Sri Lanka
Arunodagama

Here you’ll find travel reports about Arunodagama. Discover travel destinations in Sri Lanka of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day6

    Überraschung

    January 21 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 15 °C

    Da unterhält man sich einmal mit Engländern darüber dass man auf Hochzeitsreise unterwegs ist und schon wird man zum Abendessen von Personal überrascht.

  • Day11

    Nuwara Eliya

    January 25 in Sri Lanka ⋅ 🌧 15 °C

    Nachdem mega tollen Frühstück auf der wunderschönen Terrasse in Ella wurden wir pünktlich um zehn von Dinesh's Freund abgeholt, sogar mit einem Auto, für einen super günstigen Preis. Und sind damit nach Demodara gefahren, eine Haltestelle vor Ella. Natürlich waren wir viel zu früh, Hauptsache wir bekommen eine Fahrkarte haben wir gedacht. Allerdings meinte der nette Herr am Ticketschalter, Tickets gibt es erst 30min vor Abfahrt. Also haben wir dort in der Sonne gesessen und die letzte warmen Minuten genossen, da wir ja wussten, dass es hier in Nuwara Eliya kalt sein soll. Aber dazu später mehr 😉
    Beim Warten haben wir beobachtet, wie bestimmt 20 Kartons Rand voll mit kleiner Kücken vom Bahnhof in ein Tuktuk verladen wurden. Ich glaub so schnell werde ich kein Hühnchen mehr essen 🙈

    Mit den Tickets hat dann alles geklappt und der Zug war wirklich super leer. Haben gleich einen Fensterplatz erwischt und zwei hilfsbereite Deutsche haben unsere schweren Rucksäcke in die Ablage hoch gehieft. In ella wurde es dann tatsächlich ziemlich voll. Die Zugfahrt war so ein riesen Erlebnis. Allein die Landschaft war atemberaubend schön vom Jungle hoch sind wir in eine Landschaft voll mit Tee Plantagen und Wäldern gekommen. Je höher wir kamen um so Kühler wurde es übrigens, musste zwischen drin mal die dicke Jacke raus kramen. 🙈😂 Der Zug fährt extrem langsam, durchschnittlich 30kmh und so waren wir über drei Stunden unterwegs. Aber es gab so viel zu schauen, nicht nur von der Landschaft. Die Türen vom Zug sind immer auf und man kann sich an die Tür setzen oder sich mal etwas raus hängen😂 Dann kamen auch immer wieder laufende Händler durch gelaufen, wo man Erdnüsse oder meine neue Liebe "Dal" kaufen konnte 😍 so verging die Fahrt im Flug und wir sind am Bahnhof Nanu Oya schon von einem Fahrer unserer Unterkunft erwartet worden. Und es war einfach nur kalt hier, also nicht so kalt wie in Deutschland natürlich. Aber immerhin 20Grad kälter als noch zwei Tage zuvor am. Strand.

    In der Unterkunft angekommen, waren wir erst mal etwas ernüchtert, das von uns gebuchte Zimmer war nicht frei, da die Unterkunft überbucht ist. Und wir ein Zimmer im Keller bekommen haben. Wir haben sogar einen Heizlüfter gratis bekommen und den haben wir tatsächlich gebraucht, so kalt war es. Und dann gab es auch nur kaltes Wasser 🙈😬

    Ansich ist die Unterkunft hier ziemlich abgefahren, total verwinkelt. Sie gehört einem Typen, der hat Rasta Zöpfe bis zu den Knien und dann arbeitet hier aber einer der ist bis oben hin zugeknöpft, die beiden zusammen, ein lustiges Bild 🙈😂

    Gestern sind wir dann früh ins Bett, da war es wenigstens warm, waren total durch gefroren und um 4:30 mussten wir ja wieder raus. Da es heute morgen nach Hattan Plains ging. Wir haben die Tour zusammen mit einer Holländerin und zwei Französinnen gemacht, die Truppe war echt super aber zu Anfang haben wir alle so gefroren. Am Hattan Plains sind wir einen Rundwanderweg gelaufen zu World's End. Das liegt auf über 2000m und man hatte eine gigantische Aussicht 😍
    Anschließend sind wir zu einer Tee Plantage gefahren, wo wir Mittag gesessen haben und eine Führung hatten. Aber das war ja lustig, die Frau hat sich angehört, als hätte sie alles schön auf Englisch auswendig gelernt 😉 Der Tee hier schmeckt mir auch von Tag zu Tag besser.
    Da danach sind wir noch zu einer Aussichtsplattform gefahren, wo wir nochmal einen wunderschönen Blick auf die Teefelder und drei Wasserfälle hatten. Die Wege heute waren reich an Serpentinen, ich denke stellenweise konnten die echt mit den Alpen mithalten.

    Gegen 15:00 waren wir wieder im Hotel und ziemlich müde. Ich hab dann gleich mal die Gunst der Stunde genutzt mich mit warmen Wasser geduscht😍 und einen Kaffee getrunken. Heute fühlt es sich auch gleich nicht mehr so kalt an 😊

    Den Abend haben wir dann hier im Hotel ausklingen gelassen. Haben Karten gespielt und zu Abend gegessen und eben hat der Inhaber uns noch einen Rum Coconut gemixt. Ich werde sicher gleich schlafen wie ein Baby 😊

    Bis morgen!

    Ps: das mit den Bildern ist immer schwer, das wifi ist meist so schlecht, dass ich froh bin, wenn es meinen Beitrag hoch lädt. Aber wenn ich mal gutes wifi erwische lade ich auch noch Bilder hoch 😊
    Read more

  • Day15

    Nuwara Eliya, Pigeons Nest Homestay

    May 4, 2018 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 12 °C

    So we checked into Pigeons Nest Homestay last night, our first experience of a Homestay, we were really impressed by how nice they were. Akram, Prince’s son fetched us from the train station and talked us through a few things we could do during our 4 nights stay in Nuwaraeliya. It was raining when we arrived.

    Nuwara Eliya means Royal City - because when Sri Lanka was still under British rule, only the Royal family along with other prestigious peeps of the empire were allowed to live in this area, they stayed here because it was a relief from the heat around the rest of Sri Lanka.

    The roads are crazy windy and we are just completely surrounded by tea plantations - where you look there’s tea.

    They organized the 4 day stay for us - where to go, what to see how to get there etc
    Read more

  • Day11

    Nuwara Eliya

    December 2, 2016 in Sri Lanka ⋅ 🌙 20 °C

    Vanmorgend zijn we met de taxi naar Hatton gereden om daar de trein te nemen richting Nuwara Eliya. (Treinticket kost 0,40 cent pp :) ) Helaas wat druk op de trein dus geen plekje aan het raam! Tot ik door had dat ik op het toilet wel een raampje had... Dus daar even plaatsgenomen voor enkele kiekjes! Want dit is één vd mooiste treintrajecten ooit tss de vele theeplantages. Onze gids Jerard was zo vriendelijk om een vriend van hem te contacteren hier in Nuwara om te blijven overnachten. Best ne rijken typ want hij rijd met de enige Mercedes in Sri Lanka. Hij kwam ons oppikken in het treinstation Nunoya want de bussen staken... super vriendelijk! Hij brengt ons ook nog even naar 1 vd grotere theefabrieken Mackwoods om een kijkje te nemen. Daarna verkennen we nog even het dorpje. Stijn en ik kopen een flesje Arrack in de liquor store, speciale belevenis want massa's sri lankanen kopen in het geniep en verdelen het snel onderling, vreemd! (Het lijkt iets illegaals alcohol.) Seffes eten en op tijd na bed want morgen gaan we wandelen in Horton Plains. Ps: mensen wij lezen al jullie commentaren maar kunnen hier helaas niet overal op antwoorden... maar het doet ons deugd!Read more

  • Day5

    Kandy -> Nuwara Eliya

    October 8, 2018 in Sri Lanka ⋅ 🌧 18 °C

    Nach der schönen Tour mit Kamal haben wir uns entschieden auch die Strecke nach Nuawe Eliya mit ihm im Tuk Tuk zu fahren. Dies hatte den Vorteil zur Bahnfahrt, dass wir unterwegs bei Wasserfällen, Teeplanten und schönen Aussichtpunkten anhalten und die Landschaft genießen konnten.

You might also know this place by the following names:

Arunodagama

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now