Spain
Ciudad Real

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day10

    Before we try again...

    February 3, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    After the discovery of the beautiful town of Alhambra and his abandoned castle, we now know that that place is NOT thé Alhambra.
    (We were tiped of by the lack of tourist and the entrance fee)
    So. We travelled on. Into the direction of Granada. That should be the place to be. At least if you were looking for ..oh forget it.
    Glad we did not buy tickets.😋
    Finaly, we did some cruising south and ended up in Santa Elena.
    Saw the greasy hair of Nika and decided to get a camping read shower.
    But first...let's eat!
    Read more

    Veel plezier. A;

    2/4/20Reply
     
  • Day9

    Windmühlen von Consuegra

    November 12, 2021 in Spain ⋅ ☀️ 16 °C

    Nach einem sehr späten Frühstück verabschieden wir uns von unseren Freunden und verließen Madrid. Unser heutiges Ziel sollte Córdoba sein.
    Auf dem Weg dorthin lag Consuegra, das für seine Windmühlen aus dem 16. Jahrhundert bekannt ist. Der Titelheld Don Quijote soll diese Windmühlen für feindlich Riesen gehalten haben und den Kampf mit den Windmühlen aufgenommen haben. Woraus dann die Redewendung „gegen Windmühlen kämpfen“ entstand.Read more

  • Day10

    Caramba! Alhambra!

    February 3, 2020 in Spain ⋅ ⛅ 19 °C

    If the real Alhambra is 200Km more south than you assume. You only can blame yourself for not planning your trip as you might should, but we would never have seen this real Alhambra. And meet all those lovely people who talk Spanish to us. An we just smile and say: si.Read more

  • Day96

    Über Toledo in die Natur

    May 8 in Spain ⋅ ⛅ 22 °C

    Yet another beautiful Spanish City 😅
    Die auf einem Hügel gelegene Stadt hat sehr starke maurische Einflüsse und beherbergte früher auch gleichzeitig noch Juden und Christen in Harmonie.
    Aufgrund der kulturlastigen letzten Tage sind wir an den Museen und Kirchen vorbei gelaufen und haben die schönen, schattigen Gassen genossen.
    Für die Nacht haben wir nach einem kleinen Umweg durch ein enges Dorf einen tollen Stellplatz an einem Stausee gefunden, inklusive traumhaftem Sonnenuntergang.
    Read more

  • Day4

    Capilla de Santa Maria de Jesus

    May 15 in Spain ⋅ ⛅ 20 °C

    The archive of India, building that houses all the explorers maps and journals- initialy 1548 site of trade fairs then building built 1785. santa maria de jesus church, another former mosque built in 1248 was visited by Columbus. in 1506 it became part of the university of Sevilla. the Hispalis fountain built in 1929 for the Iberio-american exhibition. This fountain turned off just after I took pic. 10 pm! The pomegranate flower was a symbol of Granada and queen katherine of Aragon's symbol (queen henry viii wife)Read more

  • Day621

    Consuegra

    November 4, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 10 °C

    Ich habe mich heute von den Bergen losgeeist, da sonst mein Zeitplan betreffs Ballonfestival nicht geklappt hätte.
    Toledo habe ich ausfallen lassen. Die Stadt sieht schon toll genug aus, wenn man dran vorbei fährt. Deshalb bin ich wahrscheinlich auch falsch abgebogen, denn so hatte ich den Blick prompt noch mal.
    Ansehen wollte ich sie mir eigentlich auch, aber wenn das Außenthermometer 7 Grad anzeigt, dann sehe ich zu, das ich Land gewinne. Außerdem war ich vor 20 Jahren schon mal da.
    Deshalb bin ich direkt durch die traumhafte La Mancha nach Consuegra weiter gefahren. Zu meiner großen Freude dürfen große Wohnmobile dort nicht zu den Windmühlen hoch, so das ich mit den Hunden den Berg hochmarschieren durfte.
    Die Aussicht grandios, der Wind arschkalt und die kurze Hose grenzwertig. Eine warme Jacke hätte auch nicht geschadet Was mache ich hier bloß? Frieren kann ich auch woanders...
    Irgendwie hatte ich mir das hier auch spannender vorgestellt, aber zumindest die Hunde sind voll auf ihre Kosten gekommen.
    Ich werde hier heute auf dem Parkplatz übernachten und vorher darüber nachdenken, ob ich bei der Kälte wirklich hier in der Gegend bleiben will, oder aber ins Alentejo fahre, was garantiert in Foz do Arelho enden würde, oder ob ich ans Mittelmeer Richtung Murcia fahre, oder Richtung Huelva, mir das Doñana ansehe und dann Richtung Tarifa.

    Immer diese Entscheidungen...

    Jetzt nieselt es gerade! Ein Traum geht in Erfüllung! Ich pule mir mal besser meine Daunenjacke aus der Garage.

    Korrektur: Es giesst wie aus Eimern.
    Read more

    Oje, ganz schöner Weg ... [MaUd]

    11/26/21Reply
     
  • Day18

    Windmühlen von Consuegra

    September 22, 2019 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

    Consuegra liegt auf unserem Weg von Toledo nach Valencia.

    Keine Frage, dass wir einen Zwischenstopp an den berühmten Windmühlen in La Mancha machen. Oben angekommen wird uns dann auch sehr schnell klar, warum diese hier erbaut wurden: hier oben pfeift der Wind ganz ordentlich.

    Und besonders sehenswert muss es hier auch sein: die Busse mit den Touris sind bei unserer Ankunft bereits zahlreich vorhanden.
    Read more

  • Day5

    Through Quixote country

    July 31, 2021 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

    On the way from Toledo to Málaga we passed through the country of Don Quixote and Sancho Panza. On one of the hills in the distance there were so many windmills, I couldn't believe it. The scenery was great during this particular drive.Read more

  • Day21

    Driving from Cordoba to Toledo

    July 18, 2018 in Spain ⋅ 🌙 25 °C

    It takes about 3 and a half hours to drive from Cordoba to Toledo on the excellent Spanish roads. We left Cordoba at about 12:30pm and expected to arrive in Toledo at about 4:00pm. However, we were dirving along the motorway and two things coincided - we had to stop for petrol and we did so in sight of a very spectacular old fortress on a hill with old windmills surrounding it.

    After filling the car with unleaded fuel, we could not resist finding the way up the hill towards the fort. In doing so we passed through a beautiful little Spanish town called Consuegra. The fortress dates back to Roman and Muslim times.

    The fortress and the windmills are actually famous. The fort is the home of the Order of Knights of St John of Jerusalem (Hospitallers) from 1197. Before that, in 1097, Diego, son of Mia Cid, lost his life defending the fort against the invading Muslims.

    This town is also the territory of the fictional figure Don Quixote, as described by author Miguel de Cervantes in 1615 in what is considered to be the world's first novel. It was entitled Don Quixote of La Mancha. La Mancha is the Spanish area we drove through today, and it literally means 'the dry land' in Arabic, because it is so dry in the summer months.

    The fort was amazing - a real medieval fortress with towers, long rooms, prisons, cisterns for water, 5m thick walls, a drawbridge, and much more. There was even a chest containing swords and a shield, which Sam immediately picked up and wielded dangerously. There was also an area within the walls into which villagers could flee and bring their cattle, sheep and horses and keep them safe in the event of an attacking army. The main cistern was huge and could have supplied water to the fort for months.

    The windmills date from the 16th century and they are amazing examples of how medieval people milled grain when water was not able to be reliably used to turn wheels and millstones. The huge windmills have huge millstones within them which are ingeniously designed for milling grain. We could climb up inside one of them and see the extraordinary oak wooden mechanisms inside for milling the grain.

    The stop at Consuegra was well worth it, even though we didn't end up pulling into Toledo until about 6 pm.
    Read more

  • Day121

    House of the Hill

    March 30, 2019 in Spain

    Um 10:30 h verließen wir das Caminitoland  (genau unsere Zeit)
    Beim Orangendealer am Kreisverkehr noch einmal die besonders süssen gekauft.
    Nach 180 km nochmals ein Einkaufsstopp.
    In der Region um Cordoba gibt es das beste Olivenöl, so sagen die Spanier, also zugeschlagen 5ltr.
    jungfräulich und kaltgepresst.
    Nach ca. 300 km Fahrt mal geschaut, was es so an Stauseen in der Nähe gibt. Irmi wurde fündig, so 18 km von der Autobahn entfernt, aber nirgends auch nur die kleinste Möglichkeit gut frei zu stehen, alles eingezäunt überall Oliven-Farmer.
    Genervt wieder zurück und weiter Richtung Norden.
    Nochmal  Maps geschaut und eine neue Option gefunden,
    Naturschutzgebiet an der J 6110
    steile, gute, enge Straße schraubt sich nach oben, ohne Leitplanken keine Möglichkeit anzuhalten oder umzudrehen. Irmi ist sehr aufgeregt, endlich auf 801 Meter ein kleines Plätzchen, wo wir parken können, echt geil, entschädigt uns für den Rest des Tages, kein Verkehr und Weitblick mit Ruhe,
    Haus auf dem Hügel eben.

    Morgen werden wir wohl vom Regen geweckt.
    Auch nicht schlecht, mal was anderes. Lassen wir uns überraschen. Irmi graust es schon wegen der Abfahrt.
    Read more

    Ulrike.

    Sieht sehr schön aus ! Ein nettes Plätzchen zum Übernachten

    3/31/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Provincia de Ciudad Real, Ciudad Real, Ziudat Reyal, Ciudá Real, Cidade Real, シウダッド・レアル