Spain
Jardins de la Reina Victòria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
31 travelers at this place
  • Day135

    Umzug Verabschiedung & Wiedersehen

    July 5 in Spain ⋅ ⛅ 23 °C

    Am Sonntag an dem Tabea nach Hause geflogen ist, mussten wir auch aus unserer Wohnung ausziehen, weshalb alles ein bisschen stressig war. Immerhin hat sich in 4 Monaten eine Menge angesammelt.

    Ich habe mich schweren Herzens von allen verabschiedet und bin zur nächsten Vermietung gefahren um den Schlüssel für die neue Wohnung abzuholen.
    Da ich noch Besuch erwartet habe, war eine neue Wohnung für letzten 3 Wochen die beste Option.

    Die Schlüsselübergabe verlief zum Glück reibungslos, nachdem mir zuvor bereits mitgeteilt wurde, dass es eine andere Wohnung ist, als die die ich gemietet hatte. Leider kam ich vor Ort aber nicht sofort in die Wohnung, da die Hausmeisterin ihren Schlüssel von innen stecken lassen hat 😳...

    Da ich bereits alle meine Sachen in den 2. Stock geschleppt hatte, habe ich im Hausflur auf den Schlüsseldienst gewartet. Es war ein sehr aufregender und emotionaler Tag bis dahin. 🥴

    Dann habe ich mich eingerichtet und ein paar Sachen eingekauft, bevor ich Mama und Bine am Plaza España abgeholt habe.
    Es tat richtig gut die beiden nach dem Tag und der langen Zeit wieder zu sehen.

    Wir waren abends Tapas essen, sind an meiner alten Wohnung vorbei gelaufen und am nächsten Tag waren wir in Sitges.
    Abends habe ich ihnen Honest Greens und El Born gezeigt und am Mittwoch ist Claudia dazu gekommen.

    Obwohl alle 3 schon mal in Barcelona waren, haben wir uns noch viel angeschaut, waren shoppen, am Strand, im Meer und sind ganz viel gelaufen (dank Claudias Schrittzähler). Wir haben es uns richtig gut gehen lassen und es hat sich auch für mich eher nach Urlaub angefühlt.

    Claudia ist am Sonntag wieder nach Hause geflogen, Mama und Bine am Montag. Es war schön den dreien die Stadt mal von einer anderen Perspektive zeigen zu können.
    Read more

  • Day5

    Die Facetten der Männerwelt

    September 5 in Spain ⋅ ⛅ 27 °C

    Die verzweifelte Suche nach einer Möglichkeit von Berlin nach Erfurt zu kommen, kostete uns diesen Vormittag Nerven. Parallel versuchten wir dennoch am Pool zu entspannen. Mietwagen für 400 Euro? Spät Abends mit Blabla Car aus einem Berliner Vorort starten? Übernachtung in Berlin? So richtig happy waren wir mit keiner Variante. Doch dann kam unsere Rettung: Christina bot sich an uns abzuholen. Ein riesen Stein fiel uns vom Herzen.
    Den Rest des Tages hatten wir nur ein Ziel: Strand 🤗 Und dort erwartete uns ein außergewöhnlich guter Service an einer Strandbar. Der Besitzer höchstpersönlich las uns jeden Wunsch von den Augen ab und versuchte immer wieder mit uns ins Gespräch zu kommen. Zum Abschluss bekamen wir sogar noch seine Nummer und eine Einladung in seine Tapas Bar. Die Männer hier ticken wirklich komplett anders als in Deutschland. Hier wird man überhäuft von Komplimenten und Angeboten, aber man hat das Gefühl, dass es etwas an Ernsthaftigkeit fehlt. Deswegen verschwand seine Karte wie die anderen im Portmonee ohne dass sie wieder herausgeholt wurde 🤭
    Eine weitere Mission für heute war es ein kleines Souvenir als Dankeschön für Christina zu kaufen. Doch den kompletten Strand entlang gab es nur Bars und Supermärkte. Selbst die Strandverkäufer, die ich von meinen vergangenen Reisen kannte, gab es nicht mehr. Nachdem wir uns auf einer Halbinsel verirrt hatten, beschlossen wir unsere Suche aufzugeben und lieber noch ein paar Gläser Wein auf der Dachterrasse zu trinken. Und dann stolperten wir direkt auf einen großen Markt zu, wo wir dann endlich unser letztes Geld ausgeben konnten.
    Auf der Terrasse verloren wir uns im deep talk über das Leben, Freundschaften und die Männerwelt. Und selbst hier blieben wir nicht lange unter uns. Ein Kolumbianer, der schon seit längerem in Barcelona lebt, sprach uns an. Er besuchte mit seinem Freund zwei "Freundinnen", die auch Gäste des Hotels waren. Für mich sah das eher aus wie ein Doppeldate mit Tinder Bekanntschaften 😅 Da ich mein Herz auf der Zunge trage, blubberten meine Gedanken gleich heraus. Als ich ihn fragte, ob es nicht unhöflich ist, dass er statt bei seinen Mädels bei uns sitzt, änderte sich seine Stimmung sofort. Verärgert beschimpft er mich und verschwand kurze Zeit später. So nun haben wir endlich wieder unsere Ruhe 🤭🤭 Aber das war noch nicht das Ende der Geschichte. Immer wieder versuchte er Gespräche mit uns aufzunehmen und brachte zum Schluss auch seinen Kumpel mit. Mit meinen dürftigen Spanisch-Kenntnissen habe ich mitbekommen, dass sie verhandelten, wer wen abschleppen kann. Als dann immer wieder das Wort "putas" fiel (ich übersetzte das hier jetzt lieber nicht) platzte uns der Kragen. Was soll das? Wir wollen einen entspannten Abend zum Abschluss genießen und müssen uns jetzt mit so etwas beschäftigen? So eine Art von Männern - sind sie auch noch so attraktiv - sind für mich sowohl im Urlaub als auch zu Hause nichts wert und ich verzichte gerne.
    Read more

  • Day8

    Tag 8: Sightseeing in Barcelona

    September 14, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 27 °C

    Heute haben wir uns einen freien Tag gegönnt und Barcelona besichtigt. Was für eine tolle Stadt! Abends sind wir zum Hafen gefahren und dann ging es zur Abwechslung mal wieder zum Campingplatz und wir haben die Nacht im Dachzelt verbracht. Bei angenehmen Temperaturen und Meeresrauschen im Hintergrund war das eine gemütliche Nacht. Und morgen geht es in die Wüste...Read more

    Lecker, da werde ich hungrig

    9/16/19Reply

    von Jürgen

    9/16/19Reply
     
  • Day3

    Barcelona, bus tour part 3

    July 18, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 28 °C

    Lastly, we'd prebooked tickets for 6.45pm to Sagrada Familiar, an incredibly beautiful architectural triumph by Gaudi. So back on the bus at 5.30pm after a quick change of clothes - such a hot day today. This was the highlight of our day. The building is still ongoing 135 years after it was started.

    We did at least get seats in the top deck each time.

    The day ended back on the hotel's roof top bar for wine, cheese and cold cuts - yum yum yum.

    Robin's worried all our days are going to be this exhausting... he should be worried 😉.
    Read more

  • Day3

    Barcelona, bus tour, part 1

    July 18, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

    Another fab day! Booked the City Tour bus for two days at 40€ each. Got on at 9.30am and finished at 8.30pm. Wow, we were knackered.

    Our first stop was the Museu Nacional d'Art de Catalunya (National Art Museum of Catalonia). Stunning ramanisque, renaissance, gothic and modern displays.Read more

  • Day19

    Heat stroke or hangover?

    July 8, 2016 in Spain ⋅ 🌙 25 °C

    We woke up for check out & obviously I left my packing for the morning. When I woke up, I was instantly going to pass out. As if the room wasnt small and hot enough, we had to add hangover to the mix. Trying to pack was the worst things in the world. I couldnt forcus for more than 30 seconds. It took me probably an hour to pack my stuff & thats if I didnt leave anything behind.

    As soon as we were done packing, we went outside to sit in the shade to figure out what we were going to do with our bags until our bus ride later that night. We decided to bring them straight over to the bus stations via metro. Let me tell you... What a horrible effing decison. We 300% almost passed out in the metro because of the heat. All I wanted was water. According to Breanna, I was looking green.

    After leaving our bags, we took a bus to the Camp Nou stadium to do the tour. It was such an awesome feeling to have my feet basically on the feild of the biggest stadium in europe. I wish it could have been game night to experience what it feels like to have that place packed with die hard fans. We got to see the locker rooms, press conference rooms, VIP lounges, commentary booths, & so much more. It made me miss my team back home (who currently just took first place in our division 🎉).

    We did the museum part, where we got to see some unique things from Messi's career & a bunch of trophys theyve won over the years.

    As Canadians, it is our duty to find any hockey rink if were near by. We found one in spain..... What what. 🙌🏼
    It also felt so good because my body was so over heated from being in the sun all day yesterday& today. The cold air probably put my body into shock & I actually ended up walking to the garbage & puked my guts out... Dont worry, it was super low key thanks to my body guards. I felt better but still had a massive head ache & would get increasingly worse as soon as sun would hit my body. Could have been hangover, heat stoke or dehydration.. Who knows.

    We went back to the beach to do some last minute shopping along the board walk & just sat & chilled for a little bit enjoying our last few moments in Barcelona.

    We took the bus over to the bus station where we got our bus no problem. We get on, take our seats & then I realize I needed to pee sooo I get up to go to the bathroom & the bus driver comes over, starts yelling at me in spanish & slams the door in my face. I just remembering looking up at Shaunessa & going ... What? Some nice girl translated & said I couldnt go to the bathroom while the bus was stop,.. Wtf right?

    Anyways 7 hours later... We arrive in Mardid 😎
    Read more

  • Day2

    Barcelona, arrival

    July 17, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 29 °C

    Checked in about 9am, unpacked and went for a walk as nothing much open. First impression? The stunning architecture, clean streets, low buildings (well, compared to Bangkok) and (omg!) the cool air - so clean and almost chilly.

    By 11am we were hungry, which isn't very Spanish of us, so it was tapas and beer in an outside cafe and some good old fashioned people watching.

    We checked out a few shops and headed back to hotel for a much needed nap then off to the Rooftop bar for a wine.

    Slow day. We were absolutely knackered after only a few hours sleep over the last 36 hours. Ordered room service and "hit the sack".
    Read more

  • Day5

    A Busy Evening - Part 3

    January 4, 2018 in Spain ⋅ 🌙 17 °C

    Dinner was at a nearby Korean-owned restaurant, followed by more walking. We went through trendy Barri Gothic where the ancient Romans first built the city, Christians built the Barcelona Cathedral, and where Jews gathered. Now it’s narrow, winding roads and courtyards are full of shops, restaurants and bars, still all lit up for Christmas. We wound our way to busy La Rambla. The tourist office told me that locals no longer go there and the food is over-priced and not very good. But I wanted to see where 14 people lost their lives and more than a 100 injured at the hand of an Isis terrorist, and said a quiet prayer in their memory.

    On arrival at the airport I had bought a T10 card that allowed 10 public transit rides that you can share for about $15. Best deal in town! So it was back on the Metro for our final ride home at 11 pm.....a very long but wonderful last day in Barcelona.
    Read more

  • Day6

    TAPA TAPA Rambla de Catalunya

    September 6 in Spain ⋅ ⛅ 26 °C

    Seratina cerveza e tapas con Viki, Maida e Alice.
    Abbiamo preso un bel po' di tapas nel bar Tapa Tapa, lo stesso con cui ero andata con i miei compagni di classe in gita di quinta. Molto carino il posto perchè si trova in una via vicino a Piazza Catalunya, piena di localini tipici dove escono i locals.✨✨Read more

You might also know this place by the following names:

Jardins de la Reina Victòria, Jardins de la Reina Victoria