Sri Lanka
Kammalture

Here you’ll find travel reports about Kammalture. Discover travel destinations in Sri Lanka of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day2

    Ranweli Eco Holiday Village

    November 14, 2018 in Sri Lanka ⋅ 🌙 27 °C

    So, nachdem meine App den Text beim Hochladen gefressen hat, schreibe ich jetzt alles nochmal neu... alsooooo...
    Heute morgen sind wir um 8:30 Uhr Ortszeit in Colombo, der Hauptstadt von Sri Lanka angekommen. Da wir hier 4,5 Std vor der deutschen Zeit sind, sind wir gefühlt mitten in der Nacht angekommen. Dazu kam, dass wir im Flugzeug nicht ordentlich geschlafen haben, weshalb wir schön gerädert waren. Daher waren wir auch froh, dass der Transfer zum Hotel schon gebucht war und wir unser Hirn dafür nicht mehr brauchten.
    Die 40minütige Fahrt war sehr entspannt. Es wird hier viel gehupt, aber nicht aggressiv, sondern eher freundlich. So nach dem Motto "hallo", "darf ich mich bitte mal dazwischendrängeln", "einfach mal so"...
    Abgesetzt wurden wir dann an einem kleinen Steg, an dem uns ein breites Floß mit Geländer erwartete, was uns über einen Fluss zum Hotelbereich gebracht hat.
    Wir wurden freundlichst begrüßt, bekamen einen leckeren Eistee und sind dann in unserem Zimmer erstmal eingeschlafen (nachdem wir uns vorsichtshalber schon mal den Wecker gestellt hatten). ;)
    Danach ging es zum Mittagessen und dann weiter zum Pool. Es war heute zwar nicht durchgängig sonnig, sondern eher diesig, aber bei fast 30°C ist das ja egal. In in Indischen Ozean, der direkt hinter dem Pool ist, konnten wir nicht. Rote Fahnen zeigten an, dass die Strömungen heute einfach zu stark und gefährlich sind. Allerdings war es auch sehr unwahrscheinlich ins Meer zu können. Daher haben wir extra eine Anlage mit Pool für die ersten zwei Tage gebucht. Der Pool war natürlich, dank der Außentemperaturen, relativ warm, weshalb ich auch ohne zu fimpschen rein bin.
    Am Pool sind wir dann beide wieder eingeschlafen. Deswegen hatten wir uns auch schattige Plätze gesucht. Sonnenbrand braucht man ja nicht... vor allem nicht am ersten Tag.
    Wenn wir nicht gerade am dösen waren, haben wir unser "all inklusive" genutzt und uns durch die Cocktail/Mocktail-Karte getrunken.
    Wir sind gerade echt froh uns die ersten zwei Tage um nicht kümmern zu müssen, da wir vorher keine Zeit für Vorbereitungen hatten. Wir mussten heute erstmal googeln, wie es mit Trinkgeld hier gehandhabt wird, mit Taxis usw. Außerdem können wir und so entspannt an das Klima gewöhnen. Denn es ist nicht nur warm, sondern auch schön feucht. Man schwitzt also fleißig.
    Gegen 17:40 Uhr ist dann die Sonne untergegangen, sodass wir die Zeit bis zum Abendessen noch verdaddelt haben. Ich habe zum Beispiel schon am ursprünglichen Text geschrieben. ;)
    Beim Abendessen gab es Buffett. Weit haben und also einmal von vorne bis hinten durchgemümmelt. Das heißt auf der einen Seite "interkontinentales Essen"... also so, wie wir es kennen und auf der anderen Seite eingeimische Currys. Die waren zwar bestimmt schon an Touris angepasst, uns jedoch trotzdem noch viel zu scharf!
    Trotzdem haben wir mutig verschiedene probiert. Aber auch der Kürbis und der lustig-wackeligen Nachtische in verschiedensten Farben waren so gut, dass wir beide nach dem Essen etwas schwanger aussahen und auf unser Zimmer gekugelt sind.
    Hier liegen wir nun wieder total müde und werden nun tiiief und fest schlafen. Gute Nacht!
    Read more

  • Day4

    Pool, die Letzte - vorerst

    November 16, 2018 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute morgen war unser letzter im der Ranweli Eco Holiday Village. Um 12 Uhr mussten wir auschecken. Vorher haben wir noch faul am Pool herumgelungert und Manu war mit Ingo, dem Flamingo, unterwegs: am Strand, den Fischerbooten zusehen, am Pool und wer weiß wo noch überall. ;)
    Danach ging es für uns 40 min mit dem Taxi zurück nach Colombo.
    Die zwei Tage hier im Village waren genau der richtige Start in den Urlaub! So sind wir erstmal runter gekommen und konnten uns entspannen.
    Nebenbei konnten wir noch Hunde, Miezekatzen und Krähen beobachten. Die haben uns auch gerne angebettelt und die Krähen haben, wenn man gerade nicht am Esstisch saß auch einfach direkt Schinken oder Croissants vom Teller geklaut. Wir mussten schon etwas lachen. Die Katzen hätten wahrscheinlich nicht mehr bei mir gebettelt, wenn sie verstanden hätten, dass ich ihnen gesagt habe, dass ich die am liebsten fangen und kastrieren lassen würde. Aber an so etwas denkt hier wohl niemand...
    Wie auch immer, nun sind wir also auf dem Weg in die Hauptstadt...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Kammalture

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now