Spain
S'illot-Cala Morlanda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

16 travelers at this place

  • Day7

    Schnorcheltag

    August 24, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute sind wir gegen 12:30 Uhr an eine Schnorchelbucht in Cala Morlanda gelaufen. Wir sind circa 30 Minuten gelaufen und die Strecke war circa zwei Kilometer lang. Wir haben uns extra noch jeder ein paar Wasserschuhe gekauft, denn dort soll es sehr viele Seeigel geben. Als wir dort ankamen haben wir festgestellt, dass es gar kein Sandstrand ist, sondern nur große Steine übereinander lagen. Aber wir haben uns davon nicht abschrecken lassen und haben uns trotzdem ein schattiges Plätzchen gesucht. Nachdem wir uns umgezogen hatten, gingen wir in das Meer. Wir mussten aufpassen, denn die Steine waren sehr glitschig. Das Wasser war so klar, wie in den Malediven. Es waren sehr viele unterschiedliche Fischarten im Wasser. Auf einmal schrie meine Mutter auf, sie wusste nicht was das war und schaute sofort mit ihrer Taucherbrille unter Wasser. Plötzlich sah sie, dass ein Fisch sie gebissen hatte. Der Schmerz ließ kurz nach dem Biss wieder nach, sodass wir kurz darauf wieder weiterschwimmen könnten. Kurz danach schrie mein Vater auf, ihn hat auch ein Fisch gebissen. Allerdings viel stärker als bei meiner Mutter. Er ging sofort aus dem Wasser und sah eine richtige Bisswunde. Die Wunde tat sehr weh. Dann gingen wir kurz an Land und ruhten uns aus. Danach gingen wir nochmal ins Wasser, allerdings schaute immer jemand mit der Taucherbrille im Wasser, sodass uns kein Fisch mehr beißen konnte. Danach machten wir uns wieder auf den Weg zu unserem Hotel. Dort angekommen sind wir erstmal zu dem Arzt in unserer Anlage gegangen und klärten das mit den Fischbissen ab. Aber die Ärztin meinte, dass der Fischbiss nicht gefährlich sei. Danach bin ich noch mit meiner Schwester in den Pool schwimmen gegangen.Read more

  • Day7

    Calla Morlanda

    August 24, 2019 in Spain ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute sind wir gegen 13 Uhr ca. 30 Minuten nach Calla Morlanda zu Fuß gegangen. Als wir endlich da waren , haben wir voller Erstaunen festgestellt, das es dort gar keinen richtigen Strand gibt, sondern nur ein paar Steine zum drauflegen. Also sind wir dann gleich ins Wasser gegangen, dort haben wir geschnorchelt und auch sehr viele Fische gesehen, große und kleine. Auf einmal hat ein Fisch meine Eltern gebissen, es war sehr schmerzhaft, hat geblutet, aber war am Ende nicht soso schlimm. Dann sind wir aus dem Wasser herausgegangen und haben uns abgetrocknet. Unser 30-minütiger Fußmarsch hat wieder begonnen. Als wir wieder im Hotel waren sind wir noch kurz in den Pool reingesprungen. Somit war unser Tag auch wieder vorbei!Read more

  • Day5

    Cala Morlanda

    August 3, 2016 in Spain ⋅ ☀️ 29 °C

    Radtrip die Zweite: Erster Stop ist die Bucht Cala Morlanda. So wunderschön! Zum "am Strand liegen" eher ungeeignet, da an Felsen zum Meer herunter geklettert werden muss. Dafür ist das Wasser sehr klar. Klippenspringen ist hier sogar möglich.Read more

  • Day5

    Cala Petita

    August 3, 2016 in Spain ⋅ ☀️ 30 °C

    Radtrip die Zweite: Der nächste Stop ist die Bucht Cala Petita. Unterwegs hatten wir einen Platten und einen kaputten Schuh - kein Wunder bei dieser Route zur Bucht! Diese Bucht erreichen nur Einheimische.. man muss zahlreiche Abzweigungen durch die Pampa in Kauf nehmen um sie zu finden. Dafür kann man wunderbar am Strand entspannen und im klaren Wasser schwimmen. Teilen muss man sich das Meer nur mit ein paar kleinen Booten. Ebenso ein echter Geheimtipp!Read more

  • Day2

    Endlich angekommen

    July 31, 2018 in Spain ⋅ ☀️ 29 °C

    Eigentlich sind wir gestern schon angekommen. Unser Hotel war überbucht und wir nächtigten in einem anderen Hotel. Soeben konnten wir endlich einchecken. Unser Zimmer ist wunderbar und wir genießen den Meerblick.Read more

You might also know this place by the following names:

S'illot-Cala Morlanda

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now