Spain
Granada

Here you’ll find travel reports about Granada. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day105

    Today, the 18th of November is my mums birthday. This day and the days leading up to it are always difficult because she is so present in my thoughts and that means I miss her more than usual. So, in her memory, I decided to embark on an 'Aima adventure' and take the boys to the hills. We started on a dirt path outside Monochil a small town 10kms from Granada. Alone and with little signage we followed our instincts along a narrow path through a dramatic gorge crawling under rock overhangs and though a cave to finally reach some spectacular (but suspect looking) swinging bridges. It was a beautiful adventure and we needed lots of 'Aima explorer spirit' to get us through! Happy birthday mum.Read more

  • Day10

    Day 10 - Granada - Best Day Ever!

    September 19, 2017 in Spain

    Today might have been the best day of the trip. We woke up and had our best breakfast yet - fresh mango juice, fresh peach juice, cafe con leche, and two falafel tomato sandwiches. Then we wandered around the streets of Granada for several hours. One of the highlights of the day (and the first real planned event of the trip) was the Arab baths and massages. 90 minutes of different temperature baths - hot, medium, and super cold, with a 30 minute massage. Followed up with a siesta and a walk up the mountain to Mirador de San Nicholas. We drank a couple of glasses of wine with a beautiful view of the Alhambra and then decided to chase the sun until we found the most beautiful sunset view imaginable. We sat there for what felt like hours, basking in the beautiful view of the sunset and the city. Then we made our way back down to the city for a delicious dinner of mussels, peppers, and scallops. Now time for a good rest before our Alhambra visit tomorrow!Read more

  • Day9

    Day 9 - Granada Arrival!

    September 18, 2017 in Spain

    Spain's public transportation system is amazing. There have been zero issues so far. I thought we might have had our first today. We got on our train from Sevilla to Granada this morning and it immediately broke down. We were forced to get off the train and were told to wait for another train. I thought for sure it would take hours (or days, based on what I've seen in the US). Within 10 minutes, a new train arrived, we re-boarded, and maybe lost 30 minutes total.

    We arrived in Granada early afternoon. We got a quick lunch at a vegan tapas restaurant in the university area of the town and checked into our Airbnb for a much needed siesta. Then we headed off to the gypsy caves of Sacromonte for dinner and a flamenco show, which was really cool! On the walk back, we got a couple of beers on a cool terrace and now we are ready for bed!!! Excited for our next two days in this beautiful town - at first glance, I think we are going to love Granada!
    Read more

  • Day26

    Thursday is another at sea day

    September 14, 2017 in Spain

    Time to recharge again, ready for the final push. We were up early and both walked the deck. A professor will be giving a talk on the next 3 stops. Palma, Ibiza and Valencia. Time for a snooze in the sun! The next 3 islands will hopefully bring some beaches.

  • Day12

    Thomekk ist da

    October 21, 2016 in Spain

    Und es hat geklappt. 10:15 Uhr treffen wir an der Autobusstation in Granada ein. Geniessen noch unsere zermatschten Bananen zum Frühstück und wer kommt da mit dem Bus an uns vorbei gefahren. Richtig, Thomekk. :)
    Voller Vorfreude erstürmen wir das Ankunftsterminal und fallen uns in die Arme. Einfach schön sich wieder zu sehen. Zusammen fahren wir gleich noch zum angrenzenden Campingplatz um Kirby dort für ein paar Tage abzustellen. Das erste Mal (!!!) Campingplatz!

    In Granada gestaltet es sich als durchaus schwierig einfach in der Öffentlichkeit zu schlafen und das Auto kostenlos und gleichzeitig in Sicherheit irgendwo parken zu können. Wir fühlen uns auch in der Gesellschaft anderer Büssle-Fahrer recht wohl.

    Nach einem kleinen Ankunftsdrink geht's schon gleich Richtung Innenstadt.
    Auf dem Weg dahin gönnen wir uns einen Churros con chocolate für unglaubliche 3€. Das ist ein spiralfärmiges Gebäck mit einem Durchmesser von ca einem halben Meter, was in heißen Öl frittiert wird. Man bricht sich immer ein Stück ab und taucht es ein, in einen Becher voll heißer Schokolade. Alle drei werden davon satt und wir glauben es kaum dass es nochmal eine Portion größer davon zu kaufen gibt.

    Frisch gestärkt laufen wir weiter durch endlose schmale Gässchen und vorbei an unzähligen Geschäften. Unser Weg führt uns ausserdem an Fabis ehemaliger Wohnung im Stadtteil Albaycín vorbei. Witzig zu wissen dass sie einmal da gewohnt hat und wir jetzt wieder vor der Tür stehen.

    Wir lassen uns zu einer kleinen Pause am Mirador de San Nicolas nieder. Einem Aussichtspunkt gegenüber der Alhambra. Von hier aus hat man einen herrlichen Aublick über die Stadt und die mächtigen Mauern der Alhambra, bis in die Sierra Nevada.

    Wir haben viel zu plaudern. Schließlich haben wir uns ja schon lange nicht mehr gesehen.

    Gemeinsam machen wir uns wieder auf in Richtung Altstadt und erklimmen letztlich den Hügel, auf dem sich die Alhambra befindet. Von einem grünen Park umgeben, in dem sich plätschernde Wasserläufe aus Quellwasser formen, liegt die alte Festungsanlage. Eine wirklich imposante Erscheinung. Wahnsinn, was unsere Vorfahren so zu Stande gebracht haben. Unglaublich was da an Steinen und Holz bewegt wurde, um dieses Bauwerk zu errichten.
    Nach der kleinen Sightseeing Tour mit unserer Reiseführerin Fabi gehen wir direkt über in die kulinarische Gourmetreise in einer der Tapasbars. Standesgemäß gibt es zum Getränk ein Tapas gratis. Wir probieren die verschiedenen Tapas und sind von den grossen Portionen die uns teilweise erwarten überrascht. Nach einer Runde gibt's gleich noch eine 2. in der nächsten Tapas Bar.

    Die Zeit ist jetzt langsam schon so weit voran geschritten dass wir den Weg Richtung Autobusbahnhof antreten müssen. Witzigerweise treffen wir noch Fabis alten Bekannten Ricardo. Da wir leider etwas Zeitdruck haben, bleibt nur Zeit für ein kurzes Gespräch. Wir bringen Thomekk noch zum Bus und verabschieden uns bis in vier Wochen.

    Für uns geht's nun wieder auf den Campingplatz zum relaxen. Für morgen haben wir uns noch mehr Granada vorgenommen.
    Read more

  • Day4

    L'albacine le quartier arabe

    June 11, 2016 in Spain

    Situé en face de l'Alhambra nous passons de belvédère en mirador pour profiter de la vue. Nombreuses placettes fleurie. Ici toute les maisons s'appelle "Carmen" en référence à un mot arabe signifiant patio. Bien mignonnes ces Carmens!

  • Day6

    Sacramento, la colline des gitans

    June 13, 2016 in Spain

    A coté de l'Albacine vu sur l'Alhambra ce quartier de maison troglodites est plein de charmes. La vue est magnifique et le soir des nombreux bar proposent des spectacles de flamenco, la danse gitane.
    On en profite pour faire le petit musée des gitans, plutôt sympathique. Après 2 h de bus nous arrivons à Séville dans la soirée, après le repas nous tombons sur une procession impressionnant pour nous sans doute courant ici.Read more

You might also know this place by the following names:

Granada, ግራናዳ, Grenada, جرينادا, جرانادا, Qranada, Горад Гранада, Гранада, গ্রানাডা, گرانادا, Γρανάδα, Granado, Graná, Grenade, גרנדה, GRX, グラナダ, გრანადა, 그라나다, Grenayd, Granata, Гренада, ग्रानादा, غرناطہ, 18001, ګرېنادا, கிரனாதா, กรานาดา, Lungsod ng Granada, Gırnata, گرېنادا, 格拉纳达, 格林纳达

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now