Spain
Liermo

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
46 travelers at this place
  • Day5

    Schlafplatz Langre

    October 4 in Spain ⋅ 🌙 17 °C

    Playa de Langre - ein sehr bekannter und guter Surfspot. Gestern sind wir schon mit dem Van zum Spit gefahren, um direkt davor die Nacht zu verbringen um schon früh Morgens im Wasser zu sein. Einer der schönsten Schlafplätze bis jetzt! 😍

    Leider ist ein Sturm über Nacht aufgezogen, der die Wellen heute leider unsurfbar machen. 🏄🏽‍♂️❌
    Deswegen ist heute ein Off-Day den wir ganz gemütlich gestalten.
    Ab morgen wird das Wetter wieder sehr gut und die Wellen auch!
    Read more

    Marion Fladerer

    Sehr vernünftig. 👏

    10/5/21Reply
     
  • Day9

    The elusive yellow arrow

    September 13, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Today’s KMs - 30kms
    Total KMs - 159kms
    Total blisters - 5 + foot rashes

    We left Bilbao by bus to Laredo to avoid the Camino which followed car roads through the industrial areas of the city. From Laredo we caught a ferry across to Santona a beautiful little coastal town known for their anchovies. Passing through the town we saw the bars packed with locals watching the Spain v Australia basketball game. We peaked in to see Australia miss a free throw to put the game into overtime. We still don’t know the result as we had to keep moving. We had a long day planned and the heat has picked up here.

    The Camino path is clearly marked (I’ve attached the official markers which vary depending on the region) however for the most part it is marked by yellow spray painted arrows. As you walk you look forward to finding them, sometimes on a rock, tree trunk, ruin or stone wall. They are your assurance you are going the right way.

    So what happens when one slips pass you... well, we found out! About 3 hours, 12kms, walking on a main road with cars speeding either side of you in the hot sun 🥵. We looked like amateur hitchhikers that didn’t want a lift.

    Needless to say we were hot, tired and very over walking. But we did eventually make it to Guemes, our final destination for the day.
    Read more

    David Wong

    Didn’t see your post for the last 24 hours. Thought you maybe be lost or no internet. ..... The boys are back to the house with Sue yesterday afternoon. Unfortunately Boomers lost after 2 OT. They are playing against France for a Bronze if they win. Spain and Argentina are in the Final playing for Gold later tonight.

    9/14/19Reply
    Pam and Simon

    Disappointing about the b-ball! Yes, it's not always easy to get wifi here

    9/16/19Reply
     
  • Day5

    Hola Espana

    August 8, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 33 °C

    Die Abfahrt heute in der Früh benötigte doch mehr Zeit als gedacht. Zuerst funktionierte der Kassenautomat bei einem Franzosen nicht und dann bildete sich natürlich eine lange Schlange beim Entsorgen und Wasser auffüllen.
    Aber gut, wir kamen dann doch noch weg und schlugen dann nach dem Tanken und Einkaufen, den Weg Richtung Spanien ein.

    Die Strecke in Nordspanien Richtung Santander war sehr kurvenreich aber auch sehr schön an der Küste entlang.

    Unser ausgesuchter Stellplatz, genau gegenüber der Bucht von Santander war allerdings nicht so wie wir uns das vorgestellt hatten.
    Durch die vielen Badegäste war der doch recht kleine Parkplatz mit 4-5 Wohnmobilen und PKWs total besetzt und es war für uns hier auch zu viel Trubel - also weiter - aber wohin?

    Wir brauchen Schatten - die Sonne sticht ohne Ende - 35 Grad und kaum Wind!
    Also schauen wo es Bäume gibt - keine Parkmöglichkeiten - also weiter.
    Da, ein freier Platz mit einem Wohnmobil, welches im Schatten steht - davor haben wir noch Platz - hinstellen und Siesta machen das passt👍

    Mit dem Fahrrad erkundigte ich dann die Gegend - 500 m weiter eine schöne Strandbucht mit 3 Parkplätzen - yes da sind deutsche - gleich mal fragen wo sie übernachten - guter Tipp, etwas weiter über den Klippen kann man stehen und wird dort auch geduldet - perfekt!

    Ja so sind wir zu dieser sensationellen Stelle gekommen. Direkt unter uns mit einem kleinen Trampelpfad erreichbar ist eine wunderschöne Sandbucht - der Abend mit den Hunden beim Sonnenuntergang war einfach genial 😎

    Hier müssen wir einfach 2 Nächte bleiben und die Natur, den Strand und die wundervolle Aussicht auf das weiter Meer genießen, bevor es in die Großstadt Madrid geht.
    Read more

    Konrad Buck

    Unsere Hunde kommen voll auf ihre Kosten

    8/8/19Reply
    Uwe Groebi Groebs

    Schreibt doch nochmal genau wo ihr steht. Sieht fantastisch aus. Eurer Route nach zu urteilen müsst ihr manchmal ganz schön Kurven um ans Ziel zu kommen.

    8/9/19Reply
    Konrad Buck

    Wir sind jetzt genau links von Cucabrera an der Sandbucht. Also der Weg hier her war schon sehr abenteuerlich. Mit dem 7.38m Geschoss ging es oft sehr knapp her. Musste mir dann von Tina schon einiges anhören. Vor allem wenn man dann noch auf engster Stelle umdrehen muss, da es nicht mehr weiter geht - Navi halt 🙈 Aber nur so kommt man halt zu den besten Stellen - hier sind hauptsächlich Aussteiger, die auch die Natur suchen.

    8/9/19Reply
    6 more comments
     
  • Day95

    Berria - Güemes

    September 13, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Wieder eine schöne und einsame Etappe. Gestartet mit der Überschreitung eines Hügels zwischen den Stränden von Berria und Noja, ging es danach durchs Hinterland nach Güemes. Da ich gestern Dank Flipflops mehr Strecke gemacht habe als geplant (ca 27? km), waren heute nur knapp 20 km zu absolvieren, meinen Füßen reichte es allerdings wieder mal.
    In Güemes dann die 'Pflicht'-Herberge auf dem Camino - rein auf Spendenbasis, gegründet von einem Priester, der dort geboren wurde, dann die Welt bereist hat und nun von dort aus soziale Projekte unterstützt. Ein wunderschöner Ort mit einer tollen Atmosphäre, die alle genossen haben. Und zum ersten Mal das Gefühl, dass der Weg ein bisschen mehr sein soll als ein touristischer Wanderweg. Ansonsten fehlt jegliche 'spirituelle' Begeleitung ein bisschen. ;)
    Read more

  • Day125

    117. Etappe: Güemes

    November 4, 2018 in Spain ⋅ 🌧 15 °C

    "Magnifique" - mit diesem Wort beschrieb George vor vielen Wochen den Camino del Norte. Und er hatte Recht! Ich wamderte heute von Strand zu Strand und konnte mich gar nicht satt sehen an den wundervollen Ausblicken. Dementsprechend spät kehrte ich heute in die gut gefüllte Herberge ein - viele Deutsche, sogar 2 Berliner sind hier!Read more

    Claudia Kuhnke

    Wow....wunderschoen 🏖

    11/5/18Reply
    Christine Adam

    ❤👌❤

    11/5/18Reply
    Daniel Hasert

    ❤️😘

    11/5/18Reply
    5 more comments
     
  • Day12

    Santoña-Güemes

    July 6, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute zeigte der Camino alles was er zu bieten hat🌞schönste Natur, geniale Strände, brütende Sonne starkes Gewitter und wandern in Schlamm, Gestein, Sand und Teer.
    Eine Etappe von 26 km, was eigentlich locker zu schaffen ist.Nur waren die letzten 10 km auf harter Teerstrasse bei fast 40 Grad. Die Füße haben gedampft und echt geschmerzt. Auch wenn keine Blase vorhanden ist schmerzen die Fußballen heute extrem.....aber das ist der Camino.
    Dafür gab es die Belohnung nach der Etappe mit einer genialen Herberge und einem richtig tollen essen für 60 Pilger😊
    Km 255
    Read more

  • Day11

    Santoña to Guemes

    September 22, 2017 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

    This was another nice walk, with no fixed plan for our final destination. We took the coastal option from the Santoña beach, which involved a short sharp climb on a narrow track. It certainly got the heart and lungs working! It felt a little precarious at times, but the views were worth it. I'd hate to try it in bad weather, though.

    We enjoyed the beach walk to Noja. After that, we followed the arrows to Castiillo and then to Meruelo and Güemes. I'll look at this on a map when I get home, but I suspect that the waymarked route to the albergue is not the most efficient one.

    There were 57 pilgrims from 20 countries in the Güemes albergue. It's an impressive operation and it was great to be away from the tourist trail and in a Camino environment. Surprisingly, I slept really well in spite of all the snoring!
    Read more

    Laurie Reynolds

    Ahhh, Guemes, I missed it this year. Tomorrow Santander? How much longer do you have, Nuala?

    9/22/17Reply
    Elizabeth Cuddy

    How was it? There was a lot of chat about that being a good stop.

    9/23/17Reply
     
  • Day9

    Tag 9: Sonne.. Sonne.. Sonnenbrand

    April 17, 2018 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Strecke: 28,5 km; HM: 550 m; von Santona nach Güemes.

    Der heutige Tag begann direkt mit schönsten Sonnenschein. So verließen wir den wunderschönen Ort bei aufgehender Sonne. Der ganze heutige Tag war total windstill wodurch die 21 Grad noch viel wärmer wirkten. Zeitgleich war natürlich das Meer sehr gewogen. Generell war es heute sehr ruhig. Neben tollen Strandbuchten sind wir zudem durch viele Ortschaften mit den bekannten wunderschönen spanischen Fincas gelaufen und es war heute, da wir weit entfernt von viel befahrenen Straßen waren einfach ruhig. Entspannt ruhig. Sonnig schöne blühende Wiesen. Jede Menge Tiere und Vögel, schöne Strandbuchten. Ein wahrer Tag zum Genießen. Das einzige was schade ist, dass einige direkte Küstenorte bis auf wenige Stellen noch wie eine Geisterstadt sind. Da hier scheinbar nur noch wenige Einheimische wohnen und viel auf Tourismus gesetzt wird. Die Badesaison hat halt noch nicht angefangen. Aber das zählt nicht für alle Orte. Übrigens ist nun das was die nächsten Tage am meisten weh tun wird vielleicht der Sonnenbrand. Denn der Rucksack ist mittlerweile keine Belastung mehr, sondern eher eine gewohnte Last. Man merkt ihn schon noch an den Schultern, aber das Gewicht ist vertraut.Read more

  • Day5

    17.09.2017 - Güemes

    September 17, 2017 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    Durch Noja gehts weiter Richtung Güemes.
    Nur einmal Regenkleider an, nach einer Stunde klärt es auf und ist das schönste Wanderwetter. In Güemes angekommen und schon auf die Herberge gefreut, wartet doch noch ein kurzer knackiger Anstieg, dafür werden alle Pilger mit einem Becher Wasser herzlich begrüßt.
    Nach einer gemeinsamen geschichtlichen Exkursion und Aufklärung zum Haus gab es leckeres Abendessen und hinterher einen Rotwein😉
    Read more

  • Day9

    Liendo - Güemes

    April 13, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 13 °C

    Heute war ein langer Tag: 37 km. Auf meinem letzten Camino in 2013 war das die längste Distanz, die ich gelaufen bin. Heute musste das aber durchgezogen werden, denn heute war das Tagesziel eine must-see Herberge in Güemes. Alle Pilger kommen da hin, egal ob sie 10 oder 40 km am Tag gehen. Und es war auch wirklich ein Erlebnis. Normalerweise sieht man auf dem Weg selbst nicht allzu viele verschiedene Pilger, aber heute Abend kamen sie alle zusammen. Das war echt ein spezieller Moment. Heute habe ich mein Zelt im Garten aufgestellt, was auch mal eine schöne Abwechslung war.

    Die Strecke war zum Glück wunder-, wunderschön, lief sie praktisch gänzlich verschiedenen Stränden entlang. So wurde es zwar ein sehr langer, aber auch sehr sonniger und schöner Tag.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Liermo, 39793