Spain
Valencia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

628 travelers at this place

  • Day53

    Tag 53

    May 23 in Spain ⋅ 🌧 15 °C

    Riders on the storm

    Der Regen aus der Schweiz hat die Schweiz nun endlich verlassen und Spanien erreicht. Aber nur heute..morgen solls wieder schön sein 😊 Wir freuen uns natürlich für euch, habt ihr besseres Wetter und für uns freuen wir uns auch. So können wir ohne schlechtes Gewissen den Tag drinnen verbringen. In unserem Van drin natürlich. Wir legen heute mal wieder gaaaaanz viele Kilometer zurück und mussten sogar die Warnveste montieren, die wir vor ein paar Wochen im Chinaladen für 2 Euro gekauft haben. Was ist passiert? Der Van wollte nicht mehr so richtig beschleunigen. 5ter und 6ter Gang überforderete ihn plötzlich masslos. Deshalb sind wir auf den Pannenstreifen, Warnblicker an. Warnveste an. Van neu starten und dann war er plötzlich wieder ganz folgsam. Braver Wagen. Hoffentlich bleibts bei dem.Read more

    Marianne Lässer

    S fröschli immer no voll debi😍

    5/25/21Reply
    Corinne Bosshard

    immer a vorderschte Front mit de beschte Ussicht :)

    5/26/21Reply
    Marianne Lässer

    👍👍👍

     
  • Day8

    The Wooby’s roadtrip to Peniscola

    March 3, 2020 in Spain ⋅ 🌬 20 °C

    Hired a car & drove down the coast from
    Barcelona to beautiful Peniscola, where we rode through a medieval castle surrounded by the Mediterranean Sea, dined on amazing cuisine & enjoyed a stunning sunset.. absolute bliss..🙏💖Read more

    Shelley Grieve

    Absolutely stunning! So jelly.

    3/3/20Reply
    Chris Hanly

    We’re loving seeing your photos & following your awesome journey ♥️♥️

    3/3/20Reply
    Chris Hanly

    Beautiful!!

    3/3/20Reply
    13 more comments
     
  • Day31

    Valencia

    July 17, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 29 °C

    Went on a walking tour and explored the town. Saw the holy grail, silk market, food market, and churches. Then we had our first paella and sangria. Then we climbed the tower and nearly died from lack of fitness. Then went to the museum of art and science and saw some interesting linguistic, mars and chromosome exhibitions. Meagan stayed home today not feeling too crash hot. We then went out to dinner and tried tapas with the best meatball we have ever had and the famous Valencian cocktail (orange). Then we went on a pub crawl which was lots of fun and made some friends along the way.Read more

    Alison Lewis

    HOLA! Love Sangria. Salud!

    7/18/19Reply
    Alison Lewis

    Love this photo!

    7/18/19Reply
    Alison Lewis

    Hope Meagan is feeling better.

    7/18/19Reply
     
  • Day32

    Chillin

    July 18, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

    Had a relaxing day we went into the town and saw a UNESCO activity where people come sit outside the church to discuss the water irrigation however there's nothing to talk about now so they sit for 5 mins then leave. Then had a yummy gelato. Then nearly missed the bus AGAIN to Barcelona due to laziness and bad time management. Then when we got to Barcelona we met the boys friends from their Croatia trip who stayed with us.Read more

  • Day4

    Amparo!

    October 28, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 14 °C

    ❤❤❤ Thank you Amparo, for your advices, your welcoming, warm and lovely host, your delicious food (looking forward for your next retreats about healthy soulfood and connected living!), your high spirit and your deep love!!! We loooove your art (can't wait for next exibition!), your heart, your soul, YOU!! ❤❤❤ See you soon our friend! 😘Read more

    Jackie Peterson

    So good to see you Andrea!

    11/1/19Reply
    Jackie Peterson

    What amazing artwork I feel inspired at last...need a studio in a warm paradise ...

    11/1/19Reply
    on the road to Ghana

    ❤ Kisses for you Jackie! ❤😘😘😘

    11/1/19Reply
     
  • Day140

    letzter eintrag

    December 10, 2019 in Spain ⋅ 🌙 13 °C

    wir sind zwar am ziel angekommen, aber irgendwie doch noch nicht richtig. das zigeunerleben war sehr spannend, aufregend, interessant und sehr lehrreich. wir danken allen menschen, welche wir kennenlernen durften. heute wurden sämtliche fahrräder revidiert, zelt aufgebaut, geputzt und alles ausgelüftet. wie versprochen hier noch einige details und unveröffentlichte fotos:
    7 stürze / kleinere unfälle
    2 ausgewechselte felgen
    3 neue pneus
    31 schläuche
    1 schaltung
    1 schaltkabel
    9 bremsbeläge, davon 7 von niks fahrrad oder carla
    41 kilowatt strom gebraucht fürs nachladen der batterien
    3991 gefahrene kilometer
    längste tour 89,9 kilometer
    2 angeknackste zeltstangen
    schönste tour: sierra verde in andalusien
    schlimmste tour wegen nässe und kälte: santa domingo de la calzada; hier wurden wir aber am härzlichsten empfangen und es wurde uns alles abgenommen. sogar die nassen kinder wurden sofort umsorgt.
    bestes hotel: hotel la concordia; eine perle inmitten des nirgendwo mit unglaublich bequemem bett und super essen http://laconcordiademonzon.com/
    bester campingplatz: yverdon les bains
    bestes restaurant: pizzeria in salamanca mit der weltbesten panetone https://pizzeriamamboitalianosalamanca.wordpress.com/
    bestes campingessen: kartoffelstock mit lachs
    magischster ort: castrojeriz; unglaubliche ruhe und schöne schwingung herrschte in diesem dorf, sehr sehenswert
    schönste städte: salamanca, carcassonne, lyon
    danke:
    konstruktionen: ruedi (pap), christoph, simon, rolf, sophie (kugelblitz)
    unterstützung bei der vorbereitung: käthi (mueti) und marlise (mami)
    unterstützung homepage: christoph
    unterstützung auf der reise betreffend wettervorwarnung. routenbesprechung und hilfe bei reservationen sowie helpcenter spanien: jean-pierre
    kompromiss für diese reise: marokko gehen wir nicht mit dem fahrrad besichtigen, sondern mit dem auto! ihr werdet auf dem laufenden gehalten; da das reisen weiterhin für uns alle ein grosses thema ist. nach dem motto: auf und davon!
    Read more

    Family Aeschlimann

    sturz kurz nach dem start. der eisbeutel hat das schlimmste verhindert

    12/10/19Reply
    Family Aeschlimann

    wir haben sicher ca 1 tonne bananen gegessen

    12/10/19Reply
    Family Aeschlimann

    erstes mal am atlantik

    12/10/19Reply
    15 more comments
     
  • Day76

    Chelva

    August 31, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 22 °C

    Hallo 👋🏻
    Monday, Monday. Ja das verheißt ja selten was gutes und somit war mein Montag auch recht anstrengend. Das Cowboy-Camping wurde durch recht viele Mücken gestört und der Wind der sie dann verjagte, setzte so spät ein dass genug Schlaf für mich nicht mehr drin war. Das hat sich dann besonders in den letzten Stunden des Tages bemerkbar gemacht. Wie ein Zombie lief ich unter Hut und Sonnenbrille zurückgezogen, etwas apathisch daher.
    Die etwas längere Strecke wurde dann mit einem Hotelzimmer belohnt. Ich kann mich echt gut an so viel Komfort gewöhnen. Wie toll es doch ist frisch geduscht in ein Bett zu steigen das auch frisch ist. Mmmmhhhh 😊
    Read more

    BonnGiorno

    In Chelva sah es so aus, als währst du direkt an einer Stierkampfarena vorbei gelaufen!? Hat so ein kleiner Ort so etwas?

    9/1/20Reply
    Marvin Kar

    Jawoll. Da war ich auch überrascht, besonders weil der Rest des Ortes sehr ärmlich ausschaut.

    9/1/20Reply
    Imara

    Wie lange planst du bis Torrox-Costa? Das Ziel rückt ja gehörig nah ! Wenn du schon mit wenig Schlaf geschafft bist, wie geht es deiner Mom!?

    9/2/20Reply
    Marvin Kar

    Ich schreib mal nen ganzen Footprint dazu😄

    9/2/20Reply
    2 more comments
     
  • Day77

    Requena

    September 1, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Nach einer Nacht im Hotel lief der heutige Tag besser. Wir sind zwar erst gegen halb acht gestartet, aber da für den ganzen Tag Wolken gemeldet waren, gab es keine Sonne vor der wir uns verstecken musste.
    Über die Änderung der Route hatte ich gestern Abend schon nachgedacht, mich dann aber dagegen entschieden. In der Nacht habe ich dann immer noch drüber nachgedacht und morgens als wir dann schon unterwegs waren, hab ich es spontan dann doch getan. Die eigentliche Strecke zur jetzigen Position beträgt 60km da sich der Weg erst vom Ziel entfernt und dann wieder darauf hinzuführt. Auch führt es ab der höchsten Stelle in ein Flusstal und von dort wieder hinaus. Kurz gesagt, ich kam mir bei so einer mäandernden Streckenführung verarscht vor und habe einen direkteren Weg gewählt der auch ein sehr schöner war. Somit sind wir nun mit 12,5 km weniger am selben Ziel angelangt.
    Wieder ein Hotel und ein Lidl direkt nebenan. Die Spontanität hört nicht auf, morgen gibts nen Zero 😅
    Read more

    BonnGiorno

    Chelva hat wohl auch eine Bundeslade?

    9/1/20Reply
    Marvin Kar

    Haha 😂 nein das war das Christkind. Es backte Plätzchen 😬

    9/1/20Reply
    BonnGiorno

    Und ich gehe morgen mit dem Nikolaus auf dem Neanderlandsteig! Der heißt wirklich so!!

    9/1/20Reply
    Marvin Kar

    Dann zieh dir mal die größten Stiefel an die du hast 😉

    9/1/20Reply
    Schönwetterwanderer

    Hab’s mal schnell gegoogelt, hört sich gut an. Neben viel Natur auch viel Kultur. Bin schon auf die Berichte gespannt. Eine gute Zeit.

    9/1/20Reply
    4 more comments
     
  • Day78

    Zero in Requena

    September 2, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 26 °C

    Guten Morgen an diesem Mittwoch. Ich habe soeben nochmal ne Runde geschlafen, da ich mit Kopfschmerzen erwacht bin. Schuld war nicht das erstklassige Estrella Galicia, sondern die Klimaanlage die so halb auf meinen Kopf gepustet hat. Konnte nicht mehr geradeaus gucken 🤕
    Von hier aus sind es auf direktem, mit Google Maps erstelltem Weg, nurnoch 509 Kilometer bis Torrox-Costa. Eine Strecke die meine Schuhe vielleicht noch schaffen würden. Auf dem GR7/E4/RTT sind es allerdings noch 840km. Nurnoch 840!
    Der Weg führt uns erst noch ein ganzes Stück nach Osten bis hin nach Alcoi/Alcoy, etwas oberhalb von Alicante, erst dann geht es wieder südwestwärts.
    Um mit irgendwas rechnen zu können habe ich jetzt mal den 25.9. als Ankunftstermin genommen. Das wären dann noch etwas über 36km im Schnitt am Tag.
    Uns gehts gut! Keine Blasen mehr und wann immer möglich wird in einer Bar oder in einem Restaurant pausiert. Wir sind jetzt auch recht häufig in Hotels, was diesen letzten Teil der Reise ein kleines bisschen teurer werden lässt als es die ersten zwei Monate für mich waren, aber YOLO 😅
    Was mir etwas sorgen bereitet und auch etwas schmerzen verursacht, sind meine Schuhe. Seit Carcassonne trage ich sie nun was schon über 900km her ist. Dämpfung ist nach einer Woche schon weg gewesen, das ist immer so, aber nun ist die Sohle fast glatt und ich bekomme schmerzen an stellen die sonst nie schmerzen, was ein Indikator dafür ist dass der Schuh durch ist.
    Ersatz steht im Internet, allerdings sagt der Händler er braucht 6-10 Tage um das Paket in den Versand zu bringen und dann noch der Versand an sich. Da wäre ich dann ja schon fast am Ziel.
    Ich werde mal in Alcoi/Alcoy gucken ob ich da irgendwas kaufen kann. Die letzten 700km gehe ich dann in irgendwas 😬
    So, jetzt gibts Kaffee ☕️
    Read more

    FlowerHiker

    Da hilft nur Panzertape 😂

    9/2/20Reply
    Marvin Kar

    Noch haben sie keine Löcher 😬🤞🏼

    9/2/20Reply
    Naturliebe

    Ja, bei mir ist die Sohle der Altras auch immer schnell abgelaufen 😬 sie sind zwar nicht sehr teuer, aber ob sich das auf Dauer lohnt, weiß ich auch noch nicht 🤔

    9/2/20Reply
    Marvin Kar

    Ich hörte letztens von einer die den gesamten PCT mit einem Paar hanwag Wanderschuhen gelaufen ist. Ich hab vier paar Altars gebraucht und das war erheblich teurer. Da überlege ich auch ob ich mal was anderes probieren sollte.

    9/2/20Reply
    Naturliebe

    🤔

    9/2/20Reply
    4 more comments
     
  • Day79

    Venta de Gaeta

    September 3, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

    Dieser Donnerstag nach dem Zero ging eigentlich recht spät los. Um ca. 7:15 waren wir wieder unterwegs, die Sonne geht aber erst nach 7:30 Uhr auf. Am Anfang dieser Tour wurde ich schon im fünf von der Helligkeit geweckt und war dann meist schon im sechs unterwegs. Das ist in diesem südlichen Klima einer der wenigen Indikatoren dafür, dass es Herbst wird.
    Von Requena aus mussten wir uns einen Weg entlang der Zufahrtsstraße zur Autobahn suchen. Wieder nicht ganz ungefährlich, also wie immer. Kurz vor der Autobahnauffahrt dann rechts auf einen Feldweg und runter in ein Tal das noch im Nebel lag. Herrlich kühl mit dem Wasser das in der Luft lag. Nach 7km kamen wir nach El Rebollar wo es eigentlich nichts geben sollte, aber eine Bar war dann doch wieder da 😄 Kaffee ☕️ und Süßes.
    Danach entschwanden wir wieder in menschenleere Bergwelten. Keine Menschen, aber auch erstmal kein Wasser. Scheint wohl ein trockener Sommer zu sein, denn eingezeichnete Quellen waren trocken.
    Wir wurden dann später noch fündig an einem dieser Grill und Picknickplätze welche die Spanier an die entferntesten Orte bauen. Echt toll. Tische und Bänke, Grillstellen und auch fließend Wasser. Zwei dieser Orte lagen heute am Weg und zu schade dass sie zu an km 20 und 29 lagen. Da wollten wir noch weiter.
    Ab km 29 ging es dann erstmal Berge hoch und runter und wieder hoch und wieder runter. Dann war es aber auch geschafft und wir haben im Restaurant am Ort noch ein Bocadillo bekommen und natürlich Cerveza. Ich hab auch gleich noch nach einer Stelle zum Campen gefragt, damit man weiß dass wir im Ort sind. Somit liegen wir nun nah dem Dorfzentrum im Zelt. Die erste Katze habe ich schon gesehen. Hoffentlich lassen die uns in Ruhe und halten uns die Mäuse vom Hals.
    Read more

    BonnGiorno

    Bei Google sieht es so aus, als würdet ihr hoch über dem Dorf übernachten?

    9/3/20Reply
    Marvin Kar

    Ich hab’s mal manuell korrigiert. Sind im Dorf an einer Wasserstelle.

    9/4/20Reply
    BonnGiorno

    Moin, ihr habt Steinböcke gesehen, wie sieht das da unten mit Geiern aus, die haben wir eigentlich regelmäßig beobachtet, oft auch mehrere?'

    9/4/20Reply
    Marvin Kar

    Hab noch keine Geier hier gesehen.

    9/4/20Reply
    2 more comments
     

You might also know this place by the following names:

Comunitat Valenciana, Landes Valencia, Valencia, Communauté Valencienne, Valenza, ヴァレンシア, 발렌시아 지방, Область Валенсия