir noch nicht genau. morgen gibt es hintergrundinfos und weitere fotos. wir sind unglaublich stolz auf unsere kinder und natürlich auch auf unsere hündin gaia, was sie geleistet und wie sie viele situationen gemeistert haben. in der lebensschule sind wir alle ein stück weitergekommen.Read more

    Family Aeschlimann

    unser erstes gepäck, welches wir mit unserer carla geholt haben

    12/7/19Reply
    Katharina Aeschlimann

    Mir gratuliere euch von ganzem Herzen!!!

    12/7/19Reply
    Beatrice Mann

    Grossartig, herzlichi Gratulation üch allnä.

    12/7/19Reply
    8 more comments
     
  • Day9

    Busfahrt nach Altea

    September 5 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

    Mit dem Fahrrad zum Busbahnhof und dann nach Altea. Die Fahrt war sehr angenehm und schön am Meer entlang. Nach 1Std. war ich da. In Altea angekommen bin ich erstmal an die Strandpromenade zum Frühstück. Danach die Stadt erkunden. Später bin ich dann mit dem Bus wieder zurück. Ein schöner Tag.Read more

  • Day74

    Let's bet! (*Parions!)

    August 1, 2016 in Spain ⋅ 🌙 26 °C

    Maintenant que l'on a atteint les 1'000 km en 1 mois!
    Combien de kilomètres pensez vous que l'on aura atteint à la fin du voyage?

    La personne qui sera la plus proche aura une récompense!

    Now that we have reached our 1'000 km in 1 month!
    How many kilomeyers do you think we will reach at the end of our trip?

    The person who is the closest will receive a prize!
    Read more

    Farnoush Tabari

    26000 km ✌️

    8/1/16Reply
    Bike and Dive tour

    👌🏼🚴🚴

    8/1/16Reply

    19000km!!

    8/1/16Reply
    8 more comments
     
  • Day16

    ALTEA, kurz vor BENIDORM

    May 13 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    Zunächst haben wir ein defektes Ladegerät bei CARREFOUR ohne Probleme getauscht. Auf unserem heutigen Campingplatz in SAN ANTONIO laden wir unseren Bordakku wieder nach...
    Auf der abendlichen Radtour erkunden wir den Hafen bei ALTERA, noch um 22 Uhr können wir kurzärmlig vor dem Camper sitzen!Read more

  • Day45

    Semaine 7

    December 10, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    10/12/2019 : Semaine 7
    1400 km
    Altea (Espagne - Pays de Valence)

    Cette semaine a été très méditerranée ! Le long de la mer on trouve quelques marécages qui enferment de grandes étendues d'eau où se retrouvent quantité d'oiseaux, y compris des flamants roses, à ce qu'on m'a dit. Mais on n'en a pas vu, même en ayant passé la nuit dans une cabane d'observation. C'était paisible d'ailleurs cet endroit. Le calme, juste le bruit de la mer à quelques dizaines de mètres. Je n'apprendrai que le lendemain qu'il est interdit d'y dormir.
    La côte nous a amené dans des endroits très (trop ?) investis par l'humain. On est passé à Valence notamment, qui est une très belle ville, où on trouve un long parc bien vert à la place d'un fleuve, qui de toute façon ne devait pas voir beaucoup d'eau. La ville aime aussi montrer ses belles pierres, bien espagnoles. La langue Valenciennes m'a parue plus chanteuse que le catalan ou l'espagnol. Ça me faisait penser à l'italien parfois.
    Je ne peux pas faire l'impasse sur la quantité de déchets étalés le long des routes. Je me suis souvent senti indigné en France en voyant la quantité de canettes, paquets de tabac et poches macdo dans les fossés. L'Espagne est en réalité bien pire. Et particulièrement la côte méditerranée. On trouve clairement de tout, et dans des quantités impensables.
    Malgré ça, quand on admire de loin on ne le voit pas et la route de côte nous a offert de magnifiques et immenses rochers surplombants une mer bien calmée. Les falaises imposantes ne se laissent pas faire et détournent les routes dans leurs creux, ce qui m'arrange le plus souvent question vitesse de croisière !
    Voyager c'est aussi toucher du doigt des lignes qui n'existent pas. On a croisé un panneau indiquant le méridien de Greenwich, que l'on a rencontré trois fois cette semaine.
    Read more

  • Day74

    Jour 35 * 1'000 K !!!!!!!

    August 1, 2016 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

    🎉MILLE KILOMETRES ROULÉS OU PÉDALÉS!!🎉
    👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯👯

    Je précise que c'est bien 1'000 km roulés et non parcouru parce que c'est vrai que Tata Louisette, Simon et le train nous ont un peu avancé par moment... 😁
    Mais nous ne les avons pas compté!

    Alors ce soir petit restau! Xav a carrelent pris 2 plats! 😂 G un petit verre de prosecco...
    1'000 km ça se fête!

    Santé et bisous à tous!
    Merci pour vos messages, votre soutient et vos encouragements!
    Ca nous aide beaucoup! Sans ça je ne sais pas si je continuerai le blog!
    🙏🏼😘💋❤️

    Et ce soir on dort encore sur la plage!
    Read more

    Lumpp Roland

    1000/....12000...24000 ?

    8/1/16Reply
    Bike and Dive tour

    Heu?!? Juste 1000! Commençons par là!

    8/1/16Reply
    Farnoush Tabari

    Bravooo les champions!!! Oui ca se fete de ouf!! ✌️✌✌👏👏👏💃❤️

    8/1/16Reply
    10 more comments
     
  • Day3

    Day 3 continued.

    May 22, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

    Caught the tram from Alicante to Altea. Old town up in the hills was beautiful and spent a good few hours just ambling around. While I took photos Jayne was waiting for me in the odd clothes shop or 12!!!!Read more

    Hilary and Richard Webb

    ❤️ this pic xx

    5/22/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Altea, Alteya, ألتيا, Алтеа, Αλτέα, آلتئا, アルテア, Альтеа, Althaea, 阿尔特亚