Spain
Church of San Saturnino

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
191 travelers at this place
  • Day9

    Day 9

    September 15, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute wurde schmutzig.....
    Der Tag fing gut an - Zelt einpacken, duschen, Auto packen - alles lief passend an.
    Wir starteten von der Küste aus in Richtung Landesinnere (Ziel Pamplona) und frühstückten unterwegs ordentlich.
    Frisch gestärkt ging es bis nach Sarragossa und dort in die Innenstadt. Hier zeigte unsere Dicke plötzlich was in Ihr steckte.... Rauch aus dem Motorraum.... ich wollte schon den Feuerlöscher aus dem Kofferraum holen 😅 schnell ergab sich aber, dass unsere Berta a bissle unter volldampf Stand und daher das Ventil für Entlastung gesorgt hatte... puh - unser Puls mitten auf der Strasse in der Altstadt: 140...
    Wir legten eine Pause ein und schauten uns die Innenstadt kurz an. Danach direkt weiter in die Wüste (zumindest sah es so aus).
    Wir passierten die Grenze zu Bardenas - 5 Minuten später standen wir in Nevada 😁 Eine unwirkliche Kulisse und damit
    Einmalige Bilder mit unserer Schönheit waren heute mehr sls genug drinnen!
    Nachdem Berta sich ordentlich dreckig machen konnte und sehr gute Offroad-Nehmerqualitäten bewies, setzen wir die Reise Richtung Pamplona fort. Leider zickt die Gute gerade etwas und gewährt keine Einblicke in Ihr Gefühlsleben: Tankinhalt, Kühlwassertemperatur,.... verschweigt sie uns 🤔

    Über kleine Pässe und Landstrassen bahnten wir uns unseren Weg bis wir wirklich kaputt und fast verhungert hier ankamen. Kurzer Spät-Abends-Snack und direkt ab ins Bett! Morgen gehts wieder früh los und hoffentlich ohne Zickenalarm 🤨
    Read more

    So Dicke brauchen halt ab und zu eine Verschnaufpause. Offensichtlich macht es Euch doch Spass. Wietrhin eine gute Reise wünscht Euch

    9/16/19Reply

    Paul.

    9/16/19Reply

    Paul

    9/16/19Reply
    5 more comments
     
  • Day6

    In Pamplona

    July 7, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    We found room at the Jesus and Mary Catedral Albergue in Pamplona. Private room, which is pretty okay considering we’re STILL jet lagged and sleep starved. No more sleeping in!
    Pamplona is awesome! The old city is basically a big walled castle on a hill overlooking the new (1800’s) city. It has everything an old European city needs.
    Huge stone walls, a drawbridge, a cathedral, narrow winding streets made of cobblestones…

    The running of the bulls is happening all this week! And no Randy, I have no intention of getting anywhere near those 9 ft tall beasts of satan. The crowds are much smaller than a normal year (Covid), but the bars are packed with young people dressed in white with red bandannas and sashes, My brother and I ended up buying $2 souvenir shop red bandannas so we could fit in with the 18-30 year old crowd of runners. I’m sure we absolutely pulled it off.

    Tomorrow we have time to look around Pamplona some more and then we take a bus to Irun in the evening. That’s the town on the coast where we will start walking from the next day. Met a guy from Norway today who told us the first 5 days are spectacular scenery but brutally physical. He looked a little wimpy, but we’re still considering forwarding our packs if there is a service there.
    Read more

    Looking good!! [Connie]

    7/7/21Reply
    Jennifer Epeldi

    Love those smiles!!!

    7/7/21Reply

    Violet says, “Spain sounds exciting!” [Philip]

    7/8/21Reply
    2 more comments
     
  • Day35

    Festungsstadt Pamplona

    October 7, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 11 °C

    Auf unserem Weg Richtung Küste haben wir eine Nacht in Pamplona verbracht. Im 16. Jahrhundert wurde Pamplona zu einer Festungsstadt ausgebaut, um den Norden Spaniens zu verteidigen. Noch heute sind große Teile der Festungsanlage erhalten, welche der Stadt einen ziemlich rustikalen Charme verleihen...Read more

    Liane Hess

    Da waren ja wieder tolle Bilder . (:

    10/12/19Reply
     
  • Day6

    Nach Regen wieder Sonne!

    September 3, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Um 6:20 Uhr stand ich vor der Albergue. Es regnete leicht, deshalb hatte ich meinen Poncho angezogen. Ich würde später wahrscheinlich schwitzen, weil die Temperatur wohl nicht sinken würde. Ich machte mich auf den Weg. Die Straßen von Pamplona waren gesäumt von den Hinterlassenschaften der gestern Feiernden.

    Der Weg war dieses Mal harmloser und kaum war ich aus Pamplona raus, regnete es nicht mehr. Der Weg war abwechslungsreich und weniger mit Auf- und Abstiegen als der Weg nach Pamplona.

    Auf dem Alto de perdòn besuche ich die berühmte Pilgerstatue. Am Mittag kam ich dann in Puente la Reina an.
    Read more

    Heidi Mülder

    Tolle Fotos! Schönen Abend noch! Und gute Nacht 💫🌙⭐️! LG!

    9/3/21Reply
     
  • Day99

    Jakobsweg Tag 3

    March 11, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

    Heute starteten Michelle und ich gemeinsam. Er ist 70 Jahre alt, kommt aus Frankreich und wohnt in Kanada.

    Er erzählte mir gestern das man hier für 5€ sein Gepäck zur nächsten Unterkunft per Taxi schicken kann.
    Und da ich mir bewusst war, das ich keine weiteren 20 km mit vollem Gepäck schaffen würde nahm ich diesen Service in Anspruch.
    Er lieh mir einen kleinen Rucksack indem ich das nötigste verstauen konnte und dann ging es los.

    Meiner Hüfte ging es (dann Akkupunktur? 🤔) super gut!

    Wir wollten nach ca. 5 km in einem Café Frühstücken, aber dieses war zu. Danach kam keins, dann war wieder alles geschlossen...

    Eigentlich wollte ich nach dem Frühstück alleine weiter laufen...

    Gegen 14.30 Uhr fanden wir auf unserem Weg einen Mann, der gegen eine kleine Spende Obst, Nüsse und Getränke anbot. Und so aßen wir eine Banane, einen Apfel und einpaar Nüsse. Ziemlich spätes Frühstück! 🙈

    Und so liefen wir den ganzen Tag zusammen.

    Die Sonne schien heute und es war sehr warm und so wollten wir unsere Kleidung wechseln. Allerdings gab es unterwegs nicht wirklich eine Möglichkeit dazu...
    Auf so einer langen Reise ist einem nach einiger Zeit manches ziemlich egal, und so zogen wir uns einfach auf dem Weg um 🤷
    Ich zog meine Hose aus um mir meine Short anzuziehen und Michelle wechselte von Pullover zum Hemd.
    Gerade als ich dabei war mir meine Short hoch zu ziehen und er sich sein Hemd zu knöpfte, dachte ich nur bei mir: "Hoffentlich kommt jetzt niemand vorbei!" 😂🙈

    In dieser Pause nutze ich die Gelegenheit um meine Füße zu inspizieren und konnte direkt eine neue Blase begrüßen! 😩🙄
    "Herzlich Willkommen an Bord! Hinsetzen, Klappe halten und bitte möglichst schnell wieder verschwinden! Danke!"

    Als wir Abends in Pamplona ankamen, kaufte ich mir einen kleinen Rucksack und einpaar neue Blasenpflaster.
    Dann organisierte ich den Morgigen Transport für mein Gepäck (denke das ich das noch die nächsten 2-3 Tage machen werde, bis es meinen Füßen besser geht).

    Später gingen wir noch gemeinsam mit John (49, aus Manchester) nach Burger King 😂 und anschließend in eine Bar. Dort tranken wir noch Wein und Bier.

    Wir liefen durch die Gassen in denen hier die Stierläufe stattfinden. Schon ein komisches Gefühl an diesem Ort zu stehen.
    Read more

  • Day6

    PAMPLONA, Spain 10.5 miles

    July 4, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 75 °F

    Mantras
    I am grateful for the people who have supported my journey long before the Camino began.
    Pain is understanding.
    I am stronger than I think.
    The Camino will provide.
    Don’t be a superhero.

    With me on the Camino are the spirit and thoughts of my family. I am exhausted so this is all I have today.
    Read more

    David Graham

    Amazing!

    7/7/21Reply
    Naila Lundstrom

    Love the message ❤️

    7/7/21Reply
     
  • Day7

    Puenta la Reina 16.5mi

    July 5, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 59 °F

    Mantras
    Forgiveness opens space for love.
    Take notice of the opportunities provided.
    Let go. Hold on.

    Today was physically hard and I did it alone. It was my favorite experience so far. I sang an entire Counting Crows album out loud until I couldn’t breathe. I climbed a gigantic hill and practically ran down the other side. I walked farther than I’ve ever walked. I am courageous. I am strong. I am grateful. I am happy. I am love.

    I learned that storks are real. Yes, I thought they were fiction. I learned that they kill the bulls after they run. Gross and sad. I also learned that blisters are no joking matter. They are tiny and ferocious!

    Total miles 58
    Read more

    Naila Lundstrom

    You are all of those things and more! Keep on going my friend! ❤️

    7/7/21Reply
     
  • Day6

    Kurze Etappe Villava -Pamplona

    August 24, 2020 in Spain ⋅ 🌙 16 °C

    Zuerst noch ein kleiner Nachtrag zum gestrigen Essen siehe beiliegende Fotos 😫. Die heutige Etappe war wie vorgesehen relativ kurz - 6 Kilometer bis ins Zentrum von Pamplona. Ich machte unterwegs einen gemütlichen Halt an einem schönen Fluss, da ich nicht vor 13 Uhr einchecken konnte. Schließlich wollte ich meinen Rucksack deponieren, damit ich freien Rückens die Stadt erkunden konnte. In der Stadt hat es eine sehr gut erhaltene Zitadelle, sprich eine richtige Schanze/Bastille, die man überall begehen kann. Sie ist sehr weitläufig. Weil morgen eine relativ anstrengende Tour auf den Alto de Perdon bevorsteht, beschloss ich meinen Rucksack über den Berg transportieren zu lassen. Demzufolge brauchte ich noch einen kleinen Rucksack, der meinen Proviant und das Trinken aufnehmen konnte. Im Internet suchte ich einen Rucksack-Laden. Derjenige mit dem besten Rating war leider geschlossen. Zum Glück war gerade um die Ecke ein kleiner Sportladen, der genau einen Rucksack nach meinem Wunsch zum Verkauf anbot. Schließlich fuhr ich wieder zum Hotel zurück. Unterwegs kaufte ich noch Proviant ein für den nächsten Tag. Im Hostel rasierte ich mich noch und duschte, damit ich das nicht morgen früh erledigen muss. Am Abend ging es noch in ein nahegelegenes Restaurant und ich ass dort eine Linsensuppe und ein Kalbsschnitzel mit Pommes frites. Zu guter Letzt genehmigte ich mir noch einen feinen hausgemachten Flan. Inzwischen ist es 22:55 Uhr und ich werde mich bald ins Bett verkriechen,damit ich morgen einigermaßen fit aufstehen kann. Ich freue mich schon sehr auf die Wanderung ohne schweren Rucksack nach Uterga.
    Nachtrag noch zum heutigen Tag: In der Stadt tragen die Leute sehr konsequent die Masken,
    Read more

    Pamplona ist doch die Stadt, in der jährlich einmal die wild aufgestachelten Stiere durch die Innenstadt gehetzt werden und den jungen Toreros nachrennen dürfen, bzw. müssen. Dabei habe ich - wie gemein - wenig Mitleid, wenn für einmal der Stier schneller ist, was immer wiedermal vorkommt. Läuft das immer noch oder wurde das inzwischen verboten? Wie auch immer: Wir wünschen dir ein wunderschönes Weiterziehen🔆🔆 [André & Gina]

    8/26/20Reply
     
  • Day9

    Pamplona

    September 12, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

    Pamplona liegt im Norden Spaniens und ist Hauptstadt der Provinz Navarra. Die Stadt ist bekannt für die im Juli stattfindenden Stierläufe (im Rahmen der Sanfermines). Während dieses berühmten mehrtägigen Festes werden Stiere von wagemutigen Läufern durch die Straßen getrieben. Pamplona ist eine der Hauptstationen am mittelalterlichen Jakobsweg und beherbergt viele gotische Kirchen, darunter die San-Nicolás-Kirche, die auch als Festungsanlage konzipiert wurde.Read more

  • Day40

    Larrasoaña - Pamplona

    October 14, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 17 °C

    17 km Albergue Jésus y Maria
    Aujourd'hui, petite étape car j'ai rdv à 15hr chez le dentiste (changer un amalgame).
    Nous arrivons à 12hr, ce qui nous laisse du temps pour nous installer, doucher.
    Je vais déjeuner avant mon rendez vous et rejoins des amis pour découvrir les rues étroites de Pampelune.
    Très calme durant l'après midi et beaucoup plus active après 18hr
    Read more

You might also know this place by the following names:

Church of San Saturnino