Spain
Granada

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations Granada
Show all
Travelers at this place
    • Day 30

      Etwas Kultur, Almerimar und Tapas

      April 16, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Das ungefähr 10km entfernte Almerimar und besonders der Yachthafen soll sehr sehenswert sein, also fahren wir heute mit den Bikes in die Richtung. Wir multitasken ein bisschen, denn wir können unterwegs den einen und anderen Geocache loggen. Auf der Hälfte der Strecke sehen wir auf einer Anhöhe das Castillo de Guardias Viejas und entschließen uns, es uns aus der Nähe anzuschauen. Am heutigen Ostersamstag sind viele Spanier unterwegs, auch das Castillo ist gut gefüllt. Wir machen schnell einige Fotos und flüchten dann.

      Der Stellplatz am Yachthafen von Almerimar ist überraschenderweise recht leer, das haben wir anders erwartet, da das Camp Mar Azul im Moment total ausgebucht ist. Wir denken, der Grund wird sein, dass sich ein Campingplatz viel besser für spanische Familienfeste eignet, als ein nackter Stellplatz. Und Familienfeste finden hier statt... omg... wir bewundern das spanische Temperament. Seit Donnerstagabend wird hier rund um die Uhr gefeiert.

      In Almerimar gibt es einen dieser asiatischen Kramläden, die es hier an der spanischen Küste fast in jedem größeren Ort gibt. Ich finde dort ein paar Kleinigkeiten, die ich in Uwes Rucksack packen darf.

      Jetzt ist es höchste Zeit für einen kleinen Lunch, und wir machen es uns vor einer Tapasbar am Yachthafen gemütlich. Die Tapas sind lecker und das kalte Bier dazu schmeckt.

      Irgendwann nachmittags machen wir uns auf den Weg zurück ins Camp. Der Weg an der Straße entlang ist nur semioptimal, aber wir wollen schnell vorankommen, um noch Zeit genug zu haben, die Sonne zu genießen.

      Abends setzen wir uns auf die Terrasse des Camp-Restaurants, bestellen uns einen Krug Sangria und lauschen dem Treiben im Camp. Ein schöner Tagesabschluss... 😎🌞🙃
      Read more

    • Day 18

      Mittwoch Camping Don Cactus

      March 30, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 17 °C

      Gestern war ich echt zu müde, ein paar Zeilen zu schreiben. Ehrlich gesagt, es fällt mir nicht leicht. Ich sitze ungefähr ne Stunde, um ein paar Zeilen zu formulieren. Petra fragt mich immer, wieso machst du das überhaupt? Ich denke, man kann es mit dem Fotografieren vergleichen. Wer schaut sich zu Hause seine Fotos noch einmal an. Ich denke, die Wenigsten. Aber im Moment der Fotografie erlebt man den Moment intensiver. Das Objekt der Begierde wird sich genau angesehen und erst dann abgedrückt. Somit lebt man im Jetzt. So ist es auch, wenn ich abends den Tag Revue passieren lasse.
      Last but not least ..., heute war mal wieder Sightseeing angesagt. Uns zog die "Höhle von Nerja" magisch an. Einige Rezessionen sagten, dass dies ein Touristennepp wäre. Es fängt schon mit dem Bezahlparkplatz an. Nichts desto trotz ging's ins 50 km entfernte Nerja. Ruckzuck standen wir vor der gut ausgeschilderten Touristenattraktion. Parkplatzkosten 1 Euro für den ganzen Tag. Also ..., wahrlich nicht zu viel. Die Tickets für 12,50 € pro Person hatten wir tags zuvor übers Internet gekauft. Also ..., wahrlich nicht zu viel. Wir waren eine halbe Stunde vor unserem Termin am Eingang und uns wurde trotzdem Zugang gewährt. Keine Schlange. Also ..., wahrlich nicht schlecht. In der Höhle bot sich uns eine tolle Kulisse. Riesige Säle taten sich auf mit beeindruckenden Stalagmiten und Stalagtiten. Diese traumhafte Kulisse wurde zudem toll ausgeleuchtet. Einmal im Jahr finden hier Konzerte mit bekannten Grössen wie Josep Carreras statt. Diese Höhle gehört zu den grössten Europas und wir sind der Meinung: Wahrlich kein Touristennepp. Auch der Café con leche im benachbarten Restaurant für 1,50 € konnte die im Vorfeld gelesene Rezession nicht bestätigen.
      Weiter ging's zu Touristadt Nerja. Uns ging's darum einmal auf dem " Balcón de Europa" zu stehen. Den Namen erhielt dieser Mirador im Jahre 1884 nach einem Besuch Königs Alfons XII. Er beendete seine Rede mit dem Ausruf: ¡Este es el Balcón de Europa! Auch der Besuch von Nerja erwies sich als Bereicherung unserer Reise. Allerdings sehr viele Amateurtouristen.
      Read more

    • Day 39

      La Cala del Moral

      April 25, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

      Heute hatten wir nur 50km zu fahren... das ist auch mal ganz schön. Was den Stellplatz Malaga Beach Area betrifft, sind unsere Erwartungen nicht sehr hoch. Wichtig ist einfach nur, dass Malaga gut mit dem Fahrrad erreichbar ist. Alles andere wird sich schon finden. Die Sonne strahlt, der starke Wind der letzten Woche hat sich gelegt, was wollen wir mehr?

      Als wir auf dem Stellplatz eintreffen, sind wir sehr positiv überrascht. Hecken grenzen die Stellplätze voneinander ab, und der Platz ist viel grüner und dichter bewachsen als erwartet. Wir haben das Glück einen Platz in der ersten Reihe zu bekommen, nur ein Zaun und ein Tor trennen uns vom Strand der Costa de Sol. Der Stellplatz hat mehr die Atmosphäre eines Campingplatztes, er ist gut mit Europäern aus allen Himmelsrichtungen gefüllt, viele junge Familien sorgen für eine lebhafte Stimmung.

      Der Stellplatz gehört zum Ort La Cala del Moral, und das ist ein verdammt hübsch angelegter Ort. Vor allem der Küstenweg mit dem Namen Acantilados y Túneles de El Cantal, der immer wieder von hohen Felsen durchbrochen wird, ist echt sehenswert. Fußgänger können über Treppen und Aussichtsbalkonen jeden Winkel der felsigen Buchten erkunden, und für Fahrradfahrer gibt es Tunnel. Wir sind ganz geflasht, es ist so hübsch hier. Hätten wir im Einzugsgebiet einer Großstadt nicht erwartet. Wir entdecken an der Promenade gemütlich wirkende Restaurants und auch den einen oder anderen Chiringuito am dunklen Sandstrand.

      Und ooooh... wir entdecken die Kroatische Adria... in der einen oder anderen Bucht der Costa del Sol ( siehe Fotos). Wir reiben uns die Augen und können es kaum glauben. Wir fühlen uns gleich viel mehr wie zuhause. Verrückt, oder?

      Morgen werden wir beginnen Malaga zu erkunden. Wir sind schon gespannt....
      Read more

    • Day 3

      Cuevo del tesoro

      June 1, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 31 °C

      Nachdem Philipp heute früh Brötchen beim Bäcker holen wollte, die es nicht gab, weil die Spanier anscheinend nur Baguette oder süßes Brot essen, fuhren wir in Richtung Osten zu einem schönen Strand, um von dort aus einen kleinen Spaziergang zur Cuevo del tesoro zu unternehmen. Der Spaziergang stellte sich als 5km langer Marsch entlang der Küste bei 32°C mit finalem Anstieg heraus, was wir jedoch durch Cappy, Sonnencreme und viel Wasser sehr genießen konnten. Nach dem Bergaufstieg ging es nun wieder hinab in die beeindruckende Meereshöhle Cuevo del tesoro. Auf dem Weg zurück musste Philipp schnell noch ein Restaurant suchen, da ich den doch etwas sportlicheren Spaziergang, die Hitze und stickige Luft in der Höhle etwas unterschätzt hatte. Aber keine Angst, Philipp hatte hangry (=hungrig + schlechte Laune) Lisa und meinen Kreislauf zu jeder Zeit im Griff 😋😆
      Wieder am Auto verbrachten wir den Rest des Tages noch am Strand und gingen heute tatsächlich baden 🧜‍♀️🧜‍♂️
      Read more

    • Day 22

      Rausgeworfen- ans Meer

      April 16, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 25 °C

      Ja... Wie es der Titel schon sagt; Wir wurden aus dem Yoga Retreat rausgeschmissen...😀
      ABER NICHT weil WIR uns daneben benommen haben, sondern weil eine ganz EXKLUSIVE Gruppe ins Retreat kommt, die sich daneben benehmen will😅...
      Für uns stellte sich deshalb nicht lange die Frage und wir gehen zwischendurch, für eine Woche (zum Erholen und Urlaub vom Urlaub machen) ans Meer.
      Hier haben wir, nach den ganzen Yogastunden, Tagestrips in die Citys und Weinführungen auch wieder etwas Zeit zum Schreiben😉

      Die letzten Tage im Retreat:
      Bei Sonnenaufgang startete unsere tägliche Yogastunde im Dome. Anstrengend ist es, aber uns machts weiterhin Spaß, vorallem bei der Aussicht und dem schönen Licht durch die große durchsichtige Kuppel. Zwischendurch erfrischen wir uns im Pool oder machen kleine Ausflüge, wie zum Beispiel ins Dorf "Prado del Rey": durch das kleine weiße spanische Bergdorf mit Bäumen so voller Orangen und Zitronen, dass die Autos, welche darunter stehen, Gefahr laufen Schrott zu gehen, macht's richtig Spaß mit unseren Rädern zu cruisen.
      Es ist unglaublich grün hier überall, eigentlich ziemlich untypisch für Andalusien, aber wir genießen natürlich die Fahrt durch die Olivenplantagen und grünen Berglandschaften.

      Ich mache einen Abend "Mädelsabend" und gehe bei einer Weinführung in eine örtliche Bodega mit... Das ganze Suryalila Team war dabei und ein paar Gäste, es war richtig witzig und vorallem lecker 😋

      Zwischendrin ist natürlich auch mal Zeit um richtig durchzuhängen 😁 bzw. Quatsch zu machen (siehe Flo im Video) .

      Jetzt, angekommen am Meer, freuen wir uns auf die nächste Yoga-Session am Strand und auf die Woche am Meer und wir schauen spontan, wo es uns hin treibt, bis wir ins Retreat zurück gehen.
      Read more

    • Day 33

      Letzte Tage in Balerma

      April 19, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 18 °C

      Montag ist Markttag in Balerma, und wir haben die Gelegenheit genutzt, frisches Gemüse, Oliven, Nüsse und Feigen zu kaufen. Spontan nehmen wir noch ein gegrilltes Hähnchen mit. Lecker! Ich schaue auch in den Supermarkt Consum hinein und bin erstaunt, wie gut sortiert er ist.

      Die Strandpromenade von Balerma ist schnell abspaziert. Wir inspizieren den Wachtturm und die zwei aufs Meer gerichtete Kanonen, die laut eines angebrachten Schildes von der Fregatte Sirena stammen, die von 1793-1806 Teil der spanischen Verteidigungsflotte war und in Cartagena restauriert wurde.

      Im kleinen Lokal Johanna machen wir eine Pause und gönnen uns jeder ein Bierchen, wieder serviert mit einer kleinen leckeren Köstlichkeit. Diesmal sind sogar Wachteleier dabei. Tapas werden uns mit Sicherheit zu Hause fehlen!

      --------

      Heute ist Zusammenpacken angesagt, da wir morgen weiterfahren wollen. Unseren nächsten Zwischenstopp planen wir in Torrox-Costa. Nachmittags kommt ein heftiger Wind auf und wir wandern gegen abend noch ein letztes Mal zum Strand, um den Wellenbergen zuzuschauen, die sich mit heftigem Getöse auf den Strand wälzen. Ein toller Abschied! 😎🌞🌊🌬
      Read more

    • Day 29

      Balerma... jetzt doch!

      April 15, 2022 in Spain ⋅ ☀️ 20 °C

      Wir haben das andalusische Mare del Plastico rund um Roquetas de Mar und Balerma ja eigentlich auslassen wollen... und sind nun doch im Camp Mar Azul abgestiegen... und müssen zugeben, dass uns das Camp und der Naturstrand davor besser gefallen als wir vermutet hätten. Wir werden die Ostertage hier verbringen... mitten unter feiernden, fröhlichen, lauten Spaniern... und genießen bisher jede Minute. Erst wenn sich die Lage kurz nach den Feiertagen wieder etwas entspannt, werden wir Richtung Malaga weiterziehen.
      Almerimar und der Yachthafen dort sind nicht weit entfernt, ebenso interessiert uns das Castillo de Guardias Viejas, das nicht weit von hier einen Küstenabschnitt behütet. Wir werden uns aber auch die Zeit nehmen, einfach nur faul auf der Haut zu liegen. Für alles gibt es eine Zeit... 😎🌞🥂
      Read more

    • Day 34

      Torrox-Costa, Nerja, Maro

      April 20, 2022 in Spain ⋅ ⛅ 13 °C

      Sind heute weitere 120km Richtung Malaga gefahren, der Wind in Balerma wurde sehr unangenehm... und ich brauchte dringend Meerblick aus dem Bett heraus. Den haben wir hier in Torrox-Costa auf dem Stellplatz MiluCar.

      Wir werden hier super nett empfangen, und unser erster Eindruck ist sehr positiv. Auf dem erhöht liegenden Stellplatz haben wir einen herrlichen Blick auf den direkt vor uns liegenden Strand und können den Wellen aus dem Womo heraus zuschauen. Zum Glück ist der Wind hier nicht ganz so stark wie weiter nördlich in Balerma und Almerimar. Ich unternehme eine erste Walking-Tour am dunklen Naturstrand und mache mich mit der näheren Umgebung vertraut, die zum Glück völlig frei von Plastikgewächshäusern ist.

      Für die nächsten Tage haben wir einiges hier in der Nähe geplant, unter anderem eine MTB-Tour von Nerja hinauf bis zur Fuente del Esparto. Laut Komoot sind es bis dort 600 Höhenmeter. 🙊

      Ob wir uns die bekannte Cueva de Nerja anschauen werden, wissen wir noch nicht. Eigentlich sind wir keine Höhlenmenschen. 😉🙃

      Der Strand von Maro soll super schön sein, genau wie der Playa las Dunas in El Morche. Und unzählige MTB-Trails in die Berge gibt es hier auch. Es gibt also genug zu unternehmen. Wie hoffen nur, dass sich die am Freitag angesagte kurze Schlechtwetterstörung nicht zu sehr in unsere Pläne einmischt.
      Read more

    • Day 50

      Tag 52

      Yesterday in Spain ⋅ ☀️ 19 °C

      Bin jetzt auf einem bezahlten Stellplatz angekommen noch mal würde ich ihn nicht anfahren am 01.12 geht es dann weiter
      Wäsche waschen war auch nicht so gut und nach 1 Stunde und 15 Minuten immer noch nicht wirklich trocken

      Aussicht hat mir auch nicht zugesagt

      Die Anfahrt war Grenzwertig habe aufgesetzt

      Die Nacht 14 Euro
      Read more

    • Day 65

      Tore del Mar

      March 14, 2022 in Spain ⋅ ☁️ 14 °C

      Von Ardales sind wir über Embalse de la Vinuela, einem fast ausgetrocknetem Stausee nachTore del Mar gefahren. Der Campingplatz am See, an dem wir das schlechte Wetter aussitzen wollten, war so steil und eng das wir uns entschieden weiter ans Meer zu fahren um dort unser Glück zu versuchen. In Tore del Mar fanden wir auf dem gleichnamigen Campingplatz einen schönen großen Platz auf dem wir uns niedergelassen haben. Nachmittags kam Sonne 🌞 für 3 Stunden raus und wir konnten mit dem Fahrrad los zum Einkaufen. Abends gab es nochmal eine leckere selbst gemachte Paella.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Provincia de Granada, Granada, Grenade, グラナダ

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android