Spain
Arico

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day9

      Ausflug in den Teide Nationalpark

      January 18, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 15 °C

      Wir fuhren ohne Frühstück und ohne Proviant mitzunehmen zu einem Ausflug in den Teide Nationalpark. Das war ein ganz großer Fehler 🤔! Auf kurvenreichen Sträßchen ging es über Orotava hoch in den Nationalpark, dessen Eingang auf einer Höhe von rund 2.000 m liegt. Dort oben gab es nur 2 offene Restaurants und wir landeten natürlich prompt im schlechteren von beiden. Unsere Laune sank vorübergehend auf den Nullpunkt, als auch nach über einer Stunde noch kein Essen auf dem Tisch stand. Und was dann irgendwann serviert wurde, trieb auch nur der Hunger rein.

      Was haben wir später die Leute beneidet, die sich ihren Proviant mitgenommen hatten und an Orten mit atemberaubenden Blicken ihr Picknick genossen.

      Die Straße durch den Nationalpark führt bis zu einer Höhe von 2.300 m durch eine einzigartige Felslanschaft mit immer wieder tollen Blicken auf den 3.715 m hohen Teide. Es gibt einige Parkplätze am Wegesrand, von wo aus man Spaziergänge oder auch längere Wanderungen unternehmen kann.

      Wir entschieden uns für 2 Spaziergänge. Die folgenden Bilder sind vom ersten Spaziergang.
      Read more

      Traveler

      Schöne Bedingungen für euren zweiten Besuch im Teide Nationalpark,

      1/20/21Reply
      Traveler

      Gab es vorher ein paar neue Schuhe für Thomas?🥾

      1/20/21Reply
      Liz und Thomas on tour

      Thomas hat noch seine Alltags Hiking Schuhe dabei. Für schwieriges Gelände sind sie aber sicherlich nicht geeignet ...

      1/20/21Reply
       
    • Day24

      Uni Stress... und Badespaß

      November 23, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

      Mein morgen bestand nur aus Vorlesungen... Angefangen um 7 Uhr und fast durchgehend bis 12 Uhr mittags... Sehr spaßig. Danach holte ich Lucia von der Schule ab und aß mit ihr zu Mittag.
      Wir spielten Memory bis Elba mit Laura und Leanora von der Schule kam und gingen dann zusammen los in ein kleines Fischerdorf.
      Dort hielten wir an einem Strand und badeten eine Weile. Allerdings mussten wir vorsichtig sein, da wir auch Seeigel sahen und wir definitiv drauf verzichten konnten in einen reinzustehen...
      Danach kletterten die Mädels noch eine Weile über die Steine und suchten Schnecken und Muscheln. Danach ging es noch auf einen kleinen "Steg" neben den ganzen Fischerbooten und zu einem Steinbogen. Wir machten einige Bilder und dann wurde es auch Zeit zurück zu fahren, da die Mädels noch Hausaufgaben hatten.
      Elba und ich machten noch ein Workout draußen auf der Terrasse und dann kochten wir.
      Nachdem alles gerichtet und wir geduscht hatten ging es ab ins Bett😴
      Read more

      Sieht ja Mega cool aus😍 und so toll, dass sie dir auch schöne Orte der Insel zeigen [Mum]

      11/27/20Reply
       
    • Day15

      Abenteuer pur

      November 14, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 25 °C

      2. Wochenende🤗
      Ich wachte gemütlich auf und blieb aber noch liegen bis ich auch was von den Mädels hörte. Gegen halb 9 Uhr stand ich dann auf und frühstückte zusammen mit ihnen. Ihr Vater lag noch im Bett🤷 nach dem Frühstück packten wir alle unsere Sachen zusammen, richteten uns und da stand auch der Vater auf, machte sich Kaffee und setzte sich vor den Fernseher. Wir blieben dort kurz bei ihm bis Elba anrief um Bescheid zu geben, dass sie da ist und wir runter kommen sollen.
      Also verabschiedeten wir uns und fuhren mit Elba zurück. Dort holten wir allerdings nur ein paar frische Klamotten und unsere Kissen und Decken und fuhren dann weiter zu der Finca von Elbas Vater in El Escobonal.
      Dort putzen wir nochmal, tranken Wein und aßen Käse und frisch geschnittenen Schinken mit Brot. Dann gab es noch bisschen Mittagessen und danach machten wir uns auf den Weg in die Berge🤗
      Es war total cool, da der Opa einem Jeep hat und wir Mädels hinten auf der Ladefläche standen während Elba uns auf ca 2000 Höhenmeter hoch fuhr. Und zwar nicht über geteerte Straßen 😋
      Anfangs hatten die Mädels ein bisschen Angst, aber dann konnten wir es alle total genießen 😍
      Wir hielten immer wieder kurz an um Fotos zu machen und ein paar Meter zu laufen und dann ging es weiter.
      Einige Stunden später kamen wir wieder unten an, tranken kurz in einer kleinen Gaststätte etwas und dann zeigte mir Elba noch diese Ringerstatue. Anscheinend ist der Sport hier sehr verbreitet 🤷
      Auf dem Rückweg hielten wir dann noch bei einem Onkel. Auch dieser machte selber Wein und wir mussten ihn natürlich probieren😋 neben an ging es dann zu einem weiterer Onkel und natürlich auch er ließ uns seinen Wein probieren 😅 ich werde noch zum Weinliebhaber...🙆 Dort sahen wir auch diese super süßen Babykatzen😍
      Gegen 8pm waren wir dann zurück in der Finca und spielten noch Rommy. Einmal gewann ich und einmal der Opa:)
      Danach gab es noch Abendessen, wir richteten unsere Betten hier und wollten dann noch kurz duschen... Aber als wir merkten dass es nur kaltes Wasser gab, entschieden wir uns lieber nur für den Waschlappen😬😂
      Dann hieß es ab ins Bett😴

      Und weil ich so viele Bilder gemacht hab und ich leider nur 6 hochladen kann.... Kommen im nächsten Beitrag nochmal Fotos
      Read more

    • Day8

      Wochenende

      November 7, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      Wochenende!🤗
      Aufgestanden sind wir allerdings trotzdem gegen 8am, da wir heute zur Finca von Elbas Vater gefahren sind. Diese liegt etwas weiter im Norden und einige Höhen Meter weiter oben in einem kleinen Örtchen.
      Elbas Bruder war bereits dort und wir machten uns daran die obere Wohnung zu putzen, da diese demnächst vermietet wird.
      Wir hängten noch ein paar Vorhänge und Lampen auf und dann gab's Schnaps und Wein😋 und zwar alles selbstgemacht. Zuerst den 47% klaren Schnaps, den man ordentlich im Hals spürte, dann den Wein von diesem Jahr und zuletzt noch den von letztem Jahr. Er war eigentlich ganz lecker und ich fand den neuen besser weil der noch nicht ganz so intensiv war. Dazu gab es zum Glück noch Brot und Käse, da es erst ca 14 Uhr war. Es kam noch ein Cousin und 2 Freunde vorbei und dann gingen wir in eine kleines Restaurant oder eher Imbiss und aßen eine Kleinigkeit zu Mittag. Es gab Pommes, irgendein Fleisch, Sardinen und Octopus... Ich probierte tatsächlich alles aber am besten wären dann doch die Pommes 😋 eigentlich wollten wir noch einen Ausflug mit dem Jeep vom Opa in die Berge machen, aber da es geregnet hat war es zu gefährlich... Also fuhren wir wieder zurück, die Mädels lernten noch und ich ging Joggen.
      Als ich zurück kam war der Freund von Elba, den ich am ersten Abend kennen gelernt hab wieder da und sie saßen auf der Terrasse.
      Ich blieb kurz bei ihnen und telefonierte dann aber mit Anne😊 danach wollte ich duschen gehen aber das Bad war besetzt... In dem Bildern könnt ihr auch sehen warum😋 also hab es zuerst Abendessen und ich ging danach duschen.
      Elba und ich schauten dann noch nach meinem Vertrag und versuchten uns für Sport Kurse einzuschreiben, ähnlich wie VHS. Allerdings müssen wir abwarten ob wir Plätze bekommen.
      Dann gingen auch wir ins Bett😴
      Read more

    • Day9

      Alto de Guajara Höhle

      November 9, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

      Morgens mitten im Nichts aufwachen und nur Landschaft, ein schönes Gefühl.
      Wir haben uns direkt für 8 Uhr zum Frühstück angemeldet und so ging es dann auch zeitig los zur Wanderung.
      Der Alto de Guajara auf 2700 Meter war das Ziel.
      Der Aufstieg in der prallen Sonne kostete einige Schweißperlen, aber der 360 Grad Ausblick auf den Nationalpark war überwältigend.
      Ein zweites Frühstück gab es dazu.
      Zurück gingen wir noch den kurzen Weg Roques de Garcis und machten uns dann auf die Fahrt zu unserer Höhle für die nächsten zwei Nächte.
      Die Casas Cueva Alfer sind zwei wundervoll zu Unterkünften ausgebaute Höhleneingänge.
      Eine nicht ganz alltägliche Unterkunft.
      Read more

    • Day55

      Wiedersehen mit der Wandergruppe

      February 25, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

      Im letzten Jahr habe ich über Facebook die Wandergruppe kennengelernt. Wolfgang kennt sich super auf Teneriffa aus und führt die Gruppe jeden Donnerstag. Wegen Corona hat er die Gruppe eigentlich auf zehn Teilnehmer beschränkt, doch da es heute noch in einen Skulpturen Park geht, sind wir ausnahmsweise über zwanzig. Ich sehe einige bekannte Gesichter und freue mich besonders Günter wiederzusehen, mit dem wir letztes Jahr Sylvester gefeiert haben. Wir starten im Südosten Teneriffas von Las Vegas und machen eine angenehme leichte Wanderung an Wasserleitungen vorbei, die an die Levadas auf Madeira erinnern. Dann kommen wir noch an in den Fels gebauten Häusern und Öfen aus Stein vorbei.Read more

    • Day41

      41. Nacht & —> —> —> —> —>

      April 15, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      Nach einem gemütlichen Zopffrühstück mit Lachs für Simon und Ei und Canarischen Avocados für Silja waren wir noch nicht so motiviert um aufzubrechen und gross was zu machen.
      So räumten wir Gwendolin gemütlich auf und machten ihn Fahrfertig. Danach brachen wir zur Hauptstadt auf mit einem kurzen Stop an der Disa Tankstelle um unseren 90 Liter Wassertank für 3 Euros zu füllen.
      Beim Flanieren in der Stadt durften wir einmal mehr merken, dass wir so ziemlich die einzigen Turis sind. 💁‍♀️💁🏻
      Wir genossen das doch zu unserer überraschtheit sehr schöne Altstädtchen bei einem Spaziergang und fanden unsere Motivation wieder 💪🏻
      Nach einer kurzen research Runde für Waschsalon, einkaufen und Stellplatz brachen wir auf.
      Wir konnten einige Meter vom Waschsalon weg parkieren 🥳 kurz zei Washmaschienen gefüllt und auf zum Supermarkt. Wir nutzten die Zeit gleich um einzukaufen.
      Rechtzeitig im Waschsalon zurück sortierten wir Tumblerware aus und starteten diesen auch so gleich. In dieser Zeit verräumte Silja den Einkauf und Simon kümmerte sich ums aufhängen der Kleider die nicht im Tumbler sind.
      Wieder mit einem top Timing im Waschsalon zurück konnten wir unsere kleider gleich zusammenfalten.
      Mit einem kleinen Zvieri Snack brachen wir auf richtung Punta de abona. Unseren Stellplatz für diese Nacht.
      Bei einem Znacht und einer weiteren Sendung Sing mein Song liessen wir den Abend gemütlich ausklingen.
      Read more

    • Day43

      Abona

      January 5, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

      Endlich stehen wir mal wieder an einem Leuchtturm und schauen aus der Frontscheibe direkt auf den Atlantik. Abends gibt's Rinderfilet vom Grill und nachts kommen wir dann nicht in den Schlaf, weil der starke Wind unser Auto schaukelt und die Plane über den Fahrrädern Krach macht. Trotzdem ist das ein sehr schöner Ort.Read more

    • Day3

      Geisterstadt von Abades

      January 29, 2020 in Spain ⋅ ☁️ 20 °C

      Bei der Geisterstadt handelt es sich um ein großes Gelände, das auf sich auf einem Hügel befindet. Du hast von hier aus einen schönen Blick aufs Meer. In Abades sollte ehemals eine Station für Lepra-Kranke entstehen, die jedoch nie eröffnet wurde. Der Bau startete im Jahr 1944, als Lepra zur starken Bedrohung für die Menschen auf Teneriffa wurde. Während der 2. Weltkrieg im vollen Gange war, hatte Teneriffa knapp 200 Lepra-Tote zu verzeichnen.Read more

    • Day43

      Christmas Time

      December 12, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

      Samstag🤗 ich schlief bis halb 9 und stand dann auf. Dimas war schon auf dem Markt, was ich an den frischen Tomaten und Keksen erkannte und war aber nochmal losgegangen. Ich setzte mich mit einem Kaba an Esstisch und machte mich an Psychologie Texte🙄 gegen 10 Uhr standen auch die Mädels auf und sie riefen Dimas an, der daraufhin mit frischen Churros zum Frühstück kam😊 Lecker lecker😋 danach machte. Die Mädels Hausaufgaben und ich ging los in die Stadt um ein Geschenk für Lucia zu besorgen, da morgen Santa Lucia ist, als ihr Namenstag, und der wird hier wie ein zweiter Geburtstag gefeiert. Also ging ich los und druckte in einem kleinen Buchladen 2 Bilder von uns aus, kaufte einen Bilderrahmen, ein T-Shirt und ihre Lieblingssüßigkeit KitKat. Hoffentlich gefällt es ihr. Dann lief ich zurück, zog meinen Bikini an und lief zu den Mädels, die bereits mit Dimas am Strand waren. Dimas ging dann in eine Bar und ich ging noch ins Meer🌊 den Mädels war das Wasser zu kalt, aber ich fand es richtig schön, da ich auch schon eine ganze Weile nicht mehr im Meer war. Ich legte mich kurz noch zu den Mädels und dann liefen wir über einen Markt und weiter zum Supermarkt. Wir kauften schnell Fanta, Klopapier und eine Flasche Wein für Dimas und liefen zurück zur Wohnung. Wir zogen uns um und fuhren dann mit Dimas in ein kleines Örtchen etwas weiter oben und aßen dort in einem Guachinche. Es war sehr lecker. Zuerst wieder Brot mit Aioli, dann Ropa Vieja, was so viel wie alte Klamotten heißt, und dann noch Schweine- und Rindfleisch mit Pommes und Schokomousse zum Nachtisch 😊 wir fuhren wieder zurück und ich hatte eine Nachricht von Elba, dass wir schnell nach Hause fahren sollen um die Katzen zu füttern. Dies machten wir dann auch kurz und fuhren wieder zurück in die Wohnung. Dort bereitete Laura ein Geschenk für Lucia vor, Lucia war am Laptop und ich las meinen Psychotext weiter. Als ich endlich fertig war, bereitete ich das Essen vor mit Musik in der Küche, was die Mädels zu mir lockte:) wir aßen zusammen und schauten dann die Weihnachtschroniken an😊 es herrschte wieder Weihnachtsstimmung und da durften dann auch die Zipfelmützen nicht fehlen🎅
      Nach dem Film brachte ich die Mädels ins Bett, bereitet noch das Geschenk für Lucia vor und ging dann schlafen 😴
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Arico

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android