Spain
Plaza de la Marina

Here you’ll find travel reports about Plaza de la Marina. Discover travel destinations in Spain of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

21 travelers at this place:

  • Day149

    Movin on from Malaga

    January 30, 2017 in Spain

    Last day today in Malaga. Tried to find the Russian museum but found the wine museum instead. Interesting, five euros and two tastings included. It was 19 degrees today and I spent the afternoon on the rooftop terrace chilling in the sun. So nice.

  • Day147

    Malaga

    January 28, 2017 in Spain

    I was here when I was first married as a day trip on my honeymoon. What an incredible change. The city is so incredibly huge but what can I expect in 26 years. I am within a ten minute walk to the port to take the ferry over to Morocco and it's on my radar. When I was here last I made a trip there and I'm sure thats changed to. I met Mohammed this afternoon in the hostel and he is a tourist information rep from Morocco and told me it has changed and it is very interesting. He said it was very safe. I will mull it over. I got lost for an hour again because the hostels don't know how to write the proper directions on how to get there. The bus trip was great and drove through some interesting terroir. Olive groves, vineyards and the Sierra mountains which were very foggy. It was only 4 degrees when I left this morning and by the time I got here it was 16. It will be warm and the sunny for the next three days I'm here so I am happy with that. Tomorrow is Sunday and s lot of things are closed except for the sites and they are free. Yipee for me because I will take full advantage of that starting with Pablo Picasso museum and place of birth. Managed to make the market today which is across the street but closed tomorrow. Free Sangria tonight at the hostel do I will join in to meet some more travellers.Read more

  • Day29

    Puh diese Woche war wirklich anstrengend!! von Montag bis Donnerstag jeden Tag eine Prüfung und dann ist auch noch am Mittwoch Abend mein Handy kaputt gegangen. Die finale Bar Prüfung habe ich zum Glück trotzdem gut geschafft und wir haben alle zusammen den Start in unsere Barkeeperkarriere gefeiert. Da ich kein Handy hatte habe ich mich entschlossen zwei Nächte länger in Madrid zu bleiben um das zu klären.
    Heute ging es nun für mich los weiter nach Malaga, denn von Madrid habe ich nun genug und vor allem das Wetter wurde richtig kalt.
    Meine Reise heute war luxus pur!! Ich habe mir eine Fahrt mit dem Zug gegönnt und bin wirklich begeistert!!!:D Es ist eine sooo wunderschöne Strecke, das ist einfach unglaublich!
    Schon der Bahnhof in Madrid ist wirklich der Hammer. Die alte Bahnhofshalle ist nun voll mit Palmen und Pflanzen, so dass das Warten wirklich nichts ausmacht. Allerdings fühlt man sich eher wie am Flughafen als am Bahnhof. Es gibt Gepäckkontrolle und Boarding und Ankunftshallen. Alles wirklich sehr merkwürdig.
    Hier in Malaga war mein erstes Ziel dann der Hafen. Dort in der Nähe sollte auch das Hostel sein, das ich im Internet gesehen habe. Es hat relativ lange gedauert bis ich den Hafen dann gefunden habe. Es war schönes Wetter und alles gut, bloß leider halt nur so 14°C. Und dann hat es angefangen zu Regnen und zu stürmen!! so arg, dass ich teilweise meine Füße nicht gerade voreinander setzen konnte, weil sie in der Luft verweht wurden. Ich bin so froh dass ich mir die ganze Funktionskleidung heute angezogen hatte!! so konnte ich doch gut geschützt in enger Zusammenarbeit mit GoogleMaps das Hostel auftreiben:)
    Jetzt mit Unterkunft kann ich mich entspannen und werde gleich irgendwo etwas essen und dann auch früh schlafen:))
    Viele liebe Grüße aus dem gar nicht warmen und sonnigen Malaga
    Afra
    Read more

  • Day67

    Spain, Malaga

    January 18 in Spain

    We have ended our Italian leg of the journey and have started the Spanish one. We begin in Malaga, where once the people traded in salt as a currency. Malaga had a very checkered past, a melting pot of Roman, Visigoths, Muslim, Christians and Franco influences on their culture, music, and architecture.

    Malaga's claim to fame is also that this is the birth place of Picasso, and Antonio Banderas, who was suppose to be filming a documentary on Pablo Picasso for National Geographics.

    Kai found a well reviewed free walking tour and from that we extended to do 2 other walking tours with the same guide who was very good.
    The first was a night mystery tour to highlight paranormal, ghost, and miracles tour. The 2nd was a tour of the historic centre of Malaga to highlight her history, architecture and food. Lastly we did a tour of the Alcazaba, the Muslim fortress that protected the once walled city of Malaga.

    Food was super yum. We had breakfast at a typical Malaga place serving dips with bread, churros, paella and Malaguan salad and Moscatel fortified wine.
    Read more

  • Day5

    Footprints of the Phoenecians

    April 19, 2017 in Spain

    This morning we landed at Malaga and spent about two hours driving through Andalucia to the Alhambra. Our guide on the bus was a man named Angel. This palace was as beautiful as I had expected it to be. One constant theme, however, was the economic decline of the area. Jobs are few. The jobs that exist are menial. Agriculture is important in Andalucia, as is tourism. The history of this area goes back to prehistoric times. Recorded history began here with the Phoenecians and their colonists in Carthage. Of course the Romans and the Moors left their imprint on the area as well.Read more

  • Day1

    Verwelkomd door de zon!

    February 5, 2017 in Spain

    Ik had nood aan zon! Gewoon er ff tussenuit, alles los en genieten van dat zalige, warme gevoel op mijn gezicht. Ik was nog niet tegoei buiten op de luchthaven of de zon begroette mij al!! Mmmmmmm! Taxi'tje, hotel, koekje (want al op sinds 4u) en nu de stad intrekken en ten volle genieten van de zon! 😎😎☀️Read more

  • Day6

    Hostal la Palma

    June 9, 2017 in Spain

    Die nächste Herausforderung war das Finden der Pension, da es schlecht beschildert war. Zu allem Überfluss steckte der Fahrstuhl noch in der 4. Etage fest. Also bin ich hochgelaufen, hab die Tür richtig zu gemacht, damit Schatz unten einsteigen konnte und wir uns im 1. Stock an der Rezeption treffen konnten.

    Check-in verlief ohne Probleme. Wir wurden sogar aufs Zimmer gebracht. Ich bekam erst ein Schreck, als man uns ein geteiltes Badezimmer zeigte, aber wir hatten dann doch unser eigenes Bad. Unser Zimmer war zweckmäßig ausgestattet, sauber, Kühlschrank, Balkon und ein Bettlaken als Decke. Ist oft so in südlichen Ländern. Zudem gab es einen Wasserkocher zur allgemeinen Benutzung im Vorraum, sowie Kaffee und Tee für alle.

    Eine Etage höher gab es auch Zimmer und eine voll ausgestattete Küche und eine Dachterrasse für alle,

    Für die 4 Nächte haben wir 192 € bezalt.
    Read more

  • Day7

    auf dem Weg zur Kathedrale

    June 10, 2017 in Spain

    An diesem schönen, sonnigen Tag war unser erstes Ziel Costa Coffee an der Plaza de la Constitución de Málaga.

    Die Plaza de la Constitución ist seit der Reconquista das Herz des historischen Zentrums der Stadt. Damals wurde der Platz noch Plaza de las Cuatro Calles genannt. Er hatte auch noch andere Namen wie Plaza Mayor. 1812 wurde er jedoch in Plaza de la Constitución umbenannt.

    Hier befand sich bis 1869 das Rathaus von Málaga. Weitere Bauten sind das Haus des Stadtrichters, das Gefängnis, das Gericht, das Jesuitenkolleg sowie andere Gebäude von touristischem Interesse wie die Sociedad Económica de Amigos del País (Wirtschaftliche Gesellschaft der Freunde des Landes). Außerdem befindet sich hier der Fuente de Génova.

    Es war erst 10 Uhr morgens,aber schon richtig warm!

    Die Calle Sta. María (heißt bei google so) sind wir dann weiter bis zur Kathedrale gelaufen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Plaza de la Marina

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now