Sri Lanka
Pereliya

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

6 travelers at this place

  • Day21

    Hikkaduwa

    October 14, 2017 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 14 °C

    We zijn vanmorgen naar het Tsunami Museum geweest, waar we hebben geleerd hoe een tsunami kan ontstaan en waar we veel indrukwekkende foto's hebben gezien van de verwoestingen die de tsunami in 2004 veroorzaakt heeft en van de mensen die hierbij zijn omgekomen. Ook hebben we een bezoek gebracht aan het Sea Turtle Hatchery & Rescue Center. Ondanks dat het verboden is om de eieren van zeeschildpadden te eten, gebeurt dit in Sri Lanka toch. Bij dit centrum laten ze de eieren uitkomen en laten ze de zeeschildpadjes daarna vrij in de zee.Read more

    Milou Burgers

    Mega cute die paddies 😍

    10/14/17Reply
     
  • Day11

    Tag 11: Schildkröten

    September 19, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

    des Anbieters:

    TAG 11) SCHILDKRÖTEN-STATION und ROOFTOP-PARTY

    Wir verlassen unser Strandparadies und fahren nochmal richtig ins Getümmel der Großstadt, nach Colombo (die Hauptstadt von Sri Lanka). Auf dem Weg widmen wir uns aber noch einem weiteren Tier der Insel, wir besuchen ein Schildkröten-Krankenhaus. Hier werden alte und schwache Schildkröten wieder aufgepäppelt, und Neugeborene lernen hier ihre ersten Schwimmzüge (besonders süß ;)), bevor sie später in der Natur ausgewildert werden.

    In Colombo angekommen gibt es nochmal einiges zu shoppen oder direkt gegenüber von unserem Hostel befindet sich auch das National-Museum. Unser letzter gemeinsamer Abend muss natürlich richtig gefeiert werden, und wo könnten wir das besser machen als hier in der quirligen Hauptstadt. Unser Guide führt uns in eine der angesagtesten Rooftop Bars der ganzen Insel. Mit DJ und Cocktails wird diese Nacht sicherlich eine der längeren ;)
    __________________________________

    Die Schildkröten zu retten ist vom Grundgedanken her, eine gute Idee. Die kleine Schildkröten-Station sammelt am Strand die eier ein und bewahrt sie sicher im Sand vergaben in der Station auf.

    Nach den schlüpfen setzen sie 90% ins Meer und 10% behalten sie in der Station. Das Problem ist, Sri Lanka ist arm und Schildkröteneier bringen viel Geld. Die Schildkröten in der Station dienen Bildungszwecken für Schulklassen, damit die Kinder das später besser wissen. Ein scgöner Gedanke.

    Hier werden auch verletzte und behinderte Schildkröten versorgt, die in freier Wildbahn keine Überlebenschancen mehr hätten.

    Mein Problem an der ganzen Sache ist, die Becken sind zu klein! Und die Tiere haben keinerlei Beschäftigung. Ein paar Pflanzen in den Becken wären ganz gut, vielleicht ein Ball, das sie was zu tun haben. Keine Ahnung, aber so ist es auch nicht wirklich gut.
    Read more

    Süß

    10/21/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Pereliya