Spain
Artedara

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day62

      Happy Birthday

      October 28, 2020 in Spain ⋅ ☁️ 20 °C

      Happy Birthday to our Captain🎈

      Als kleine Überraschung leihen wir uns alle Mountainbikes in Maspalomas aus und starten in die Berge.
      Wir fanden super Trails und waren froh über unsere fully mountainbikes🚵🏼‍♀️😄

      Am nächsten Tag segelten wir mit 13 Leute an einen geheimen Strand an der Westküste.
      Der schwarze Sand lockte uns alle von Bord. 🏊🏼‍♀️ Nach ein paar Stunden drehte jedoch der Wind und die Wellen wurden deutlich größer. Das Zurückschwimmen wurde somit für einige ein Problem, was uns zu einer klekner Rettungsaktion zwang. Per Dinghy und Rettungsschwimmer brachten wir aber alle heil zurück an Bord.
      Read more

    • Day61

      Kraxln‍

      October 27, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

      In dieser Woche steht der 30. Geburtstag unseres Kapitäns an. Für dieses Event sind Familie und Freunde aus Irland eingeflogen.

      Heute gehts ab zum Klettern😍
      Aaron und Shelly haben zum Glück ihre komplette Kletterausrüstung mitgebracht ☺️🙂

      Es waren die ersten Versuche seit er Hand-OP im letzten Jahr und es erstaunlich gut geklappt. Hab sogar eine Route mit Überhang geschafft💪🏼
      Read more

      Traveler

      Seit ihr da ohne Sicherung unterwegs? 🙊

      11/4/20Reply
      Traveler

      Nee das war der Boulder-Teil. Sind zu ner kleinen Höhle raufgeklettert. Die normalen Routen natürlich mit Sicherung. Bilder vom Klettern bekomm ich hftl. in den nächsten Tagen und lad sie dann hoch ☺️

      11/4/20Reply
       
    • Day1

      Anreise und erster Tag

      February 13 in Spain ⋅ 🌙 14 °C

      Um 3:10 Uhr verlassen wir Großerkmannsdorf gen Berlin. Die Autobahn ist leer, um 5:00 Uhr stehen wir im Parkhaus. Einchecken und Sicherheitskontrolle völlig entspannt. Start pünktlich 7:30 Uhr und pünktlich 11:30 Uhr Ortszeit Landung auf Gran Canaria nach fünf Stunden Flug.

      Am Flughafen wartet schon der Vertreter unseres langjährigen Autovermieters, es wir ein knallroter SEAT-Ibiza. Dann sausen wir auf der Autobahn gen Süden. Schnell ein Minieinkauf im Hiperdino in San Fernando und dann ab zum Quartier. Hier knapp 25 Grad Luft, eine leichte Briese… wir sind im Urlaub angekommen.

      Ein kleiner Wermutstropfen: Dieses Mal müssen wir nach 10 Tagen noch einmal die Ferienwohnung wechseln, wir hatten wohl zu kurzfristig gebucht…
      Im Laufe der Jahre hat sich die Anlage von Tomas und Puri halt zu einem beliebten und gefragten Urlaubsdomizil entwickelt, was sich nicht zuletzt auch im Preis widerspiegelt. Betrieben wird die Anlage jetzt von Tomas Sohn und dessen Ehefrau.

      Am Abend üppiges Essen (Entrecote), Wasser, Bierchen, Wein! Und dann schlaaafen…
      Read more

      Traveler

      Deftiges Abendessen

      2/13/22Reply
      Traveler

      schöne Zeit 😎

      2/14/22Reply
      Traveler

      Ich wünsche euch einen wunderschönen Urlaub. Beneide euch um die Sonne undcdie Wärme. LG Petra

      2/14/22Reply
       
    • Day104

      Jakobsweg Tag 3

      December 28, 2021 in Spain ⋅ 🌙 15 °C

      Am dritten Tag hatte ich den kompletten Aufstieg geschafft und es ging endlich nur noch runter. Meine Stimmung wurde auf wunderbare Weise gleich viel motivierter :D
      Außerdem fand ich das erste Zeichen des Jakobswegs (Camino de Santiago), was ich mal als gutes Zeichen empfand.
      Wieder durfte ich wunderbare Ausblicke bestaunen und fand abends eine ganz lustige aber tolle Stelle, an der ich kochen und später übernachten konnte. An diesem Tag war ich sogar weiter gelaufen, als mein Tagesziel, weil ich auf einmal viel schneller war, als bei den ersten beiden Tagen.
      Read more

    • Day4

      In den Dünen Sturmwind

      February 16 in Spain ⋅ 🌙 14 °C

      Der Plan, in den Dünen wieder baden zu können, scheitert an kaltem und ziemlich stürmischen Wind. So entschließen wir uns, nach Puerto Mogan zu fahren. Johanna kann sich nicht mehr so recht an das Hafenstädchen im Südwesten der Insel erinnern und so schlendern wir hier ein wenig kreuz und quer daher. Noch ein kurzer Getänkeeinkauf und dann soll‘s heimwärts gehen. Die beiden Restaurants, die wir ansteuern wollten, sind entweder geschlossen oder aufgegeben worden… schade.

      Der Rückweg führt uns entlang der abenteuerlichen GC 605 bis zum Embalse de la Cueva de las Niñas. Der Stausee führt dieses Mal etwas mehr Wasser, als bei unserem letzten Besuch, aber geschätzt 5 Meter Pegel fehlen immer noch im Vergleich zu den früheren Jahren.

      Wir picknicken, bebettelt von drei Wildenten und Doro dreht mit Johanna noch eine Fotorunde.

      In Fataga steigen Doro und Johanna aus dem Auto aus und wollen gern über Los Llanos zurück zur Finca laufen. Nach reichlich 30 Minuten sind die Beiden auch angekommen.

      Am Abend koche ich wieder - diesmal Penne mit Tomatensoße aus frischen Tomaten und mit Baconstreifen.

      Jetzt noch etwas lesen, Musik hören und… das Weinchen! Morgen schau mer mal…
      Read more

    • Day3

      Die erste Wanderung

      February 15 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

      Laut Wanderführer sollte es eine gemütliche Rundwanderung durch Kiefernwald werden, aber…
      Der erste Kilometer war für mich, im Wissen um die Höhe, schon reichlich anstrengend. Doch dann führte der Weg weiter an einer Bergflanke. Ein Stausee so etwa 500 Meter unter uns im Tal. Für mich also das Ende der Tour und zurück auf dem Hinweg.

      Auf Doro und die Kinder muss ich etwa eine Dreiviertelstunde warten und genieße derweil das Rauschen des recht kräftigen Passatwindes in den Kiefern und das zwitschern einiger Vögelchen. Die Luft hat hier oben auf etwa 1200 Metern 10 Grad.

      Auf dem Rückweg machen wir noch einen Fotostopp in Tejeda mit Blick auf den Roque Nublo und den Roque Bentayga. Der Ort selbst hat sich gewaltig gemausert und dem Turismo rural verpflichtet.

      Am Abend essen wir in der Finca. Dorade für die Mädels , Garnelen für Richard und Culetas de cordero (gegrillte Lammkoteletts) für mich.

      Jetzt noch das Absacker-Weinchen, etwas lesen und Musik hören.

      Wenn es das Wetter zulässt, geht’s morgen wieder in die Dünen vom Maspalomas.
      Read more

    • Day6

      Llanos de la Pez … Pico de las Nieves

      February 18 in Spain ⋅ 🌙 14 °C

      Kurzaufstieg zum höchsten (begehbaren) Gipfel (1949 m) Gran Canarias. So steht es zumindest im Wanderführer!

      Der Pico ist kein Felsen im hier üblichen Sinn, sondern eher ein Plateau, auf dem das Militär eine Radarstation errichtet hat.
      Die zwei weißen Radarkuppeln haben für den höchste Punkt im Volksmund den etwas anzüglichen Namen „Los Pechos“ (die Brüste) geprägt und so soll es wohl auch auf den Straßenschildern stehen. Gesehen habe ich sie allerdings nicht.

      Und jetzt der geschichtliche Part:

      Auf dem Weg zum Pico de las Nieves (eigentlich und viel schöner - Schneespitze), soll der Pozo de las Nieves liegen. Im 17. Jh. drei angelegte Schneebrunnen, von denen zwei restauriert wurden und angeblich besucht werden können. Hier sollen sich fast das ganze Jahr Eis und Schnee halten, die vor der Erfindung des Kühlschrankes von hier bis nach Las Palmas getragen wurden…

      Gefunden habe ich die Brunnen leider nicht, genausowenig, wie ich die Wanderung mitmachen konnte. Wieder mal macht mir meine Höhenangst einen Strich durch die Rechnung.

      So lese ich, wartend auf meine drei Wandersleute, ein Buch. Leider zieht sich der Himmel zu und es wird ziemlich frisch. Aber ich muss nicht lange warten und wir fahren zur Finca zurück. Hier scheint die warme Abendsonne wieder, das frösteln ist vorbei.

      Am Abend bin ich wieder mit köcheln dran. Für morgen Abend haben wir wieder im Restaurant bestellt.
      Read more

    • Day9

      Noch ein Strandtag?

      February 21 in Spain ⋅ 🌙 12 °C

      In den Bergen hängen heute früh die Wolken und zwölf Grad Luft grenzen schon fast an heimische Verhältnisse. Aber während wir eisern im Freien frühstücken, zeigt sich doch wieder die Sonne.

      Das Auto wird für alle Möglichkeiten beladen und ab geht’s erst mal nach Maspalomas. 22 Grad Luft und nur wenig Wind, und da die Hautfarbe noch nicht das richtige „angeberbraun“ erreicht hat, stiefeln wir zum Meer.

      Die Wellen heut hoch und langgezogen, Frau und Kinder freuts, mir ist es doch etwas zu frisch für‘s Wasser.
      Nach reichlich zwei Stunden, die Flut lässt das Wasser immer höher den Strand hinauflaufen, schwappt plötzlich eine Welle über die Strandkante. Jetzt ist es für uns ein Spaß zu warten, welche Welle wohl wieder über die Kante kommt. Tja, auch so kann man im Urlaub die Zeit verbringen.

      Auf dem Rückweg fahren wir ins Nachbarörtchen Fataga, die Mädels brauchen ein paar Mitbringsel. Mit reicher Beute geht’s zurück zur Finca.

      Am Abend essen wir wieder im Restaurant und der Tag klingt aus, wie gewohnt.
      Read more

    • Day7

      Noch ein Badetag?

      February 19 in Spain ⋅ ⛅ 13 °C

      Heute ist ein wolkiger Tag, am Morgen sind es nur 11 Grad Luft. Für Maspalomas zeigt die Wetter-App wieder kräftigen Wind.
      Dennoch setzen sich die Mädels durch und wir stapfen durch die Dünen zum Wasser. Im Windschatten unseres Sandhügels lässt es sich aushalten aber so richtig zufrieden ist wohl keiner.

      Nach etwa einer Stunde entschließen wir uns entlang des Meeres zum Faro de Maspalomas zu laufen und den „Schönen und Reichen“ beim Schwimmen im hoteleigenen Pool zuzusehen.
      Zurück geht’s wieder durch die Dünen. Der Wind hat gedreht und deutlich nachgelassen, aber die Sonne scheint erst wieder richtig an der Eisdiele am Hotel Riu.

      An der Finca ist es windstill, warm und die Sonne scheint noch so bis kurz nach halb sechs, bevor sie wie jeden Tag hinter dem uns gegenüberliegenden Berg verschwindet.

      Ganz wichtig ist jetzt der WhatsApp-Anruf bei Opa Rainer zum heutigen Geburtstag (Telefonieren mit Handy ist hier oben leider nicht und WLAN ist auch nicht das schnellste).
      Der Arme steht wie immer im Kochstress, muss er doch einen Teil seiner Gratulanten kulinarisch verwöhnen… halt so, wie wir Ihn kennen und lieben.

      Wir lassen uns heute in der Finca bekochen und genießen das Restaurant, mein Kochlöffel hat heute frei.

      Der Tag klingt mit lesen, Musik hören und dem üblichen Weinchen geruhsam aus.
      Read more

    • Day5

      Badetag

      February 17 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

      Wie schon gestern, steuern wir wieder den Dünenstrand an. Heute muss es gelingen, so zumindest Johannas Aussage. Und es gelingt. 27/28 Grad Luft, deutlich weniger Wind und ab durch die Dünen.
      Heute ist es am Wasser so warm, dass ich sogar drei mal in den Atlantik springe. Und ich muss sagen, das Wasser war zu dieser Jahreszeit in den vergangenen Jahren schon kälter.
      Die obligatorische Hautrötung hält sich in Grenzen, selbst ich, als erklärter Sonnecrememuffel, habe mich im Vorfeld etwas eingerieben. Und so verlassen wir gegen drei Uhr den Strand und fahren zurück.

      Bis zum Abendbrot, heute wieder im Restaurant, chillen wir auf der Terrasse unsere Unterkunft.

      Später dann noch das Weinchen und ab in die Heia.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Artedara

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android