Sweden
Främmestadfjärden

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day16

      Am Vänernsee

      August 9, 2021 in Sweden ⋅ ⛅ 19 °C

      -alles ist nass, matschig und ziemlich eklig als wir aufwachen. Wir entscheiden uns daher dazu erstmal weiterzufahren und das Frühstück irgendwo anders hinzuverlegen.
      -Wir fahren nach Vänersborg und finden einen süßen kleinen Rastplatz direkt am See, wo wir schließlich um halb 11 unsere Küche auspacken, Kaffee kochen und dann tatsächlich in der Sonne frühstücken - das warten hat sich gelohnt:)
      -anschließend fahren wir weiter bis kurz vor Lidköping, wo wir uns eine kleine Wanderung entlang einer schmalen Landzunge ausgesucht haben.
      -der Weg führt uns mitten durchs Naturschutzgebiet. Links und rechts von uns liegt direkt der Vänersee, welcher aber so hohen Wellengang hat, dass er eher wie das große Meer wirkt.
      -auf dem Rückweg klettern wir erst barfuß über die Steine, bis diese dann aber doch zu rutschig werden und wir uns durchs Gebüsch wieder zurück auf den eigentlichen Weg schlagen.
      -nach dieser kleinen 2h Wanderung (im Vergleich zu unseren Touren in Norwegen eher ein Spaziergang) fahren wir noch zu einem naheglegenen Strand und sind total fasziniert, als sich vor uns ein richtiger Sandstrand auftut! Wir könnten auch mitten an der Nordsee sein!
      -eigentlich wollten wir auch baden gehen, aber dann verschwindet die Sonne doch hiner den Wolken und es ist ziemlich windig, sodass wir dann doch beschließen weiterzufahren und nach einem Stellplatz zu schauen
      -wir fahren noch bis südlich von Jönköping und finden mal wieder einen tollen Stellplatz direkt am See.
      -zum Abendessen gibts heute Kartoffelpüree (ganze 3 Päckchen = 9 Portionen verdrücken wir) mit Bohnensalat und Pfifferlingsoße
      -wir haben bisher übrigens immer aufgegessen - deswegen haben wir auch so Glück mit dem Wetter ;)
      Read more

    • Day21

      20.Stop Opa

      July 9, 2022 in Sweden ⋅ ☀️ 22 °C

      Ok ! Achtung es wird verrückt !
      Ich weiß gar nicht ,ob ich den Tag überhaupt in Text verpacken kann.
      Ich glaube ,ich habe noch nie so etwas aufregendes und schönes erlebt wie am heutigen Tag !
      Aber ich versuche euch mal ansatzweise Teilhabe zu lassen ,was ich erlebt habe.
      Heute morgen bin ich losgefahren und wollte gerne in Richtung Vänern See . Der See ,soll mit einer der schönsten in Schweden sein und somit habe ich vorher auf der Camper App mir einen Platz gesucht ,an dem ich vielleicht in der Nähe stehen könnte.
      Beim Suchen bin ich auf einen Kommentar gestoßen ,dieser hatte gesagt ,dass in einem kleinen Dorf ein paar Schweden wohnen,die schonmal gerne Camper privat aufnehmen.
      Das hörte sich super spannend an und ich dachte ,dass ist eine gute Möglichkeit Leute kennenzulernen :)
      Also bin ich in den Ort gefahren und habe nach Häusern gesucht ,die so aussehen, als würden sie jemanden aufnehmen 😂
      Klingt komisch ,aber es hat funktioniert …
      Ich hatte vorher auch gedacht „ok Wie willst du bitte von außen sehen ,ob ein Haus Camper aufnimmt ?!🤦🏼‍♀️“
      Aber ich habe ja Zeit und von daher dachte ich ,ich probiere es einfach mal .
      Und es war eine so gute Entscheidung !!!
      Ich bin auf ein alleinstehendes Haus getroffen ,mitten im Wald und direkt am See .
      Wie aus den Büchern von Astrid Lindgren :)
      Mir kam direkt ein kleiner Hund und Opa entgegen und ich hatte sie dann direkt gefragt ,ob er eine Stelle wüsste , zu übernachten .
      Da meinte er ziemlich cool ,hier !
      Und meinte ,dass ich gerne bei ihm auf dem Hof stehen kann.
      Und so schnell wie das dann alles ging ,stand ich schon bei ihm im Haus und er hat mir sein komplettes Grundstück gezeigt.
      Das Haus ist wunderschön ,es hat eine Sauna ,einen Whirlpool, es gibt ein Quad ,er besitzt Boote…
      Wirklich ein Traumhaus in purer Natur !
      Er hat mir sofort alles angeboten , ich habe im Schuppen eine eigene Dusche. Ich kann die Küche zum kochen nutzen können ,ich darf mich ins Wohnzimmer setzen und und und
      Seine Worte waren „alles was meins ist ,ist auch deins“ !
      Ich glaube so herzlich wurde ich noch nie von einem Fremden empfangen .
      Er sagte mir das gleich seine Familie zum Essen kommt und das sie zusammen kochen .
      Und in dem Moment standen dann auch seine Söhne mit jeweiliger Familie und seine Schwester mit Mann vor der Tür.
      Und ich stand bei dem Fremden Opa im Wohnzimmer und war ja selber gerade erst angekommen 😅
      Die Familie sagte mir (ich , wahrscheinlich erstmal als komisch wirkendes alleinreisendes Mädchen aus Deutschland ) direkt super herzlich willkommen und haben mich sehr interessiert über meine Reise ausgefragt .
      Der Sohn (35) wollte mit seinem 3 jährigen Sohn fischen gehen und hat sofort gefragt, ob ich mitkommen möchte .
      Da habe ich nicht nein gesagt und wir sind zusammen zum See und waren erfolgreich :)
      Drei Fische in 15 min🎣
      die beiden waren super lieb und echt gesprächig.
      Irgendwie hat das mit dem Englisch dann funktioniert .
      Ist das Schulenglisch wohl doch zu etwas zu gebrauchen 😅

      Nach dem Fischen haben sie mir angeboten zum Abendessen reinzukommen und ihnen Gesellschaft zu leisten.
      Ich habe dreimal nachgefragt, ob das wirklich in Ordnung wäre,ich wollte die Familienzeit nicht stören.
      Dazu meinten sie aber ,dass sie sich im Gegenteil sogar sehr freuen würden :)
      Und so habe ich dann mit ihnen zum Abend gegessen.
      Es gab ofengemüse mit Kartoffelecken und Fleisch.
      Eigentlich bin ich ja Vegetarierin ….
      Ich wollte aber ungern unhöflich sein und meinte, ich esse alles ,kein Problem .
      Somit durfte ich mir als „Gast“ dann als Erstes etwas nehmen und das Essen stand wie ein Buffet in der Küche.
      Normalerweise habe ich sonst den Plan gehabt ,einfach das Gleiche zu nehmen wie der vor mir ;)
      Dann kann ich ja nichts falsch machen 😂
      Der Plan ging dann aber leider nicht so auf und ich musste mir selber aussuchen ,was ich mir nehme ….
      Ich habe dann einfach eine Soße genommen und von allem ein bisschen . Fleisch wurde mir vorher schon gegeben .
      Ich habe dann beim Essen gefragt von welchem Tier das Fleisch ist und sofern ich das richtig verstanden habe ,war es Elch (selber geschossen von dem einen Sohn )👀😯
      Ich musste mir echt schönreden ,dass der Elch ein tolles Leben hatte und dass das definitiv besseres Fleisch ist als die Steaks bei uns im Supermarkt und das alles von dem Elch verwertet wird und es lokal ist und und und…
      Naja und dann saß ich mit der kompletten schwedischen Familie am Tisch und hatte einen vollen Teller mit Essen und ein volles Glas mit Wein sowie ein Bier 😂🍻🍷
      Besser hätte es nicht laufen können !
      Bis ich dann zum ofengemüse kam ….
      Dort habe ich intelligenter weise komplett Soße drübergeschüttet 🤦🏼‍♀️
      Ich wusste auch bis ich sie probiert hatte nicht ,was das für eine Soße ist .
      Es hat sich aber schnell rausgestellt ,dass die Soße wohl irgendwas mit Chili zu tun hat 🌶😂
      Mir war das aber so unangenehm zu sagen ,dass mein ganzes Gemüse in Chilli schwimmt 🤦🏼‍♀️
      sodass ich mich dann unfassbar zusammengerissen habe,nicht zu Ersticken und habe das Gemüse aufgegessen.
      Leider musste ich aber immer wieder nachspülen und da kein Wasser auf dem Tisch stand ,musste der Wein und das Bier herhalten.
      Ich glaube ich habe 5 Gläser hintereinander getrunken ,damit ich irgendwie noch Reden konnte ,ohne dabei Feuer zu speien 😂🔥
      Die dachten sich auch die deutschen Mädchen trinken Alkohol wie Wasser 👀
      Naja und weil sie so gastfreundlich waren ,haben sie jedes Mal sofort Wein und Bier nachgeschüttet 🤦🏼‍♀️
      Da hab ich schon gedacht ,dass wird ein lustiger Abend werden …
      Mit dem ganzen getrunkenen Wein und Bier dann noch Englisch zu sprechen …
      Aber umso länger der Abend wurde ,desto einfacher war es sich irgendwie zu verstehen .
      Ich glaube die Schweden haben im Endeffekt Schwenglisch gesprochen und ich Denglisch .
      Mit Englisch hatte es nachher wenig zu tun 😂
      Aber das war allen egal .
      Wir haben den ganzen Abend zusammen gespielt ,gequatscht und gelacht und ich hatte mit komplett fremden Leuten super viel Spaß !
      Ich habe das erste Mal richtig Dart gespielt und anschließend Yatzi .
      Die Schweden sind super familiär und haben mir ganz viel über ihr Leben erzählt .
      Ich habe so viel von der Familie mitbekommen,es war echt schön zu sehen wie sie untereinander mit sich gesprochen haben.
      Um 2 Uhr Nachts war dann der Abend vorbei und die Familie ist nach Hause gegangen….
      Dann saß ich noch kurz alleine mit dem Opa im Wintergarten und er hat irgendwie nicht aufgehört zu reden 👀😂
      Da es mittlerweile draußen Stock duster war , ich nun mit dem Opa in diesem eigentlich echt schönem Wintergarten von diesem riesigen Haus saß …
      Draußen immer mal wieder Geräusche waren ,der Kamin knisterte und
      Ich eben alleine mit dem schwedischen ,mittlerweile glaube ich betrunkenen alten Opa in einem alleinstehendem Haus im Wald war ,hatte ich mir schon ein paar Filme geschoben …
      Der Opa hat immer weiter geredet und ich habe nur die Hälfte verstanden . Ich habe dann gesagt das es zeit wird für mich ins Bett zu gehen …. Und das ich müde sei .
      Eigentlich hatte ich nur etwas schiss ,weil das Haus und die Situation mit dem Opa alleine zu sein ,dann doch etwas gruselig wurde 😂
      Ich war dann froh im Camper zu liegen ,habe alles 10000 mal abgeriegelt und musste mir aufhören Filme zu schieben .
      Ich hab nur daran gedacht ,dass so jeder schlechte Horrorfilm anfängt …
      Ein Mädchen alleine mitten im Wald mit einem Opa .
      Zudem kam ,dass dort kein Internet und Mobilfunk war !
      Ich hatte nur das wlan vom Haus ,welches im Camper dann sehr schlecht war …
      Ich hab nur gehofft das es schnell hell draußen wird und das dann die Welt schon wieder anders aus sieht😂
      Zur Beruhigung habe ich dann noch eine Folge „Bibi und Tina“ geschaut und dann bin ich nach dem langen und aufregenden Tag eingeschlafen. .
      Ich denke ,ich werde den morgigen Tag nochmal bei ihm am Haus verbringen/ sofern auch mit Sicherheit die neuen Camper ankommen ,von denen er gesprochen hat.
      Denn alleine ohne seine Familie noch eine Nacht und den ganzen Tag mit ihm an dem Haus ,hatte ich dann doch nicht mehr vor zu verbringen.
      Mal schauen wie es morgen aussieht .
      Der Opa ist hoffentlich einfach nur unfassbar gastfreundlich und dass er alt ist und ICH zu viele Horrorfilme geschaut habe , da kann er ja wirklich nichts für 👀
      Seine Söhne haben mir schon angeboten ,dass sie mir die Stadt zeigen wollen ,mit mir Bootfahren wollen und mich ihren Freunden vorstellen wollen …
      Mal abwarten was die nächsten Tage so bringen und ob ich ein gutes Gefühl habe noch weiter hier zu belieben 😂👴🏼👻
      Read more

      Traveler

      Ein großartiger Bericht!!!! Ich musste wirklich viel lachen!!!!

      7/11/22Reply

      wie schön,hört sich toll an [Nicole Fricke]

      7/11/22Reply
      Traveler

      Mein Gott, was für Erlebnisse. Find ich supertoll. Hatte echt viel Spaß beim Lesen, fast so als wenn man dabei gewesen wäre. 👍👍👍Weiter so.

      7/11/22Reply
      3 more comments
       
    • Day55

      54.Stop Schwedischer Opa

      August 12, 2022 in Sweden ⋅ ☀️ 26 °C

      Der Tag sah ähnlich aus wie der gestrige ☀️🌊🐕
      Morgens früh bin ich in einem sehr heißen Camper aufgewacht .
      Thermometer 32° Grad 🤯😅
      Ich hatte in langer Hose ,Pulli und mit zwei Decken geschlafen ….
      Genauso ,wie die letzten Wochen auch immer 👀
      Naja der Unterschied war nur das ich sonst morgens aufgewacht bin und erstmal gefroren habe …

      Heute Morgen habe ich dafür echt einen Hitzeanfall bekommen ☀️
      Ich habe sofort die Türe aufgerissen ,mir den dicken Schlafpulli ausgezogen und gefühlt 1 Liter Wasser getrunken 😂
      Naja und dann konnte der Tag sommerlich starten :)
      Gestern Abend war es schon so dunkel ,dass ich die Umgebung gar nicht richtig sehen konnte .
      Somit bin ich heute Morgen mit Lou erstmal auf Entdeckungstour gegangen .
      Und dabei haben wir nur 2 min fussläufig entfernt einen Steg am Wasser gefunden .
      Wo echt niemand war 😍
      Somit stand schnell fest ,zurück zum Camper ,Schwimmsachen anziehen und ab an den Steg 🌊
      Dort haben Lou und ich dann auch den halben Tag verbracht.
      Und die nächsten Tage geplant.
      Auf dem nächsten Programmpunkt steht nämlich nochmal ein Abstecher bei dem schwedischen Opa und seiner Familie :)
      Da ich nämlich so gut wie an ihm vorbeifahre ,wenn ich weiter Richtung schwedische Küsten fahre .
      Ich hatte in den letzten Wochen immer mal wieder Kontakt mit ihm und er hat gesagt er würde sich sehr freuen, wenn ich nochmal vorbeikomme !
      Somit werde ich den heutigen Abend und den morgigen Tag nochmal bei ihm am Haus verbringen 🏠🇸🇪
      Um 17 Uhr war ich dann bei ihm angekommen.
      Und er hatte direkt eine Boots-Tour bei dem schönen abendlichen Wetter geplant.
      Ich konnte vom Boot aus nochmal schwimmen gehen und wir haben den Abend mit leckerem Essen ,Bier und Dartspielen abklingen lassen.
      Es war mal wieder ein super schöner Abend ,in der ich die schwedische Gastfreundlichkeit nochmal erneut kennenlernen durfte.
      Diese Familie werde ich bestimmt nicht vergessen und vielleicht komme ich in ein paar Jahren nochmal wieder !

      Sie haben mir gesagt ,die Türen für mich stehen in Schweden immer offen 🥺💙💛
      Morgen Frühstücken wir noch gemeinsam.
      Leider fahre ich aber morgen Nachmittag dann auch schon wieder weiter.
      Ich möchte noch einiges in Schweden sehen und habe für die restlichen anstehenden Wochen noch ein bisschen was geplant.
      Jetzt kann ich den Sommer nochmal richtig mitnehmen
      Read more

    • Day22

      21.Stop Opa-Tag 2

      July 10, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 18 °C

      Heute morgen bin ich so gegen 9.30 Uhr aufgewacht ,und war froh das es hell Draußen war :)
      Und wie Gestern schon gehofft ,sah der Tag Morgens schon wieder anders aus .
      Ich habe erstmals ein bisschen angefangen zu realisieren ,wie aufregend der Tag gestern war und das ich wirklich mit der Familie gegessen und mit ihnen Spiele gespielt habe .
      Das Haus war noch komplett ruhig ,und es sah so aus ,als ob der Opa noch schläft .
      Somit habe ich mich dann in den Garten gesetzt und gewartet …
      Normalerweise hätte ich angefangen mir Frühstück zu machen .
      Allerdings hatte der Opa ja gesagt wir frühstücken zusammen.
      Also hab ich gewartet …
      Es wurde 10 Uhr ,10.30 Uhr ,11 Uhr …
      Und immer noch alles ruhig 😂
      Dann entschloss ich mich dazu in der Scheune duschen zu gehen ,anscheinend schlafen Schwedische ,betrunkene Opas am nächsten Tag immer bis Mittags 🤷🏼‍♀️
      Um 11.30 Uhr ging dann die Haustüre auf :)
      Und ein „freundliches guten Morgen ,hast du gut geschlafen?“ kam mir entgegen 🙌🏼
      Ich habe außer die kleinen „Horrorszenarien“ gut geschlafen ,er antwortete mit einem „geht so“ 🫤
      Ich glaube er hatte einen leichten Krater 🍻🍷😂👀
      Von einem Frühstück sprach er nämlich auch nicht mehr 🤷🏼‍♀️
      Entweder hatte er’s vergessen oder ihm war nicht so nach Essen .
      Naja dann habe ich alleine im Camper gefrühstückt :)
      Er meinte zu mir er wartet noch auf ein Pärchen ,was auch bei ihm halten möchte .
      Danach wollte er mir gerne die Stadt zeigen, dort hatte sich gestern Abend der eine Sohn angekündigt uns zu treffen .
      Um kurz vor eins sind wir dann losgefahren in die Stadt …
      Es war irgendwie ganz komisch bei einem so fremden im Auto zu sitzen und nicht zu wissen ,wie lang man fährt und wie der Weg in die Stadt ist …
      Auf dem Weg dorthin klingelte das Telefon und der Sohn hat für die Stadt abgesagt .
      Er meinte wir können nach der Stadt zu ihm fahren und dann noch ein Eis essen gehen ,aber in die Stadt schafft er es wohl nicht .
      Da meinte der Opa , kein Problem ich kann dir auch alles alleine zeigen 😅
      Naja und dann sind wir zu einem Schloss gefahren und er hat mir ganz viel aus seiner früheren Zeit erzählt .
      Er hat mir Plätze gezeigt ,an denen er immer geangelt hat ,wo er sich mit Freunden getroffen hat ,wo es die schönsten Sonnenuntergänge gibt und und und …
      Die Plätze waren wirklich schön und es hat mich selber so gefreut zu sehen wie viel Spaß der Opa hat mir alles zu zeigen .
      Er ist dadrinnen so aufgegangen und ich hab mich total für ihn gefreut.
      Dann hat er gesagt ,dass er so langsam Hunger hat und mir die leckersten Fish and Chips in GANZ Schweden zeigen muss !
      Wir sind dann in einen kleinen Hafen gefahren ,ein super süßer einheimischer Fischerhafen.
      Dort ist er mit mir zu seinem Lieblingsrestaurant gegangen und hat uns zwei riesen Portionen Fish and Chips bestellt .
      Er hat mich eingeladen und meinte er freut sich einfach mal in Begleitung sein Lieblingsessen zu essen :)
      Danach saßen wir wieder im Auto und er hat mit mir noch eine Cityrundfahrt im Auto gemacht .
      An so vielen Läden und Restaurants hat er angehalten und mir erzählt ,welcher Freund wo arbeitet und was es dort gibt.
      Als wir dann auf dem Heimweg waren ,rief sein anderer Sohn an und hat sich bei mir entschuldigt ,dass er heute morgen nicht gekommen ist um mit mir die Bootsfahrt zu machen.
      Er hat gesagt er hat einen „Hangover“ und musste nochmal schlafen😂
      Scheinbar war der Abend für die Schweden sehr extrem 🤷🏼‍♀️
      Er meinte wir sollen doch auf dem Rückweg von der Stadt bei ihm anhalten und sich sein Haus anschauen .
      Das haben wir dann auch noch gemacht .
      Als wir dann nach der langen Tour wieder am Haus waren ,schlug der Opa vor noch eine bootstour zu machen.
      Dazu waren seine neuen Gäste dann auch eingeladen 😂
      Das Wetter war immer noch super sonnig und auch recht warm .
      Wir sind mit dem Boot recht weit rausgefahren und sind da dann auch vom Boot aus schwimmen gegangen :)
      Das Wasser war zwar immer noch sehr frisch ,allerdings deutlich wärmer als die Gletscherseen in Norwegen.
      Auf dem Rückweg wurde es dann ziemlich frisch in den nassen Sachen und mit nassen Haaren :(
      Aber …
      Angekommen am Haus ,ging’s dann in der Whirlpool 🌊
      Super schön ,nach dem Baden im See, in einem schön warmen Whirlpool zu sitzen :))
      Nach dem Duschen haben wir dann wieder alle zusammen gekocht .
      Heute gab es Nudeln mit Pesto und Alkohol 😂🙌🏼
      Zusammen mit dem Sohn und dem anderen Pärchen haben wir dann noch eine Runde Dart gespielt und dabei Popcorn und frische Erdbeeren gegessen.
      Hundemüde ,diesmal aber ohne Schiss bin ich dann ins Bett gefallen .
      Read more

      Traveler

      🥰

      7/13/22Reply
       
    • Day20

      Svalnäs Vännern

      August 17, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 23 °C

      20 km sind wir weiter gekommen😄. Toller Platz im Wald, direkter Zugang zum Sandstrand 🏖
      Man muss sich vorstellen ein See der 10 mal so groß ist wie der Bodensee😳 mit Sandstrand und richtigen Wellen 🌊 irreRead more

    • Day20

      Hindens Rev

      August 17, 2022 in Sweden ⋅ ⛅ 22 °C

      Wir sind heute voller Energie 😁🤟
      Also packen wir noch die Räder aus, 4 km hin zum Hindens Rev😊
      Wirklich cool, die Wanderung stellt sich doch länger als gedacht raus😂 aber was sind schon 10 km 🙆🏻‍♀️🙆‍♂️
      Es ist super 🤩
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Främmestadfjärden, Frammestadfjarden

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android