Spain
Piscinas Naturales El Caletón

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
90 travelers at this place
  • Day15

    An der Küste von Los Silos

    January 24, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

    Heute morgen stand ich früh auf, um den schönen Sonnenaufgang zu genießen. Der Teide war in rötliches Licht getaucht und der Anblick war wunderschön. Später machten wir uns auf den Weg nach Los Silos um dort einen Küstenspaziergang zu machen. Dieser Küstenabschnitt ist sehr karg, bietet jedoch tolle Blicke auf die felsige Küste und etliche natürliche Meerwasserschwimmbecken, die bei hohem Wellengang überspült werden. Außerdem gibt es ein großes Wal Skelett zu bestaunen.

    Nach einem leckeren Mittagessen in der Bodeguita de Gema (https://goo.gl/maps/tJJ1opFVsVbcRd2r8) und einem kleinen Päuschen auf der hübschen Plaza ging es zurück in unser neues Zuhause.
    Read more

    Das sieht alles sau schön aus!! Genießt diese herrliche Zeit..... heute Morgen mussten wir Schnee schippen.... Viel Spaß noch und ganz liebe Grüße! Chris [Christiane Kurz]

    1/25/21Reply
     
  • Day49

    Kleine Wanderung rund um Los Silos

    February 27, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    Heute machten wir eine kleine Wanderung rund um Los Silos. Der Weg war zwar unspektakulär, aber trotzdem gab es einige schöne Ecken zu entdecken. Außerdem lag ein nettes Restaurant am Wegesrand 😇.

    Nun sind wir schon fast 7 Wochen hier und freuen uns trotzdem noch jeden Tag aufs Neue, die Insel zu erkunden, kleine oder große Ausflüge zu machen, spazieren zu gehen und vor allen Dingen auch einkehren zu können.

    Aktuell ist unsere Planung, am 21. März nach Hause zu fliegen. Seit einigen Tagen beobachten wir allerdings mit Sorge die Entwicklung der Inzidenzwerte in Deutschland und der Impfungen im Schneckentempo 🐌🙄. Es kann also durchaus sein, dass wir nochmals verlängern.

    Aktuell sind auf Teneriffa gefühlt noch weniger Touristen da als im Januar. Ich habe gerade gelesen, dass die Anzahl der Übernachtungen im Januar bereits über 90 % niedriger lag als im Vorjahreszeitraum. Das ist für die Insel eine Katastrophe. Es hört sich vielleicht doof an, aber wir haben tatsächlich mit jedem Euro, den wir hier ausgeben, das Gefühl etwas Gutes zu tun.

    Die Inzidenz liegt hier leider auch wieder bei 50 (zwischenzeitlich war sie bereits mal bei 25). Was werden wir alle froh sein, wenn Corona nicht mehr unseren Alltag beherrscht ...
    Read more

    Ulli Vogel

    Das kleine Bier ist ja süüüß 👌😂

    2/28/21Reply
    Michael Ross

    Größe von Bier und Steaks stehen in keiner Korrelation zueinander. 🤣

    3/1/21Reply
     
  • Day6

    Ausflug nach Garachico

    January 15, 2021 in Spain ⋅ ☁️ 16 °C

    Am Morgen warf ich einen Blick in alle Himmelsrichtungen und machte dann meiner Verärgerung mit einer 1 Sterne Rezension zur wetter.com-App Luft:

    "Seit Tagen wird uns (aktuell sind wir im Norden von Teneriffa) 10 Stunden Sonnenschein am Tag avisiert und auch die Vorhersage für die nächsten 14 Tage verspricht bestes Wetter. Das hat aber leider überhaupt nichts mit der Realität zu tun. Es war in den letzten Tagen stark bewölkt und windig. Auch wenn ich jetzt gerade aus dem Fenster schaue, sehe ich in alle Himmelsrichtungen nur dicke Wolken. Noch nicht mal das aktuelle Wetter bei WETTER.COM stimmt. Die Bezeichnung Wetterradar ist ein Witz!"

    Am Mittag fuhren wir an die benachbarte kleine Playa von San Marcos. Dort besuchten wir ein einfaches Fisch Restaurant, das wir aus früheren Zeiten kannten. Vom Essen her war es leider nicht mehr so gut wie in unserer Erinnerung. Danach machten wir noch einen Spaziergang durch Garachico und verweilten noch ein bisschen auf der schönen Plaza.
    Read more

  • Day5

    Icod de los Vinos

    December 30, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    Heute Vormittag war das Wetter so toll, dass wir uns nach dem Frühstück einfach gesonnt und gelesen haben.
    Gegen halb drei kamen ein paar Wolken auf und wir beschlossen die Stadt, das Dorf zu besuchen, nahe dem wir wohnen: Icod de los Vinos! Die Gemeinde erhielt ihren Namen aufgrund des Weinanbaus im 16. Jahrhundert. Weiterhin ist die Gemeinde bekannt durch den Drachenbaum Drago Milenario. Seit 1917 ist er ein nationales Denkmal und ich las, dass er neben dem Teide eines der bekanntesten Symbole der Insel sein soll...🤔...der Baum ist etwa 16m hoch und besitzt einen Umfang von ca. 6m. Sein Alter wird auf 800 Jahre geschätzt. Leider kommt seine Mächtigkeit auf dem Bild nicht so ganz rüber...
    Einen Christmastree haben wir auch entdeckt. Zuvor hatte ich einen solchen letztes Jahr in Neuseeland entdeckt...
    Read more

    Wunderschöne fotos , como siempre ! Tu casa es muy linda .... el jardin espezialmente . Pero hay muchas rocas & montanas muy altas alli .... ideal um jemand über die klippe in den abgrund zu befördern ...😁😁😁 weiter so mit dem sommerwetter für euch !!! [Klaus]

    12/30/20Reply

    .... y manana para vosotros una nochevieja con vino y una cena sabrosa . Kommt gut rein ihr lieben ! [Klaus]

    12/30/20Reply
    Nicole Ramm

    Para ti tambien 😘

    12/30/20Reply
    2 more comments
     
  • Day87

    Teneriffa

    January 8, 2020 in Spain ⋅ 🌙 15 °C

    Nach 5 Stunden Fahrt mit Zwischenstop über Gran Canaria in Santa Cruz de Teneriffa angekommen. Hab meinen Freund Andy besucht, der ein Apartment direkt am mehr bei San Marco besitzt. Am Landeplatz in Las Silos lernte ich Mauri kennen, ein Fluglehrer aus Madrid, der Tandem Flüge und Shuttledienste anbietet. Er meinte, am nächsten Tag würde es bei schwachem Wind vom Tiede passen. Seit Tagen war kein Passatwind und der Tiede war wolkenfrei.
    Bin in El Tanque, La Corona und als Krönung Abends vom Fuße des Teide von 2200 Meterbis zum Meer geflogen. Der Landeplatz ist am Parkplatz vor Puerto de la Cruz und ausreichend groß.
    Read more

    Brandy

    Hi Martin Genieße deine Zeit noch auf den Kanaren und schicke uns schöne Bilder. Brandy

    1/9/20Reply
    Martin Steinbrecher

    Von Garachio nach San Juan de Reparo

    1/14/20Reply
    Martin Steinbrecher

    Wanderung am Füße des Tiede

    1/14/20Reply
    3 more comments
     
  • Day41

    Wanderung von Ruigómez nach El Tanque

    February 19, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 21 °C

    Für den heutigen Tag plante ich mit meiner Lieblings App Komoot eine Rundwanderung nach El Tanque. Die erste Hälfte des Weges war recht unspektakulär, dafür sahen wir am Wegesrand immer wieder schöne Frühlingsblumen. Aufgrund eines gesperrten Weges mussten wir dann einen Umweg über eine Landstraße in Kauf nehmen. Wir freuten uns sehr, als wir das Schild "Restaurante Paganini 150 m" sahen. Das war das Ziel des heutigen Tages und mir lief schon eine Stunde vorher das Wasser im Munde zusammen 😋. Die Enttäuschung war groß, als wir dann vor verschlossenen Türen standen ☹. Letztendlich hatten wir aber Glück und fanden weiter unten im Ort noch eine urige Einkehrmöglichkeit.

    Nach dem Essen nahmen wir dann den Anstieg in Angriff. Dieses Mal ging es auf etwas unwegsamen Gelände über einen kleinen Gipfel zurück zum fast 300 m höher gelegenen Ausgangspunkt. Belohnt wurden wir mit schönen Ausblicken. Zufrieden machten wir uns auf den Heimweg ...
    Read more

  • Day63

    Tunnelwanderung

    November 17, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 15 °C

    Aus dem Hostel hatten wir einen Tipp für eine actionreiche Wanderung durch wenig bekannte Tunnel bekommen. Auch wenn ich eigentlich hätte arbeiten sollen, konnte ich mir das nicht entgehen lassen.

    Durch zwei Tunnel wollten wir laufen und anschließend die Landschaft dazwischen erkunden.

    Der erste Tunnel war über einen Kilometer lang und nach einer halben Stunde erreichten wir eine unglaubliche Aussicht über das dahinterliegende Tal.
    Von dort liefen wir über ein paar Rohre und durch eine Landschaft mit einigen verlassenen Häusern.

    Zum Schluss gingen wir durch den zweiten langen Tunnel um unsere Wanderung zu beenden.

    Wanderst du lieber bekannte Routen oder eher abseits der Touristen?
    Read more

  • Day55

    Feliz navidad

    December 24, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Heute war es endlich soweit. Weihnachten steht an und die Mädchen waren noch aufgeregter als eh schon die ganze Zeit. Wir standen relativ früh auf, frühstückten, machten und Sandwiches und fuhren dann in Richtung Adeje und weiter in Richtung Masca. Dort Bogen wir allerdings dieses Mal in eine andere Ecke ab, welche ich noch nicht kannte. Felix, ein Freund von Elba, kam mit uns und somit waren wir mit Natalia zu viele für ein Auto und so fuhr ich mit Felix. Wir stoppten kurz, tranken einen Kaffee und Kaba und fuhren dann bis zu einem Parkplatz und los ging unsere Weihnachtswanderung🤗 es war eine gemütliche Wanderung durch grüne Wälder, was hier sehr ungewöhnlich ist. Wir liefen eine ganze Weile und die Mädchen hatten schon lange keine Lust mehr und dabei mussten wir auch noch alles zurück🙆 Wir aßen also auf einem Fels mit etwas Sonne unsere Sandwiches und machten uns dann auf den Rückweg. Leider den selben Weg, da es kein Rundweg war. Aber es war trotzdem sehr schön und am Ende waren es ganze 8km. Zurück im Auto fuhren wir in Süden zu Natural Pools, aber zum baden war es uns dann doch allen zu frisch. Also wieder zum Auto und ab nach Hause. Dort aßen wir alle die restliche Paella von gestern und dann begann der Weihnachtsstress weil wir es irgendwie alle nicht auf die Reihe bekommen haben Geschenke zu kaufen😅 Elba fuhr also mit dem Auto, ich nahm das Fahrrad und Natalia musste wohl oder über bei den Kindern bleiben. Ich kaufte schnell ein paar Sachen für die Mädels und Bier für Dimas, weil ich keine bessere Idee hatte... Zum Glück hatte Mama bereits was für Elba geschickt🙈 zurück musste ich erstmal das Geschenkpapier auf den Balkon schmeißen damit die Kinder es nicht sehen und es dann von drinnen holen. Ganz schön schwierig wenn sie noch an Papa Noel glauben🎅 durch mein Fenster kletterte ich dann auf den Balkon und konnte meine Geschenke einpacken. Dann endlich konnte ich Zuhause anrufen und allen fröhliche Weihnachten wünschen. Wir redeten eine Weile und dann gab es daheim aber Fleischfondue und auch ich musste langsam duschen. Also duschte ich, zog sogar ein Kleid an und half unten den Tisch herzurichten. Währenddessen kam auch Elba zurück und nun fehlte nur noch Natalia. Wir richteten alles, dir Ente war im Ofen und somit konnten wir uns auch fertig machen. Dann kamen auch schon die ersten Gäste😊 wir waren insgesamt 12 Leute, so viel zu den Corona Maßnahmen 😋 und es ging laut zur Sache während dem Essen. Allerdings saß ich bei Javi und seiner Freundin welche aus England kommt und noch schlechter Spanisch kann als ich und wir unterhielten uns meist auf Englisch 🙈 und sie erlebte glaub ich zum ersten Mal die ganze spanische Dröhnung 😂 daran muss man sich wirklich gewöhnen. Es gab also Ente, Kartoffeln, Lachs, und irgendwelches Seafood. Zum Nachtisch dann noch leckeren Karottenkuchen von der Oma mit einer Kugel Eis dazu. Sehr lecker😊 dann hat Javi so getan als ob er gehen würde und plötzlich lagen die ganzen Geschenke vor der Tür. Dann ging das Chaos erst richtig los. Die Geschenke wurden nur so aufgerissen das alles durch die Luft flog. Und auch für mich waren ein Paar Geschenke dabei. Nachdem etwas Ruhe eingekehrt war, gingen alle, nur Daniela die Cousine der beiden blieb über Nacht. Wir räumten alles auf, die Mädels richteten das Sofa zum schlafen und dann konnten auch wir endlich ins Bett.
    Merry Christmas 🎅🎄
    Read more

  • Day23

    Rund um die Insel

    November 22, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

    Gegen 9pm standen wir alle auf und frühstückten Churros, welche der Vater frisch geholt hat. Sehr lecker🤗
    Danach packten wir unsere Sachen und Alberto kam, holte uns alle ab und fuhr dann schnell zu Elba um auch sie zu holen.
    Dann konnte unsere Tour starten. Zuerst ging es weiter in Süden ins Gebirge. Es war total schön. Überall steile Felsklippen, Palmen und Kakteen.
    Weiter ging es durch die Serpentinen noch ein Stück nach oben. Wir hielten immer wieder an um Fotos zu machen und auch unsere Sandwiches zu essen. Natürlich mit einem Bier dazu, das darf in Spanien nur fehlen.
    Weiter ging es in einen schönen Ort am Meer. Dort gab es leckeres Eis für uns alle und dann liefen wir durch den Ort. Am Ufer gab es einige kleinere Naturpools in den Steinwänden. Es war total heiß aber leider hatten wir unsere Badesachen nicht dabei...🤷 Also machten wir nur Bilder und dann ging es weiter.
    Wir gingen in ein Schmetterlingshaus und schauten kurz einen Baum an, der über 1000 Jahre alt war.
    Danach setzten wir uns noch in eine Bar mit super Aussicht über das Meer und mit Blick auf den Teide.
    Elbas Vater kam noch vorbei und wir tranken Bier und Wein.
    Als es bereits dunkel wurde fuhren wir dann zurück in den Süden. Gegen 8pm kamen wir endlich wieder zu Hause an und machten uns direkt ans Essen und Duschen.
    Es war ein langer und anstrengender Tag, also gingen wir dann auch direkt ins Bett😴
    Read more

  • Day38

    Sylvester in Garachico

    December 31, 2019 in Spain ⋅ 🌙 18 °C

    Günter lädt uns zur Hafenparty ein und wir lernen auf dem Steg einige sehr nette Segler kennen. Bei leckerem Essen vom Grill und guten Gesprächen stimmen wir uns auf die Silvesternacht ein. Vom Hafen wandern wir dann alle zusammen in die Stadt. Leider schaffen wir es nicht ganz rechtzeitig, unsere Trauben zu den Glockenschlägen auf dem Marktplatz zu essen. Es wird trotzdem ein sehr schöner Abend mit guten Livebands und sehr ansehnlichen Tänzerinnen.Read more

You might also know this place by the following names:

Piscinas Naturales El Caletón, Piscinas Naturales El Caleton