Sri Lanka
Wella-addaragoda

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day4

      Galle

      May 14 in Sri Lanka ⋅ 🌧 27 °C

      Heute Morgen ging unsere Reise weiter Richtung Süden und sind so schlussendlich in Galle gelandet, einem süßen kleinen Städtchen mit dem bekannten Leuchtturm. Den Tag verbrachten wir also damit durch Galle zu schlendern, in verschiedenen Restaurants etwas zu essen und zu trinken und Souvenirs zu ergattern. Abends fuhren mit mit dem TukTuk dann zu in unser Hostel zurück und tranken auf unserer Terrasse noch ein Lion Bier zusammen😋Read more

    • Day18

      Surfen en hoge golven

      December 13, 2021 in Sri Lanka ⋅ ☁️ 30 °C

      He hallo, sorry voor de late update. We hebben weinig foto's gemaakt de laatste tijd, maar het werd ons vriendelijk verzocht jullie te blijven updaten.
      Maandag gingen we surfen. Ruben had het al vaker gedaan, voor de rest was het de eerste keer. We besloten unaniem dat het surfen leuk was, en na enkele minuten lukte het ons allen om te blijven staan. We hopen later nog een keer te surfen. Ook waren er gigantisch woeste golven in Unawatuna. Daar zijn wel foto's van.Read more

      Traveler

      ziet er goed uit

      12/14/21Reply
      Traveler

      Wow wat een golven. Geweldig!

      12/17/21Reply
      Traveler

      Wat fijn om jullie mee te maken en te kunnen zien

      12/18/21Reply
       
    • Day25

      Sri Lanka Tag 25

      January 25, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 29 °C

      Heute morgen gab es um 7:30 Uhr Frühstück. Danach ging es für uns zur Tauchschule, ich war heute für 2 Dives angemeldet. 😍🐡🐟 Nachdem das ganze Equipment auf dem Boot verstaut war ging es auch schon los. Vor unserem ersten Tauchgang haben wir schon drei Schildkröten 🐢 an der Oberfläche entdeckt. Um halb 10 ging es das erste mal rückwärts vom Boot ins Wasser.😍 Schnell ging es auch schon in die Tiefe, welche im Durchschnitt 18 Meter, bei einer angenehmen Wassertemperatur von 29 Grad, betrug. Wir konnten viele bunte Fische sehen und sogar eine Schildkröte. Wie ich das Schweben im Wasser vermisst habe!! 😍 Nachdem wir wieder auf dem Boot waren gab es eine Oberflächenpause von ca. 30 min für uns, bis es mit dem zweiten Tauchgang und einem anderen Tauchplatz, weiter ging. Hier gab es wieder viele bunte Fische zu sehen, sowie einige bunte Korallen. Wir durften riesige Fischschwärme passieren und nachdem wir wieder etwas Müll gesammelt hatten ging es schon wieder an die Oberfläche. Die Zeit unter Wasser vergeht so schnell!!
      In der Basis angekommen wurde das Equipment verstaut und das Logbuch geschrieben.
      Während meines Ausflugs hatte sich Matthias um organisatorischen Kram gekümmert. Gemeinsam ging es dann für uns weiter zum Mittagessen an den Wijaya Beach. Danach haben wir den SECRET Jungle Beach besucht, dieser war jedoch nicht ganz sectret, also sind wir wieder gefahren.
      Ansonsten gab es für uns nur noch leckeres Abendessen bei unserem "Stammlokal" Little Hut Cafe . Tag Ende.
      Read more

      Traveler

      Beeindruckend!👍😍

      1/25/20Reply
      Traveler

      Ganz schön trüb das Wasser

      1/25/20Reply
       
    • Day6

      Schildkrötenfarm

      September 21, 2019 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 28 °C

      Heute waren wir auf einer Schildkrötenfarm.
      Hier sind Schildkröten, welche im Moment oder gar nicht selbst in der Natur überleben.

      Albinos, Blinde, solche mit Fehlstellungen oder auch welche die in Fischernetzen hängen geblieben sind und Verletzungen davon tragen.

      In ein paar Tagen darf dieses kleine Schildkrötenbaby zurück in den Ozean.

      Viel Glück mein kleiner Freund :).
      Read more

    • Day147

      Cuteness Overload 5000

      January 27, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 24 °C

      Heute waren Lucie und ich zum ersten Mal in unserem Projekt - dem "Dog Care Clinic e.V. Galle". Es begrüßte uns Gaby (eine Deutsche 😅) und zeigte uns das ganze Gelände. Wow, das ist wirklich riesig 🤯 Ca. 350 Hunde sind hier gerade untergebracht - teils für immer, teils für kurze Zeit. Und denen geht es hier richtig gut. Keine kleinen Zwinger oder Boxen - riesige Freigelände mit Bäumen, Wasserbecken, Platz zum Buddeln und spielen 😍 Ein richtiges Hundepradies. Das Gelände ist eingeteilt in verschiedene Bereiche: Die Kliniken, wo Operationen staffinden, die Welpenstation, die Junghunde, die Teens, die behinderten Hunde (es gibt extrem viele Hunde mit gelähmten Hinterläufen oder nur 3 Beinen - durch Unfälle mit Autos und TukTuks 😞), Hunde mit Hautkrankheiten usw. ...

      Unsere erste Aufgabe war es direkt einmal, 10 Tage alte verlassene Welpen mit Milchflaschen zu füttern 🥺❤️ Extrem niedlich, aber auch extrem wichtig. Sie sind noch sehr dünn und es kann gut sein, dass es nicht alle über den Berg schaffen... Wir hoffen natürlich sehr :) Alle 2 Stunden werden sie gefüttert. Manchmal packen Locals einfach Säcke oder Kartons mit Welpen vor die Klinik. Und manchmal muss die Klinik Leuten ihre eigenen Hunde auch abkaufen, da sie in so einem schrecklichen Zustand sind. Viele Hunde kommen von der Straße, diese werden allerdings wieder ausgesetzt, wenn sie behandelt und kastriert wurden.

      Als nächstes konnten wir uns selbst noch etwas umschauen und einfach mit den Hunden spielen und kuscheln 🥰 Es gibt auch einige Hunde, die momentan einzeln untergebracht sind, zb wegen einer Operation, um diese sollten wir uns besonders intensiv kümmern. Ich saß eine halbe Stunde bei einer fiebrigen Hündin, der kürzlich ihre linkes Vorderbein abgenommen werden musste. Sie war total lethargisch und sah einfach nur traurig aus 😞 Erst reagierte sie gar nicht auf mein streicheln und kuscheln, doch nach einiger Zeit legte sie ihren Kopf auf mein Bein. Der traurige Blick, als ich weitermusste, brach mir ein wenig das Herz aah 😭💔

      Ansonsten spielten wir noch mit den Junghunden, fütterten ein paar etwas ältere Welpen und die ganz Kleinen nochmal und waren am Ende bei der Fütterung der erwachsenen Hunde mit dabei, bei der wir darauf achten sollten, dass auch jeder etwas zu fressen bekommt.

      Wir gingen mit einem sehr guten Gefühl aus der Klinik - eigentlich wollten wir gar nicht weg 🥺 - und freuen uns schon sehr auf die nächsten 3 Wochen 😍🙏

      Abends gab es dann noch eine kostenlose Yogastunde vom Hostel aus, leckeres Abendbrot und einen Filmabend.

      Am Meer baden, Lecker Essen und Hundewelpen knuddeln - irgendwie sind wir hier im absoluten Paradies 😅😍❤️

      [Ich melde mich wieder, wenn irgendwas Neues passiert! ^^]
      Read more

      Traveler

      Awww 🥰🥰🥰 Die kleinen Süßen 😍 Ich wäre von der kranken Hündin wahrscheinlich auch nicht mehr losgekommen 😢😭 Hoffentlich schafft sie es ❤ Ein tolles Projekt, das du da unterstützt 🤗

      1/28/20Reply
      Traveler

      Ah 😱 Hat der Hund in der Mitte eine Bisswunde am Kopf?

      1/28/20Reply
      Traveler

      😍😍😍😍😍😢😢😢😢

      1/28/20Reply
      40 more comments
       
    • Day163

      Feeding Tour

      February 12, 2020 in Sri Lanka ⋅ 🌙 26 °C

      Jeden Tag fährt Saman von der Dog Care Clinic gemeinsam mit einem der Volunteers mit seinem TukTuk durch die Stadt, um die Straßenhunde der Stadt zu füttern. Heute war ich mal eine der Glücklichen, die mitdurften 😉✌️

      Von 11.30 bis 18.30 Uhr waren wir schwer beschäftigt: Saman fuhr und gab zu mir durch, wieviele Hunde beim nächsten Stopp auf uns warteten - und ich bereitete hinten die Menge an Futterschüsseln vor: Erst einen großen Schüpper Trockenfutter mit Reis und Hühnchen, dann 2 Hühnernacken dazu und am Ende eine Kelle Suppe darüber. Im wackelnden TukTuk die Berge hoch und runter ist das teils gar nicht mal so einfach 😂🖖 Dafür entschädigten die glücklichen Hunde für alles (so krass, wie lieb die hier alle einfach sind - hab noch kein einziges böses Tier hier erlebt!) - genau wie die Aussicht! Heute lernte ich mal richtig die Dörfer und Wohngegenden hier kennen und die sind - auf ihre ganz eigene Weise - echt wunderschön 😍

      Nicht nur Straßenhunde besuchten wir, sondern teils auch Besitzer, die etwas Unterstützung bei der Fütterung brauchen, da sie sich sonst keinen eigenen Hund leisten könnten. Oder Straßenkatzen. Sogar die Krähen bekamen mal was ab 😋 Einige Hunde brauchen auch noch medizinische Versorgung, meist bei Hautproblemen/Parasitenbefall, die drückte Saman dann ins Futter hinein. #ausgetrickst^^

      Es war eine sehr coole Erfahrung und vorallem mit Saman zusammen, einem ziemlich witzigen, gut gelaunten Kerl, der diesen Job schon seit 12 Jahren macht und trotzdem immer noch voll Spaß daran hat 😁👌 Auch wenn er sich tatsächlich - nach 11 Stunden wochentäglicher Arbeitszeit (von 7.30 bis mind. 18.30 Uhr o.o) - am Wochenende als TukTuk-Fahrer noch zusätzlich Geld dazu verdienen muss. Ich hab mal ganz frech nachgefragt: Von der DCC bekommt er 50.000 Rupia pro Monat, was ca 250 € (!) entspricht. Davon ernährt er sich, seine Frau, seine 2 Kinder und eigenen 4 Hunde. Schon heftig, wenn man sich das mal überlegt... 🙈
      Read more

      Traveler

      Ich staune immer wieder, wie "zivilisiert" das abläuft👍

      2/13/20Reply
      Traveler

      😍

      2/13/20Reply
      Traveler

      Gut trainiert 😉

      2/13/20Reply
      4 more comments
       
    • Day165

      Letzte Woche Flauschigkeit

      February 14, 2020 in Sri Lanka ⋅ 🌧 26 °C

      In unserer 3. Projektwoche mussten wir leider ein paar traurige Verluste miterleben. 2 unserer liebgewonnen älteren Welpen aus der Intensivstation mussten eingeschläfert werden - einmal wegen dem Hundevirus Staupe und einmal aufgrund plötzlicher epileptischer Anfälle 😔 Dabei wirkten die beiden schon total fit, das hatten wir echt nicht erwartet. Auch von dem neu bekommen Wurf an Welpen überlebte nun kein einziger. Manchmal ist dieser Job echt hart 😭

      Dafür geht es unserem bei der Kastrationstour eigens geretteten "Purple Rain" von Tag zu Tag besser, er nimmt gut Gewicht zu und die ersten Haare wachsen nach - er wird wohl braun-weißes Fell kriegen 😍 So schade, dass wir ihn die nächsten Wochen nicht mehr begleiten können. Wie toll wäre es, live mitzuerleben, wie er am Ende in komplett gesundem Zustand aussieht 🥰 Aber wir haben ja jetzt die Kontakte... Und werden auf dem Laufenden gehalten ☺️🐶🙏
      Read more

      Na, das Tier sieht ja wirklich schon ganz gut gepflegt aus. LG Billi

      2/15/20Reply

      😘

      2/15/20Reply

      Das tut mir so leid. 😥 Billi

      2/15/20Reply
      13 more comments
       
    • Day23

      Sri Lanka Tag 23

      January 23, 2020 in Sri Lanka ⋅ ⛅ 32 °C

      Nach einem sehr üppigen Frühstück ging es für uns los zur Tauchschule. Matthias erste Tauchstunde! 😍 Aufregend! Ich weiß noch wie ich vor etwa 5 Jahren das erste mal die Schwerelosigkeit erfuhr.. 😍 Erst gab es für ihn eine Einweisung zum Equipment, dann gab es einen kurzen Test und dann ging es los in den Pool eines nahegelegenen Hotels. Währenddessen durfte ich in der Tauchschule bleiben und mich mit unserer weiteren Planung beschäftigen und mich ab und an im Meer abkühlen. Als ich kurz vorm verhungern war, es war mittlerweile 14:30, kam Matthias endlich zurück und durfte eine Mittagspause einlegen. Es gab Kottu und Cola (4,90€)😍 und der Besitzer präsentierte uns stolz sein frisch gebackenes Baby. Danach ging es für Matthias noch kurz mit einigen Schwimmübungen weiter, währenddessen machte ich mich auf den Rückweg zur Unterkunft und fing an unsere Wäsche zu waschen. #waschtag #endlichfrischeunterwäsche😁
      Als unsere komplette Wäsche, auf den Wäscheleinen der Gastgeberin, verteilt war ging es für uns zum Abendessen in die Stadt. Da wir uns gestern extrem wohl in dem kleinen Restaurant (mit nahezu local Preisen) mit Strandblick gefühlt haben, ging es für uns erneut dort hin. Als wir mitten beim Essen waren kamen die zwei deutschen, welche wir im Zug bei Ella getroffen hatten, die Treppe hoch. Also verbrachten wir einen gemütlichen Abend zu viert und dann ging es für uns wieder zurück. Wir hatten noch ein Telefondate mit dem Inder, welchen wir ebenfalls aus Ella kannten, bezüglich der Züge in Indien und den ersten Tagen in Chennai.
      Nachdem die Registrierung bei indian railway fehlgeschlagen war ging es ins Bett. Tag Ende.
      Read more

      Traveler

      Geiles Lied, toller Strand!👍😉

      1/24/20Reply
       
    • Day22

      Sri Lanka Tag 22

      January 22, 2020 in Sri Lanka ⋅ 🌧 29 °C

      Heute ging es nach dem Frühstück für uns weiter nach Unawatuna. Die Strecke betrug nur knapp 30 km und der Verkehr war sehr entspannt. Zuvor hatte uns die Besitzerin der heutigen Unterkunft einen Treffpunkt genannt (wir dachten es wäre abweichend von der Unterkunft selbst). Temple Road hieß das Ziel. Später stellten wir fest, dass wir in der Parallelstraße zum Treffpunkt waren und es anscheinend mehrere Temple Roads gab. Nachdem wir unsere Unterkunft für die nächsten (eigentlich) 5 Nächte, gefunden hatten bezogen wir diese. Das Zimmer, sowie das Bad, war recht klein, aber gemütlich. Die Besitzerin gab uns noch den Tipp zum Besuch eines Festivals, welches Abends am Tempel (unweit von uns), stattfinden sollte. Dann ging es für uns los die Gegend zu erkunden. Erster Stopp, unsere Tauchschule, da morgen Matthias's Praxisteil des Tauchkurses beginnt und wir noch ein paar organisatorische Dinge zu klären hatten. Danach ging es über den Strand ans Ende der Bucht und durch die Stadt zurück. Zwischenzeitlich stoppten wir ein paar Mal des Hungers wegen.
      Am Abend ging es für uns zum Festival, wir waren sehr früh da, deshalb konnten wir noch mit den Hunden knuffeln und bekamen sogar Tee.
      Beim Festival wurde Musik gespielt, verschiedene Tänze in verschiedenen Kostümierungen vorgeführt und es wurde ein ausgewachsener Elefant im Kostüm präsentiert. Nachdem einige Jungs sich gegenseitig mit Haken im Rücken festhielten und rumhüpften war das Festival beendet. Mittlerweile war es schon 10 Uhr und wir gingen ins Bett. Tag Ende.
      Read more

      Traveler

      Wo sind denn die Bilder? Machst du keinen Tauchkurs?

      1/23/20Reply
      Traveler

      Okay, Habs überlesen, Bilder folgen🤷🏻‍♀️🤣

      1/23/20Reply
      Traveler

      Haha sehr gut 😂 nein ich hab doch schon😁

      1/23/20Reply
      6 more comments
       
    • Day15

      Unawatuna

      December 10, 2021 in Sri Lanka ⋅ 🌧 28 °C

      Hey hoi vandaag gingen we met de bus van Mirissa naar Unawatuna, een reis van ongeveer 50 minuten. De bussen rijden hier als gekken, net als iedereen trouwens. Spannend was het wel een beetje om erin te zitten, maar gelukkig kwam alles goed. Bussen zijn ook spotgoedkoop trouwens, dus ook dat is mooi meegenomen. Ons nieuwe adres is erg mooi. Midden in de stad, loop afstand van de bushalte en het strand en 2 bad- en slaapkamers. In de middag gingen we naar het strand. De zon was wel al weg, dus erg warm was het niet. Onderweg zagen we een hele grote varaan. Dit is foto twee. Morgen of overmorgen willen we gaan surfen, en de andere dag gaan we naar Galle, een oude Nederlandse vesting. Dit was het voor nu. Tot snelRead more

      Traveler

      zijn er eigenlijk ook kreeften daar in zee?

      12/10/21Reply
      Traveler

      alleen wij

      12/10/21Reply
      Traveler

      Echte feestvarkens😎😎

      12/10/21Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Wella-addaragoda

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android