Sri Lanka
Aluthgama

Here you’ll find travel reports about Aluthgama. Discover travel destinations in Sri Lanka of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day16

    Final Destination Aluthgama

    January 30 in Sri Lanka ⋅ 🌙 25 °C

    Für einen Schlafsaal mit 10x2 Schlafplätzen worunter sich 2x2 asiatische Frauen (die können extrem laut und unruhig sein🙄😁) haben wir echt gut geschlafen😊

    Da wir uns für einen Zug für die Weiterfahrt, um 14:20 entschieden haben, hatten wir also den Vormittag um uns noch etwas die Stadt anzuschauen. Als wir den Reiseführer aufgemacht haben, haben wir erst mal erstaunt festgestellt, wie gut doch die Lage unseres Hostels ist. Wir haben gestern bei unserem Spaziergang praktisch schon die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gesehen. Daher sind wir heute morgen dann mit dem Tuktuk nur noch zum National Museum gefahren. Dort hat man einen sehr guten Überblick über die Geschichte von Sri Lanka erhalten.

    Nach einem richtig guten Kaffee im Museumscafé sind wir dann zurück ins Hostel, haben unsere Rucksäcke geholt und dann ging es an den Bahnhof. Da war ziemlich was los. Aber wir hatten genug Zeit eingeplant, da wir dieses Mal kein Ticket vorab gekauft hatten und dies heute noch erledigen mussten. Wir dachten, für die eine Stunde Fahrt, da können wir zur Not auch stehen. War ein kleiner Trugschluss 🙈😂

    Der Bahnsteig hat sich nämlich immer mehr gefühlt und als der Zug einfuhr ging es los. Die Menschen waren noch nicht einmal ausgestiegen, drängten sich schon alle rein. Ich dachte schon, wir kommen da niemals rein, aber man wurde einfach rein geschoben/gequetscht. Das die Leute nicht noch über unsere Köpfe gestiegen sind, war alles🙄

    Und so standen wir da gequetscht, mit gefühlt tausend Menschen um uns herum, überall Arme und Beine. Gut, umfallen war auch nicht mehr möglich, da kein Platz 🙈 ich hatte immer die Hoffnung, daß es mal etwas leerer wird, bei den Haltestellen vor unserem Ausstieg. Aber weit gefehlt, ging einer, sind zwei zugestiegen. Wie ich vorher Angst hatte nicht in den Zug zu kommen, sah ich mich und Julia schon im Taxi, von der Endstation wieder zurück fahren 🙈😂

    Da im Zug nie durch gesagt wird, welcher Halt als nächstes kommt, mussten wir das erfragen bei den anderen Fahrgästen. Unser Glück, so wussten alle dass wir in Aluthgama raus mussten. Und mit viel drücken, quetschen und auch der Hilfe des ein oder anderen Fahrgastes, haben wir es geschafft den Zug zu verlassen. 😂

    Zu unserer Unterkunft war es dann mit dem Tuktuk gar nicht mehr weit. Und hier wurden wir unfassbar freundlich aufgenommen. Es sind nur 100m zu Strand. Dieser liegt an einer Lagune und ich glaub hier lässt es sich die letzten vier vollen Tage richtig gut aushalten😊

    Der Hausherr spricht sogar deutsch und ist wirklich so freundlich und zuvorkommend. Wir dürfen hier unsere Wäsche waschen umsonst und eben hat er uns mit seinem Tuktuk zu Bekannten ins Restaurant gefahren. Und dort haben wir so lecker zu Abend gegessen. Mal nicht scharf, so dass man auch wirklich was geschmeckt hat 😉 Wir sind schon fast etwas überfordert von der Gastfreundschaft 😄

    Ich bin gespannt, was wir hier noch so erleben werden. Bis dann 🤗
    Read more

  • Day17

    Aluthgama Tag zwei

    January 31 in Sri Lanka ⋅ 🌙 25 °C

    Heute gibt es nicht viel zu erzählen.
    Nachdem wir hier ein reichhaltiges Frühstück serviert bekommen haben (es war so viel, dass wir noch ne Tupperdose für den Strand mit bekommen haben) sind wir los zum Strand.

    Dort sind wir mit dem Boot auf die andere Seite der Lagune über gesetzt. Dahinter hat sich noch einmal ein ewig langer Strand aufgetan. Kaum Hotels und sehr wenige Menschen. Das war ziemlich entspannend. Ins Wasser konnte man ewig hinein laufen, bis man zumindest mal mit Hüfte drin war, so flach ist es da. Aber ich hab dann meine Vorliebe für Wellen entdeckt und so haben wir ewig im Wasser verbracht😊 So vergingen auch die 3,5h die wir dort verbringen wollten, bis uns das Boot wieder abholen sollten, wie im Flug.

    Zurück auf der anderen Seite, sind wir erst einmal kurz zurück in die Pension, in den Schatten. Aber dann auch schon bald wieder los an den Strand. Dort haben wir uns bei einer Strandbar nieder gelassen. War so mit der einzigste Schattenplatz. Und schon dort hab ich gemerkt, dass ich heute wohl nicht ohne einen Sonnenbrand davon kommen werde😳🙈
    Ich hab mich echt immer gut eingecremt, und nach 2,5 Wochen hätte ich jetzt nicht gedacht dass es mich so erwischt. Julia hat es aber auch erwischt 😉

    Zu Abend haben wir heute bei uns in der Unterkunft gegessen. Die Hausherrin hat für uns traditionelles srilankankisches Essen gekocht, und auch das war wieder ziemlich lecker. Aber so, so viel, wir haben uns beide so überfressen, man kann es nicht anders sagen🙈 Nicht mal der Abendspaziergang zum 1km entfernten Supermarkt hat geholfen. Musste jetzt echt mal ne Vomex nehmen weil mir so übel ist 🙈😂

    Für morgen hatten wir uns eigentlich einen Surfkurs sowie eine Massage vorgenommen. Aber ich denke, das müssen wir vom Zustand unserer Sonnenbrands abhängig machen 😄

    Bis morgen 🤗
    Read more

  • Day18

    Aluthgama Tag drei

    February 1 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 25 °C

    Oh man, die Tage fliegen gerade zu an uns vorbei. Nur noch drei mal schlafen, dann geht es wieder heim😏 Kann mir gar nicht vorstellen, wieder warme Schuhe anziehen zu müssen😬

    Heute gab es wieder ein reichhaltiges. Frühstück und da ich echt noch ziemlich Sonnenbrand hatte, haben wir vom sufen und der Massage heute abgesehen. Sind wieder an den Strand, direkt unter einen Sonnenschirm. Da ließ es sich super aushalten. Bestimmt auch, weil einer der dort gearbeitet hat, uns gleich mal gefragt hat, ob wir nicht ein Radler wollen. Er hat super deutsch gesprochen, sein Cousin wohnt in Neckarsulm, wie klein doch die Welt ist 😊 er hatte uns auch gefragt, ob er uns auf eine Bootstour einladen darf. Aber das hatte unser Gastherr schon für uns für 16:00 organisiert.

    Bis 16:00 haben wir also am Strand verweilt, haben gelesen, sind zur Abkühlung immer mal wieder ins Wasser und auch trotz nichts tun, ist die Zeit einfach so verflogen. Und dann ging es ja auf Bootstour vom Strand hinein in die Lagune. Überall waren Mangroven und ziemlich viele Tiere, bunte Vögel, eine Schlange, Leguane und wir haben sogar ein Krokodil gesehen. Leider aber auch viel Müll. Das ist hier echt ein Problem 😢

    Heute Abend waren wir zum Abendessen gegenüber in einem Restaurant und haben zum ersten Mal Pasta hier gegessen. Aber auch das können Sie hier, und Sie war ziemlich lecker 😊

    So neigt sich nun ein ziemlich entspannter Tag, den wir hauptsächlich zum ausruhen genutzt haben zum Ende 😊

    Morgen probieren wir es nochmal mit der Massage und dem surfen 😉
    Read more

  • Day20

    Aluthgama Tag vier und fünf

    February 3 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 25 °C

    Die zwei letzten Tage sind gerade so verflogen, auch wenn wir praktisch nichts gemacht haben.

    Gestern morgen ging es nach dem Frühstück in ein Ayurveda Zentrum. Dort wurden wir zunächst von einem Arzt untersucht, anschließend hatten wir eine zwei stündige Ganzkörpermassage mit Akupunktur erhalten. Das tat so richtig gut. Eher unglaublich eklig waren unsere Haare aber nach der Kopfmassage mit einem komisch reichenden Öl 🙈 Wir dachten macht nichts, wie es aussieht, wir gehen ja gleich ins Meer baden. Aber die Haare waren einfach so fettig, der Film ging nicht mal im Wasser ab😂 Gut manch einer zahlt ja Geld für den wet-hair-look😉 Ich, die seit zwei Wochen die Haare nur noch mit Kernseife wäscht, hatte selbst unter der Dusche Probleme, das Zeug auszuwaschen und war froh, dass ich Julia's Shampoo nehmen durfte.
    Sonst ist gestern nichts mehr aufregendes passiert.

    Heute wurden wir nach dem Frühstück nach Bentota Beach gefahren. Das ist etwa 3km weg von uns. Ein sehr schöner, weitläufiger Strand, wo heute ziemlich viele Einheimische am Baden waren. Komisch, alle Frauen sind da mit Klamotten baden gegangen, ob die wohl keine Bikinis haben?
    Gegen vier sind wir dann abgeholt worden und sind noch Souvenirs kaufen gegangen. Als wir in den Laden sind, ist ein Beerdigungszug an uns vorbei gelaufen. Ganz viele weiß angezogene Menschen, der Sarg wurde voraus getragen und die ganze Zeit wurde auf Trommeln geklopft, bis man am Friedhof ankommt. So ist das wohl ihr traditionell meinte unser Gastgeber. Auch wenn es ein trauriger Anlass ist, war ich überrascht wie das hier so abläuft.

    Zurück in der Unterkunft haben wir uns geduscht und dann ging es wieder los mit unserem Gastgeber. Zuerst hat er uns den Fischmarkt gezeigt, wo er die Garnelen für unser heutiges Abendessen gekauft hat. Bin ich froh, dass er seinen Einkauf da schon heute vormittag erledigt hat. War da ziemlich warm und der Fisch liegt da natürlich ungekühlt herum 🙈
    Anschließend sind wir noch in einen Tempel. Und heute an unserem letzten Tag, wurde uns mal so richtig erklärt, wie es mit Buddha und so ist. Man merkt einfach, daß Lakmal, so heißt unser Gastgeber, auch Touristenführer ist, er kann super erklären und lebt einfach dafür, daß hat man gemerkt.😊

    Zurück in der Unterkunft hatte seine Frau für uns Garnelen, Tintenfische und Gemüse gekocht. Und das war so richtig lecker. Schade, dass es schon unser letztes Essen hier war, daran könnte man sich gewöhnen. Ich werde es vermissen, genauso wie das frische und leckere Obst.

    Das war also der letzte ganze Tag, irgendwie bin ich schon traurig, dass es morgen wieder heim geht. So langsam bin ich hier angekommen. Gerade auch in Aluthgama, kann mich etwas orientieren, wo was ist und wäre gerne noch geblieben.
    Aber alles schöne hat eben ein Ende 😉
    Read more

  • Day6

    Lanka Princess

    December 26, 2014 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 10 °C

    Tatsächlich dauert die Fahrt zur Küste ewig, allein 2 Stunden brauchen wir für die ersten 50 Kilometer. Irgendwann aber haben wir unser Ziel erreicht und sind endlich im Paradies angekommen: Eine wunderschöne Suite im Lanka Princess wird die nächsten Tage unser Domizil sein... :-)

    Falls die mitgebrachten Bücher nicht reichen, hat unser Zimmer sogar noch eine eigene kleine "Bibliothek"... :-)Read more

  • Day8

    Moragalla Beach

    December 28, 2014 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 22 °C

    Ein kurzer Abstecher zum Strand muss sein, dann geben wir uns ganz und gar dem süßen Nichtstun hin, genießen unseren herrlichen Balkon und die vielen, vielen mitgebrachten Bücher.

    Am zweiten Tag hier an der Küste gibt es tatsächlich mal sowas wie einen Hauch von einem Sonnenuntergang... :-)

You might also know this place by the following names:

Aluthgama

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now