Spain
Portopetro

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

9 travelers at this place

  • Day4

    Porto Petro & Cala Llombards

    January 27, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 16 °C

    Kleine Fischerboote und auch Yachten schaukeln an den Stegen des Naturhafens von Porto Petro. Der kleine Hafen und diese Naturkulisse haben einen ganz besonderen Charme.
    Direkt am Hafen finden sich einige Bars und Restaurants und man kann bei Paella und einem Getränk in der Sonne sitzen und diese zauberhafte Kulisse genießen. Porto Petro sollte man unbedingt einen Besuch abstatten.

    Diese Insel hat nicht nur wunderschöne Häfen und Strände, sondern auch einige traumhafte Buchten. Eine davon ist die Cala Llombards. Ein felsiger Meereseinschnitt, fast wie ein Fjord, mit einem kleinen Sandstrand. Und zu dieser Jahreszeit fast menschenleer. Das Farbspiel von Wasser, Felsen und Sand im Licht der untergehenden Sonne.... ich war einfach nur begeistert.

    Diese Insel hat mich schon fasziniert. Warum war ich nicht schon früher hier. Sicher hatte ich Tipps aus erster Hand und einen „Guide“ mit ganz viel Inselerfahrung, der mir diese besonderen Plätze gezeigt hat. Mallorca ist unheimlich vielfältig. Meer, Berge, süße kleine Städtchen, tolle Strände mit fast schon karibischem Flair.
    Das entdeckt man natürlich nur abseits der großen All In Hotelburgen. Also unbedingt ein Auto mieten auf der Insel.

    Ich habe auf meiner Mallorca Liste noch so einige must see stehen, denn ich komme wieder.
    Es ist traurig, dass diese Insel oft nur auf die Ballermann und Partymeile reduziert wird, Mallorca bietet so viel mehr und ist nur knapp 2 Flugstunden entfernt. Mein nächster Trip ist schon geplant.

    Auf dem Rückflug bin ich dann aber doch noch dem etwas anderen Mallorca Tourist begegnet. Eine Truppe im Bierkönig Shirt hat für ordentlich Stimmung an Board gesorgt. Ich bin bestimmt keine Spaßbremse, aber manchmal ist es einfach nur zum fremdschämen.

    Nach drei wunderschönen Tagen mit ganz viel Sonne, bin ich am Sonntag bei Regen, grauem Himmel und Null Grad wieder in Frankfurt gelandet. Der Alltag hat mich wieder... Aber nach dem Urlaub, ist auch immer vor dem Urlaub....
    Read more

  • Day18

    Schaukeln in Petro

    July 26, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 30 °C

    - Nina

    Karla wachte wie immer früh auf, aber da die Eltern das ja gewohnt waren, hatten die das auch ziemlich gut aufgeteilt und wechselten sich ab, sodass immer einer etwas länger schlafen konnte. Zum Glück war Lea, wie der Papa, ein Langschläfer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das andere Elternteil in Ruhe hätte weiterschlafen lassen. 😂🤷‍♀️
    Nach einem ausgiebigem Frühstück legten wir also wieder ab. Wir hatten uns für eine Bucht bei Petro entschieden. Dort gab es neben dem Hafen viele Muringbälle. Angekommen, kam uns schon einer entgegen der uns einen Ball zuwies. Wir wären allerdings lieber etwas weiter in die Bucht rein gefahren. Wir waren beinahe im Fahrwasser aber ließen uns drauf ein. Der Hafen wäre bestimmt teurer gewesen. Wir hatten unser Dinghy allerdings noch fein säuberlich, genauso wie wir es brandneu ausgepackt hatten, an Deck festgemacht und den Außenborder noch nicht in Gang gebracht. Die war aufwendiger als wir dachten. Es war ein Junge unterwegs, der offenbar mit seinem Dinghi Taxi spielte. Es nahm uns Frauen mit den Kindern mit. Wir wollten an den Strand. Der Weg war allerdings weiter als wir dachten und das mit 2 Krabbelkindern. Angekommen, setzten wir uns auf eine Liege, um die Kinder umzuziehen, während die Männer auf dem Boot am Außenborder werkelten. Und dann geschah es. Karla hatte keine Lust auf der Liege sitzen zu bleiben, während sich Sandra in die Badesachen warf. Dann machte es plumps und es gab viel Geschrei. Die Arme ist auf den harten Betonboden aufgeknallt und hatte sofort eine riesige Beule. Zum Glück war es halb so wild, aber wir informierten uns vorsichtshalber nach einem Arzt. Wir hatten das ja nun auch schon erlebt und ich wusste was für Sorgen man sich macht. Die kleine Karla war robust und spielte kurze Zeit später munter am Strand. Auch Ron und Björn hatten es geschafft das Dinghy in Gang zu kriegen und kamen dann zu uns an den Strand.
    Der Abend war etwas abenteuerlich, da die Cheers ziemlich stark schaukelte. Den Kindern machte es wie immer nichts aus, aber die Erwachsenen schliefen nicht ganz so entspannt. Auf der Seite schlafen war nicht möglich, ohne alle Nase lang umzufallen.😂
    Read more

You might also know this place by the following names:

Portopetro, 07691

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now