Spain
Plaza del Faro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

31 travelers at this place

  • Day11

    El Faro de Maspalomas

    November 18, 2020 in Spain ⋅ ☀️ 27 °C

    Der Tag startete mit Sonne und blauem Himmel pur und das blieb auch den ganzen Tag so ☀️ Nach einem kleinen Einkauf beim Lidl, genoss ich wieder mein Frühstück mit Meerblick. Es wehte ein leichter Wind vom Meer her und roch herrlich frisch. Anschließend wollte ich heute wirklich den Leuchtturm von Maspalomas anschauen und um unterwegs nicht wieder am Strand hängen zu bleiben, fuhr ich kurzerhand mit dem Bus dorthin ☺️ Dort angekommen ging ich auch sofort dorthin. Der Eintritt ist frei und ich war der einzige Besucher. Leider kann man nicht hoch zur Turmspitze aber man kann das restaurierte Gebäude des Leuchtturmes besichtigen und man kann auf die Aussichtsterrasse auf dem Dach des Gebäudes, Von dort aus sieht man den Strand auf der einen Seite und die Promenade von Maspalomas auf der anderen Seite. Das Innere des Gebäudes ist sehr schön hergerichtet und durch ein Glasdach kann man den Leuchtturm sehen. Außerdem sind alte kanarischeTrachten ausgestellt.
    "Die Entscheidung, den Leuchtturm in Maspalomas zu bauen, wurde im Jahr 1861 getroffen. Für den Bau des rund 56 Meter hohen Leuchtturms und des Nebengebäudes wurde ein eigener Landungskai mit einer kleinen Rampe angelegt, damit das Baumaterial über das Meer herbeigeschafft werden konnte, da die Materiallieferung über den Landweg unmöglich war. Die Höhe beträgt 54,7 Meter, darauf ist die Glaskuppel mit dem Leuchtfeuer montiert. Somit erreicht der Leuchtturm eine Feuerhöhe von 60 Metern. An der Nordseite des Turms grenzt das zweigeschossige Hauptgebäude an, das über einen Innenhof verfügt. Die Bauarbeiten wurden 1889 beendet. Das Leuchtfeuer ging in der Nacht zum 1. Februar 1890 erstmals in Betrieb."
    Quelle: Wikipedia
    Eigentlich wollte ich anschließend noch etwas an der Promenade von Maspalomas spazieren gehen und das dortige Shoppingcenter besuchen, aber jetzt rief mich bei 28 Grad mit aller Macht der Strand und das Meer 😅 Also ging ich zu meinem Stammliegeplatz. Das Meer war herrlich!!! Erfrischend aber nicht zu kalt, leichte Wellen, keine nennenswerte Strömung und das Wasser glasklar. Es wehte die grüne Flagge. Ich genoss es sehr und blieb bis 18 Uhr. Zurück im Appartement gab es zum Abendessen Falafel und Salat. Die gefrorenen Falafel habe ich bei Lidl gekauft und in der Pfanne aufgebraten... Sehr lecker 😋
    Schritte: 27.412
    Read more

    Frank B.

    Hach ja, blauer Himmel 😫

    11/19/20Reply
    Doris Budnick

    Große Sehnsucht nach Sommer ☺️ genieße es 😘

    11/19/20Reply
    Guido Meyer

    Ach - da kann man neidisch werden. Bin ich aber nicht ätsch 😜

    11/20/20Reply
    Olaf Brandenburg

    😂😂😂😜

    11/20/20Reply
     
  • Day27

    Letzter Strandtag

    January 28 in Spain ⋅ ☀️ 23 °C

    Vormittags ist es am schönsten am Strand, da ist der Wind noch schwach, die Luft ist angenehm und es sind noch wenig Leute unterwegs. Dann kommen langsam die ersten Surfer, wir liehen uns auch spontan ein Brett aus und hujiiii :) Morgen Mittag lassen wir noch den verpflichtenden Covid Test machen und dann geht es mit dem Bus nach Agaete, dort mit der Fähre nach Santa Cruz/Teneriffa und nochmals mit dem Bus in den Süden, dorthin wo wir vor 4 Wochen starteten. Wir sagen "adios islas bonitas", wir kommen bestimmt wieder!Read more

  • Day3

    Promenade Meloneras

    June 11 in Spain ⋅ ☀️ 26 °C

    Leider hat das mit unserem Mietwagen heute nicht geklappt 😞.
    Gab es hier vor Corona an jeder Ecke eine Autovermietung, so ist das heute nicht mehr so.
    Wir hatten extra nicht online gebucht, weil man da nur Kategorien, aber keine Autotypen buchen kann.
    Wir hören, dass viele Vermietungen im Lockdown ihren Verpflichtungen nicht nachkommen konnten und die Fahrzeuge an die Banken/Leasingunternehmen als Sicherheiten gegangen sind oder einfach verkauft wurden, um liquide zu bleiben.
    Cabrios sind inzwischen wirklich rar. Eine Dame von der Hotelrezeption schafft es schließlich, uns bei der 4.ten (!) Autovermietung ab Sonntag einen VW-Beetle Cabrio zu buchen.
    Da wir keine Lust auf einen weiteren Pool-Tag haben, geht's jetzt erstmal auf die Promenade.
    Oh wie schön ... Dieses silberne Outfit kennen wir: Poseidon ist noch da!
    Auch ein paar Sandkünstler am Faro sind noch aktiv! Ich muss kurz ein Träne verdrücken 😓.
    Genau hier standen wir im Januar 2020, als wir mit der Mein Schiff ❤ auf Kanaren-Tour waren. Damals konnten wir uns nicht vorstellen, was uns in Sachen Corona tatsächlich bevorsteht.
    Read more

  • Day10

    Ein Tag am Meer

    May 24 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Aber den muß man sich verdienen! Daher bringen wir unser Auto zurück zur Vermietung und gehen dann am Strand entlang zurück, immerhin zwei Stunden!
    Da bietet sich ja eine Pause an und josh springt tatsächlich in den Atlantik, siehe Beweisfoto!
    In Meloneras kaufen wir noch schnell zwei Piccolöchen für Mittwoch, wäre das auch schonmal erledigt😃!
    Read more

  • Day8

    Tag... häh?

    December 5, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 21 °C

    Ich glaub ich habe die Tage verpeilt 🤔🤦🏼‍♀️

    Anyway... um halb acht bin ich mit Niklas zum Flughafen gefahren (der mit meinem ursprünglichen Rückflug zurück geflogen ist) um den Mietwagen zu holen und dann wieder zurück ins Hostel.

    Nach laaangem hin und her sind Annika und ich dann nach Maspalomas gefahren, weil es dort Wellen geben sollte. Im Norden hat es die ganze Zeit geregnet, so dass Süden auf jeden Fall eine gute Idee war - auch wenn wir dann nicht ins furchtbar überfüllte Lineup sind, sondern nur faul in der Sonne lagen 😬☀️ Ruyman war auch in Maspalomas surfen, was ein eindeutiges Zeichen ist, dass es im Norden zu hoch und unsurfbar ist.

    Haben 3 Deutsche getroffen, die uns morgen früh Bericht erstatten wollen ob es sich lohnt früh morgens nach Maspalomas zum Surfen zu gehen 🤞🏻

    Danach sind wir in Decathlon gefahren, mir eine neue Sonnenbrille und für Andre einen Neo-Sack besorgen. Außerdem waren wir da noch beim Japaner Nudelsuppe essen 🥰 Danach nach Las Palmas in Las Arenas - fuuurchtbar voll. Deswegen nur in Carrefour und wieder heim. Dann war auch schon fast 20 Uhr. Ganz schön spät dafür, dass wir eigtl nichts gemacht haben. Aber ein fauler Tag ist auch mal schön.
    Read more

  • Day10

    Pool Tag Vol.2 und Strandparty

    January 3, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute sind wir in die Rolle der Spießer geschlüpft.

    Wir sind erst mal im Hotel geblieben und haben teils geschlafen und teils waren wir schwimmen...mächtig Sonne getankt und schließlich noch n Burger verdrückt. (der war ggf. für böses Sodbrennen verantwortlich).

    Abends dann nochmal Strandparty.

    Alles in allem ein wunderbar erholsamer Tag mit wenig Bilder-Ausbeute. Deswegen gibt's noch n paar Bilder vom 4SternePlus-Hotel, welches zwar sauber und etwas steril daherkommt aber es doch an der Freundlichkeit Herzlichkeit und dem Servicegedanken mächtig fehlt. Das Personal hat entweder keinen Bock oder kommt sich vor als würden sie eher Angestellte einer Schule sein.
    Zimmerservice zwar vorhanden aber man muss hinterher sein... Rezeptionisten eher Anweiser statt Wünscheerfüller... statt "Guten Tag" beim vorbeilaufen lieber Verbotsschilder und seltsame Sätze in den Hotel Richtlinien... Siehe Bild.
    So weit erträglich aber leider somit niemals 4SternePlus.
    Read more

  • Day1

    Im Hotel angekommen

    June 27, 2017 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

    Nach einem etwas verspäteten Start, einer Flugzeit von etwas mehr als vier Stunden und Bustransfer von einer knappen Stunde sind wir endlich im Hotel angekommen. Der Kofferinhalt wurde gleich im Schrank verteilt und es ging direkt zum Abendessenbuffet, was sich als sehr vielfältig erwies. Von gefüllten Miniavocados, über Garnellen bis hin zu diversen Fleichsorten. An Obst und Süßen sollte es natürlich auch nicht fehlen :)
    Nach dem Abendessen ging es direkt zum Strand, der um diese Uhrzeit schon fast verlassen wirkte. Nach einem Zögern sprang ich dann doch ins Wasser, es war gar nicht so kalt wie befürchtet XD Anschließend haben wir einen Spaziergang in den Dunen unternommen und so endete der gestrige Tag.
    Read more

    Valentina Schön

    Mit dem Wetter habt ihr aber auch kein Glück,oder? :-(

    6/29/17Reply
    Alexej G

    Bis jetzt schon, die Bilder wurden am Abend aufgenommen. Gestern waren es angenehme 32 Grad :P

    6/29/17Reply
    Valentina Schön

    Bin ganz neidisch!

    6/29/17Reply
    Valentina Schön

    P.s. wo sind die anderen Beiträge? : p

    6/29/17Reply
     
  • Day3

    Ein Tag in der Oasis (von Eugenia Schön)

    June 29, 2017 in Spain ⋅ ⛅ 24 °C

    Ich habe gehört in Deutschland regnet es...ha!Hier nicht und bis September wird es auch nicht! Morgens, mittags und abends brutzeln oder schleichen wir am Strand. Der Ozean rauscht im Hintergrund meiner Gedanken und nur die Strandverkäufer brechen abwechselnd mit dem Geschrei:"Wassermellone, Kokos, Chips...VIAGRA VIAGRA"😀die natürliche Kulisse. Manch einer ist bestimmt schon schwach geworden.
    Abends dann gings Richtung Dünen. Abgesehen, dass man nur schwer vorwärts kommt, fühlten wir uns wie in der Sahara. Leise summte ich das "Aladin"Lied:"Arabische Nächteeeee, wie die Tage vergehe ...." sum sum summm....
    Mit inzwischen durchtrainierten Waden, Aladin-Fotos und jede Menge Saharasand in ******ähm überall ging es zurück zum Hotel (Oasis).Inzwischen ist es schon dunkel geworden aber der fliegende Teppich brachte uns sicher zurück. 😄 Zum Schluss gings zur Hotelbar, wo Live Musik gespielt wurde. Einen Cocktail später war der Tag für uns zu Ende.😊
    Read more

  • Day2

    Erster Urlaubstag

    June 28, 2017 in Spain ⋅ 🌬 25 °C

    Alexej: Der erste Urlaubstag, das hört sich super an :) Als erstes stand Aufwachen und Frühstücken auf dem Plan. Das Buffet (liebevoll Futterstelle getauft) hat sich als sehr vielfältig erwiesen. Mein persönlicher Favorit: Omelett mit Käse :))

    Und was machen Touristen auf einer Insel im Ozean nach dem Frühstück? Natürlich! Zum Strand gehen. Also packen wir unsere Badesachen und machen uns auf dem Weg zum Strand. Idealerweise ist dieser auch ganz in der Nähe. Raus aus dem Hotel und schon sind wir am Strand. Gleich mal zwei Liegen mit Schirm ausgesucht und darauf breit gemacht. Kaum haben wir uns gemütlich gemacht, taucht ein hombre auf und will Geld kassieren. 7,50 kostet der Spaß(man bedenke, Tauben dürfen kostenlos unter den liegen campieren!) unter einem Schirm auf einer Liege zu liegen. Also gut, mal schnell ins Hotel und Geld holen. Nachdem das alles erledigt war ging es ans Wichtigste: im Wasser plantschen. Und das taten wir auch. Mit einer kurzen Mittagspause dazwischen. Mittagessen gab's an der Futterstelle im Hotel.

    Eugenia: Zum Abendessen ging es dann in ein Restaurant a la carte im Hotel, wo wir unsere Sonntagskleider anziehen konnten. Auch bereits inclusive, allerdings nur mit vorzeitiger Reservierung. Das Essen war hochgepriesen jedoch teilweise stinknormal. Als Appetitanreger gab es dreierlei: chinesische Frühlingsecke mit (bestimmt)super besonderen Käse, ein-Cent großes(kleines) Stück "Fleisch"-es hat sich herausgestellt, dass es tatsächlich Fisch war! Und dann noch gelbe, durchsichtige Flüssigkeit (Tomaten Sugo), die in einem "Pinkelbecher"mit Stück Brot serviert wurde.
    Danach folgte die Vorspeise, ich genoss Avocado-Thunfisch Tartar mit gekrümelten Chips darauf. Alexej eine Erbsensuppe mit Mascarpone und Garnele (beachte: Einzahl!)
    Als Hauptgericht gab es bei mir Lachs auf grünem Spargel und Alexej riss ein Stück Rindsfilet mit Maggi-Rinderbratensoße. Sehnsüchtig warteten wir auf die Nachspeise: Obstsalat a la gehobene Küche in zauberhafte Würfel geschnitten und dreierlei Schokolade, Schokoeis auf Schokoküchlein in Schokosoße ertränkt. Das war eine Zuckerbombe. Resume: Morgen gehts wieder an die gewohnte Futterstelle!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Plaza del Faro