Spain
The Raval

Here you’ll find travel reports about The Raval. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

15 travelers at this place:

  • Day3

    BARCELONA Day 2

    July 8 in Spain

    Der Tag hat begonnen mit einem lecker American Diner

    Danach waren wir auf einer free streetart walking tour. Diese führte uns durch den Stadtteil Raval und wir erfuhren viele interessante und zt traurige Dinge. Zb dass der Stadtteil bekannt ist für seine Offenheit gegenüber Immigranten, jedoch Touristen nicht gern gesehen sind. Diese stehen für die Globalisierung, welche abgelegt wird. Außerdem gab es viel Grafik zum Thema: Unabhängigkeit von Katalonien. Street art findet man nur an den Türen, da es sehr viele alte Häuser in Stadtbesitz gibt und diese regelmäßig uberstreichen.
    Außerdem findest sich viel Kunst in einen eigens angelegten Garten, welcher von den Anwohnern in Gedenken an Juan Andres Benitez angelegt wurde. Dieser ging 2013 zwischen eine Schlägerei und wurde im Verlauf des Polizeieinsatzes von Polizisten zu Tode geschlagen.
    Einer Legende nach, war ebenfalls der berühmte Banksy in Barcelona und malte ein Bild von Madonna. Diese sah das Bild auf einem zufälligen Rundgang und engagierte den Künstler um ihr nächstes Album Cover zu designen.
    Eine schönere Geschichte ist die von 2 liebenden die sich aus Dosen gesetzte Liebesbotschaften gesetzt aus Dosen in der ganzen Stadt hinterließen. 😍Me Lata.

    Die Tour endete am alten Krankenhaus in dem Gaudi, der berühmte Architekt, der viele seiner Werke in Barcelona geschaffen hat, weil er für einen Obdachlosen gehalten wurde und nicht adäquat medizinisch versorgt wurde, nachdem er von einer Tram angefahren wurde.

    Auf der Tour traffen wir auf Krissy und D. aus Kanada. Die beiden reisen als beste Freunde und Mitbewohner durch Europa. Wir haben und für den Abend am Strand verabredet an den wir nach der streetart Tour gefahren sind.
    Nach einem leckeren Essen im: surf house setzten wir uns Nachts an den Strand und hatten sehr interessante Gespräche.
    Read more

  • Day158

    Barcelona day 2

    February 8, 2017 in Spain

    OMG my feet are sore today! I walked in my boots to my Airbnb and met Francisco (a lawyer in Barca) checked in and didn't change my footwear. Five and a half hours of looking at the sites. I stopped at the city park to give my feet a break and enjoy the sun. I took off my boots a found I had blisters for the first time in my trip. Well those babies are going to charity and buying new shoes tomorrow. Walked the La Rambla, basically the main drag, down to the port, up through the gothic quarter, and over to the city park. So far a little bit disappointed with this city. The people are not so friendly, lots of beggars and lots of black men walking around with shopping carts. Going to try and make the beach tomorrow, Olympic village and Gaudi and Dali's house. The weather is supposed to turn to rain so I'll leave the museums for Friday or I'll take a bus tour. Saturday I'll be heading for France.Read more

  • Day159

    Barcelona Day 3

    February 9, 2017 in Spain

    I definitely need new shoes and a pedicure! Tomorrow if it rains it will be a good day for that. I think I covered the whole city today on foot except for the beach and I measured it on the map for a total of 18 kms. It was a beautiful day but the only thing is is that the buildings are so tall you don't get to enjoy the warmth of the sun. I walked to the Sagrada Famillia, Casa Batillo, (both Gaudi concepts), the Plaza de Espana, Fira da Barcelona, Caucasian forum, stadium, museum of national history and then finally I found a little bar to rest my feet have some pinchos and a beer. Everything is so big here and they are even having a parade on Saturday and Sunday with giant dolls. I had to dodge a lot of dog crap today and watched several people just leave their dogs goodies behind. I have to say that Barcelona ranks number two as one of the dirtiest cities I have been to, never mind the constant stench of sewer and cigarettes. I found the Gaudi architecture much like caricature but impressive. I was going to visit the Sagrada Familia and the Casa Batillo but each entrance fee was 23.50 €, Kaching! Meeting with Steph tonight to teach her how to make latkes and to catch up. So glad she's not too far from here. I also woke up this morning and found out that Francisco has a beautiful rabbit and that he left a bottle of red wine -2012- for me at my door. What a nice guy!Read more

  • Day20

    Barcelona, here we go again.

    February 16 in Spain

    Friday off so I could take an early flight and enjoy an additional afternoon in sunny, uh no rainy.. uh no... cloudy barcelona (forecast changed every 5 minutes).

    We started off with some terrace then tapas. We found a pretty big boat in the port... the Dilbar, biggest yacht in the world.
    We also discovered totally by chance a fantastic restaurant. The owner, Mirilla I presume, spoke perfect french, english and spanish (probably, wasnt able to judge myself...). We went for a drink and we felt so good there we booked a table for the next day.

    On Saturday we tries our witts in Barcelocked, an escape room in the heart of Barcelona. The room was huge and filled with riddles and puzzles. Although we required 2 hints (but hey there were only 2 of us!) we escaped the room with 2 minutes left on the clock. Yay us!

    The usual terrace on Sunday afternoon as well as some Navajos (?) concluded yet another amazing weekend in Barcelona!
    Read more

  • Day5

    Cuarta Etapa (2/2): BARCELONA

    May 24, 2017 in Spain

    Heute 176 km in 5,75 Stunden!
    BARCELONA!!
    Wir hatten etwas Angst vor der Hektik in einer Großstadt, aber wir wurden bisher nur positiv überrascht. 🌇
    Geparkt haben wir in einem zentralen Parkhaus, dies haben wir im Voraus reserviert (38€ für 2 Tage). Wir hoffen dass der R4 dort sicher steht. 🚖
    Barcelona hat schon jetzt unser Herz erobert, mit pulsierenden Markthallen, entspannten Parks und einem Mojito & Sangria in den kleinen Gässchen der Stadt. 🍹
    Besichtigt haben wir bis jetzt Park Güell und sind entlang der Las Ramblas geschlendert. Unsere Airbnb Unterkunft liegt sehr zentral. Diese war bereits jetzt erlebnisreich, wir wollten einchecken und wurden herzlich an der Tür empfangen, danach haben wir einen Wohnungsrundgang bekommen. Irgendwann hieß es: “wir helfen euch morgen beim umziehen“ ??? 😓
    Uups.. richtiger Eingang, falsche Wohnung. Unser Gastgeber hingegen war schon ein Feierabendbier trinken, also ging es für uns in die Tapas Bar O'TOXO. Fantastisches Essen und die ersten Tapas für uns!
    Danach hat auch unser einchecken super geklappt. 😊
    Read more

  • Day7

    Quinta Etapa (1/2): Barcelona

    May 26, 2017 in Spain

    Früh haben wir zu erst unser Gepäck zurück ins Auto gebracht, um danach noch etwas durch Barcelona zu schlendern.
    1. Punkt auf der Liste: La Manual Alparagata -> vor Ort gefertigte Espadrilles ohne Ende! 👞 Mit vollen Beuteln ging es weiter in Richtung Churreria, auf dem Weg fiel dann doch noch ein sehr abwechslungsreiches Kleid (Made in Barcelona) für mich ab. 👗
    In der Churreria gab es für mich fantastische Churros und für Stefan selbstgemachte Chips. 😊
    Mit einem abschließenden Spaziergang vorbei an Casa Mila und Casa Batllo (Gaudis Werke) ging es zurück zum unversehrten R4. 🅿
    Der hat sich auf dem Weg in Richtung Tarragona wahnsinnig über eine Frontscheibenwäsche gefreut. 🚖
    Mit der Freude war es bald vorbei und zwar auf unserem erwählten Campingplatz in Sant Salvador (Meerblick mit 2 min. Fußweg).
    Read more

  • Day7

    Spanien Kurztrip

    December 9, 2017 in Spain

    Als ich in Barcelona ankam war es sehr eisig und windig, 4 Grad. Zuerst fiel mir auf wie modern es hier war, in Porto ist einiges marode, da die Finanzkrise das Land hart traf. Barcelona ist europäischer und hatte bessere Straßen, Heizungen :) und restaurierte Gebäude. Ich fuhr vom Airport nach Placa Catalunya und ging zuerst zur Casa Batiló einem Haus welches Gaudi entworfen hat. Dann zur Sagrada Familia, dort war ein sehr schöner Weihnachtsmarkt. Im Anschluss ging es zum Triumphbogen, der Platz wäre perfekt zum Skateboarden :) ich vermisste mein Mini-Board und durch die vielen Palmen fühlt man sich wie in der Karibik. Dann ging es durch den Park La Ciudadella zum Hafen und Strand. Ich lief 15 km mit Backpack ...bis ich den Zug zu meiner Freundin nahm.Read more

You might also know this place by the following names:

el Raval, The Raval, Barrio el Raval

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now