Spain
Playa de Cofete

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day2

    El Mirador de Cofete

    March 22 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

    El Mirador de Cofete auch bekannt als der Aussichtspunkt Degollada Agua Sheep, von hier aus hatten wir einen unschlagbaren Blick auf den Strand von Cofete.

    Von diesem Aussichtspunkt aus konnten wir einen der schönsten und wildesten Orte der Insel Fuerteventura sehen  , den Playa de Cofete .

    Der Playa de Cofete ist vielleicht der spektakulärste Strand auf Fuerteventura mit seinen 12 Kilometern Länge und seinen immer starken Wellen, die auch von einem Aussichtspunkt aus beeindrucken.

    Wir sind vom Aussichtspunkt dann weiter zur Playa de Cofete gefahren und haben eine sehr enge und holprige Straße befahren. Aber der Weg hat sich definitiv gelohnt.
    Read more

  • Day82

    Parque Natural Jandía & Cofete

    April 28 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Es gibt ein paar Möglichkeiten, den Naturpark Jandía, den Leuchtturm an der westlichsten Spitze Fuerteventuras und den Ort Cofete (und die Villa Winter) zu besuchen: Selbst fahren (wegen Schotterpiste vorzugsweise mit einem Geländewagen), mit dem Allradbus für ca. 9 € pro Strecke (der 2 Mal am Tag zuerst nach Cofete, dann zum Leuchtturm hin- und direkt wieder zurückfährt), wandern (puh…. Wind und Sonne ohne Ende) ooooooder eine geführte Jeep-Tour.
    Ich entscheide mich für Letzteres und buche kurzfristig eine 4-stündige Tour.

    In einer Kolonne von 5 vollbesetzten Jeeps (mit je 7 Personen) starten wir gegen 10 Uhr am Hafen von Morro Jable.
    Nach einer halben Stunde Fahrt machen wir einen 15-minütigen (Foto-) Stopp an der windigen Punta de Jandía. Weiter geht`s über den noch windigeren Mirador de Cofete mit einem grandiosen Blick über die Küste. Der Wind in meinem Gesicht und an meiner Haut erinnert mich an meinen Fallschirmsprung. Wie stark der Wind dort ist, weiß ich allerdings nicht. Die Radfahrer beneide ich jedenfalls nicht.

    Am Playa de Cofete machen wir einen weiteren Halt und fahren anschließend zurück nach Cofete für ein (mögliches) Mittagessen. Der vorausfahrende Guide fährt statt zur Villa Winter, wie es in der Tourbeschreibung hieß, zu einem abgelegenen Strand, an den nur Wanderer und Allradfahrzeuge kommen. Die vielen Fiat 500 usw., die wir unterwegs sehen, kippen bei den Schlaglöchern nach nur wenigen Metern vermutlich um ;) Auch wir werden ordentlich durchgeschüttelt.

    Der Strand und das Meer sehen (wie an so vielen Stellen auf FV) sehr schön und traumhaft aus, aber meine Sitznachbarin und ich sind uns einig: Der Villa Winter hätten wir lieber einen Besuch abgestattet. Schade.

    Auf einem der Fotos könnt ihr sehen, wie die Jeeps den Staub aufwirbeln… die einst weißen Oberteile der Teilnehmer waren anschließend eher rotbräunlich. Ich habe Rucksack, Klamotten und Schuhe ebenfalls eine (Katzen-)Wäsche gegönnt.
    Read more

  • Day185

    Cofete again

    February 10, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Cofete - Es hat uns einfach verzaubert 🤷‍♀️
    Für uns der schönste Ort auf Fuerteventura.
    Aber nur am Strand rumliegen ist ja auch langweilig daher war Markus sein heutiges Ziel ein Loch bis zum Wasser zu graben. Leichter gesagt als getan nach ca 1h graben, 1l Schweiß und ein ca 1,5m tiefes Loch, ohne Wasser gab er dann schließlich auf 😂Read more

    Peter Bernt

    Der Versuch den Mittelpunkt der Erde zu erreichen 😉

    3/4/21Reply
    Markus Bernt

    fast hatte ich es geschafft😅😌

    3/7/21Reply
     
  • Day2

    Friedhof von Cofete

    March 22 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Cementerio del Cofete – Der verlorene Friedhof von Cofete. Hinter den Bergen von Jandia, unweit der berüchtigten Villa Winter liegt ein verwunschener Ort. Ein alter, verlassener Friedhof. Die Natur und der Sand der Zeit haben sich zurückgeholt, was der Mensch einst der Natur abgetrotzt hat. Fast vom komplett Sand überdeckt, tagen nur noch ein paar Kreuze und ein Teil der Mauern heraus. Der Rest vom Cementerio del Cofete ist schon lange vom Wind zu geweht worden. Ein mystischer Lost Place.Read more

  • Day2

    Playa de Cofete

    March 22 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Einer der unberührtesten Strände, einer der unbebautesten, einer der grössten… Der Strand Playa de Cofete erschöpft alle Superlative. Er liegt im Norden der Halbinsel Jandía, im Süden von Fuerteventura. Cofete ist ein wahres Geschenk der Natur. Ein schier endloser heller Sandstrand, der wilder Ozean und das totale Gefühl der Freiheit. Seine 12 Kilometer Länge, die fast gänzliche Abwesenheit von Bebauung, das Fehlen von asphaltierten Wegen und Strassen .Der Begriff “unberührt” wurde für diese Art Strand erfunden.

    Cofete erreichen ist nicht besonders leicht. Die Piste ist unbefestigt und aus Sand oder Schotter. Sie verläuft über 8,5 Kilometer durch enge und Schotter befestigte Straßen und kann auch mit einem normalen PKW bewältigt werden . Am Aussichtspunkt angekommen, verschlägt einem die Aussicht auf die immense Grösse der Berge von Jandía, das Kap El Islote und der wilde Ozean den Atem. Schon hier wird klar, dass in El Cofete Vorsicht mit dem Ozean geboten ist. Nachdem man ein kleines Dorf mit einem Restaurant durchquert hat, bleibt nur noch übrig zu parken den Strand zu freuen. Ein unglaublicher Strand, der mehr als genug Gründe für einen Ausflug hierher gibt.
    Read more

  • Day109

    Wanderung auf Fuerteventura

    January 2 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

    Nach einem entspannten Neujahr wollte ich die Insel, in der kurzen Zeit die mir blieb, durch eine Wanderung erkunden. Dafür wollte ich im Süden der Insel einmal auf die andere Seite und wieder zurück wandern (ca.20km).
    Den ganzen Tag war keine einzige Wolke am Himmel und Bäume gab es auch keine. Die Landschaft war karg und einseitig, aber ich sah immer wieder ein paar Geckos und Streifenhörnchen vorbeiflitzen.
    Auf der anderen Seite angekommen, legte ich mich für eine kleine Pause an den Strand und besuchte das kleine Dorf Cofete (unglaublich, dass dort Menschen wohnen, Mitten in der Pampa). Danach ging es zurück zur Unterkunft.
    Unglücklicherweise brannte sich die Sonne immer nur auf eine Seite meines Beines ein, welches immer mehr anfing weh zu tun, auch wenn ich es mehrfach eingecremt hatte. Daher beeilte ich mich, zur Unterkunft zu laufen, um endlich Schatten zu bekommen.
    Read more

  • Day31

    Pico de las Zarza

    April 5, 2021 in Spain ⋅ 🌙 14 °C

    Morgens um 5:30 klingelte der Wecker.
    So früh aufzustehen war schon etwas speziell für uns. 😄

    Nach dem Anziehen mussten wir noch zum Parkplatz fahren, bei welchem der Einstieg zum Wanderweg war.
    Dort angekommen ging es dann auch achon los auf den höchsten Berg von Fuerteventura.

    Nach 1 Stunde und 36 minuten kamen wir glücklich oben an. Leider hingen noch einige Wolken am Gipfel fest, so beschlossen wir zuerst einmal unser mitgebrachtes Frühstücks Müesli zuzubereiten.
    Und zack da waren die Wolken auch schon weg und es bot uns eine riesen aussicht. Wieder einmal mit einer senkrechten Felswand. 🙈

    Zum Glück war der Wind auf dem Gipfel für Fuerteventura sehr schwach, es war trotzdem sehr kalt🙈

    Auf dem nach unten Weg trafen wir dann auch noch einige Ziegen an. 🐐
    Read more

  • Day177

    Der Höchste Berg der Insel

    February 2, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

    Der Pico de la Zarza, knapp über 800m hoch und mitten im Naturschutzgebiet.
    Heute wollten wir diesen Berg erklimmen, auf einer Höhe von ca. 200m ging es los, ca. 1h 45min Bergauf, mit ordentlichem Wind, der dich sogar teilweise vom Weg wegschob. Aber oben angekommen bietete sich uns aber ein Atemberaubender Ausblick über Cofete und den Süden der Insel.
    Den Rest des Tages verbrachten wir dann entspannt am Meer 🥰
    Read more

  • Day3

    Ausflug nach Cofete

    January 28, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 18 °C

    Mit dem Leihwagen fuhren wir abends mal nach Cofete. Von einem Pass hat man eine tolle Aussicht auf die weite Bucht und die hohen Berge.
    Die Bar in Cofete hatte so spät am Abend nur noch ein kleines Angebot. Aber das schmeckte!Read more

  • Day235

    Semaine 34

    June 17, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

    17/06/2020 : Semaine 34
    3520 km
    Cofete (Espagne - îles Canaries - Fuerteventura) 

    Quarentaine terminée. C'est l'heure pour nous de quitter cette maison de rêve où nous avons passé le "confinement" et de la laisser à ceux qui y restent. C'est une grande expérience que j'emporte de cet endroit. C'est assez difficile de résumer tout ce temps en quelques mots. En tout cas ça a été un séjour sportif : highline et waterline, surf, parapente, randonnée, tir à l'arc et cirque entre autres.. Ça a surtout été un instant très social au milieu du voyage. Une cohabitation hors du commun, une petite famille bien vivante qui a su nous toucher à tous les deux avec Véga. 
    Contrairement à ce qui était prévu pour Gran Canaria, on est restés basés à seul endroit tout ce temps. Malgré ça on a quand même bien bougé et j'ai pu voir de nouvelles merveilles de l'île que je ne connaissais pas encore, et revoir celles de toujours que j'aime tant revoir. 
    Le voyage reprend et on devrait avoir un peu de temps pour finir les deux îles qui nous restent avec peut être même deux petits bonus ! 
    Je vous écris depuis une plage de sable immense avec un décors de montagne, où j'ai pu surfer pour fêter notre premier jour sur l'île. 

    Coucher de soleil sur l'océan inclu. 
    Read more

You might also know this place by the following names:

Playa de Cofete

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now