Sweden
Båstads Kommun

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
65 travelers at this place
  • Day3

    Båstad Vindskydd 👍

    June 23 in Sweden ⋅ ☁️ 17 °C

    Hui, das war heute ein ganz schöner Ritt.
    Erst am Strand lang und dann leider ganz viel Asphalt getrete. Es kann halt nicht immer alles nur Natur sein. Die Landschaft war trotzdem schön.
    Nu sitze ich auf der anderen Seite unweit der Küste und tanke Kraft. Ich hoffe das "Hulk aus der Dose" und Magnesium tuen über Nacht ihre Arbeit. 😉
    Aktuell bin ich alleine und es gibt wohl auch kaum Mücken. 👍
    Read more

    Ulrich Vogel

    Dann eine gute lückenlose Nacht und guten Hunger

    6/23/21Reply
    El Tippelino

    Erstmal relaxen. Ist ja noch früh.

    6/23/21Reply

    Lass es dir gut gehen ✌🏼 [Herr Nilsson]

    6/23/21Reply
    El Tippelino

    Gerade meine "swedish Wraps" verdrückt und mit einen Fingerhut Scotch eingeschenkt. 😉

    6/23/21Reply
    7 more comments
     
  • Day4

    Älemossen Naturreservat

    June 24 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

    Der Weg bis zum Älemossen Naturreservat war leider wieder von Asphalt geprägt, aber der Bohlenweg durch das Moor war eine top Entschädigung.

    Mache gerade eine kurze Mittagspause und dann geht es weiter....Read more

    Schöne Wege 👍🏼 [Herr Nilsson]

    6/24/21Reply
    El Tippelino

    Ja, wenn es mal von der Straße runter geht. Ich wurde vorgewarnt das die ersten Etappen viel Asphalt haben. Wenn ich heute noch weiter laufe, was ich mal denke, dann komme ich zum Halladsås, da ist es, soweit ich weiß definitiv schön. Weiß nur nicht ob ich heute noch die ganzen 17km bis Koarp zur nächsten Vindskidd laufen will. Die Schulter nervt und ich bin nach einem Jahr Lockdown auch nicht mehr so fit wie letztes Jahr. 😇

    6/24/21Reply
    Pippilotta

    Grüsse vom harten Geburtstagskern, Keke malt noch, Angie hat auch Nacken und Desi wartet auf Benji, die Vögel zwitschern und Nika schläft im Kinderwagen. Bleib tapfer und stark und genieß die schöne Zeit im Grünen

    6/24/21Reply
     
  • Day3

    Biker meets Hiker✌️

    June 23 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

    Habe unterwegs einen netten Biker aus Deutschland beim Pause machen getroffen.
    Er fährt seine Oma besuchen. Sind jetzt noch ca. 500km wenn ich mich nicht irre. 😋

    Ich sitze gerade Schatten des Ica Markt in Grevie. Wenn der schon auf dem Weg liegt, dann nutze ich das auch aus. Habe ordentlich Wasser getrunken und kaufe jetzt schnell welches nach. Ich denke 2 Lättöl können auch nicht schaden. 😎

    Bis zum heutigen Ziel müssten es noch knapp 10 km sein.
    Read more

    Pippilotta

    Die Welt ist klein, hat Großmama schon immer gesagt

    6/23/21Reply
    El Tippelino

    Sie war auch eine weise Frau. 🥰

    6/23/21Reply

    Scheinbar hast du ganz gutes Wetter 👍🏼 [Herr Nilsson]

    6/23/21Reply
    El Tippelino

    Optimales Wanderwetter. Nicht zu war und nicht zu kalt. 👍

    6/23/21Reply
     
  • Day7

    Hej Sverige, Hallo Schweden 🏡🌲

    July 9 in Sweden ⋅ ☁️ 22 °C

    Die Brücken sind hier wirklich teuer 💰 Für die Öresundbrücke von Kopenhagen nach Malmö zahlen wir mit dem Wohnmobil geschlagene 128 Eur 🙉 Oneway. WOW.
    Wir passieren die Grenze und leider regnet es. Mein größter Albtraum. Sommerurlaub bei 20°C und Regen 😵 Wir steuern einen Parkplatz für 6 Wohnmobile in Bastad an. Wir haben Glück und bekommen den vorletzten. Der Ort ist einfach nur süß. 🏡🌲 Bei der Bäckerei Knut & Jöns bekommen wir unsere ersten schwedischen Zimtschnecken ❤️ Es gibt viele kleine Boutiquen und ganz viele tolle Häuser. Kein Haus gleicht dem anderen und alle sehen aus als wäre das Team von der Zeitung "Schöner Wohnen" gerade zu Besuch.
    Leider hört es kaum auf zu regnen. Die Fotos sehen auch nicht schön aus. Aber man kann erahnen wie es hier bei Sonnenschein aussieht ☀️ Wir gehen trotzdem zum Meer. An der Promenade können wir mit Rudi entlang - ans Wasser darf er leider nicht. Witzigerweise kommt uns hier der allererste Zwergschnauzer entgegen. Auch noch genau Rudis Farbe 😂🐕‍🦺❤️ Am Hafen trauen wir unseren Augen nicht. Menschen. Menschen. Menschen. Hochzeitsfeier, Abi Party mit einer riesigen Einlasswarteschlange, Restaurants gefüllt bis zum Rand. 😂 Irgendwie ein seltsames Bild an das man sich erstmal wieder gewöhnen muss. Hier tobt auf jeden Fall der Bär. Trotz Fisselregen hat man hier am Hafen das Gefühl man ist im Süden im Urlaub ⛵
    Read more

    Stephanie Dietl

    Bald scheint sicher wieder die Sonne ☀️ 🤩

    7/13/21Reply
     
  • Day8

    Nicht unser bester Tag

    September 21 in Sweden ⋅ ⛅ 12 °C

    Es hat sich richtig eingeregnet. Wir starten Richtung Göteborg, bis ich Ann-Sophie bitte zu Google, wo genau eigentlich Smögen liegt. Denn da wollen wir auch noch unbedingt hin. Ich bin immer davon ausgegangen, dass es südlich von Göteborg liegt. Aber nein, es liegt natürlich nördlich. Also einen schönen Umweg gefahren. Dazu leuchtet Adblue auf.

    Smögen ist trotz Wind und Regen schön. Es reicht aber nur für einen kurzen Spaziergang. Für mehr ist es wirklich zu ungemütlich. Ann-Sophie bleibt auch ganz im Auto.

    Auf dem Rückweg leuchtet erst noch das Servicezeichen und dann noch eine weitere Kontrollampe auf. Auch nach dem Auffüllen von Adblue verschwindet die 3. Lampe nicht, so dass wir nach einer Citroën Werkstatt googlen. Die stellt für 97,- € fest, dass die Pumpe nicht genügend Druck aufbaut und wohl der ganze Adbluetank getauscht werden muss. Nachdem sie das System resettet haben, läuft es aber erstmal wieder. Wenn wir Glück haben, hält es jetzt. Es kann aber auch nach ein paar Kilometern wieder kommen.
    Und das tut es natürlich auch. Wir müssen jetzt aufpassen, dass wir nicht zu weit an die Grenze fahren, dass der Motor nicht mehr startet. Rechtzeitig davor müssen wir das System wieder resetten lassen. Von den km her könnte das mit Buchholz passen.
    Wir fahren noch nach Göteborg rein, aber werden nur durch sehr seltsame Gegenden und Baustellen gelenkt, bis wir die Lust verlieren. Wir sind beide nur noch genervt.
    Dazu bekommen wir eine WhatsApp, dass es Barny wohl immer schlechter geht. Wenn nicht schon später Nachmittag wäre, würden wir wohl einfach nach Hause durchfahren. So fahren wir noch bis in die Nähe von Melbystrand und finden einen Campingplatz mit Automaten zum Einchecken. Gulaschsuppe mit Köttbullar ist übrigens gar keine schlechte Mischung.
    Read more

  • Day7

    Endlich auf dem Kattegattleden

    August 15, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 17 °C

    Seit Helsingborg sind wir auf dem Kattegattleden, einem Fernradweg, der diese Stadt mit Göteborg verbindet. Alles was gestern scheußlich war, ist jetzt schön. Statt Industrieanlagen und Massenlandwirtschaft gibt es hier anmutige Hügel, die zu einem wunderbaren Meer hinab schwingen. Statt Fernstraßen gibt einen ideal ausgebauten Radweg, der an den schönsten Stellen vorbei geht.

    Und doch sind wir froh, dass wir von der Hauptroute abgewichen sind. Nach Ängelholm, einer beschaulichen Kleinstadt mir einer hervorragenden Bäckerei, sind wir nach Vejbystrand, wo sich angeblich das Prekariat der schwedischen Millionäre tummelt. Moderne Architektur ohne Zäune und Sicherungswahnsinn. Dann ging es auf kleinen Straßen nach Båstad. Und auf diesem Weg, entdeckten wir Jeppes Weingarten. Leider darf er seinen Wein nur auf seinem Gut ausschenken. Sonst hätte wir bestimmt ein paar Flaschen mitgenommen.
    Jetzt sind wir im Vandrarhem in Båstad.
    Read more

  • Day7

    Nachtrag: Helsingborg

    August 15, 2018 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

    Irgendwie ist mir ein Eintrag aus Helsingborg verloren gegangen, den ich jetzt brav nachliefere: Die Stadt ist großartig, besonders bei Sonnenschein. Sie hat sogar etwas Italienisches mit den engen Gassen und der über dem Hafen ruhenden Burg. Dem Hafen etwas vorgelagert ist ein Aussichtspunkt, von dem aus man den Schiffsverkehr beobachten und nach Helsingør in Dänemark blicken kann. Dort trafen wir Christian, einen Schauspieler im Ruhestand. Dass die Bildqualität nicht die beste ist, liegt daran, dass ich auf dem Display nichts gesehen habe.Read more

  • Day33

    Gekas Ullared / Bastad

    July 31, 2019 in Sweden ⋅ 🌧 15 °C

    [Sebo]
    Heute war Norwegen-Verlassen angedacht! Nach dem Einkaufen und Gastanken (wir haben in drei Wochen fast eine 11l-Flasche verbraucht) war es dann kurz vor elf, als wir Federikstad verlassen haben. Eigtl wollten wir ein wenig früher los 🤷

    Unsere erste Station war Ullared! Carolin wollte da ein kleines Outlet ihres Lieblingsbastelladens anschauen. Ich hab dann blöderweise Ullared morgens noch gegoogelt: größtes Ausflugsziel Schwedens; bis zu 30.000 Besucher/Kunden am Tag; bis zu 1,4km Schlange an der Kasse; eigene Dokuserie im TV;.. naja, so halt 🙈
    Wir waren dann leider erst gegen drei dort. Auf den tausenden Parkplätzen haben wir erstmal nix gefunden und erst ein netter Parkanweiser hat uns nen Tipp gegeben und wir könnten auf der Rückseite des riesigen Geländes mit ner Viertelstunde Fußweg was finden. Carolins Bastelladen war recht schnell abgehakt (die einen sagen so, die anderen..) und wir haben uns gedacht, wir schauen uns den Spass Mal von innen an! Draussen war schon die Hölle los.
    Drinnen war es völlig Banane! Wagen schieben ging nur im Schneckentempo und wir haben über zwanzig Minuten gebraucht, um bis zur Lego-Abteilung am Ende und wieder raus zu laufen. Das ganze ohne irgendwas (ausser kurz die Legoregale) anzuschauen oder stehen zu bleiben. Stehen bleiben ging eh nicht richtig, weil man so mit der Menge durchgedrückt würde. Und das war nur das Erdgeschoß! So was haben wir noch nicht erlebt..
    Im Endeffekt war's dann heute wieder bei allem zu spät! Zu spät losgekommen, zu spät in Ullared, zu spät für Körbi am Nachmittag (= sehr unentspanntes Fahrtende) und dann zu spät am Campingplatz in Bastad. Dafür sind wir jetzt früh, früh müde..

    Campingplatz-Fazit (Bastad-Camping):
    Nachtgäste-Stellplätze; sehr nette Betreiber; netter Spielplatz; Restaurant (auch zum mitnehmen) mit leckerem Flammkuchen; WLAN ist unterirdisch; Sanitäranlagen sind gut und ausreichend; top Wasserstation
    Read more

    Holger57

    Ihr seid ja schon fast zuhause.

    7/31/19Reply
    Körbi auf Reisen

    Der Riesen-Möwen-Schiss musste ne halbe Stunde eingeweicht werden, damit er abging.. so fängt der morgen gleich gut an 💀

    7/31/19Reply
    Körbi auf Reisen

    Körbi, Bobo und Sebo vorm Bastelladen

    7/31/19Reply
    2 more comments
     
  • Day1

    Bastad

    July 20, 2018 in Sweden ⋅ ☀️ 19 °C

    Nach einer Bahn- und Schiffsanreise über Puttgarden und Rödby, Kopenhagen und Malmö bis nach Bastad gings gleich los in die schwedische Einsamkeit. Übernachtet habe ich in der Waldhütte "Brammarp".

You might also know this place by the following names:

Båstads Kommun, Bastads Kommun